Generalversammlung der Volksbank Wickede (Ruhr)

Kleines Kreditinstitut der Genossen steht vor großen Herausforderungen

07.06.2018

WICKEDE (RUHR). Die Volksbank Wickede (Ruhr) eG will weiterhin eigenständig bleiben. Die Fusion mit einer anderen Bank sei aktuell kein Thema, betonten die beiden Vorstandsmitglieder Joachim Bauerdick und Holger Georg Schwarz am gestrigen Mittwochabend (6. Juni 2018) auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Wenn der historisch niedrige Zinssatz weiterhin anhielte, würde es in Zukunft allerdings „immer schwieriger rentabel zu arbeiten“.

Insbesondere der bürokratische Aufwand für die Umsetzung der wachsenden Regulatorik durch Aufsichtsbehörden und Gesetzgeber sei eine große Herausforderung für ein kleines Kreditinstitut und verursache überproportional hohe Kosten, so die örtlichen Bänker.

Insgesamt „zufriedenstellende“ Bilanz für das Jahr 2017

Auch wenn die Direktoren der Volksbank Wickede (Ruhr) eG für das Jahr 2017 angesichts widriger Rahmenbedingungen eine nach eigenen Aussagen insgesamt „zufriedenstellende“ Bilanz präsentierten, prognostizierten Bauerdick und Schwarz für die kommenden Jahre „weitere Beeinträchtigungen in der Ertragslage“.

Dies könnte sich künftig negativ auf die Höhe der zu erwartenden Dividenden für die Mitglieder der Wickeder Genossenschaftsbank auswirken, die mit aktuell vier Prozent als gut zu bewerten ist. – Die diesjährige Divide läge deutlich über dem momentanen Zinsniveau erklärte Klaus Klatetzki als Vorsitzender des Aufsichtsrates am Mittwochabend während der diesjährigen Generalversammlung der Bank im Bürgerhaus in Wickede dazu.

Dramatische Umbrüche auf dem Geldmarkt und im Bankenbereich

Trotz der dramatischen Umbrüche auf dem Geldmarkt und im Bankenbereich sei die Volksbank Wickede (Ruhr) eG derzeit immer noch gut aufgestellt, betonten Vorstand und Aufsichtsrat. Ein Vorteil der Genossenschaftsbank sei, dass sie „heimatbezogen“ und „in der Region verankert“ sei, hieß es. Vor allem die persönliche Beratung der Kunden vor Ort sei ein wichtiger Wettbewerbsfaktor beispielsweise gegenüber reinen Online-Banken. Dabei verfolgten die Berater das Ziel „einer sicheren Geldanlage bei einem vertretbaren Risiko“.

Jahresüberschuss von 181.000 Euro in 2017 erwirtschaftet

Als übergeordnete Strategie verfolge die Volksbank Wickede (Ruhr) eG seit Jahren ein „stabiles Wachstum“, betonte Direktor Holger Georg Schwarz am heutigen Donnerstag (7. Juni 2018)  im Gespräch mit "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Die Bilanzsumme sei von 2016 auf 2017 beispielsweise um 4,73 Millionen auf auf rund 126,9 Millionen Euro angewachsen. Das gesamte Kundenvolumen, welches die Wickeder Bank betreut, wuchs ebenfalls kontinuierlich an. 2017 lag es bei zirka 199,7 (2013: 108,3) Millionen Euro. Davon waren 2017: 108,1 Millionen Euro Kredite und 91,8 Millionen Euro Spareinlagen, wie Direktor Joachim Bauerdick am Mittwochabend während der Generalversammlung erklärte. Der Jahresüberschuss nach Steuern habe 2017 insgesamt rund 181.000 Euro erbracht.

Fast jeder Zweite der 7.692 Kunden ist auch Mitglied in der Genossenschaft

Die im vergangenen Geschäftsjahr leicht gesunkenen Kunden- und Mitgliederzahlen hätten sich in 2018 bereits wieder erholt. Zum 30. Mai 2018 habe man 3.781 Mitglieder gehabt, teilte Holger Georg Schwarz am heutigen Donnerstag (7. Juni 2018) gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit. Etwa jeder zweite der derzeit 7.692 Kunden sei auch Mitglied der Volksbank Wickede (Ruhr) eG.

Nach Fusion der Sparkasse mehr Kunden bei der Volksbank

Auf Grund der Fusion der Sparkassen Soest und Werl als örtlichem Mitbewerber seien offenbar einige Kunden zur Volksbank Wickede (Ruhr) eG gewechselt, hieß es. In der Gemeinde Wickede (Ruhr) als Geschäftssitz habe man schätzungsweise eine Marktdurchdringung von zwei Dritteln, meinte Schwarz.

Schwieriger Spagat zwischen digitalem und rein analogem Bankgeschäft

Als schwierige Situation charakterisierte der Bankdirektor im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ den augenblicklichen Spagat zwischen dem neuen digitalen und dem klassischen analogen Bankgeschäft. Während der 13-jährige Teenie auf Online-Banking, Apps und vieles mehr setze, benötige die 86-jährige Dame in der Regel noch alles in Papierform.

„Nähe zum Kunden“ als Basis für ein ertragreiches Geschäftsmodell

Generell sehe die Genossenschaftsbank ihre „Nähe zum Kunden“ als Basis für ein ertragreiches Geschäftsmodell. Das Vertrauen der Kunden in „ihre“ Bank vor Ort entscheide über den wirtschaftlichen Erfolg und das Überleben des kleinen Kreditinstitutes mit Geschäftssitz in der Ruhrgemeinde.

Schelte von Zitron bezüglich fehlender Veröffentlichungen im lokalen Internet-Portal

Ob die Volksbank Wickede (Ruhr) eG dem „Megatrend Digitalisierung“ angemessene und in die Zukunft weisende moderne Geschäftspolitik verfolgt, zweifelte Clemens Zitron als kritischer Genosse in der Generalversammlung allerdings an. Er bemängelte, dass die Geschäftsführung der Bank bei Veröffentlichungen zu sehr auf die Zeitung in Papierform und zu wenig auf das lokale Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ setze. Denn die jungen Leute erreiche die Bank besser über Internetplattformen als über Printmedien.

Anlass für die Schelte war eine notwendige förmliche Satzungsänderung in der der Soester Anzeiger explizit als alleiniges Massenmedium genannt wurde.

Klaus Klatetzki zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates wiedergewählt

Kontinuität zeigte sich bei der fast einstimmigen Wiederwahl des Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Klatetzki durch die 225 anwesenden Genossenschaftsmitglieder während der Generalversammlung.

Weitere Aufsichtsratsmitglieder sind: der Fabrikant Alexander Koch, der Rechtsanwalt José Catalán-Bermudes, der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Helmut Kieserling sowie der geschäftsführende Gesellschafter Jürgen Kleine.

Beschäftigt waren in dem heimischen Geldinstitut im vergangenen Jahr übrigens 13 Vollzeit-Mitarbeiter, acht Teilkräfte und zwei Auszubildende. Etwas weniger als noch 2016.

Ihnen sprachen Vorstand und Aufsichtsrat ihren Dank für die geleistete Arbeit aus.

Eine der wenigen kleinen Banken, die große Fusionswelle bislang überlebt hat

Daß die kleine Volksbank Wickede (Ruhr) eG immer noch selbstständig ist, ist eine Besonderheit. Denn von 7.096 eigenständigen Genossenschaftsbanken im Jahre 1970 sind bis heute nur 915 übrig geblieben. Viele Geldinstitute haben fusioniert. Von der Größe steht Wickede daher bundesweit auf Platz 785 der Volks- und Raiffeisenbanken.

Dies ist sicherlich auch nur durch die kollegiale Kooperation unter anderem mit der Mendener Bank möglich. Denn mit dieser tauscht sich Wickede in Bezug auf das Beauftragtenwesen und Experten-Wissen regelmäßig aus.

Jubilarehrungen für 40- und 50-jährige Mitgliedschaft bei der Volksbank

Im Rahmen der Generalversammlung der Volksbank wurden Anwesende auch für ihre 50- beziehungsweise 40-jährige Mitgliedschaft in der Genossenschaft geehrt.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Kontinuität in der Führung: die Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder bleiben alle im Amt. Von links: Direktor Joachim Bauerdick, die Aufsichtsratsmitglieder Jürgen Kleine, José Catalán-Bermudes, Alexander Koch, Klaus Klatetzki und Helmut Kieserling sowie Direktor Holger Georg Schwarz FOTO: ANDREAS DUNKER
Kontinuität in der Führung: die Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder bleiben alle im Amt. Von links: Direktor Joachim Bauerdick, die Aufsichtsratsmitglieder Jürgen Kleine, José Catalán-Bermudes, Alexander Koch, Klaus Klatetzki und Helmut Kieserling sowie Direktor Holger Georg Schwarz FOTO: ANDREAS DUNKER
Generalversammlung der Volksbank Wickede (Ruhr) eG mit 225 stimmberechtigten Mitgliedern im großen Saal des Bürgerhauses FOTO: ANDREAS DUNKER
Generalversammlung der Volksbank Wickede (Ruhr) eG mit 225 stimmberechtigten Mitgliedern im großen Saal des Bürgerhauses FOTO: ANDREAS DUNKER
Mehrere Genossen wurden für 65- und 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. FOTO: ANDREAS DUNKER
Mehrere Genossen wurden für 65- und 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. FOTO: ANDREAS DUNKER
Weiteren Mitgliedern wurde für ihre 40-jährige Zugehörigkeit zur Volksbank Wickede (Ruhr) eG gedankt. FOTO: ANDREAS DUNKER
Weiteren Mitgliedern wurde für ihre 40-jährige Zugehörigkeit zur Volksbank Wickede (Ruhr) eG gedankt. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON
 
 

KURZ & KNAPP

Es liegen derzeit keine Meldungen vor! 

 
 
 
 

Folgen / Teilen

 
 
Weblication_Logo