Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 21.10.2020 Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters

    Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters
    WICKEDE / ARNSBERG / SOEST. Die Arnsberger Staatsanwaltschaft will das ihrer Meinung nach zu milde Urteil gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede am gestrigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest durch ein Berufungsverfahren anfechten. Der Soester Einzelrichter Michael Sabuga hatte den angeklagten Wiederholungstäter, der derzeit bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl verbüßt, zum Abschluß der zirka vierstündigen Hauptverhandlung "nur" zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.
  • 20.10.2020 Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt

    Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt
    WICKEDE / SOEST. Milde für seinen Mandanten forderte Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Matthias Raupach zum Ende eines mehrstündigen Strafprozesses gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede. Der notorische Straftäter verbüßt aktuell bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl und war am heutigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest erneut wegen mehrerer Dutzend Delikte angeklagt.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 19.10.2020 Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt

    Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt
    WICKEDE / SOEST. Drogen und Straftaten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben eines 46-jährigen Wickeders mit türkischem Migrationshintergrund, der seit Jahren seine Familie, Nachbarn und Geschäftsleute sowie wildfremde Passanten in der Ortsmitte und darüber hinaus durch sein asoziales und kriminelles Verhalten terrorisiert. Immer wieder wurde der Mann auffällig und behördlich aktenkundig. Dabei beging er nicht nur in seinem Heimatort zig Straftaten, sondern auch in umliegenden Städten wie Dortmund, Hagen und Lippstadt. Aktuell verbüßt der Kleinkriminelle deshalb eine sechsmonatige Gesamtfreiheitsstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Lippstadt wegen mehrerer Delikte bereits am 15. November 2018 verurteilt hatte. Aufgrund der Corona-Krise war der Vollzug dieser Strafe zwischenzeitlich allerdings ausgesetzt worden. – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober 2020, muss der Wickeder nun erneut vor Gericht erscheinen. Diesmal ist um 9 Uhr eine Hauptverhandlung im Saal 2 des Soester Amtsgerichts terminiert. Dazu soll der Inhaftierte aus der Justizvollzugsanstalt Werl vorgeführt werden. In der Hauptverhandlung soll Einzelrichter Michael Sabuga in mehr als 15 miteinander verbundenen Strafverfahren ein Urteil sprechen. Bis zu fünf Stunden hat das Gericht für den Prozess eingeplant.
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.
  • 11.10.2020 Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases

    Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases
    WICKEDE. Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz bei der Firma "WHW Hillebrand": In dem Galvanotechnik-Betrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede ist es am heutigen Sonntag (11. Oktober 2020) gegen 1 Uhr zu einem Störfall gekommen. Dabei entstand geringer Sachschaden. Allerdings stand die Produktion über mehrere Stunden still. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wenngleich das stark giftige und übel riechende Gas "Schwefelwasserstoff" austrat.

Keine Einträge vorhanden

  • 03.07.2017 Freibad: Positive Halbzeit-Bilanz und erneute „Moonlight-Party“

    Freibad: Positive Halbzeit-Bilanz und erneute „Moonlight-Party“
    WICKEDE (RUHR). Halbzeit im Freibad: Nachdem die ersten zwei Monate der diesjährigen Saison bereits vorbei sind, wird das Mitarbeiterteam der kommunalen Freizeiteinrichtung jetzt nochmals durch eine weitere Aufsichtskraft ergänzt. Neben der 19-jährigen Leah Wolff aus Ense-Höingen werde ab sofort auch die 18-jährige Anna-Lisa Schulte aus Wickede den Kontrolldienst der Schwimmmeister Michael Scheffler und Manuel Brasautzki am Beckenrad unterstützen.
  • 03.07.2017 Rettungseinsatz mit vereinten Kräften von Kanuten und Feuerwehrleuten

    Rettungseinsatz mit vereinten Kräften von Kanuten und Feuerwehrleuten
    WICKEDE (RUHR). Mit einem mit Wasser vollgesogenen Pelz am Körper schwimmt es sich sehr schwer. Und so war das kleine Schaf auch sichtlich erschöpft, als die freiwilligen Helfer der Feuerwehr es schließlich aus der Ruhr wieder ans Ufer hievten.
  • 03.07.2017 Tödlicher Verkehrsunfall: Arnsberger Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen abgeschlossen

    Tödlicher Verkehrsunfall: Arnsberger Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen abgeschlossen
    WICKEDE / WERL. Zu dem tödlichen Verkehrsunfall am Freitag (30. Juni 2017) auf dem Haarweg in Werl werde es keine weiteren polizeilichen oder staatsanwaltlichen Ermittlungen mehr geben, erklärte der Arnsberger Oberstaatsanwalt Werner Wolff am heutigen Montag (3. Juli 2017) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 03.07.2017 MINT-Berufe: Sekundarschüler informierten sich am Soester Börde-Berufskolleg

    MINT-Berufe: Sekundarschüler informierten sich am Soester Börde-Berufskolleg
    WICKEDE (RUHR) / SOEST. Achtzig Schüler des neunten Jahrgangs der Sekundarschule der Gemeinde Wickede (Ruhr) nutzten jetzt bei einem Projekttag am Börde-Berufskolleg in Soest die Chance, um sich über die vielfältigen Bildungsmöglichkeiten der weiterführenden Schule zu informieren und praktische Erfahrungen im technischen Bereich zu sammeln. Die Vorstellung der Soester Schule übernahm deren Leiter Dr. Peter Steinbüchel.
  • 03.07.2017 Echthausener Königsadler fiel mit dem 287. Schuß

    Echthausener Königsadler fiel mit dem 287. Schuß
    ECHTHAUSEN. Der 26-jährige Timo Eickenbusch aus Wickede ist neuer Schützenkönig der St.-Vinzentius-Bruderschaft in Echthausen. Mit dem 287. Schuss holte er die Reste des Holzadlers am heutigen Montagmorgen (3. Juli 2017) gegen 10.15 Uhr aus dem Kugelfang der Schießanlage auf dem Bolzplatz am Waldweg in Echthausen. Zur Mitregentin erkor sich Timo Eickenbusch seine 25-jährige Freundin Tanja Sczesny.
  • 03.07.2017 „Repair-Café“: Ehrenamtliche „Bastler“ und Handwerker gesucht

    „Repair-Café“: Ehrenamtliche „Bastler“ und Handwerker gesucht
    WICKEDE. Das Wickeder "Senioren-Forum" will in der Ruhrgemeinde ein "Repair-Café” nach niederländischem Vorbild ins Leben rufen. Dabei handelt es sich um eine besondere Form der "Nachbarschaftshilfe" für Senioren, erklärte Seniorenbeauftrage Angelika Bechheim-Kanthak, die das neue Projekt am Dienstag (27. Juni 2017) zusammen mit ihrem ehrenamtlichen Senioren-Team im Rathaus vorstellte.
  • 02.07.2017 Verunglückter Rollerfahrer nicht lebensgefährlich verletzt

    Verunglückter Rollerfahrer nicht lebensgefährlich verletzt
    WICKEDE (RUHR). Der Rollerfahrer, der am Samstagabend (1. Juli 2017) auf der Ruhrbrücke in Wickede verunglückte (wir berichteten), sei inzwischen wieder ansprechbar, hieß es aus Kollegenkreises des Sicherheitsdienstes, für den der 47-jährige Mann aus Kamen arbeitet. – Durch den Sturz auf der Mendener Straße in Richtung Wimbern war der Zweiradfahrer erheblich verletzt worden.
  • 02.07.2017 Gründungsmitglied und Ex-Bürgermeisterkandidat Cajus Steffen tritt aus der Wickeder „Bürgergemeinschaft“ aus

    Gründungsmitglied und Ex-Bürgermeisterkandidat Cajus Steffen tritt aus der Wickeder „Bürgergemeinschaft“ aus
    WICKEDE (RUHR). Von einem „politischen Paukenschlag“ würde man wohl sprechen, wenn es sich bei der „Bürgergemeinschaft Wickede e.V.“ (BG) um eine größere Partei handelte. Aber auch so ist es eine bemerkenswerte kommunalpolitische Nachricht: Cajus Chrachus Steffen (62) hat seine Mitgliedschaft in der Wickeder „Bürgergemeinschaft“ gekündigt. – Dies teilte die als Verein eingetragene Wählergemeinschaft am heutigen Samstag (1. Juli 2017) schriftlich mit. Außerdem bestätigte Steffen im Gespräch mit unserer Redaktion seine überraschende Entscheidung.
  • 02.07.2017 Schützenfest ist für viele eine „Herzenssache“: Sonntag und Montag feiert die Echthausener St.-Vinzentius-Bruderschaft noch

    Schützenfest ist für viele eine „Herzenssache“: Sonntag und Montag feiert die Echthausener St.-Vinzentius-Bruderschaft noch
    ECHTHAUSEN. Zu ihrem Schützenfest lädt die Echthausener St.-Vinzentius-Bruderschaft noch am heutigen Sonntag und morgigen Montag, 2. und 3. Juli 2017, in und an die Gemeindehalle an der Ruhrstraße ein. Mit einem typografisch gestalteten Herzen mit weißer Schrift auf grünem Untergrund wirbt die Bruderschaft für ihr Jahresfest. Damit will der 1818 gegründete Verein, der im nächsten Jahr sein 200-jähriges Bestehen feiert, deutlich machen, dass die Teilnahme an dem Traditionsfest für viele Mitbürger aus dem „Golddorf“ Echthausen eine „Herzenssache“ ist. – Nachstehend veröffentlichen wir das Festprogramm der letzten zwei Tage.
  • 01.07.2017 Warnung der Bevölkerung: Sirenenalarm am Samstagmittag

    Warnung der Bevölkerung: Sirenenalarm am Samstagmittag
    WICKEDE (RUHR). Die Leitstelle des Rettungsdienstes für den Kreis Soest testete am heutigen Samstagmittag (1. Juli 2017) um 12.30 Uhr die neuen Warnsirenen im Gebiet der Gemeinde Wickede (Ruhr). Im Rahmen des Probealarms erklang eine Minute ein Heulton, der die Bürger im Ernstfall dazu veranlassen soll, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten, um Ansagen zum weiteren Verhalten im Katastrophenfall und so weiter zu hören. – Der Probebetrieb endete mit einem einminütigen Dauerton, der normal wieder Entwarnung für die Bevölkerung signalisieren soll.
  • 01.07.2017 Verkehrsunfall auf der Ruhrbrücke: Rollerfahrer nicht ansprechbar

    Verkehrsunfall auf der Ruhrbrücke: Rollerfahrer nicht ansprechbar
    WICKEDE (RUHR). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Samstagabend (1. Juli 2017) auf der Ruhrbrücke in Wickede. Dabei stürzte ein motorisierter Zweiradfahrer offenbar so schwer, dass er beim Eintreffen von Notarzt und Rettungsdienst nicht ansprechbar war und dies bis zum Abtransport in ein Hospital auch blieb.
  • 01.07.2017 Hochzeitsreise auf einem Schiff: Franka Siepmann und Marco Nübolt nun verheiratet

    Hochzeitsreise auf einem Schiff: Franka Siepmann und Marco Nübolt nun verheiratet
    WICKEDE. Das Ja-Wort gaben sich am heutigen Samstag (1. Juli 2017) vor dem Standesamt der Gemeinde Wickede (Ruhr): Marco Nübolt (43) und Franka Siepmann (39). Draußen vor dem Rathaus wurde das frisch vermählte Paar von etlichen Bekannten und Verwandten freudig empfangen.
  • 01.07.2017 Gerkenschüler: „Ein guter Jahrgang schließt ab …“

    Gerkenschüler: „Ein guter Jahrgang schließt ab …“
    WICKEDE (RUHR). "Ein guter Jahrgang schließt ab …" lautete das bewusst doppeldeutige Motto bei der Abschlussfeier und Zeugnisausgabe der Klassen 10 a und 10 b der Gerken-Hauptschule am gestrigen Freitag (30. Juni 2017) im neuen Forum der Sekundarschule Wickede (Ruhr). Dabei spielte man sowohl auf die Schließung der Gerken-Hauptschule am gestrigen Donnerstag als auch auf ein "gutes Tröpfchen" Wein an, welches angeblich zur Krönung eines leckeren Essens den Magen schließt.
  • 01.07.2017 SSC-Prinzessin Sabrina Koerdt hat einen Nachfolger

    SSC-Prinzessin Sabrina Koerdt hat einen Nachfolger
    WICKEDE (RUHR). Nils Langer heißt der neue Prinz des Schieß-Sport-Clubs (SSC) der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Wickede – Wiehagen. Mit dem 233. Luftgewehrschuss löste der 17-jährige Gymnasiast und Sportschütze am gestrigen Freitagabend (30. Juni 2017) den letzten Rest der Schießscheibe mit dem Adler aus der Befestigung, den erneut Wilhelm Hoffmann gebaut hatte.
  • 01.07.2017 Stand-Up-Paddler startet Sponsering-Aktion für Essener Kinderklinik am Bootshaus des Wickeder Kanu-Clubs

    Stand-Up-Paddler startet Sponsering-Aktion für Essener Kinderklinik am Bootshaus des Wickeder Kanu-Clubs
    WICKEDE (RUHR) / FRÖNDENBERG / ESSEN. „Be strong for kids“ unter diesem Motto hat der Essener Lehrer Jörn Schulz (34) eine private Spendenkampagne zu Gunsten einer Kinderklinik geplant. Der sozial engagierte Hobbysportler will nämlich innerhalb von maximal 24 Stunden ununterbrochen rund 140 Kilometer auf seinem aufblasbaren Stand-Up-Paddling-Board auf der Ruhr zurücklegen. – Starten will der Pädagoge seinen wassersportlichen Kraftakt am Bootshaus des Wickeder Kanu-Clubs in Fröndenberg. Ziel ist die Mündung des Flusses in den Rhein in Duisburg.
  • 30.06.2017 Tödlicher Verkehrsunfall: Wickeder nach Kollision verstorben

    Tödlicher Verkehrsunfall: Wickeder nach Kollision verstorben
    WICKEDE (RUHR) / WERL. Ein 63 Jahre alter Wickeder Pkw-Fahrer ist auf dem Autobahnzubringer am Werler Stadtwald am heutigen Freitagnachmittag (30. Juni 2017) tödlich verunglückt.
  • 30.06.2017 Erstes neues Schützenkönigspaar in Echthausen ermittelt

    Erstes neues Schützenkönigspaar in Echthausen ermittelt
    ECHTHAUSEN. Nach dem neuen Jungschützenkönig hat das Dorf Echthausen am heutigen Freitagvormittag (30. Juni 2017) auch ein neues Kindergarten-Königspaar ermittelt.
  • 30.06.2017 Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest

    Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 30.06.2017 Schützenfest ist für viele eine „Herzenssache“: Am Wochenende feiert die St.-Vinzentius-Bruderschaft in Echthausen

    Schützenfest ist für viele eine „Herzenssache“: Am Wochenende feiert die St.-Vinzentius-Bruderschaft in Echthausen
    ECHTHAUSEN. Zu ihrem Schützenfest lädt die Schützenbruderschaft St. Vinzentius Echthausen vom 1. bis zum 3. Juli 2017 ein. Mit einem typografisch gestalteten Herzen mit weißer Schrift auf grünem Untergrund wirbt die Bruderschaft für ihr Jahresfest. Damit will der 1818 gegründete Verein, der im nächsten Jahr sein 200-jähriges Bestehen feiert, deutlich machen, dass die Teilnahme an dem Traditionsfest für viele Mitbürger aus dem „Golddorf“ Echthausen eine „Herzenssache“ ist. – Nachstehend veröffentlichen wir das Festprogramm.
  • 30.06.2017 Abschlussklasse 2017 und letzter Jahrgang der Gerken-Hauptschule

    Abschlussklasse 2017 und letzter Jahrgang der Gerken-Hauptschule
    WICKEDE (RUHR). Mit der offiziellen Zeugnisausgabe am heutigen Freitag (30. Juni 2017) haben sie die zehnte Klasse der Hauptschule abgeschlossen. Zugleich sind die jungen Damen und Herren der letzte Jahrgang der Gerken-Hauptschule, die damit ausläuft und durch die Sekundarschule Wickede (Ruhr) ersetzt wird, die im selben Gebäudekomplex im Hövel angesiedelt wurde. Lesen sie nachstehend die Namen der Schüler und Schülerinnen, die wir kürzlich zusammen mit den verbliebenen Pädagogen des Lehrerkollegiums fotografiert haben.
  • 29.06.2017 Viele gute Erinnerungen bleiben: „Gerkenschule Goodbye!“

    Viele gute Erinnerungen bleiben: „Gerkenschule Goodbye!“
    WICKEDE (RUHR). „Gerkenschule: Goodbye!“ – unter diesem Motto stand am heutigen Donnerstag (29. Juni 2017) die „Schließungsfeier“ der Hauptschule im Hövel (wir berichten bereits aktuell). – Die kommissarische Schulleiterin Ines Kister und ihr kleines Lehrerkollegium sowie die verbliebenen Schüler des letzten Jahrgangs hatten dazu ein bemerkenswertes Programm für die rund 130 geladenen Gäste zusammengestellt. – Von mehreren Seiten war zu dieser tollen Leistung großes Lob zu hören.
  • 29.06.2017 Gerken-Schule geht in die Geschichte der Gemeinde ein

    Gerken-Schule geht in die Geschichte der Gemeinde ein
    WICKEDE (RUHR). „Mit dem heutigen Tag geht die Gerken-Schule in die Geschichte ein!“ erklärte der ehemalige Rektor Erich Reineke bei der „Schließungsfeier“ am heutigen Donnerstag (29. Juni 2017). Mit der offiziellen Abschlussfeier des letzten Jahrganges der Hauptschule ist das Ende der Bildungseinrichtung im Hövel dann besiegelt.
  • 29.06.2017 Hier blitzt der Kreis in der nächsten Woche

    Hier blitzt der Kreis in der nächsten Woche
    KREIS SOEST. Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 3. bis 7. Juli 2017 Geschwindigkeitskontrollen in Erwitte, Geseke, Soest und Warstein durchgeführt werden.
  • 29.06.2017 Angeklagter vor Gericht: Ein Anschlag mit Tanklastzug hätte zu wenig Tote zur Folge

    Angeklagter vor Gericht: Ein Anschlag mit Tanklastzug hätte zu wenig Tote zur Folge
    WICKEDE / WERL. Mit einem „Tankwagen mit Flüssiggas“ den „ganzen Laden“ in die Luft zu sprengen, drohte ein 53-jähriger arbeitsloser Wickeder angeblich am 26./27. Oktober 2016 den Mitarbeiterinnen des Job-Centers in Werl. – Wegen dieser und ähnlicher verbaler Bedrohungen an mehreren Tagen stand der Mann, der sich weder einsichtig noch reumütig zeigte, am heutigen Donnerstag (29. Juni 2017) als Angeklagter vor Gericht in Werl.
  • 28.06.2017 Rektor Zarnitz: „Es gibt offenbar Eltern in unserer Schule, die mit mir nicht mehr sprechen können.“

    Rektor Zarnitz: „Es gibt offenbar Eltern in unserer Schule, die mit mir nicht mehr sprechen können.“
    WICKEDE (RUHR). Der Polizei-Einsatz am 14. Juni 2017 in der Sekundarschule war am heutigen Mittwochabend (28. Juni 2017) auch Thema im „Ausschuss für Bildung, Kultur, Soziales und Sport“ (BKSS) des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr), der öffentlich im Seminarraum des Bürgerhauses tagte.
  • 28.06.2017 Musiktheater-Aufführung der Wickeder Sekundarschule: „Die Luft macht keine Fehler“

    Musiktheater-Aufführung der Wickeder Sekundarschule: „Die Luft macht keine Fehler“
    WICKEDE (RUHR). Zu der Musiktheater-Aufführung „Die Luft macht keine Fehler“ laden die Wickeder Sekundarschule und die Werler Musikschule für den kommenden Freitag, 30. Juni 2017, um 18.00 Uhr ins Bürgerhaus ein.
  • 28.06.2017 Sparkassen: Smartphone-App ist die meistgenutzte Geschäftsstelle

    Sparkassen: Smartphone-App ist die meistgenutzte Geschäftsstelle
    WERL / KREIS SOEST. Die Sparkassen im Kreis Soest haben ihre Bilanzsumme 2016 auf 4,6 Milliarden Euro gesteigert. Dies ist ein Plus von 124 Millionen Euro oder 2,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2015. In einer gemeinsamen Pressekonferenz gaben dies die Vorstandsvorsitzenden der fünf eigenständigen kommunalen Kreditinstitute am heutigen Mittwochvormittag (28. Juni 2017) in der Sparkasse Werl bekannt.
  • 27.06.2017 Nach Polizei-Einsatz: Sekundarschul-Rektor bleibt Antworten schuldig und sucht „Sündenbock“ nach eigener Kommunikationspanne

    Nach Polizei-Einsatz: Sekundarschul-Rektor bleibt Antworten schuldig und sucht „Sündenbock“ nach eigener Kommunikationspanne
    WICKEDE (RUHR). Warum hat Rektor Peter Zarnitz einen Polizei-Einsatz in der Sekundarschule der Gemeinde Wickede (Ruhr) rund zehn Tage gegenüber den Eltern verschwiegen? Und warum hat er auch den Schülern des Englisch-Erweiterungskurses des neunten Jahrganges nicht umgehend (wenigstens annähernd) erklärt, warum er zusammen mit vier Polizei-Beamten – mit teils offenbar griffbereiter Hand an der Dienstwaffe – einfach mitten in den Unterricht platzte und einen 16-jährigen Wickeder Schüler aus dem Raum abführte? – Denn in Folge der fehlenden Kommunikation des Schulleiters in diesem Fall brodelte schnell die Gerüchteküche, die bis hin zur unbewiesenen Vermutung eines ganzen Waffenarsenals in der elterlichen Wohnung des Schülers schäumte (wir berichteten exklusiv).
  • 27.06.2017 Nach dem REWE-Rückzieher: Doch noch ein Lebensmittelmarkt am Waltringer Weg?

    Nach dem REWE-Rückzieher: Doch noch ein Lebensmittelmarkt am Waltringer Weg?
    WICKEDE (RUHR). Obwohl der Dortmunder REWE-Konzern keinen neuen Supermarkt in Wickede bauen und betreiben will (wir berichteten exklusiv vorab), hofft die Kommune offenbar doch noch auf einen zusätzlichen Lebensmittelmarkt am geplanten Standort. – Dies machte Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) am gestrigen Montagabend (26. Juni 2017) in der Bürgerversammlung zum Thema „IKEK“ deutlich.
  • 27.06.2017 „Dîner en blanc“ im Grünen: Picknick und Party im Park

    „Dîner en blanc“ im Grünen: Picknick und Party im Park
    WICKEDE. Zum „Dîner en blanc“ – zum „Picknick ganz in Weiß“ – lädt die Gemeinde Wickede (Ruhr) für Dienstag, 1. August 2017, um 19.00 Uhr alle Interessierten in den „Bernhard-Bauer-Park“ an der Christian-Liebrecht-Straße ein. Die seit 2011 bei den Teilnehmern sehr beliebte Veranstaltung findet inzwischen zum sechsten Mal statt. Lediglich im vergangenen Jahr pausierte die Kommune mit der Party im kleinen Park am Rathaus.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON