„Reparatur-Café“: „Kontaktspray“ übertrug sich auch auf Menschen

10.10.2017

WICKEDE (RUHR). „Kontaktspray“ war beim ersten „Reparatur-Café“ am heutigen Montag (9. Oktober 2017) im Nordtrakt des Bürgerhauses ein wichtiges Hilfsmittel. Aber auch Lupe und Lötkolben sowie Schraubendreher und Zangen waren neben dem Kriechöl bei der Hand, um elektrische und mechanische Alltagsutensilien und Gerätschaften wieder in Gang zu bekommen. Insgesamt 17 Beratungen und Reparaturen verzeichnete das Team des Senioren-Forums der Gemeinde Wickede (Ruhr) bei seiner Premiere.

Die meisten Besucher verließen das Bürgerhaus mit zufriedener Miene, denn sie bekamen funktionsfähige Teile oder zumindest eine Lösung für ihr Problem mit auf den Heimweg. Die ehrenamtlichen Handwerker fanden tatsächlich etliche Fehler und behoben diese teilweise auch gleich vor Ort. Einigen Besuchern mussten sie allerdings auch klar machen, dass sich eine Reparatur ihres alten „Schätzchens“ nun wirklich nicht mehr lohne oder entsprechende Ersatzteile fehlen würden. Zudem gab es auch Fälle, bei denen der Kauf notwendiger Ersatzteile teurer würde als die Neuanschaffung des gesamten Gerätes.

Fehlende Ersatzteile können die Gäste übrigens besorgen und beim nächsten „Reparatur-Café“ am zweiten Montag im November zwischen 16 und 18 Uhr wieder vorstellig werden, um gemeinsam mit den sachkundigen Tüftlern vor Ort zum Ziel zu gelangen.

Durch den regen Austausch zwischen allen ehrenamtlichen Helfern und ihren Besuchern sowie den fleißigen und freundlichen Damen der Cafeteria sorgte übrigens nicht nur das oben genannte Kriechöl für Kontakt. Denn zwischen den Anwesenden kam der Kontakt bei der Arbeit und beim Gespräch am Kaffeetisch von ganz allein. Sicherlich auch ein durchaus gewolltes positives Ergebnis des „Reparatur-Cafés“.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Das „Kontaktspray“ funktionierte bei der Premiere des „Reparatur-Cafés“ des Senioren-Forums im Bürgerhaus in Wickede in jeder Hinsicht. Von links: Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU), Ratsherr Helmut Bäcker (SPD), Handwerker Wolfgang Schmidt und Senioren-Forums-Vorsitzender Dr. Herbert Geissler FOTO: ANDREAS DUNKER
Das „Kontaktspray“ funktionierte bei der Premiere des „Reparatur-Cafés“ des Senioren-Forums im Bürgerhaus in Wickede in jeder Hinsicht. Von links: Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU), Ratsherr Helmut Bäcker (SPD), Handwerker Wolfgang Schmidt und Senioren-Forums-Vorsitzender Dr. Herbert Geissler FOTO: ANDREAS DUNKER
Diplom-Pädagogin Angelika Bechheim-Kanthak vom Senioren-Büro der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Empfang des neuen Reparatur-Cafés FOTO: ANDREAS DUNKER
Diplom-Pädagogin Angelika Bechheim-Kanthak vom Senioren-Büro der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Empfang des neuen Reparatur-Cafés FOTO: ANDREAS DUNKER
Sachkundige Tüftler und Gäste bei der Arbeit FOTO: ANDREAS DUNKER
Sachkundige Tüftler und Gäste bei der Arbeit FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

Es liegen derzeit keine Meldungen vor! 

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo