Radfahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert
Mountainbiker stürzt auf Weg am Mannesmann-Werk
Industriebrache könnte Steuerzahler teuer zu stehen kommen
Sanierung des belasteten Bodens wird Altlasten-Verband und Gemeinde voraussichtlich einige Millionen kosten
 
 
1
Radfahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert
Mountainbiker stürzt auf Weg am Mannesmann-Werk
2
Industriebrache könnte Steuerzahler teuer zu stehen kommen
Sanierung des belasteten Bodens wird Altlasten-Verband und Gemeinde voraussichtlich einige Millionen kosten
3

Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 11.07.2020 Traditionsbewahrung trotz Corona-Krise: Ein großer Verein feiert viele kleine Feste

    Traditionsbewahrung trotz Corona-Krise: Ein großer Verein feiert viele kleine Feste
    WICKEDE (RUHR). Normal hätte die Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede und Wiehagen an diesem zweiten Wochenende im Juli ihr jährliches Hochfest in der Erbke sowie im und am Bürgerhaus in Wickede gefeiert. Doch auf Grund des Verbotes von Großveranstaltungen in Folge der Corona-Pandemie musste das sonst übliche dreitägige Schützenfest abgesagt werden. Trotzdem zeigen Schützenvereinsmitglieder in diesen Tagen im ganzen Ort traditionsbewußt Flagge. Überall wehen die grün-gelben Fahnen im Wind. Doch damit nicht genug: Statt eines großen Schützenfestes gibt es unzählige kleine Feste in Häusern und Gärten. Denn die Wickeder Schützen sind und bleiben ein feierfreudiges Völkchen. Und auch die brauchtümlichen Böllerschüsse hallen durch den Ort. Und immer wieder erklingt die Musik des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) bei kleinen Platzkonzerten an verschiedenen Stationen in Echthausen, Wickede, Wiehagen, Wimbern und Schlückingen. Am morgigen Sonntag (12. Juli 2020) um 10 Uhr findet ein Hochamt mit Schützen und Musikern unter freiem Himmel im Erbke-Wald statt.
  • 09.07.2020 Betrieb der Behinderten-Werkstatt im Roncalli-Haus vorerst eingestellt

    Betrieb der Behinderten-Werkstatt im Roncalli-Haus vorerst eingestellt
    WICKEDE / ARNSBERG. Der Caritasverband Arnsberg-Sundern e. V. hat seine Behinderten-Werkstatt im Roncalli-Haus an der Ludgerusstraße in Wickede geschlossen. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" hat dazu die Standortleitungen Simone Tillmann und Georg Erdélyi sowie den Fachbereichsleiter Frank Demming des katholischen Sozialverbandes aus dem Hochsauerlandkreis befragt.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 08.07.2020 Betrieb, Instandhaltung und Wartung der Beleuchtung im öffentlichen Raum

    Betrieb, Instandhaltung und Wartung der Beleuchtung im öffentlichen Raum
    WICKEDE (RUHR) / ARNSBERG. Das Energieversorgungs- und Tele­kommunikations­unternehmen "innogy" mit Sitz in Arnsberg kümmert sich künftig im Auftrag der Gemeinde Wickede (Ruhr) um Betrieb, Wartung und Instandhaltung der kommunalen Straßenlaternen und weiterer Außen­beleuchtungs­anlagen im öffentlichen Raum.
  • 07.07.2020 Ausgerechnet das Läuten der Totenglocke ließ Pfarrer und Kirchenvorstand lebendig werden

    Ausgerechnet das Läuten der Totenglocke ließ Pfarrer und Kirchenvorstand lebendig werden
    WICKEDE (RUHR). Ausgerechnet die "Totenglocke" der katholischen Pfarrkirche St. Antonius in Wickede ließ Pastor Thomas Metten und weitere Kirchenvorstandsmitglieder am heutigen Dienstagabend (7. Juli 2020) schnell lebendig werden. Denn während der Geistliche gerade in aller Ruhe mit dem Kirchenvorstand im benachbarten "Franziskus-Forum" an der Friedhofstraße tagte, fing die besagte Glocke des Gotteshauses nebenan plötzlich und dauerhaft an zu läuten. Der Grund für den ungewollten Glockenklang gegen 20.20 Uhr seien vermutlich routinemäßige Wartungsarbeiten einer Herforde Elektromotoren-Firma an dem Geläut am heutigen Vormittag gewesen, vermutete Metten auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Wahrscheinlich habe man etwas falsch eingestellt oder einen technischen Defekt verursacht.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 03.07.2020 Großeinsatz von Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei

    Großeinsatz von Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Aufsehen in der Bevölkerung erregte am heutigen Freitagspätnachmittag (3. Juli 2020) ein Großeinsatz von Notarzt, Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern.
  • 01.07.2020 Alte Metallskulptur neu in der Ortsmitte

    Alte Metallskulptur neu in der Ortsmitte
    WICKEDE (RUHR) / MENDEN. "Begegnung" lautet der Titel der abstrakten Skulptur aus Metall, die der Mendener Künstler und Schlossermeister Heribert Prause (79) zusammen mit Bürgermeister Dr. Martin Michalzik und weiteren Vertretern des "Bürgervereins Wickede (Ruhr)" am Freitagnachmittag (26. Juni 2020) in der Wickeder Ortsmitte enthüllte.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 26.06.2020 Einstimmige Beschlüsse zur Fusion

    Einstimmige Beschlüsse zur Fusion
    FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR). Die politischen Räte der Gemeinde Wickede (Ruhr) und der Stadt Fröndenberg als Gesellschafter der Gemeindewerke Wickede (Ruhr) GmbH und der Stadtwerke Fröndenberg GmbH haben in dieser Woche die Verschmelzung der beiden kommunalen Versorgungsbetriebe zu einer neuen gemeinsamen Gesellschaft beschlossen. Die Eigentümer trafen diese historische Entscheidung fraktionsübergreifend und einstimmig. Ziel sei es, Synergieefekte zu erreichen, hieß es zur Begründung (wir berichteten bereits).
  • 25.06.2020 Regionalexpress rast in Schafherde

    Regionalexpress rast in Schafherde
    WICKEDE. Ein Personenzug ist am heutigen Donnerstag (25. Juni 2020) gegen 6.30 Uhr in eine Schafherde gerast. Der Regionalexpress befand sich auf der Fahrt zwischen Hagen und Warburg. In Höhe der Besitzung Rennebaum in Wickede kollidierte der Zug mit einer Schafherde, die sich auf den Gleisen befand. Dabei wurden acht der zwölf Schafe getötet und durch die Wucht des Aufpralls zerfetzt. Der Zugführer und die an Bord befindlichen Reisenden wurden durch die Kollision nicht verletzt. Allerdings wurde der Zug beschädigt, so dass er nur noch bis zum Bahnhof Wickede fahren konnte und dort zur späteren Reparatur stehen blieb. Für die Bahnreisenden war in Wickede Endstation.
  • 24.06.2020 Dieb klaut hochbetagtem Rentner sein Geld

    Dieb klaut hochbetagtem Rentner sein Geld
    WICKEDE. Ein hochbetagter Senior ist am gestrigen Dienstag (23. Juni 2020) gegen 10.45 Uhr an der Kirchstraße in Wickede offenbar das Opfer eines Trickdiebes geworden.
  • 18.06.2020 Noch vor der Fusion: Neuen Geschäftsführer für die Stadtwerke bestellt

    Noch vor der Fusion: Neuen Geschäftsführer für die Stadtwerke bestellt
    FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR) / MENDEN. Wenngleich das neue Schiff noch nicht vom Stapel gelaufen ist, steht der künftige Kapitän, der es ab dem kommenden Jahr steuern soll, seit dem heutigen Donnerstag (18. Juni 2020) bereits fest: Alexander Loipfinger (52). Als erfahrene Mannschaft mit an Bord hat der studierte Diplom-Ökonom demnächst rund 100 Leute, die bislang unter dem Kommando von Bernd Heitmann als Geschäftsführer der Stadtwerke Fröndenberg GmbH stehen, sowie den verbliebenen kleinen Personalstamm der Gemeindewerke Wickede (Ruhr) GmbH mit Geschäftsführer Michael Lorke. – Denn bekanntlich sollen die beiden kommunalen Versorgungsunternehmen noch in diesem Sommer verschmelzen (wir berichteten bereits). Die Aufsichtsräte beider Gesellschaften haben bereits jeweils einstimmig ihr Votum für diese Fusion gegeben. In der nächsten Woche müssen nun nur noch die politischen Räte der Gemeinde Wickede (Ruhr) und der Stadt Fröndenberg als Gesellschafter über diesen Schritt entscheiden. Dass sie sich mehrheitlich oder sogar einstimmig für die Verschmelzung aussprechen werden, scheint allerdings sehr wahrscheinlich.
  • 23.05.2015 Wiehagener „Pfingstfest“ mit Disco und Frühschoppen

    Wiehagener „Pfingstfest“ mit Disco und Frühschoppen
    WIEHAGEN. Zum traditionellen „Pfingstfest“ lädt der Gemische Chor (GC) „Liedertafel“ die Bevölkerung an diesem Wochenende auf den Hof Spiekermann an die Wickeder Straße nach Wiehagen ein. Angesagt sind Dorf-Disco und traditioneller Frühschoppen.
  • 22.05.2015 Diebstahl während der Evakuierung der Massenunterkunft

    Diebstahl während der Evakuierung der Massenunterkunft
    WIMBERN. Zu einer Evakuierung der Massenunterkunft für Flüchtlinge im ehemaligen Marien-Krankenhaus in Wimbern kam es am gestrigen Donnerstag (21. Mai 2015) gegen 21.50 Uhr, nachdem dort Brandalarm über die Meldeanlage ausgelöst worden war („wickede.ruhr HEIMAT ONLINE berichtete aktuell). Beim Einsatz der Feuerwehr vor Ort erwies sich der Alarm als Fehlalarm, da von den Wehrleuten in dem Gebäudekomplex kein Brand entdeckt wurde.
  • 21.05.2015 Erneut mutwilliger Fehlalarm in der Massenunterkunft für Flüchtlinge in Wimbern

    Erneut mutwilliger Fehlalarm in der Massenunterkunft für Flüchtlinge in Wimbern
    WIMBERN. In der Massenunterkunft für Flüchtlinge im ehemaligen-Marien-Krankenhaus in Wimbern gab es am heutigen Donnerstagabend (21. Mai 2015) gegen 21.10 Uhr erneut einen unbegründeten Feueralarm. Offensichtlich waren zwei Druckknopfmelder in einem der hinteren Gebäudeteile (früher: Schwesternwohnheim) mutwillig eingedrückt worden – ohne das es brannte. – Dies bestätigten die Leitstelle der Kreispolizeibehörde Soest und die Wickeder Feuerwehr-Leitung übereinstimmend gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 21.05.2015 LEADER-Bewerbung erfolgreich: Geldsegen für die Gemeinden und Städte

    LEADER-Bewerbung erfolgreich: Geldsegen für die Gemeinden und Städte
    WICKEDE (RUHR) / DÜSSELDORF. „Börde trifft Ruhr“ traf ins Schwarze: Denn die künstliche Region aus den Kommunen Ense, Fröndenberg, Welver, Werl und Wickede (Ruhr) erhielt am heutigen Mittwochnachmittag (21. Mai 2015) die Mitteilung von Minister Johannes Remmel (Bündnis 90 / Die Grünen), dass sie Fördermittel in Höhe von 2,7 Millionen Euro aus dem LEADER-Projekt erhält. Von dem Geldsegen profitiert auch die Gemeinde Wickede (Ruhr).
  • 21.05.2015 Wegen „Volksverhetzung“: Hauptverhandlung vor Gericht gegen Echthausenerin

    Wegen „Volksverhetzung“: Hauptverhandlung vor Gericht gegen Echthausenerin
    WICKEDE (RUHR) / WERL. Hetzerische „Postings“ (Veröffentlichungen) auf der Facebook-Seite „STOP – Nein zum Asylbewerberheim in Wimbern“ führten Ende März 2015 dazu, dass fünf Wickeder Kommentatoren aus dem Sozialen Netzwerk juristische Post vom Werler Amtsgericht bekamen. Darunter waren einige Strafbefehle mit gehörigen Geldbußen. Eine der betroffenen Personen – eine 45-jährige Frau aus Echthausen – hat offenbar Einspruch gegen die Geldstrafe oder deren Höhe eingelegt. Denn am Mittwoch, 27. Mai 2015, um 11.30 Uhr kommt es zu einer Hauptverhandlung in der Strafsache vor dem Amtsgericht in Werl. Die Anklage lautet „Volksverhetzung“.
  • 21.05.2015 „Cantalinos“: Armin Klotz hört beim Kinderchor auf / Arndt übernimmt Vorsitz

    „Cantalinos“: Armin Klotz hört beim Kinderchor auf / Arndt übernimmt Vorsitz
    WICKEDE (RUHR). „Irgendwo ist der Wurm drin!“ meinte Dirk Schröter bei der Wahl seines Nachfolgers als Vorsitzender des Kinder- und Jugendchores „Cantalino“ am gestrigen Mittwochabend (20. Mai 2015) in der Aula der Engelhard-Grundschule in Wickede. Denn das Stimmen-Wirrwarr bei der Abstimmung über die neue Vorstandsspitze für den Chor war anfangs groß. Dann klappte es aber schließlich doch noch ganz gut mit der Auszählung – und der neue geschäftsführende Vorstand stand fest.
  • 20.05.2015 Polizei: Dinter und die Dienstmützen

    Polizei: Dinter und die Dienstmützen
    WICKEDE (RUHR) / SOEST. Eine prompte Reaktion des ranghöchsten uniformierten Polizeibeamten im Kreis Soest gab es am heutigen Mittwoch (20. Mai 2015) auf unseren Beitrag „Eins auf die Mütze kann man auch ohne selbige bekommen“ („wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“, 19.05.2015). Polizeidirektor Manfred Dinter nimmt in einem freundlichen Schreiben an die Redaktion persönlich Stellung zu unserem Appell „Und die Vorgesetzten in Soest sollten sich mal überlegen, ob es wirklich nichts wichtigeres gibt als auf Pressebildern nach fehlenden Dienstmützen zu suchen.“
  • 20.05.2015 „Scheiß auf Reis“: Erst Kirche und jetzt noch Kino?

    „Scheiß auf Reis“: Erst Kirche und jetzt noch Kino?
    WICKEDE / WIEN. Der Schüler und nebenberufliche Organist Christian Luig (18) hat einen ungewöhnlichen Berufswunsch. Denn der junge Mann vom Wiesengrund in Wickede möchte später einmal hauptberuflicher Kirchenmusiker werden. Dass er wohl durchaus musikalisches Talent besitzt, zeigt eine spontane Anfrage der „Mona Film Produktion“ aus Wien, die der Wickeder am Montag erhielt. Die mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Filmproduktionsfirma aus Österreich interessiert sich nämlich für ein Orgelstück, welches der 18-jährige Wickeder im Social-Media-Portal „YOU TOUBE“ veröffentlichte.
  • 19.05.2015 Misstöne im Meisterchor: Heute außerordentliche Mitgliederversammlung

    Misstöne im Meisterchor: Heute außerordentliche Mitgliederversammlung
    WICKEDE (RUHR). Zerreißprobe zum Zehnjährigen: Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Kinder- und Jugendchores „Cantalino“ am heutigen Mittwochabend (20. Mai 2015) ab 19.30 Uhr in der Aula der Engelhard-Grundschule in Wickede geht es um die Zukunft der Chorgemeinschaft. Denn der geschäftsführende Vorstand der „Cantalinos“ tritt komplett zurück. – Dies bestätigte „Noch-Vorsitzender“ Dirk Schröter heute telefonisch gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE
  • 19.05.2015 Fazit: "Blühende Aussichten" für eine Neuauflage der WIR-Frühlingsaktion in 2016

    Fazit: "Blühende Aussichten" für eine Neuauflage der WIR-Frühlingsaktion in 2016
    WICKEDE. Angebote und Aktionen sowie ein sonniger Himmel lockten am vergangenen Wochenende zahlreiche Besucher unter dem Motto "Wickede blüht" zum "Verkaufsoffenen Sonntag" in die Ortsmitte. Bei einer ersten Bilanz der Veranstaltung zogen mehrere aktive Mitglieder des "Wirtschaftsverbandes Wickede (Ruhr)" (WIR) am heutigen Dienstagabend (19. Mai 2015) im Bürgerhaus eine positive Bilanz der Veranstaltung.
  • 19.05.2015 „Was läuft hier falsch?“

    „Was läuft hier falsch?“
    WICKEDE (RUHR). Zur Reportage „Flucht ins Idyll“ im Nachrichtenmagazin FOCUS vom 9. Mai 2015 erreichte uns ein Leserbrief von Michael Klabautschke, wohnhaft „Im Winkel“ in Wickede. – Das Magazin hatte im Rahmen eines siebenseitigen Beitrages über die Flüchtlinge in deutschen Dörfern unter anderem einen besonderen „Fokus“ auf die „Zentrale Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) in Wimbern und Ladendiebstähle in Wickede gelegt. Dieser Teil des Textes stand unter dem Titel „Diebstahl, Vergewaltigung, Reibereien mit der Dorfjugend“.
  • 19.05.2015 Eins auf die Mütze kann man auch ohne selbige bekommen

    Eins auf die Mütze kann man auch ohne selbige bekommen
    WICKEDE / SOEST. Kann man „eins auf die Mütze kriegen“, wenn man gar keine trägt? – Bei der Kreispolizeibehörde Soest scheinbar schon oder sogar gerade deshalb. Denn die Uniformträger der Polizei bitten Journalisten meist höflich darum, keine Fotos zu machen, wenn sie außerhalb des Streifenwagens ohne Mütze im Einsatz sind.
  • 18.05.2015 Dorf Wimbern: Fleißige Kinder sammelten Müll vom Wegesrand ein

    Dorf Wimbern: Fleißige Kinder sammelten Müll vom Wegesrand ein
    WIMBERN. Um die Säuberung der Straßengräben rund um den Feldweg kümmerten sich am Samstag (16. Mai 2015) ein Dutzend Kinder des Dorfes Wimbern. Trotz des unbeständigen Wetters machten sich der Nachwuchs – mit Müllzangen und -säcken ausgerüstet auf die Suche nach dem Unrat am Wegesrand. Unterstützt wurden sie dabei von Vorstandsmitgliedern des Vereins „Dorf Wimbern“, der die Reinigungsaktion für den Ort initiiert hatte.
  • 18.05.2015 UPDATE: Betrunkener Algerier schlug am Bahnhof einfach auf friedliche Passanten ein

    UPDATE: Betrunkener Algerier schlug am Bahnhof einfach auf friedliche Passanten ein
    WICKEDE. Eine Schlägerei am Bahnhof wurde dem Notruf der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Montagabend (18. Mai 2015) gegen 18.45 Uhr gemeldet. Als die Polizei mit drei Streifenwagen am Bahnhofsvorplatz eintraf, stellte sich die Situation nicht ganz so dramatisch dar. – Ein völlig betrunkener 19-jähriger Algerier aus der „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) in Wimbern habe unvermittelt auf zwei friedliche Passanten eingeschlagen, erklärte die Leitstelle der Kreispolizeibehörde Soest gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".
  • 18.05.2015 Berauschter Flüchtling schlug am Bahnhof angeblich auf friedliche Passanten ein

    Berauschter Flüchtling schlug am Bahnhof angeblich auf friedliche Passanten ein
    WICKEDE. Eine Schlägerei am Bahnhof wurde dem Notruf der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Montagabend (18. Mai 2015) gegen 18.45 Uhr gemeldet. Als die Polizei mit drei Streifenwagen am Bahnhofsvorplatz eintraf, stellte sich die Situation nicht ganz so dramatisch dar. Ein vermutlich völlig betrunkener Mann aus der „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) in Wimbern hatte wohl einen Wickeder Bürger sowie eine Frau belästigt und geschlagen.
  • 18.05.2015 Rathaus: Ist der Bürgermeister noch zu retten?

    Rathaus: Ist der Bürgermeister noch zu retten?
    WICKEDE. Das war eine Premiere: ein Feuerwehr-Fest mit zwei Veranstaltungsorten. Zum ersten Mal gab es am Sonntag (17. Mai 2015) nicht nur einen „Tag der offenen Tür“ am Gerätehaus in der Oststraße – sondern parallel dazu Demonstrationen der Wehr auf dem Marktplatz. Denn im Rahmen der Veranstaltung „Wickede blüht“ des Wirtschaftsverbandes Wickede (Ruhr) (WIR) zeigten die Blauröcke des Wickeder Löschzuges auch in der Ortsmitte ihre Einsatzbereitschaft, um die Zuschauer von dort zum Besuch des Festes am Gerätehaus zu animieren.
  • 17.05.2015 Vermisste Zehnjährige – Eine verfahrene Situation …

    Vermisste Zehnjährige – Eine verfahrene Situation …
    WICKEDE. Helle Aufregung am Rande der CDU-Fahrradtour am heutigen Sonntag (17. Mai 2015): Denn im Zieleinlauf wird ein zehnjähriges Mädchen vermisst, welches vom Feuerwehr-Gerätehaus gestartet war. Bevor man die Polizei zu einer offiziellen Suchaktion einschaltet, fährt das „Besenfahrzeug“ des DRK-Ortsvereins Wickede (Ruhr) die Strecke nochmals ab, um Rad- und Feldwege nach der Vermissten abzusuchen.
  • 17.05.2015 Weihwasser, Löschwasser, Schwitzwasser …

    Weihwasser, Löschwasser, Schwitzwasser …
    WICKEDE. Mit kirchlichem Segen und Weihwasser wurde am heutigen Sonntagmorgen (17. Mai 2015) die jährliche Familienradtour des CDU-Gemeindeverbandes Wickede (Ruhr) gestartet. Vom Gerätehaus an der Oststraße, wo bereits der „Tag der offenen Tür“ stattfand, ging es Richtung Eisenbahnbrücke und in die Ruhrauen. Parallel fanden bereits die ersten Demonstrationen der Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr statt, die am Gerätehaus heute noch bis 18.00 Uhr ein umfangreiches Programm für Jung und Alt nebst Verpflegung bietet.
  • 17.05.2015 "Wickede blüht": Bauhof hat Ortsmitte mit Blumen und Fahrrädern dekoriert

    "Wickede blüht": Bauhof hat Ortsmitte mit Blumen und Fahrrädern dekoriert
    WICKEDE. „Wickede blüht“ lautet das Motto der Frühlingsaktion der Wickeder Wirtschaft am heutigen Sonntag (17. Mai 2015) in der Ortsmitte der Ruhrgemeinde. Ein fleißiges Team des Bauhofes dekorierte dazu am frühen Morgen bereits Kirch- und Hauptstraße sowie Lanferbachtal und Marktplatz.
  • 16.05.2015 Sp(r)itzenfete: Wenn der Rolf mit dem Wolf tanzt ...

    Sp(r)itzenfete: Wenn der Rolf mit dem Wolf tanzt ...
    WICKEDE. Zur "Großraumdisco" wurde das Gerätehaus in Wickede am heutigen Samstag (16. Mai 2015). Denn mit der abendlichen "Sp(r)itzenfete" wurde das zweitägige Feuerwehr-Fest des Löschzuges Wickede eröffnet. Am morgigen Sonntag schließt sich ein "Tag der offenen Tür" der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) an. Statt Brandqualm gab es für die Feuerwehrleute und ihre Gäste heute aber nur Partynebel.
  • 16.05.2015 Kulturfest: "Türken" tischten für rund tausend Gäste auf

    Kulturfest: "Türken" tischten für rund tausend Gäste auf
    WICKEDE (RUHR). Kultur sowie Speisen und Getränke aus Anatolien unter einem strahlenden Wickeder Frühlingshimmel genossen rund tausend Besucher des ersten europäisch-anatolischen Kulturfestes. Der Verein türkischstämmiger Wickeder präsentierte am katholischen Feiertag „Christi Himmelfahrt“ (14. Mai 2015) auf dem Gelände an der Gerken-Sporthalle im Hövel ein fantastisches Fest.
  • 15.05.2015 200 Quadratmeter mehr: ALDI will durch Anbau näher an Senioren-Wohnungen rücken

    200 Quadratmeter mehr: ALDI will durch Anbau näher an Senioren-Wohnungen rücken
    WICKEDE (RUHR) / WERL. Der Gemeinderat soll „grünes Licht“ für die Erweiterung des Wickeder ALDI-Marktes um rund 200 Quadratmeter geben. Dies schlägt die Verwaltung in einer aktuellen Beschlussvorlage für das politische Gremium vor. Dabei sieht die Behörde offensichtlich keine Lärmprobleme durch Kühlaggregate, Lüftungsanlagen und so weiter, die damit – so sieht es auf den Plänen von ALDI aus – dem Altenheim St. Josef und der Seniorenwohnanlage „Ruhrtal-Residenz“ um einige Meter näher rücken.
  • 15.05.2015 Häufung von „Homejacking“: Warnung an die Besitzer hochwertiger Fahrzeuge

    Häufung von „Homejacking“: Warnung an die Besitzer hochwertiger Fahrzeuge
    KREIS SOEST. Vermehrt sei es im Kreis Soest in den letzten Monaten zu sogenannten „Homejacking“-Fällen gekommen, berichtet die Kreispolizeibehörde. Dabei erfolgten Wohnungseinbrüche mit dem fast ausschließlichen Ziel des Diebstahls von Autoschlüsseln für hochwertige Fahrzeuge, die man damit anschließend entwenden würde.
  • 15.05.2015 Schützenfest Wimbern: Erst den „Busch aufsetzen“ – dann den Königsadler abschießen

    Schützenfest Wimbern: Erst den „Busch aufsetzen“ – dann den Königsadler abschießen
    WIMBERN. Das Schützenfest der Wimberner St. Johannes-Bruderschaft wirft seine Schatten voraus: Zur Einstimmung auf das traditionelle Jahresfest vom Samstag, 30. Mai, bis zum Montag, 1. Juni 2015, findet „in alter Väter Sitte“ am 23. Mai 2015 um 20.00 Uhr der Brauch des „Busch aufzusetzens“ an der „alten Vogelstange“ am Bachweg in Wimbern statt.
  • 15.05.2015 Kreisweite Kontrollen der Polizei in der nächsten Woche

    Kreisweite Kontrollen der Polizei in der nächsten Woche
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 13.05.2015 Tore, Tanz und Gesang beim TuS Wickede – Bürgermeister fungierte als Dolmetscher

    Tore, Tanz und Gesang beim TuS Wickede – Bürgermeister fungierte als Dolmetscher
    WICKEDE (RUHR). Vier zu eins gewann am heutigen Mittwochabend (13. Mai 2015) die U-18-Nationalmannschaft von Namibia verdient gegen die B-Junioren-Regionalauswahl auf der Sportanlage „Im Ohl“ der Turn- und Sportgemeinschaft (TuS) Wickede (Ruhr). – Zum Hintergrund: Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) pflegt seit 1995 enge Verbindungen zu Namibia und feiert in diesem Jahr das zwanzigjährige Bestehen dieser Kooperation. Unter anderem mit dem Begegnungspiel in Wickede.
  • 13.05.2015 Ruhrtalklinik: Bauvoranfrage für weiteren Trakt gestellt

    Ruhrtalklinik: Bauvoranfrage für weiteren Trakt gestellt
    WIMBERN. Die „Ruhrtalklinik“ am Wimberner Kirchweg plant eine Erweiterung: Gerne würde man am hinteren rechten Teil des Gebäudekomplexes noch einen dreistöckigen Trakt anbauen. Unter anderen wolle man so durch ein zusätzlich geschaffenes Raumangebot noch mehr Zwei-Bett-Zimmer in Ein-Bett-Zimmer umwandeln, erklärte Geschäftsführer Jürgen Karthaus am heutigen Mittwoch (13. Mai 2015) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 13.05.2015 ALDI: Im Westen was Neues – Wird der Markt noch erweitert?

    ALDI: Im Westen was Neues – Wird der Markt noch erweitert?
    WICKEDE / WERL. „Ich möchte nicht über ungelegte Eier sprechen!“ erklärte ein Werler ALDI-Sprecher am heutigen Mittwoch (13. Mai 2015) gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. – Aber „ein Ei“ ist es schon, dass der Discounter nur drei Jahre nach Eröffnung seines erweiterten Marktes in Wickede scheinbar schon wieder anbauen und seine Verkaufsfläche erweitern will.
  • 13.05.2015 Bürgerhaus: Drei Namen für einen Raum

    Bürgerhaus: Drei Namen für einen Raum
    WICKEDE. Die "Altenstube", die "Bücherei", der "große Saal" – diese Raumbezeichnungen waren früher wohl vielen Wickeder Bürgern ein Begriff. Alles Teile des Bürgerhauses, der "guten Stube" der Gemeinde Wickede (Ruhr). – Und als das Veranstaltungszentrum nach einigen Jahren etabliert war, wussten die meisten auch, wo der "Nord-West-Trakt" war, ohne einen Kompass zu benutzen.
  • 12.05.2015 Kolping-Theater: Laienspiel reizt die Lachmuskeln

    Kolping-Theater: Laienspiel reizt die Lachmuskeln
    WICKEDE. Ein Banküberfall sei schnell verdientes Geld und man müsse noch nicht einmal Steuern dafür bezahlen, lautet eine der zweifelhaften Weisheiten von „Archie“. – „Archie“ (Thomas Schmelzer) ist ein straffälliger „Ex-Knacki“, der nach 13-jährigem Aufenthalt hinter „schwedischen Gardinen“ nun endlich ungesiebte Luft schnuppern darf.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON