Silvester: Beim Feuerwerk auf Prüfzeichen und Regeln achten

29.12.2017

WICKEDE (RUHR). "Feuerwerkskörper gehören nicht in die Hände von Kindern und dürfen nur an Silvester und Neujahr gezündet werden. Behalten Sie Ihre Kinder im Auge und weisen sie sie auf die möglichen Gefahren hin!" warnt die Polizei in diesen Tagen, nachdem es in der Vergangenheit immer wieder zu verheerenden Unfällen in Folge von unsachgemäßem Umgang mit pyrotechnischen Gegenständen gekommen ist. Und auch die Bezirksregierung Arnsberg gibt wichtige Hinweise, damit es beim Verkauf und beim Abbrennen der Feuerwerkskörper keinen Ärger gibt.

Der Verkauf der Feuerwerkskörper ist alljährlich nur in der Zeit zwischen dem 29. und 31. Dezember erlaubt. Wenn dieser Zeitraum in einem Jahr mit einem Wochenende zusammenfällt, ist der Verkauf auch bereits ab dem 28. Dezember erlaubt. Für Verkauf und Lagerung größerer Mengen an Feuerwerkskörpern gelten strenge gesetzliche Sicherheitsvorschriften.

Abbrennen von Feuerwerkskörpern nur am Silvester- und Neujahrstag erlaubt

Verwendet werden dürfen Böller und Raketen nur am Silvester- und Neujahrstag (31. Dezember / 1. Januar). In der restlichen Zeit des Jahres, also zwischen dem 2. Januar und dem 30. Dezember, gilt hingegen ein generelles Verbot von nicht eigens behördlich genehmigten Feuerwerken.

Wer zum Jahreswechsel nicht auf das traditionelle Brauchtum verzichten und Böller und Raketen zünden will, sollte allerdings einige Sicherheitshinweise beachten, um Unfälle zu vermeiden: 

"Hände weg von Feuerwerkskörpern ohne Zulassung, sonst sind am Ende Ihre Hände weg", warnt Klaus Dreisbach von der Bezirksregierung Arnsberg. Er weis, worauf Verbraucher achten sollten: "Die wichtigsten Merkmale sind das CE-Zeichen und die Registriernummer, beispielsweise 0589-F2-1234 (0589 steht für die Prüfstelle, F2 für die Feuerwerkskategorie 2 und 1234 als fortlaufende Nummer)."

Feuerwerkskörper gehören nicht in die Hände von Kindern

"Feuerwerkskörper der Kategorie 2 gehören nicht in die Hände von Kindern, sondern dürfen nur an Personen über 18 Jahre abgegeben werden. Auch das Feuerwerk der Kategorie 1 darf nur an Personen ab 12 Jahre verkauft werden", so Klaus Dreisbach.

Und auch für den Gebrauch von ganzen Feuerwerks-Batterien mit Mehrschuss-Funktionen geben die Experten wichtige Tipps: Diese Batterien sollten auf jeden Fall so sicher aufgestellt werden, dass sie nicht umfallen durch die Wucht der ersten Schüsse umfallen können. "Einmal angezündet, lassen sie sich nicht mehr stoppen!"

Hinweise zum sicheren Gebrauch von Feuerwerkskörpern findet man in den aufgedruckten Gebrauchsanleitungen, die immer in deutscher Sprache sein sollte.

Warnung vor dem Aufsammeln nicht explodierter Feuerwerkskörper

Besonders gefährlich ist das Aufsammeln nicht explodierter Böller. Hier sind die Zündschnüre meist komplett abgebrannt, sodass ein weiterer Zündversuch meist zur sofortigen Explosion führt.

"Brot statt Böller": Das eigene Geld nicht sinnlos in die Luft jagen

Mit der humanitären Aktion "Brot statt Böller" ruft das evangelische Hilfswerk "Brot für die Welt" aber auch immer wieder zum Jahreswechsel dazu auf, sein Geld nicht sinnlos in die Luft zu jagen - sondern die selbe Summe oder einen Teil des Geldes lieber für einen guten Zweck zu spenden, wie beispielsweise die Bekämpfung der Armut und des Hungers in der Welt.

Der Spaß an dem Feuerwerk sei nur kurz, die Investition des gesparten Geldes in ein gutes Werk aber langfristig und nachhaltig, heißt es. Denn die Stimmung einer Silvester-Party steige nicht mit der Zahl der abgefeuerten Knaller.

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

TERMINE

  • Schützenbruderschaft Wickede-Wiehagen: Kompanieschießen

    Fr, 26.01.2018, 18:00 Uhr

    Kompanieschießen der Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede-Wiehagen am Freitag, 26. Januar 2018, um 18.00 Uhr auf dem SSC-Schießstand in Wickede.

  • Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

    Sa, 27.01.2018

    Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am Samstag, 27. Januar 2018 (es wird halbmast geflaggt)

  • Papiersammlung des TuS Echthausen

    Sa, 27.01.2018, 09:00 Uhr

    Papiersammlung des Echthausener Turn- und Spielvereins (TuS) am Samstag, 27. Januar 2018, in Echthausen (Treffen für die aktiven Helfer um 9.00 Uhr am Sportplatz)

  • Patronatsfest: „Heiliger Vinzenz“

    Sa, 27.01.2018, 18:30 Uhr

    Feier des Patronatsfestes des „Heiligen Vinzenz“ (Gedenktag: 22. Januar) am Samstag, 27. Januar 2018, um 18.30 Uhr im Rahmen der Abendmesse in der katholischen St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen

  • Schützenbruderschaft St. Vinzentius Echthausen: Jahreshauptversammlung

    Sa, 27.01.2018, 20:00 Uhr

    Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Vinzentius Echthausen am Samstag, 27. Januar 2018, um 20.00 Uhr in der Gemeindehalle in Echthausen.

  • Schützenbruderschaft Wickede-Wiehagen: Kompanieschießen

    So, 28.01.2018, 10:00 Uhr

    Kompanieschießen der Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede-Wiehagen am Sonntag, 28. Januar 2018, um 10.00 Uhr auf dem SSC-Schießstand in Wickede.So

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 31.01.2018, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 31. Januar 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • KFD St. Vinzenz: Patronatsfest und Jahreshauptversammlung

    Do, 01.02.2018, 18:00 Uhr

    Patronatsfest und Jahreshauptversammlung der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) St. Vinzenz am Donnerstag, 1. Februar 2018, in Echthausen: Die traditionell um das Kirchenfest „Mariä Lichtmess“ (2. Februar) stattfindende Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der St.-Vinzenz-Kirche. Dabei findet eine „Lichterprozession“ statt und der Priester spendet im Anschluss an die Heilige Messe den „Blasiussegen“. Danach findet die Mitgliederversammlung der Frauen im benachbarten Pfarrheim in Echthausen statt.

  • Musikvereins Echthausen: Jahreshauptversammlung

    Fr, 02.02.2018, 19:30 Uhr

    Jahreshauptversammlung des Musikvereins Echthausen am Freitag, 2. Februar 2018, um 19.30 Uhr im Gasthaus Schulte in Echthausen.

  • Musik-Konzert in der Reihe „Schöne Töne live“: „Blues unlimited“

    Fr, 02.02.2018, 20:00 Uhr

    Kleines Konzert in der Reihe „Schöne Töne live“ mit dem Soester Musiker-Trio „Blues unlimited“ am Freitag, 2. Februar 2018, um 20.00 Uhr im „KaDeWi“ in Wickede. Eintrittskarten zum Preis von je 10 Euro sind im Vorverkauf im „KaDeWi“ (Kaufhaus der Wickeder) und in der Ruhr-Apotheke von Martina Brennecke sowie an der Abendkasse erhältlich.

  • Patronatsfest: „Heilige Agatha“

    Sa, 03.02.2018, 18:30 Uhr

    Feier des Patronatsfestes der „Heiligen Agatha“ am Samstag, 3. Februar 2018, um 18.30 Uhr in der katholischen St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen. – Anschließend interne „Agathafeier“ der Löschgruppe Echthausen der Freiwilligen Feuerwehr im Gerätehaus an der Weststraße.

  • SGV Echthausen: Winterwanderung

    So, 04.02.2018

    Winterwanderung des Sauerländer Gebirgsvereins (SGV), Abteilung Echthausen, am Sonntag, 4. Februar 2018

  • Blutspende in Wickede

    Mo, 05.02.2018, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Montag, 5. Februar 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • KFD Wickede: Frauenkarneval

    Mi, 07.02.2018, 15:00 Uhr

    Frauenkarneval der KFD Wickede (Ruhr) am Mittwoch, 7. Februar 2018, um 14:59 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Blutspende in Echthausen

    Mi, 07.02.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 7. Februar 2018, von 17.00 bis 20.00 Uhr, in der Gemeindehalle in Echthausen.

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

  • 04.12.2017  Qualifizierung zum Senioren-Trainer

    WICKEDE (RUHR). Erstmals bietet sich für Wickederinnen und Wickeder die Möglichkeit an einer kostenlosen Qualifizierung zum Senioren-Trainer teilzunehmen. Die Qualifizierung findet in Kooperation mit der „Geschäftsstelle Engagementförderung“ der Stadt Arnsberg statt.

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo