„Trend-Scout“ und „Front-Frau“ der Melanchthon-Grundschule: Manuela Schröder in Ruhestand verabschiedet

30.11.2017

WICKEDE (RUHR). Generationen von Grundschulkindern hat sie begleitet: Denn seit 1975 unterrichtete Manuela Schröder (63) an der Melanchthon-Grundschule unter anderem Sport, Musik und Kunst. Am heutigen Donnerstag (30. November 2017) verabschiedeten rund 200 Jungen und Mädchen der aktuellen Jahrgänge die langjährige Lehrerin, die seit 2002 auch in Wickede wohnt, im Rahmen einer Abschiedsfeier im Foyer der Bildungseinrichtung.

Manuela Schröder war in den vergangenen Jahrzehnten der „Trendscout“ der Schule, wenn es um neuartige Musikinstrumente und Sportgeräte ging. Aber auch am PC-Unterricht fand die innovative und engagierte Pädagogin im Laufe ihres Berufslebens gefallen. Und bei Veranstaltungen wie den Einschulungen der i-Dötzchen oder der Entlassfeier für die Viertklässler fungierte Manuela Schröder häufig als „Frontfrau“ auf der Bühne. Denn Gesang, Musik und Tanz waren stets ihre Leidenschaft. Und dafür begeisterte sie auch den Nachwuchs.

Wenngleich die athletische und selbstsichere Dame eine natürliche Autorität ausstrahlte und Respekt verlangte, war sie bei Kindern und Kollegium gleichermaßen beliebt. Denn bei Manuela Schröder merkte man sofort: Lehrerin war für sie kein bloßer Beruf sondern eine wahre Berufung. Ihre eigene Freude an Bewegung und Klang gab sie mit ungeheurer Energie an ihre Schüler weiter.

Das Gesicht der Grundschule bei Großveranstaltungen

Bei zahlreichen öffentlichen Auftritten der Schulgemeinschaft, wie beispielsweise auf dem „Wickeder Weihnachtsmarkt“, war Manuela Schröder auch das Gesicht der Grundschule. Denn sie dirigierte die Schüler in ihrer sympathischen Art. Dabei sorgte sie ebenso für eine schon fast professionelle Präsentation wie den notwendigen Spaß, den die Schüler zum Lernen brauchen. Dabei nahm sie die auch die weniger begabten Kinder mit und band sie in den Erfolg der großen Gemeinschaft mit ein.

Ein halbes Dutzend Schulleiter „(üb)erlebt“

Während ihrer Lehramtstätigkeit an der Melanchthon-Grundschule „(üb)erlebte“ Manuela Schröder ein halbes Dutzend Schulleiter. Der pensionierte Rektor Karl Klagges und der ehemalige Konrektor Lothar Kembügler waren sogar eigens zur offiziellen Verabschiedung von Manuela Schröder in den wohlverdienten Ruhestand am heutigen Donnerstag erschienen. Und Klagges blickte dabei in einer Bilder-Schau auf den beruflichen Werdegang von „Manu“ Schröder zurück.

Verabschiedung in der Ruhestand mit Urkunde

Schulleiterin Delia Heck und Vize-Bürgermeisterin Ellinor Schilling überreichten Schröder eine Urkunde zur Verabschiedung aus dem Dienst. Dabei konnte die ansonsten immer taffe Pädagogin eine paar Tränen der Wehmut nicht zurückhalten.

Selbst gedichtetes Lied „Oh, du schöne Grundschulzeit“

Auch die vorherige Verabschiedung durch die Kinder, die verschiedene Lieder und ein Flötenspiel vortrugen, hatte sie sichtlich berührt. Dabei hatte man ihr eigens einen Song unter dem Titel „Oh, du schöne Grundschulzeit“ gedichtet und ein spanisches Lied einstudiert, da Manuela Schröder in ihrer Freizeit selbst noch die spanische Sprache lernt und die Insel „Mallorca“ als Urlaubsziel liebt. Auch das Flötenspiel hatte eine besondere Bewanntnis, da Schröder selbst lange die Blockflöten-Arbeitsgemeinschaft an der Bildungseinrichtung leitete.

Pädagogin bleibt nach ihrer Pensionierung in Wickede wohnen

Da die gebürtig aus Werl stammende Pädagogin nach ihrer Pensionierung in Wickede wohnen bleibt, meinte sie, dass sie sicherlich auch so manchen ihrer Zöglinge beim Einkauf im „EDEKA“ oder bei örtlichen Festen noch wieder treffen würde. Worauf ein kleines Mädchen aus den Reihen der Schüler rief: „Oder beim ALDI, da habe ich sie neulich auch schon gesehen!“ Die Abschiedstränen von Manuela Schröder mischten sich ob dieses Trostes mit einem freudigen Schmunzeln.

Nächstes Wiedersehen schon beim Wickeder Weihnachtsmarkt

Dem zwölfköpfigen Lehrerkollegium der Melanchthon-Grundschule und der Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS) will sie übrigens noch hilfreich zur Seite stehen, wenn mal Not am Mann ist. Ansonsten will sich die bisherige Fachlehrerin weiterhin in ihrer Freizeit dem Fitness-Sport und dem Fahrradfahren widmen, wenn es ihre Gesundheit wieder ermöglicht. Denn momentan geht dies nur eingeschränkt.

Und auf dem Weihnachtsmarkt will sie ihre bisherigen Schüler zwar nicht als Dirigentin aber Besucherin aus dem Publikum heraus anfeuern.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Schulleiterin Delia Heck (links) und Elternpflegschaftsvorsitzender Carsten Heine (rechts) verabschiedeten Fachlehrerin Manuela Schröder (Mitte) mit einem Blumenstrauß in den wohlverdienten Ruhestand. Die Lehrerin unterrichtete in über 40 Jahren mehrere Generationen von Schülern vor allem in Sport, Musik und Kunst. FOTO: ANDREAS DUNKER
Schulleiterin Delia Heck (links) und Elternpflegschaftsvorsitzender Carsten Heine (rechts) verabschiedeten Fachlehrerin Manuela Schröder (Mitte) mit einem Blumenstrauß in den wohlverdienten Ruhestand. Die Lehrerin unterrichtete in über 40 Jahren mehrere Generationen von Schülern vor allem in Sport, Musik und Kunst. FOTO: ANDREAS DUNKER
Blockflöten-Arbeitsgemeinschaft der Melanchthon-Grundschule Wickede (Ruhr) FOTO: ANDREAS DUNKER
Blockflöten-Arbeitsgemeinschaft der Melanchthon-Grundschule Wickede (Ruhr) FOTO: ANDREAS DUNKER
Fachlehrerin Manuela Schröder geht in den Ruhestand: Offizielle Verabschiedung im Kreise der Kollegen FOTO: ANDREAS DUNKER
Fachlehrerin Manuela Schröder geht in den Ruhestand: Offizielle Verabschiedung im Kreise der Kollegen FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

  • 04.12.2017  Qualifizierung zum Senioren-Trainer

    WICKEDE (RUHR). Erstmals bietet sich für Wickederinnen und Wickeder die Möglichkeit an einer kostenlosen Qualifizierung zum Senioren-Trainer teilzunehmen. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der „Geschäftsstelle Engagementförderung“ der Stadt Arnsberg statt.

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo