Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 21.10.2020 Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters

    Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters
    WICKEDE / ARNSBERG / SOEST. Die Arnsberger Staatsanwaltschaft will das ihrer Meinung nach zu milde Urteil gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede am gestrigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest durch ein Berufungsverfahren anfechten. Der Soester Einzelrichter Michael Sabuga hatte den angeklagten Wiederholungstäter, der derzeit bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl verbüßt, zum Abschluß der zirka vierstündigen Hauptverhandlung "nur" zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.
  • 20.10.2020 Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt

    Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt
    WICKEDE / SOEST. Milde für seinen Mandanten forderte Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Matthias Raupach zum Ende eines mehrstündigen Strafprozesses gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede. Der notorische Straftäter verbüßt aktuell bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl und war am heutigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest erneut wegen mehrerer Dutzend Delikte angeklagt.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 19.10.2020 Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt

    Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt
    WICKEDE / SOEST. Drogen und Straftaten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben eines 46-jährigen Wickeders mit türkischem Migrationshintergrund, der seit Jahren seine Familie, Nachbarn und Geschäftsleute sowie wildfremde Passanten in der Ortsmitte und darüber hinaus durch sein asoziales und kriminelles Verhalten terrorisiert. Immer wieder wurde der Mann auffällig und behördlich aktenkundig. Dabei beging er nicht nur in seinem Heimatort zig Straftaten, sondern auch in umliegenden Städten wie Dortmund, Hagen und Lippstadt. Aktuell verbüßt der Kleinkriminelle deshalb eine sechsmonatige Gesamtfreiheitsstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Lippstadt wegen mehrerer Delikte bereits am 15. November 2018 verurteilt hatte. Aufgrund der Corona-Krise war der Vollzug dieser Strafe zwischenzeitlich allerdings ausgesetzt worden. – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober 2020, muss der Wickeder nun erneut vor Gericht erscheinen. Diesmal ist um 9 Uhr eine Hauptverhandlung im Saal 2 des Soester Amtsgerichts terminiert. Dazu soll der Inhaftierte aus der Justizvollzugsanstalt Werl vorgeführt werden. In der Hauptverhandlung soll Einzelrichter Michael Sabuga in mehr als 15 miteinander verbundenen Strafverfahren ein Urteil sprechen. Bis zu fünf Stunden hat das Gericht für den Prozess eingeplant.
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.
  • 11.10.2020 Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases

    Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases
    WICKEDE. Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz bei der Firma "WHW Hillebrand": In dem Galvanotechnik-Betrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede ist es am heutigen Sonntag (11. Oktober 2020) gegen 1 Uhr zu einem Störfall gekommen. Dabei entstand geringer Sachschaden. Allerdings stand die Produktion über mehrere Stunden still. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wenngleich das stark giftige und übel riechende Gas "Schwefelwasserstoff" austrat.

Keine Einträge vorhanden

  • 23.09.2015 Bahn verschiebt Inbetriebnahme der Lichtzeichenanlage erneut

    Bahn verschiebt Inbetriebnahme der Lichtzeichenanlage erneut
    ECHTHAUSEN. Die Rotlicht-Posse am Ruhrtal-Radweg geht in die abermalige Verlängerung: Ursprünglich sollte der Lückenschluss des fehlenden Fahrradweg-Teilstückes an der Landesstraße 732 zwischen Echthausen und Voßwinkel bereits Ende Dezember 2014 erfolgen.
  • 23.09.2015 Nächtlicher Autodiebstahl: VW Golf in Wickede geklaut

    Nächtlicher Autodiebstahl: VW Golf in Wickede geklaut
    WICKEDE. Ein roter „VW Golf IV“ mit dem amtlichen Kennzeichen „SO-II 18“ wurde in der Nacht vom gestrigen Dienstag auf den heutigen Mittwoch (22./23. September 2015) in Wickede gestohlen. Das Fahrzeug war vor einem Haus in der Ziegenhude abgestellt. – Dies geht aus einer Meldung der Kreispolizeibehörde Soest hervor.
  • 22.09.2015 Retten, löschen, bergen, schützen – sowie beten und singen

    Retten, löschen, bergen, schützen – sowie beten und singen
    WICKEDE. Zu einem besonderen Gottesdienst laden die katholische Kirchengemeinde und die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) für den kommenden Sonntag, 27. Oktober 2015, um 10.00 Uhr ein. Die Heilige Messe wird dabei nicht wie üblich im Gotteshaus gefeiert – sondern unter freiem Himmel am Feuerwehr-Gerätehaus an der Oststraße in Wickede zelebriert. Neben dem Pastoralteam der örtlichen Pfarrei St. Antonius von Padua und St. Vinzenz haben an der Vorbereitung auch Feuerwehrleute mitgewirkt. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom Feuerwehr-Musikzug.
  • 22.09.2015 Eine bittere Pille: Wie sich die Demografie auf Wasserqualität und Abwassergebühren auswirkt

    Eine bittere Pille: Wie sich die Demografie auf Wasserqualität und Abwassergebühren auswirkt
    WICKEDE (RUHR) / ESSEN. Die Gemeinde Wickede (Ruhr) hofft für die kommenden Jahre auf „relativ stabile Kosten für die Abwasserreinigung“. Dies geht aus einer Mitteilung an die Medien vom heutigen Dienstag (22. September 2015) hervor. Darin erklärt Bürgermeister Dr. Martin Michalzik, dass sich diese Entwicklung aus Gesprächen zwischen der Leitung des Ruhrverbandes und den Bürgermeistern aus den Ruhr- und Möhnekommunen zwischen Schwerte und Warstein abzeichne.
  • 22.09.2015 Kinderchor-Geburtstag: „Cantalino“ feiert 10-jähriges Bestehen mit Konzert

    Kinderchor-Geburtstag: „Cantalino“ feiert 10-jähriges Bestehen mit Konzert
    WICKEDE (RUHR). Mit der „Night of Music“ – einem öffentlichen Konzert im Wickeder Bürgerhaus – feiert der Kinder- und Jugendchor „Cantalino“ am kommenden Samstag, 26. September 2015, ab 19.30 Uhr sein 10-jähriges Bestehen. Denn die Wurzeln der jungen Gesangsgemeinschaft liegen im Jahre 2005, als der Wiehagener Dirigent und Hobbymusiker Armin Klotz die Gründung eines Kinderchores in der Gemeinde anregte.
  • 20.09.2015 Thema noch nicht vom Tisch: FSG fordert Entschuldigung von Freundeskreis-Sprecher Vihrog

    Thema noch nicht vom Tisch: FSG fordert Entschuldigung von Freundeskreis-Sprecher Vihrog
    WICKEDE (RUHR). Der Vorstand der Wimberner "Freizeit-Sport-Gemeinschaft" (FSG) nimmt in einem Leserbrief an "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" zu den Einträgen auf der Facebook-Seite des „Freundeskreis Menschen helfen Menschen Wickede (Ruhr)“ am vergangenen Wochenende jetzt kritisch Stellung und fordert öffentlich eine Entschuldigung vom Wickeder Freundeskreis-Sprecher Heinz Vihrog. – Nachstehend der Leserbrief im Wortlaut:
  • 20.09.2015 Traditioneller Schnadegang: Grenzgänger zog es in die Feuchtgebiete bei Hux Mühle

    Traditioneller Schnadegang: Grenzgänger zog es in die Feuchtgebiete bei Hux Mühle
    WICKEDE (RUHR). Grenzen hätten in unserer Zeit wieder eine ganz besondere Bedeutung bekommen, merkte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) mit Blick auf das aktuelle Flüchtlingsdrama an Europas Demarkationslinien nachdenklich an. An der Hermanns-Eiche am Stauwehr an der Ruhr begrüßte der Bürgermeister am gestrigen Samstag (19. September 2015) knapp 150 Teilnehmer zum jährlichen Grenzgang der Gemeinde Wickede (Ruhr).
  • 20.09.2015 Heute Pfarrfest am Roncalli-Haus: „Kirche lebt – mit DIR!“

    Heute Pfarrfest am Roncalli-Haus: „Kirche lebt – mit DIR!“
    WICKEDE (RUHR). Zum ihrem alljährlichen Pfarrfest lädt die katholische Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz am Sonntag, 20. September 2015, in und um das Roncalli-Haus ein. Das Motto 2015: „Kirche lebt – mit DIR!“
  • 18.09.2015 Brandalarm: Feuerwehr rückte ins Industriegebiet Westerhaar aus

    Brandalarm: Feuerwehr rückte ins Industriegebiet Westerhaar aus
    WICKEDE. Drei Einsatzfahrzeuge und rund zwanzig Helfer der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) rückten am heutigen Freitag (18. September 2015) gegen 16.30 Uhr ins Industriiegebiet Westerhaar aus, nachdem es eine Alarmierung durch die Rettungsleitstelle des Kreises Soest gegeben hatte.
  • 18.09.2015 Geschwindigkeitskontrollen der Kreispolizeibehörde Soest

    Geschwindigkeitskontrollen der Kreispolizeibehörde Soest
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 18.09.2015 Gemeinde lädt alle Bürger für Samstag zum Grenzgang ein

    Gemeinde lädt alle Bürger für Samstag zum Grenzgang ein
    WICKEDE (RUHR). Ein halbes Dutzend „Britzebraife“ hat Wickedes „Britzemeister“ Herbert Schäfer bereits im Vorfeld für den Schnadegang am morgigen Samstag (19. September 2015) unterschrieben. Wer die Urkunden bekommt, nachdem er auf dem Grenzstein bei „Hux-Mühle“ im Schwarzen Weg „gepohläst“ wurde, bleibt bis morgen das Geheimnis von Schäfer (SPD) und Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) sowie wenigen weiteren Eingeweihten.
  • 17.09.2015 Nach dem Brand: Ralf und Maria Boss ziehen vorübergehend in eine Wohnung der Kommune

    Nach dem Brand: Ralf und Maria Boss ziehen vorübergehend in eine Wohnung der Kommune
    WICKEDE. Maria und Ralf Boss können in Kürze wieder in eine „eigene“ Wohnung in einem Gebäude der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Lindenweg einziehen. Dies teilte das „obdachlos“ gewordene Paar, dessen Eigenheim an der Straße „Am Obergraben“ am 10. September 2015 vollständig ausgebrannt war, jetzt im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 17.09.2015 „Willkommen auf Deutsch“: Wie kann man den Flüchtlingen helfen?

    „Willkommen auf Deutsch“: Wie kann man den Flüchtlingen helfen?
    WICKEDE (RUHR). Die aktuelle Flüchtlingsproblematik findet in Wickede ein großes Interesse. So war die Resonanz bei der Veranstaltung „Willkommen auf Deutsch“ am gestrigen Mittwochabend (16. September 2015) im Bürgerhaus größer, als von vielen erwartet. Mehr als 150 Besucher verfolgten den etwa 90-minütigen Film, den einige schon aus einer Fernsehausstrahlung vor wenigen Wochen kannten. Die groß angekündigte Diskussion im Anschluss blieb aufgrund der viel zu langen und streckenweise zudem sehr langweiligen Dokumentation allerdings auf der Strecke.
  • 16.09.2015 Mutmaßungen, Falschangaben und Fremdenfeindlichkeit?

    Mutmaßungen, Falschangaben und Fremdenfeindlichkeit?
    WICKEDE. Grünen-Fraktionschef Lothar Kemmerzell ist für seine vollmundigen Ankündigungen von kritischen Anfragen und Anmerkungen im politischen Rat der Gemeinde Wickede (Ruhr) und seinen Gremien bekannt. Häufig ist es allerdings nur heiße Luft, die bei den „investigativen“ Fragen und merkwürdigen Forderungen des Kommunalpolitikers heraus kommt.
  • 14.09.2015 Rechtsruck in der Ruhrgemeinde? – Neue Facebook-Seite

    Rechtsruck in der Ruhrgemeinde? – Neue Facebook-Seite
    WICKEDE (RUHR). Gibt es in der Ruhrgemeinde eine rechtsextremistische Kameradschaft? – Eine neue Facebook-Seite, die seit kurzem online ist, wendet sich jedenfalls mit den Worten „Wir grüßen alle Wickeder Kameraden“ an ihre Besucher. Und macht aus ihrer Gesinnung bereits im Titel keinen Hehl: „Wickede blickt nach rechts“.
  • 14.09.2015 Wimberns „Bolzplatz-Affäre“ und die Facebook-Beiträge des Freundeskreises für Flüchtlinge

    Wimberns „Bolzplatz-Affäre“ und die Facebook-Beiträge des Freundeskreises für Flüchtlinge
    WIMBERN. „Es kann ja wohl nicht angehen, dass ein öffentlicher Bolzplatz unbenutzbar gemacht wird, weil dort Mitbürger (gemeint sind die Flüchtlinge, Anm. d. Red.) aus Wimbern Fußball spielen“, wetterte Wickedes Grünen-Ratsherr Lothar Kemmerzell am gestrigen Sonntag (13. September 2015) in einer Diskussion auf der Facebook-Seite des „Freundeskreises Menschen helfen Menschen Wickede (Ruhr)“. Und Kemmerzell kündigt direkt an, dass seine Fraktion „Bündnis ’90 / Die Grünen“ in dieser Woche im „Bauausschuss“ von der Gemeinde eine Erklärung einfordern werde.
  • 13.09.2015 Nächtlicher Wohnhausbrand: Brillen und Handys gerettet – Ladegeräte und Zahnprothese wurden ein Raub der Flammen

    Nächtlicher Wohnhausbrand: Brillen und Handys gerettet – Ladegeräte und Zahnprothese wurden ein Raub der Flammen
    WICKEDE. „Wir wohnen vorerst bei meinem Bruder im Gästezimmer!“ erklärte Ralf Boss (52) am heutigen Sonntag im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Mit gut gemeinten Sachspenden – insbesondere Möbeln – könne man vorerst nichts anfangen, da das ausgebrannte Gebäude am Obergraben nach dem katastrophalen Brand in der vergangenen Woche ja nicht mehr bewohnbar sei. –Im sozialen Netzwerk „Facebook“ hatte es bereits voreilige Aufrufe zu Spenden und auch entsprechende Angebote gegeben.
  • 13.09.2015 Wahlbeteiligung unter 50 Prozent – Stichwahl in Menden

    Wahlbeteiligung unter 50 Prozent – Stichwahl in Menden
    WICKEDE (RUHR). In der Ruhrgemeinde gab es am heutigen Sonntag (13. September 2015) keine Bürgermeister- und keine Landratswahl: Dr. Martin Michalzik (CDU) folgte bereits 2014 auf Hermann Arndt (CDU) als Bürgermeister der Gemeinde Wickede (Ruhr). Und auch Eva Irrgang (CDU) wurde im vergangenen Jahr als Landrätin des Kreises Soest wieder gewählt.
  • 12.09.2015 Polizei hat Raser in der Gemeinde nächste Woche gleich an drei Tagen im Visier

    Polizei hat Raser in der Gemeinde nächste Woche gleich an drei Tagen im Visier
    KREIS SOEST. Noch nie – oder nur selten – wurde in einer Woche in Wickede so viel "geblitzt": Gleich an drei Tagen und an drei Stellen will die Kreispolizeibehörde Soest in der kommenden Woche Geschwindigkeitsmessungen bei allen Verkehrsteilnehmern in der Gemeinde Wickede (Ruhr) durchführen. Davon unabhängig wird auch in anderen Kommunen im Kreisgebiet in der kommenden Woche wieder von der Polizei nach Temposündern gefahndet. – Zudem führt die Kreisverwaltung ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 10.09.2015 Glück im Unglück: Ralf und Maria Boss retteten ihr Leben und verloren Heim sowie Hab und Gut

    Glück im Unglück: Ralf und Maria Boss retteten ihr Leben und verloren Heim sowie Hab und Gut
    WICKEDE. Glück im Unglück: Als Ralf Boss (52) in der Nacht gegen 1.30 Uhr aufwachte und zur Toilette musste, bemerkte er Brandgeruch. Beim Blick aus dem Fenster sah er sofort, dass das Carport neben dem Wohnhaus am „Obergraben 9“ in Wickede lichterloh in Flammen stand.
  • 10.09.2015 Glutnester: Erneuter Feuerwehr-Einsatz am abgebrannten Wohnhaus in Wickede

    Glutnester: Erneuter Feuerwehr-Einsatz am abgebrannten Wohnhaus in Wickede
    WICKEDE. Nachdem in der heutigen Nacht (10. September 2015) das Carport und das Wohnhaus der Familie Boss in der Straße „Am Obergraben“ in Wickede komplett abgebrannt sind, haben die Brandsachbearbeiter der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.
  • 10.09.2015 Wohnhaus-Brand: Kompletter Besitz ein Raub der Flammen

    Wohnhaus-Brand: Kompletter Besitz ein Raub der Flammen
    WICKEDE. Haus und Hof, Hab und Gut, Carport und Auto: Alles ein Raub der Flammen. – Das Wohnhaus Nummer 9 an der Straße „Am Obergraben“ in Wickede ist heute Nacht vollständig ausgebrannt. Die Bewohner, die den Brand selbst entdeckten und die Feuerwehr alarmierten, blieben unverletzt. Lediglich ein Feuerwehrkamerad habe sich beim Einsatz das Knie verdreht und sei vom Rettungsdienst des Kreises Soest in ein Krankenhaus gebracht worden, erklärte Feuerwehr-Sprecher Philipp Pantel im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 10.09.2015 Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz: Haus am Obergraben brannte

    Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz: Haus am Obergraben brannte
    WICKEDE. Die gesamte Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) rückte in der Nacht zum heutigen Donnerstag (10. September 2015) aufgrund eines Brandes aus.
  • 09.09.2015 Gemeinde lädt zum Schnadegang an der Grenze zu Arnsberg

    Gemeinde lädt zum Schnadegang an der Grenze zu Arnsberg
    WICKEDE (RUHR). „Miteinander unterwegs an Wickedes Grenzen“ lautet das Motto des Schnadeganges am Samstag, 19. September 2015. Bürgermeister Dr. Martin Michalzik lädt im Auftrag der Gemeinde Wickede (Ruhr) dazu alle interessierten Bürger herzlich ein.
  • 09.09.2015 Nach Unfall: Polizei bittet Autofahrer sich zu melden

    Nach Unfall: Polizei bittet Autofahrer sich zu melden
    WICKEDE. Am Montag vergangener Woche (31. August 2015) gegen 14.00 Uhr kam es in Höhe der Einmündung Kurze Straße an der Hauptstraße zu einem Unfall.
  • 09.09.2015 Illuminiertes Gartenparadies: Grünes Wohnzimmer in der blauen Stunde

    Illuminiertes Gartenparadies: Grünes Wohnzimmer in der blauen Stunde
    WICKEDE (RUHR). „LichterGärten“ lautet das Motto einer Aktion im Rahmen des diesjährigen Projektes „Offene Gärten im Ruhrbogen“. Dabei sollen die „Grünen Wohnzimmer“ durch eine künstliche Illumination in ein besonderes Licht getaucht werden.
  • 09.09.2015 Polizei: Nächtliche Verfolgungsjagd durch den Kreis Soest und weiter bis nach Dortmund

    Polizei: Nächtliche Verfolgungsjagd durch den Kreis Soest und weiter bis nach Dortmund
    KREIS SOEST / UNNA / DORTMUND. Eine spektakuläre Verfolgungsjagd mit Einsatzkräften der Polizei lieferte sich ein Ganove in der Nacht vom gestrigen Dienstag auf den heutigen Mittwoch (8./9. September 2015). Dabei versuchte sich der Fahrer eines Transporters dem Zugriff durch die Beamten zu entziehen, indem er vom östlichen Kreis Soest bis ins Ruhrgebiet vor ihnen davonraste.
  • 09.09.2015 Ruhrtal-Radweg: Die unendliche Rotlicht-Posse …

    Ruhrtal-Radweg: Die unendliche Rotlicht-Posse …
    ECHTHAUSEN. Die Rotlicht-Posse am Ruhrtal-Radweg wird scheinbar zu einer fast unendlichen Geschichte. Am Montag (7. September 2015) teilte Oscar Santos vom Landesbetrieb Straßenbau NRW in Meschede auf Nachfrage von "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit, dass die Bahn noch erst eine Ausschreibung machen müsse.
  • 09.09.2015 Autobahn: Planierarbeiten für Pendlerparkplatz haben nun endlich begonnen

    Autobahn: Planierarbeiten für Pendlerparkplatz haben nun endlich begonnen
    WICKEDE (RUHR) / WERL. Erst eine Woche zu spät mit den Arbeiten angefangen und diese dann gleich wieder am ersten Tag eingestellt. – Dies ist die erste Bilanz der Baumaßnahmen für den geplanten Pendlerparkplatz an der Autobahn-Anschlussstelle im Werler Stadtwald, die der Landesbetrieb Straßenbau NRW beauftragt hat (wir berichteten).
  • 08.09.2015 SPD-Fraktion denkt über Rücknahme der kommunalen Klage gegen ZUE nach

    SPD-Fraktion denkt über Rücknahme der kommunalen Klage gegen ZUE nach
    WICKEDE (RUHR). Ist der Kampf der Kommune gegen den Bescheid der Arnsberger Bezirksregierung vom 26. Mai 2014 zur Einrichtung einer „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern noch zeitgemäß? – Einige Mitglieder der SPD-Ratsfraktion bezweifeln dies. Sie wünschen sich deshalb, dass die Gemeinde Wickede (Ruhr) ihre laufende Klage vor dem Verwaltungsgericht in Arnsberg zurücknehmen soll.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON