Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 21.10.2020 Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters

    Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters
    WICKEDE / ARNSBERG / SOEST. Die Arnsberger Staatsanwaltschaft will das ihrer Meinung nach zu milde Urteil gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede am gestrigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest durch ein Berufungsverfahren anfechten. Der Soester Einzelrichter Michael Sabuga hatte den angeklagten Wiederholungstäter, der derzeit bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl verbüßt, zum Abschluß der zirka vierstündigen Hauptverhandlung "nur" zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.
  • 20.10.2020 Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt

    Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt
    WICKEDE / SOEST. Milde für seinen Mandanten forderte Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Matthias Raupach zum Ende eines mehrstündigen Strafprozesses gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede. Der notorische Straftäter verbüßt aktuell bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl und war am heutigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest erneut wegen mehrerer Dutzend Delikte angeklagt.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 19.10.2020 Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt

    Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt
    WICKEDE / SOEST. Drogen und Straftaten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben eines 46-jährigen Wickeders mit türkischem Migrationshintergrund, der seit Jahren seine Familie, Nachbarn und Geschäftsleute sowie wildfremde Passanten in der Ortsmitte und darüber hinaus durch sein asoziales und kriminelles Verhalten terrorisiert. Immer wieder wurde der Mann auffällig und behördlich aktenkundig. Dabei beging er nicht nur in seinem Heimatort zig Straftaten, sondern auch in umliegenden Städten wie Dortmund, Hagen und Lippstadt. Aktuell verbüßt der Kleinkriminelle deshalb eine sechsmonatige Gesamtfreiheitsstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Lippstadt wegen mehrerer Delikte bereits am 15. November 2018 verurteilt hatte. Aufgrund der Corona-Krise war der Vollzug dieser Strafe zwischenzeitlich allerdings ausgesetzt worden. – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober 2020, muss der Wickeder nun erneut vor Gericht erscheinen. Diesmal ist um 9 Uhr eine Hauptverhandlung im Saal 2 des Soester Amtsgerichts terminiert. Dazu soll der Inhaftierte aus der Justizvollzugsanstalt Werl vorgeführt werden. In der Hauptverhandlung soll Einzelrichter Michael Sabuga in mehr als 15 miteinander verbundenen Strafverfahren ein Urteil sprechen. Bis zu fünf Stunden hat das Gericht für den Prozess eingeplant.
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.
  • 11.10.2020 Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases

    Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases
    WICKEDE. Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz bei der Firma "WHW Hillebrand": In dem Galvanotechnik-Betrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede ist es am heutigen Sonntag (11. Oktober 2020) gegen 1 Uhr zu einem Störfall gekommen. Dabei entstand geringer Sachschaden. Allerdings stand die Produktion über mehrere Stunden still. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wenngleich das stark giftige und übel riechende Gas "Schwefelwasserstoff" austrat.

Keine Einträge vorhanden

  • 03.02.2017 Glockenweihe in der Barger St.-Johannes-Baptist-Kirche

    Glockenweihe in der Barger St.-Johannes-Baptist-Kirche
    WIMBERN / BARGE. Ein ganz besonderes Fest feiert die katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist in Barge am Samstag, 11. Februar 2017, um 18 Uhr. Denn Pfarrer Jürgen Senkbeil wird im Rahmen einer Messe restaurierte Glocke aus der barocken St.-Michael-Fachwerkkapelle im benachbarten Werringsen neu einsegnen.
  • 03.02.2017 ZUE und Gemeinde: Änderungen in der Flüchtlingssituation

    ZUE und Gemeinde: Änderungen in der Flüchtlingssituation
    WICKEDE (RUHR). Sehr entspannt sei er zu diesem „Runden Tisch“ gekommen, gab Erster Polizeihauptkommissar Hans Schäfers als Vertreter der Polizei-Wache Werl jetzt zu Protokoll. Anlass war ein „Runder Tisch“ mit einem Gesprächskreis zu Problemen rund um die landeseigene „Zentrale Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern. Wickedes Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) hatte dazu ins Senioren-Zentrum „Häuser St. Raphael“ direkt neben der ZUE eingeladen.
  • 03.02.2017 Obergraben-Brücke: Sperrung dauert länger als geplant

    Obergraben-Brücke: Sperrung dauert länger als geplant
    ECHTHAUSEN / WICKEDE. Die Obergraben-Brücke als Fuß- und Radverbindung zwischen Echthausen und Wickede wird voraussichtlich noch bis zum 15. Februar 2017 gesperrt bleiben. Dies teilte Bauamtsmitarbeiter Christian Drees am heutigen Freitag (3. Februar 2017) auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 03.02.2017 Zweiter Mann im Rathaus ist leidenschaftlicher Zweiradfahrer

    Zweiter Mann im Rathaus ist leidenschaftlicher Zweiradfahrer
    WICKEDE (RUHR). Gemeindeverwaltungsrat Markus Kleindopp (57) ist seit dem 1. Februar 2017 der „Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters“ und somit stellvertretender Verwaltungschef im Wickeder Rathaus. Der gebürtige Wickeder übernimmt damit die Nachfolge von Jürgen Schlautmann in dieser Funktion, der bekanntlich zum Monatswechsel in Ruhestand gegangen ist (wir berichteten).
  • 03.02.2017 Abendmarkt: Marktbeschicker und Einzelhändler recht skeptisch

    Abendmarkt: Marktbeschicker und Einzelhändler recht skeptisch
    WICKEDE. Mit großer Zurückhaltung nehmen die Beschickerinnen und Beschicker des Wickeder Wochenmarktes die Idee auf, während der Sommermonate das mobile Angebot an Textilien, Blumen, Obst und Gemüse und anderen frischen Lebensmitteln als abendlichen Bummelmarkt anzubieten. Einige Händler teilten auf entsprechende Nachfrage durch das Rathaus sofort mit, dass sie an einer solchen Aktion nicht teilnehmen würden. „Dies passt nicht in unsere Planungen für den eigenen Wochenablauf“, hieß es dazu. Sechs Marktbeschicker können sich vorstellen, an einmaligen Aktionen mitzuwirken, notierte dazu Dagmar Bussmann bei ihrer entsprechenden Recherche.
  • 03.02.2017 KFD St. Vinzenz: Ehrungen für langjährige Mitglieder

    KFD St. Vinzenz: Ehrungen für langjährige Mitglieder
    ECHTHAUSEN. Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der Katholischen Frauengemeinschaft St. Vinzenz gab es am gestrigen Donnerstag (2. Februar 2017) im Echthausener Pfarrheim.
  • 03.02.2017 Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest

    Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 03.02.2017 Bange Frage bei den Frauen: Finden sich zwei neue Damen für den Vorstand?

    Bange Frage bei den Frauen: Finden sich zwei neue Damen für den Vorstand?
    ECHTHAUSEN. „Herr unser Gott, wir haben es geschafft …“ – Mit diesen Worten begann Vikar Alexander Plümpe ein kurzes Gebet zum Abschluss der Jahreshauptversammlung der Katholischen Frauengemeinschaft St. Vinzenz am gestrigen Donnerstag (2. Februar 2017) im Echthausener Pfarrheim. Denn nach über zweistündiger Sitzung hatten die rund 40 anwesenden Mitglieder endlich einen neuen Vorstand für ihre Gemeinschaft gewählt.
  • 02.02.2017 Erst Liebe dann Hiebe: Geliebter soll Geld von Prostituierter abkassiert haben

    Erst Liebe dann Hiebe: Geliebter soll Geld von Prostituierter abkassiert haben
    WICKEDE / WERL / SOEST. „Ich wusste gar nicht, dass sie Prostituierte war“, beteuerte der angeklagte 33-jährige Libanese aus Wickede am heutigen Donnerstag (2. Februar 2017) vor dem Schöffengericht in Soest. – Seine Ex-Freundin aus Werl behauptete hingegen, dass ihrem ehemaligen Geliebten von Anfang an bekannt gewesen sei, dass sie als „Hure“ im Horizontalgewerbe gearbeitet habe.
  • 02.02.2017 Großkontrolle der Polizei auf der Bundesstraße 63: Schreckschusspistole eines Wickeders sichergestellt

    Großkontrolle der Polizei auf der Bundesstraße 63: Schreckschusspistole eines Wickeders sichergestellt
    WICKEDE. Zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen wurde am gestrigen Mittwoch (1. Februar 2017) eine Kontrollstelle in Höhe des Gewerbegebietes „Am Golfplatz“ in Werl eingerichtet. Stichprobenartig wurden bis in den Abend Fahrzeuge angehalten und kontrolliert.
  • 02.02.2017 Details der Geschehnisse der Disco-Nacht bleiben im Dunkeln

    Details der Geschehnisse der Disco-Nacht bleiben im Dunkeln
    WICKEDE / WERL. „So richtig Hand und Fuß hat das alles nicht“, resümierte die Vertreterin der Arnsberger Staatsanwaltschaft zum Abschluss eines Strafprozesses am heutigen Donnerstag (2. Februar 2017) vor dem Amtsgericht in Werl. Ein 32-jähriger Mann aus Wickede war dort aufgrund einer vermeintlichen Sachbeschädigung angeklagt. Ihm wurde vorgeworfen das BMW Coupé eines 20-jährigen Leiharbeiters aus Arnsberg mit einer Glasflasche oder einem ähnlichen Gegenstand beschädigt zu haben.
  • 01.02.2017 Polizei-Großeinsatz auf der Bundesstraße 63 und im Gewerbegebiet „Am Golfplatz“

    Polizei-Großeinsatz auf der Bundesstraße 63 und im Gewerbegebiet „Am Golfplatz“
    WERL / WICKEDE. Großeinsatz der Polizei auf der Bundesstraße 63 in Werl: Am heutigen Mittwoch (1. Februar 2017) kontrollierten mehrere Dutzend Beamte der Kreispolizeibehörde Soest stichprobenweise den in Richtung Wickede fahrenden Verkehr in Höhe des Gewerbegebietes „Am Golfplatz“.
  • 01.02.2017 Rotlichtmilieu: Nötigung, Erpressung und Körperverletzung

    Rotlichtmilieu: Nötigung, Erpressung und Körperverletzung
    WICKEDE / WERL / SOEST. Wegen „Bedrohung, Nötigung, Erpressung und Körperverletzung“ muss sich ein 33-jähriger libanesischer Staatsangehöriger aus Wickede am morgigen Donnerstag (2. Februar 2017) in einer Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht in Soest verantworten. Ein Schöffengericht unter Vorsitz von Berufsrichter Marc Gährken soll in Saal 2 über den Beschuldigten urteilen.
  • 01.02.2017 2016: 3.960 Feuerwehr-Einsätze im Kreis Soest

    2016: 3.960 Feuerwehr-Einsätze im Kreis Soest
    KREIS SOEST. Beim Neujahrsempfang für die 14 kommunalen Feuerwehren im Kreis Soest und die Hella-Werkfeuerwehr aus Lippstadt am Sonntag, 29. Januar 2017, im „Blauen Saal“ des Soester Rathauses zog Kreisbrandmeister Thomas Wienecke eine beeindruckende Bilanz des vergangenen Jahres.
  • 01.02.2017 Regenhardt löst Rotation im Rathaus aus: Personalkarussell dreht sich

    Regenhardt löst Rotation im Rathaus aus: Personalkarussell dreht sich
    WICKEDE (RUHR). Im Rathaus der Gemeinde Wickede (Ruhr) hat es zum heutigen Mittwoch (1. Februar 2017) einige personelle Umbesetzungen gegeben. Nachdem Amtsrat Ingo Regenhardt (48) am heutigen Mittwoch (1. Februar 2017) die Leitung des Fachbereiches „Bürgerservice und Soziales“ der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) übernommen hat, hat das Stühlerücken in den Büros der Verwaltung begonnen.
  • 01.02.2017 Manchen Bürgern stinkt's, den Bauern hilft's: Gülle und Mist für die Düngung der Felder

    Manchen Bürgern stinkt's, den Bauern hilft's: Gülle und Mist für die Düngung der Felder
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Auf den Äckern beginnen in diesen Tagen wieder die ersten Arbeiten. Den Anfang dabei macht die Ausbringung von Gülle und Gärsubstrat aus Biogasanlagen sowie Dünger, Denn nach einer vorgeschriebenen Winterpause dürfen die Bauern ab dem 1. Februar wieder damit beginnen. Wer im Herbst schon früher mit der Feldbestellung aufgehört und einen Antrag gestellt hatte, darf sogar am 15. Januar starten. Voraussetzung ist allerdings die richtige Witterung.
  • 31.01.2017 Wohnungseinbrüche: Negativer Trend für Wickede (Ruhr)

    Wohnungseinbrüche: Negativer Trend für Wickede (Ruhr)
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Im ersten Monat dieses Jahres gab es schon fast so viele versuchte und vollendete Wohnungseinbrüche in Wickede (Ruhr) wie im gesamten letzten Jahr. – Während die Kreispolizeibehörde Soest die Zahl der Wohnungseinbrüche in der Ruhrgemeinde für 2016 mit insgesamt 23 Fällen beziffert, gab es im Januar 2017 bereits 17 angezeigte Straftaten dieser Art im Gemeindegebiet.
  • 31.01.2017 Obergraben-Brücke gesperrt: Umleitung

    Obergraben-Brücke gesperrt: Umleitung
    ECHTHAUSEN / WICKEDE. Die Obergraben-Brücke zwischen Echthausen und Wickede ist vom morgigen Mittwoch (1. Februar 2017) bis voraussichtlich Ende der Woche auf Grund von Baumaßnahmen für Fußgänger und Fahrradfahrer gesperrt. Darauf wies Rathaus-Mitarbeiter Christan Drees am heutigen Dienstag (31. Januar 2017) im Gespräch mit "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" hin.
  • 31.01.2017 Kinder- und Jugendchor Cantalino: Karneval und Konzerte

    Kinder- und Jugendchor Cantalino: Karneval und Konzerte
    WICKEDE (RUHR). Der Wickeder Kinder- und Jugendchor „Cantalino“ plant für dieses Jahr die Produktion einer eigenen Compact Disc (CD) mit den besten Liedinterpretationen des jungen und erfolgreichen Chores aus den vergangenen Konzertprogrammen. Zudem wollen sich die „Cantalinos“ erneut beim Karneval beteiligen. In der Überlegung ist auch die Organisation eines eigenen stimmungsvollen Adventskonzerts. – Dies wurde jetzt im Rahmen der jüngsten Jahreshauptversammlung des Vereins bekannt.
  • 30.01.2017 Verkehrsunfall bei Vierhausen: Fröndenberger verstorben

    Verkehrsunfall bei Vierhausen: Fröndenberger verstorben
    WERL / FRÖNDENBERG. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang kam es am Sonntag (29. Januar 2017) gegen 16.35 Uhr auf dem Waltringer Weg in Werl.
  • 30.01.2017 Geschwindigkeitskontrollen in dieser Woche in Wickede

    Geschwindigkeitskontrollen in dieser Woche in Wickede
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 29.01.2017 Wohnungseinbruch am Wochenende in Wimbern

    Wohnungseinbruch am Wochenende in Wimbern
    WIMBERN. Einen Einbruch in ein Einfamilienhaus am Wimberner Schulweg vermeldete die Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Sonntag (29. Januar 2017) in ihrem Bericht vom Wochenende.
  • 27.01.2017 Blaulicht-Einsätze an der Seniorenresidenz und im Industriegebiet Westerhaar

    Blaulicht-Einsätze an der Seniorenresidenz und im Industriegebiet Westerhaar
    WICKEDE. Ein Rauchmelder gab am heutigen Freitag (27. Januar 2017) gegen 12.30 Uhr einen Brandalarm in einer Wohnung in der Ruhrtal-Residenz „Am Park 1“ in Wickede. In dem Wohnungskomplex anwesende Handwerker sowie Nachbarn, die den schrillen Ton hörten, alarmierten daraufhin über den Notruf 112 die Rettungsleitstelle des Kreises Soest.
  • 27.01.2017 HEKO: Altes Bürogebäude weicht neuer Produktionshalle

    HEKO: Altes Bürogebäude weicht neuer Produktionshalle
    WICKEDE. Um eine neue Produktionshalle will die HEKO Ketten GmbH ihre Schweißerei an der Eisenbahnstraße in Wickede erweitern. Dies teilte HEKO-Geschäftsführer Alexander Koch am heutigen Freitag (27. Januar 2017) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit. – Das alte Verwaltungsgebäude auf dem Werksgelände wird derzeit abgerissen, um Platz für den Neubau zu schaffen.
  • 26.01.2017 Einbruchsversuch: Tatverdächtiger Wickeder festgenommen

    Einbruchsversuch: Tatverdächtiger Wickeder festgenommen
    WICKEDE. Die Bewohner eines Hauses im Levin-Schücking-Weg in Wickede bemerkten am gestrigen Mittwoch (25. Januar 2017) gegen 20.40 Uhr laute Geräusche an der Terrassentür. Offenbar wollte dort jemand einbrechen.
  • 26.01.2017 Zwei neue Bushaltestellen im Industriegebiet Westerhaar

    Zwei neue Bushaltestellen im Industriegebiet Westerhaar
    WICKEDE. Arbeitnehmer, die im Wickeder Industriegebiet Westerhaar arbeiten, können seit Anfang Januar 2017 noch bequemer die Regionalbuslinie 42 nutzen, um zu ihrem Arbeitsplatz zu gelangen. Auf Initiative der Unternehmen Niehaves, Weber-Verpackungen und WHW Hillebrand ist es der Gemeinde Wickede (Ruhr) gemeinsam mit der BRS Busverkehr Ruhr-Sieg (DB Westfalenbus) gelungen, den öffentlichen Personennahverkehr montags bis freitags allmorgentlich zweimal an das Gewerbegebiet „Westerhaar“ anzubinden.
  • 25.01.2017 A 445: Pkw auf Parkplatz bei Haus Füchten ausgebrannt

    A 445: Pkw auf Parkplatz bei Haus Füchten ausgebrannt
    ENSE. Auf dem Autobahnparkplatz „Haus Füchten“ an der A 445 brannte am Dienstag )24. Januar 2017) gegen 18.30 Uhr ein Pkw.
  • 24.01.2017 Echthausener Schießstand wird 30 Jahre alt und SSG feiert 2018 goldenes Jubiläum

    Echthausener Schießstand wird 30 Jahre alt und SSG feiert 2018 goldenes Jubiläum
    ECHTHAUSEN. Die „Schieß-Sport-Gruppe (SSG) St. Vinzentius“ feiert im kommenden Jahr 2018 ihr 50-jähriges Bestehen. – Darauf haben Vorsitzender Hans-Jürgen Zimpel und Geschäftsführer Cajus Chrachus Steffen am Freitagabend (20. Januar 2017) bei der jüngsten Jahreshauptversammlung des Vereins in Echthausen hingewiesen.
  • 23.01.2017 Notruf 112 nicht bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit wählen

    Notruf 112 nicht bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit wählen
    KREIS SOEST. Täglich erreichen rund 500 Anrufe die Disponentinnen und Disponenten der Leitstelle für Feuerschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz des Kreises Soest im Rettungszentrum am Boleweg in Soest. Im Jahr 2016 wurde in diesem Zusammenhang erstmals die Marke von 100.000 Vorgängen überschritten, die im Leitstellenrechner zu dokumentieren waren. "Insgesamt gab es in dieser Hinsicht 103.876 Fälle", zieht Leitstellenchef Sebastian Narten Bilanz. Daraus ergaben sich 50.000 "echte" Einsätze.
  • 23.01.2017 Norbert Römer (SPD) tritt im Mai mit 70 Jahren nochmals zur NRW-Landtagswahl an

    Norbert Römer (SPD) tritt im Mai mit 70 Jahren nochmals zur NRW-Landtagswahl an
    WICKEDE (RUHR). Der SPD-Ortsverein Wickede (Ruhr) wünscht sich einen abendlichen Wochenmarkt für Wickede. – SPD-Vorsitzende Inga Westermann: „Das Einkaufsverhalten der Bevölkerung hat sich verändert. Ein Markt vom Spätnachmittag in den Abend hinein könnte die frische Vielfalt eines Wochenmarktes mit Produkten direkt aus der Region wieder für mehr Wickeder zugänglich machen. Aber auch ein Getränkestand und kulinarische Leckerbissen könnten zum Verweilen in den Abendstunden einladen und so auch die Ortsmitte wieder mehr beleben.“

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON