Radfahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert
Mountainbiker stürzt auf Weg am Mannesmann-Werk
Industriebrache könnte Steuerzahler teuer zu stehen kommen
Sanierung des belasteten Bodens wird Altlasten-Verband und Gemeinde voraussichtlich einige Millionen kosten
 
 
1
Radfahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert
Mountainbiker stürzt auf Weg am Mannesmann-Werk
2
Industriebrache könnte Steuerzahler teuer zu stehen kommen
Sanierung des belasteten Bodens wird Altlasten-Verband und Gemeinde voraussichtlich einige Millionen kosten
3

Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 11.07.2020 Traditionsbewahrung trotz Corona-Krise: Ein großer Verein feiert viele kleine Feste

    Traditionsbewahrung trotz Corona-Krise: Ein großer Verein feiert viele kleine Feste
    WICKEDE (RUHR). Normal hätte die Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede und Wiehagen an diesem zweiten Wochenende im Juli ihr jährliches Hochfest in der Erbke sowie im und am Bürgerhaus in Wickede gefeiert. Doch auf Grund des Verbotes von Großveranstaltungen in Folge der Corona-Pandemie musste das sonst übliche dreitägige Schützenfest abgesagt werden. Trotzdem zeigen Schützenvereinsmitglieder in diesen Tagen im ganzen Ort traditionsbewußt Flagge. Überall wehen die grün-gelben Fahnen im Wind. Doch damit nicht genug: Statt eines großen Schützenfestes gibt es unzählige kleine Feste in Häusern und Gärten. Denn die Wickeder Schützen sind und bleiben ein feierfreudiges Völkchen. Und auch die brauchtümlichen Böllerschüsse hallen durch den Ort. Und immer wieder erklingt die Musik des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) bei kleinen Platzkonzerten an verschiedenen Stationen in Echthausen, Wickede, Wiehagen, Wimbern und Schlückingen. Am morgigen Sonntag (12. Juli 2020) um 10 Uhr findet ein Hochamt mit Schützen und Musikern unter freiem Himmel im Erbke-Wald statt.
  • 09.07.2020 Betrieb der Behinderten-Werkstatt im Roncalli-Haus vorerst eingestellt

    Betrieb der Behinderten-Werkstatt im Roncalli-Haus vorerst eingestellt
    WICKEDE / ARNSBERG. Der Caritasverband Arnsberg-Sundern e. V. hat seine Behinderten-Werkstatt im Roncalli-Haus an der Ludgerusstraße in Wickede geschlossen. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" hat dazu die Standortleitungen Simone Tillmann und Georg Erdélyi sowie den Fachbereichsleiter Frank Demming des katholischen Sozialverbandes aus dem Hochsauerlandkreis befragt.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 08.07.2020 Betrieb, Instandhaltung und Wartung der Beleuchtung im öffentlichen Raum

    Betrieb, Instandhaltung und Wartung der Beleuchtung im öffentlichen Raum
    WICKEDE (RUHR) / ARNSBERG. Das Energieversorgungs- und Tele­kommunikations­unternehmen "innogy" mit Sitz in Arnsberg kümmert sich künftig im Auftrag der Gemeinde Wickede (Ruhr) um Betrieb, Wartung und Instandhaltung der kommunalen Straßenlaternen und weiterer Außen­beleuchtungs­anlagen im öffentlichen Raum.
  • 07.07.2020 Ausgerechnet das Läuten der Totenglocke ließ Pfarrer und Kirchenvorstand lebendig werden

    Ausgerechnet das Läuten der Totenglocke ließ Pfarrer und Kirchenvorstand lebendig werden
    WICKEDE (RUHR). Ausgerechnet die "Totenglocke" der katholischen Pfarrkirche St. Antonius in Wickede ließ Pastor Thomas Metten und weitere Kirchenvorstandsmitglieder am heutigen Dienstagabend (7. Juli 2020) schnell lebendig werden. Denn während der Geistliche gerade in aller Ruhe mit dem Kirchenvorstand im benachbarten "Franziskus-Forum" an der Friedhofstraße tagte, fing die besagte Glocke des Gotteshauses nebenan plötzlich und dauerhaft an zu läuten. Der Grund für den ungewollten Glockenklang gegen 20.20 Uhr seien vermutlich routinemäßige Wartungsarbeiten einer Herforde Elektromotoren-Firma an dem Geläut am heutigen Vormittag gewesen, vermutete Metten auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Wahrscheinlich habe man etwas falsch eingestellt oder einen technischen Defekt verursacht.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 03.07.2020 Großeinsatz von Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei

    Großeinsatz von Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Aufsehen in der Bevölkerung erregte am heutigen Freitagspätnachmittag (3. Juli 2020) ein Großeinsatz von Notarzt, Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern.
  • 01.07.2020 Alte Metallskulptur neu in der Ortsmitte

    Alte Metallskulptur neu in der Ortsmitte
    WICKEDE (RUHR) / MENDEN. "Begegnung" lautet der Titel der abstrakten Skulptur aus Metall, die der Mendener Künstler und Schlossermeister Heribert Prause (79) zusammen mit Bürgermeister Dr. Martin Michalzik und weiteren Vertretern des "Bürgervereins Wickede (Ruhr)" am Freitagnachmittag (26. Juni 2020) in der Wickeder Ortsmitte enthüllte.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 26.06.2020 Einstimmige Beschlüsse zur Fusion

    Einstimmige Beschlüsse zur Fusion
    FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR). Die politischen Räte der Gemeinde Wickede (Ruhr) und der Stadt Fröndenberg als Gesellschafter der Gemeindewerke Wickede (Ruhr) GmbH und der Stadtwerke Fröndenberg GmbH haben in dieser Woche die Verschmelzung der beiden kommunalen Versorgungsbetriebe zu einer neuen gemeinsamen Gesellschaft beschlossen. Die Eigentümer trafen diese historische Entscheidung fraktionsübergreifend und einstimmig. Ziel sei es, Synergieefekte zu erreichen, hieß es zur Begründung (wir berichteten bereits).
  • 25.06.2020 Regionalexpress rast in Schafherde

    Regionalexpress rast in Schafherde
    WICKEDE. Ein Personenzug ist am heutigen Donnerstag (25. Juni 2020) gegen 6.30 Uhr in eine Schafherde gerast. Der Regionalexpress befand sich auf der Fahrt zwischen Hagen und Warburg. In Höhe der Besitzung Rennebaum in Wickede kollidierte der Zug mit einer Schafherde, die sich auf den Gleisen befand. Dabei wurden acht der zwölf Schafe getötet und durch die Wucht des Aufpralls zerfetzt. Der Zugführer und die an Bord befindlichen Reisenden wurden durch die Kollision nicht verletzt. Allerdings wurde der Zug beschädigt, so dass er nur noch bis zum Bahnhof Wickede fahren konnte und dort zur späteren Reparatur stehen blieb. Für die Bahnreisenden war in Wickede Endstation.
  • 24.06.2020 Dieb klaut hochbetagtem Rentner sein Geld

    Dieb klaut hochbetagtem Rentner sein Geld
    WICKEDE. Ein hochbetagter Senior ist am gestrigen Dienstag (23. Juni 2020) gegen 10.45 Uhr an der Kirchstraße in Wickede offenbar das Opfer eines Trickdiebes geworden.
  • 18.06.2020 Noch vor der Fusion: Neuen Geschäftsführer für die Stadtwerke bestellt

    Noch vor der Fusion: Neuen Geschäftsführer für die Stadtwerke bestellt
    FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR) / MENDEN. Wenngleich das neue Schiff noch nicht vom Stapel gelaufen ist, steht der künftige Kapitän, der es ab dem kommenden Jahr steuern soll, seit dem heutigen Donnerstag (18. Juni 2020) bereits fest: Alexander Loipfinger (52). Als erfahrene Mannschaft mit an Bord hat der studierte Diplom-Ökonom demnächst rund 100 Leute, die bislang unter dem Kommando von Bernd Heitmann als Geschäftsführer der Stadtwerke Fröndenberg GmbH stehen, sowie den verbliebenen kleinen Personalstamm der Gemeindewerke Wickede (Ruhr) GmbH mit Geschäftsführer Michael Lorke. – Denn bekanntlich sollen die beiden kommunalen Versorgungsunternehmen noch in diesem Sommer verschmelzen (wir berichteten bereits). Die Aufsichtsräte beider Gesellschaften haben bereits jeweils einstimmig ihr Votum für diese Fusion gegeben. In der nächsten Woche müssen nun nur noch die politischen Räte der Gemeinde Wickede (Ruhr) und der Stadt Fröndenberg als Gesellschafter über diesen Schritt entscheiden. Dass sie sich mehrheitlich oder sogar einstimmig für die Verschmelzung aussprechen werden, scheint allerdings sehr wahrscheinlich.
  • 04.11.2014 40-jähriges Bestehen: Engagement der AWO gilt weiterhin den sozial schwachen Mitbürgern

    40-jähriges Bestehen: Engagement der AWO gilt weiterhin den sozial schwachen Mitbürgern
    WICKEDE. Die erste Kinder-Ferienspaß-Aktion im Jahre 1976, die abwechselnde Betreuung der Senioren in der Altenstube des Bürgerhauses mit der katholischen Caritas (bis 2008), Sozialsprechstunden und aktuell die Spielzeugspenden für die Kinder in der Wimberner „Notunterkunft“ – die Aktivitäten der örtlichen Arbeiterwohlfahrt (AWO) umfassen ein breites Spektrum. Das Engagement der Gruppe galt und gilt vor allem den sozial schwachen Mitbürgern, den Senioren und jungen Familien in unserer Gemeinde. In einer kleinen Feierstunde am Sonntag (2. November 2014) in den „Bürgerstuben“ zog man jetzt zum 40. Geburtstag des Wickeder Ortsvereins eine kurze Bilanz.
  • 03.11.2014 EXKLUSIV bei „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“: Interessante Hintergrundinformationen zur „Notunterkunft“ in Wimbern

    EXKLUSIV bei „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“: Interessante Hintergrundinformationen zur „Notunterkunft“ in Wimbern
    WIMBERN. Mehr als 3.000 Asylbewerber haben seit dem 14. April 2014 im ehemaligen Marien-Krankenhaus in Wimbern eine vorübergehende Bleibe gefunden. Dies teilte Pressesprecher Christoph Söbbeler von der Bezirksregierung Arnsberg jetzt auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit. Unser lokales Nachrichtenportal hat erstmalig und exklusiv einen konkreten Fragenkatalog an die Bezirksregierung gestellt und interessante Antworten mit Fakten und Einschätzungen erhalten. Manchmal aber auch nur recht schwammige Stellungnahmen.
  • 03.11.2014 Kommunaler Forderungskatalog an die Landesregierung – deutliche Verbesserungen angemahnt

    Kommunaler Forderungskatalog an die Landesregierung – deutliche Verbesserungen angemahnt
    WICKEDE / NRW. Eine sehr große Hilfsbereitschaft vor Ort und dringenden Handlungsbedarf vor allem auf Landes- und teilweise auch auf Bundesebene sehen acht Bürgermeister aus ganz Nordrhein-Westfalen mit Blick auf die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen in ihren Kommunen. Dies machten die Rathaus-Chefs aus Bad Berleburg, Borgentreich, Burbach, Hemer, Kerken, Rüthen, Schöppingen und Wickede (Ruhr) am heutigen Montag (3. November 2014) nach einem etwa zweistündigen Erfahrungsaustausch im Rathaus der Gemeinde Wickede (Ruhr) deutlich. Denn dort sprachen sie über die Probleme ihrer Städte und Gemeinden mit den jeweils vor Ort befindlichen Massenunterkünften für Asylsuchende.
  • 03.11.2014 Kommunen haben keine Entscheidungsbefugnis und kein Mitspracherecht – aber die Probleme

    Kommunen haben keine Entscheidungsbefugnis und kein Mitspracherecht – aber die Probleme
    WICKEDE. Eine erste Bilanz der Bürgermeister aus acht nordrhein-westfälischen Kommunen mit Massenunterkünften für Flüchtlinge nach einem Erfahrungsaustausch im Wickeder Rathaus: Es seien überall vergleichbare Probleme, die sich durch die überproportional große Zahl an Fremden für die vornehmlich ländlich strukturierten Städte und Gemeinden ergeben würden.
  • 02.11.2014 Reformationstag: Ein Politiker als Prediger / Katholik auf der Kanzel der evangelischen Kirche

    Reformationstag: Ein Politiker als Prediger / Katholik auf der Kanzel der evangelischen Kirche
    WICKEDE. Anlässlich des Reformationstags (31. Oktober 2014) stand in der evangelischen Christus-Kirche nicht der Pfarrer sondern der Bürgermeister auf der Kanzel. Ein Politiker als Prediger. Als neuer Bürgermeister der Gemeinde Wickede (Ruhr) spannte Dr. Martin Michalzik (CDU) den thematischen Bogen dabei sehr weit – alles unter dem Motto „Mein Gott, das muss anders werden“.
  • 02.11.2014 Allerheiligen: Massenansturm auf dem Friedhof

    Allerheiligen: Massenansturm auf dem Friedhof
    WICKEDE. Es ist der Tag im Jahr, an dem so viele Besucher zeitgleich auf den Friedhof kommen wie sonst nie: Am Allerheiligen-Tag (1. November 2014) war der katholische Friedhof in Wickede zur traditionellen Gräbersegnung mit Totengedenken auch in diesem Jahr wieder voll mit trauernden Angehörigen der hier beerdigten Verstorbenen.
  • 02.11.2014 Versuchter Einbruch in „Chendis Wanted Döner Saloon“: „Sheriffs“ können Täter nicht fassen

    Versuchter Einbruch in „Chendis Wanted Döner Saloon“: „Sheriffs“ können Täter nicht fassen
    WICKEDE. Zu „Chendis Wanted Döner Saloon“ wurden in der vergangenen Sonntagnacht (2. November 2014) gegen 2.30 Uhr die „Sheriffs“ aus Werl gerufen. Denn ein Passant hatte die Polizei alarmiert, weil er zu dieser nächtlichen Zeit das Klirren einer eingeschlagenen Scheibe von der Imbissstube neben dem Country- und Western-Club „Colorado“ gehört hatte.
  • 01.11.2014 Tageswohnungseinbruch im Klara-Hof des St.-Josef-Altenheims

    Tageswohnungseinbruch im Klara-Hof des St.-Josef-Altenheims
    WICKEDE. Tageswohnungseinbruch im St.-Klara-Hof am Lehmacker 2 in Wickede: Am Freitag (31. Oktober 2014) zwischen 16.30 und 18.00 Uhr seien bislang unbekannte Täter in eine Erdgeschosswohnung der Service-Wohnanlage des St.-Josef-Altenheims eingedrungen, bestätigte am heutigen Samstag (1. November 2014) ein Sprecher der Polizeiwache in Werl auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 01.11.2014 Nicht mehr Polizisten – aber mehr Präsenz vor Ort (Fahrzeugkontrollen inbegriffen)

    Nicht mehr Polizisten – aber mehr Präsenz vor Ort (Fahrzeugkontrollen inbegriffen)
    WICKEDE / WIMBERN. Nicht mehr Polizisten aber mehr Präsenz mit Fußstreifen im Wickeder Ortskern. Durch diese geänderte Art der Bestreifung will die Kreispolizeibehörde für mehr Sicherheit und vor allem für ein größeres Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung sorgen.
  • 01.11.2014 Ein Sommertag mitten im Herbst: Terrassen-Gastronomie noch teilweise geöffnet

    Ein Sommertag mitten im Herbst: Terrassen-Gastronomie noch teilweise geöffnet
    WICKEDE (RUHR). Licht leuchtet durch das herbstlich bunte Laub und lässt das derzeitige Farbspektrum der Blätter noch mal so kräftig erscheinen wie sonst. Die Digitalanzeige eines Thermometers an der Wickeder Volksbank zeigt noch vor Mittag stolze 24 Grad Celsius an.
  • 31.10.2014 Festgenommener bereits wieder auf freiem Fuß: Fremder war angeblich nicht der Besitzer der Drogen

    Festgenommener bereits wieder auf freiem Fuß: Fremder war angeblich nicht der Besitzer der Drogen
    WIEHAGEN. Die Essener Zollfahndung sowie die zur Amtshilfe angerückten Wickeder und Werler Feuerwehrleute nebst Rettungskräften sorgten am gestrigen Donnerstag (30. Oktober 2014) für großes Aufsehen im kleinen Dorf Wiehagen. Und gestern noch klang es seitens der Pressestelle des Zolls in Essen, als habe man in Wiehagen ein „Drogenlabor“ ausgehoben.
  • 31.10.2014 Gedränge in der Grundschule: Rund 150 Teilnehmer beim "Tag der offenen Tür"

    Gedränge in der Grundschule: Rund 150 Teilnehmer beim "Tag der offenen Tür"
    WICKEDE. Gedränge in der Grundschule: Rund 150 Teilnehmer kamen am heutigen Donnerstagabend (30. Oktober 2014) zum "Tag der offenen Tür“ in die Wickeder Melanchthon-Schule. Darunter vor allem Eltern mit ihren Sprösslingen, die 2015 vom Kindergarten in die Grundschule wechseln wollen. Im Rahmen eines geführten und gespielten Rundgangs durch einen Schultag bekamen die künftigen Erstklässler dabei schon einmal den Schulalltag von den jetzigen Viertklässlern gezeigt. WEITERE BILDER HIER
  • 31.10.2014 Drogen-Labor entdeckt: Zoll nimmt Mann in Wiehagen fest

    Drogen-Labor entdeckt: Zoll nimmt Mann in Wiehagen fest
    WIEHAGEN. Großeinsatz von Essener Zollfahndern und heimischen Feuerwehrleuten am heutigen Donnerstagvormittag (30. Oktober 2014) an der Wickeder Straße 29 in Wiehagen: Im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung in dem ersten Mehrfamilienhaus an der Ortsdurchfahrt hatten die Kriminalbeamten des Zolls am Morgen unbekannte chemische Substanzen entdeckt, die offensichtlich zu einem illegalen Labor gehörten. Grund für den Einsatz waren Ermittlungen des Zolls wegen Verstoßes gegen das Arzneimittel-Gesetz und wegen Betäubungsmitteln (BTM), im Volksmund „Drogen“ genannt.
  • 31.10.2014 BG sieht Mehrheit für juristische Klage gegen „ZUE"

    BG sieht Mehrheit für juristische Klage gegen „ZUE"
    WICKEDE. Dinge kritisch hinterfragen und auch den „gesunden Menschenverstand“ bei politischen Entscheidungen nicht außen vor lassen, will Vorsitzender Thomas Schäfer von der „Bürgergemeinschaft (BG) Wickede“. Bei der Jahreshauptversammlung der „BG“ am heutigen Donnerstagabend (30. Oktober 2014) im Saal der Gaststätte Erlenhof betonte er, dass man die eigene berufliche Kompetenz mit in das kommunale Entscheidungsgremium mit einbringen wolle. So sehe er seine Stärke als Controller beispielsweise im Bereich „Finanzpolitik“.
  • 30.10.2014 Geheime Abstimmung in öffentlicher Sondersitzung

    Geheime Abstimmung in öffentlicher Sondersitzung
    WICKEDE / WIMBERN. Die SPD-Fraktion im Wickeder Gemeinderat wird eine geheime Abstimmung für die öffentliche Sondersitzung am 13. November 2014 beantragen, wenn es um eine mögliche Klage gegen die zentrale Unterbringungseinrichtung des Landes für Asylbegehrende in Wimbern geht. Dies machte Wickedes SPD-Vorsitzender Helmut Bäcker am heutigen Donnerstag (30. Oktober 2014) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ deutlich, nachdem Fraktion und Ortsvereinsvorstand gestern Abend nicht-öffentlich zusammen mit Norbert Römer getagt hatten, seines Zeichens der SPD-Fraktionsvorsitzende im nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf.
  • 30.10.2014 Wickedes Bürgermeister spricht Tacheles und will sich mit Kollegen zu Massenunterkünften für Flüchtlinge austauschen

    Wickedes Bürgermeister spricht Tacheles und will sich mit Kollegen zu Massenunterkünften für Flüchtlinge austauschen
    WICKEDE. Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) hat die Initiative ergriffen und seine Amtskollegen sowie deren fachlich zuständige Abteilungsleiter aus ländlichen Kommunen mit großen Flüchtlingseinrichtungen zu einem Erfahrungsaustausch eingeladen. Am kommenden Montag, 3. November 2014, wollen die Vertreter der betroffenen Städte und Gemeinden sich über Probleme mit den zentralen Unterbringungseinrichtungen des Landes Nordrhein-Westfalen für Asyl begehrende Flüchtlinge sowie mögliche Lösungsansätze austauschen.
  • 29.10.2014 Husky-Welpe erregt die Aufmerksamkeit der Passanten

    Husky-Welpe erregt die Aufmerksamkeit der Passanten
    WICKEDE. Ein hübsches Trio, welches man derzeit manchmal in der Wickeder Ortsmitte beim Spazierengehen beobachten kann. Und der kleine Husky-Welpe „Skycem“ mit seinen funkelnd blauen Augen erregt die Aufmerksamkeit zahlreicher Passanten, wenn er überall mit seiner kleinen Hunde-Stupsnase herumschnüffelt.
  • 29.10.2014 Senioren-Zentrum Häuser St. Raphael: Geräumiger Gewinn für die ganze Gemeinde

    Senioren-Zentrum Häuser St. Raphael: Geräumiger Gewinn für die ganze Gemeinde
    WIMBERN. Das Senioren-Zentrum „Häuser St. Raphael“ in Wimbern hat in den letzten zweieinhalb Jahren rund 4,8 Millionen Euro in Neu- und Umbauten investiert. Am heutigen Mittwoch (29. Oktober 2014) feierte das Alten- und Pflegeheim die Einweihung der neuen Räumlichkeiten mit Gottesdienst und anschließendem großem Festakt im Zelt.
  • 29.10.2014 SPD-Hintergrundgespräch mit Norbert Römer (MdL) zur außerordentlichen Ratssitzung am 13. November

    SPD-Hintergrundgespräch mit Norbert Römer (MdL) zur außerordentlichen Ratssitzung am 13. November
    WICKEDE. Welche Position beziehen die SPD-Ratsmitglieder bei der außerordentlichen Sitzung des Gemeinderates Wickede (Ruhr) am 13. November 2014, wenn es um eine mögliche Klage gegen die zentrale Unterbringungseinrichtung des Landes für Asyl­begehrende in Wimbern geht? Ein Hintergrundgespräch mit Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf, soll Mitgliedern aus SPD-Ratsfraktion und -Ortsvorstand am heutigen Mittwochabend (29. Oktober 2014) einige Entscheidungsgrundlagen liefern.
  • 28.10.2014 Ausgang rund um die Uhr – auch nach dem Zaunbau

    Ausgang rund um die Uhr – auch nach dem Zaunbau
    WIMBERN. Die ersten Pfosten für die Zentrale Unterbringungseinrichtung für Asylbewerber in Wimbern hatte die Bezirksregierung bereits mit der Ausweisung des ehemaligen Krankenhauses gesetzt. Nun setzt eine Fachfirma auch die lang versprochenen Zaunpfosten, die das Gelände der Massenunterkunft abgrenzen sollen. Dabei geht es nicht darum die Asylsuchenden im zaum (Zaun) zu halten – wie dies vielleicht bei einem Strafgefängnis oder einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung der Fall wäre.
  • 28.10.2014 Pizzeria Calabria hat einen neuen Inhaber

    WICKEDE. Zu seinem neunten Geburtstag am heutigen Tage (28. Oktober 2014) durfte er sich aussuchen, wohin er mit seiner Familie zum Mittagessen ausgehen wollte. Lukas Heine entschied sich für die Pizzeria Calabria am Schmitz Hof.
  • 28.10.2014 Groß, schön und gerade gewachsen sollte sie sein …

    Groß, schön und gerade gewachsen sollte sie sein …
    WICKEDE. Groß, schön und gerade gewachsen sollte sie sein – und möglichst in der Ruhrgemeinde beheimatet. – Wenn Sie jetzt denken, dass es sich hierbei um die Kriterien für die Wahl einer neuen „Miss Wickede“ handelt, liegen Sie leider falsch. Vielmehr sucht die Gemeinde Wickede (Ruhr) einen neuen Weihnachtsbaum für den heimischen Marktplatz vor dem Rathaus. Die Verwaltung wünscht sich neben den vorgenannten „Schönheitskriterien“ vor allem, dass der Baum leicht zu fällen und gut abzutransportieren ist.
  • 28.10.2014 Wickeder spielen künftig wichtige Rolle bei „Menden à la carte“

    Wickeder spielen künftig wichtige Rolle bei „Menden à la carte“
    WICKEDE / MENDEN. Hermann Niehaves (47) ist der neue „Kopf“ des Organisationsteams von „Menden à la carte“ und somit auch das „Gesicht“ des größten Stadtfestes im Märkischen Kreis. – Zudem nimmt im kommenden Jahr erstmals das Wickeder Restaurant „Haus Gerbens“ an dem größten Stadtfest im Märkischen Kreis teil.
  • 28.10.2014 Retten, löschen, bergen, schützen – und feiern

    Retten, löschen, bergen, schützen – und feiern
    WICKEDE. Zur jährlichen Floriansfeier trafen sich am Samstagabend (25. Oktober 2014) die aktiven und passiven Mitglieder des Wickeder Löschzuges der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr).
  • 27.10.2014 Gerbens holt ersten Platz beim Gastronomiepreis

    Gerbens holt ersten Platz beim Gastronomiepreis
    WICKEDE. Mit dem ersten Platz in der Kategorie „Landhotel/Gasthof“ beim Westfälischen-Gastronomie-Preis 2014 wurde jetzt das Wickeder „Haus Gerbens“ ausgezeichnet. Im Rahmen einer großen Gala vor über 200 geladenen Gästen in der Rohrmeisterei Schwerte wurde der Preis von Betriebsleiter Björn Mündelein und der spanischen Küchenchefin Carmen Rodriguez-Garcia in Form einer Urkunde und eines Pokals entgegen genommen.
  • 27.10.2014 Juwelier: Keine Goldgrube – aber Lädchen lohnt sich

    Juwelier: Keine Goldgrube – aber Lädchen lohnt sich
    WICKEDE. Es war vielleicht nicht die sprichwörtliche „Goldgrube“ – finanziell gelohnt habe sich der An- und Verkauf von Gold sowie der Handel mit Uhren und Schmuck aber bis heute stets, erklärte Sultan Bas vom „Juwelier Bas“ an der Hauptstraße 87 am heutigen Montag (27. Oktober 2014) gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 27.10.2014 Bürger-Fragestunde im Soester Kreistag

    KREIS SOEST. Bürger können zu Beginn der nächsten Sitzung des Kreistages am Donnerstag, 30. Oktober 2014, um 17.00 Uhr im Soester Kreishaus Fragen zu Angelegenheiten des Kreises Soest stellen. Landrätin Eva Irrgang (CDU) gibt dann dazu Antworten.
  • 27.10.2014 Baum- und Strauchschnitt wird abgeholt / Bio-Müll wieder im 14-tägigen Rhythmus

    Baum- und Strauchschnitt wird abgeholt / Bio-Müll wieder im 14-tägigen Rhythmus
    WICKEDE. Die Gemeinde Wickede (Ruhr) macht darauf aufmerksam, das in der kommenden Woche (3. – 6. November 2014) parallel zur Abfuhr der Biomülltonnen auch der Baum- und Strauchschnitt kostenlos am Grundstück abgeholt wird.
  • 26.10.2014 War das ein Wochenende: Impressionen von der 30. Kegelgemeindemeisterschaft

    WICKEDE. Mit rund 400 aktiven Teilnehmern sei die Kegelgemeindemeisterschaft wohl das größte Sport-Event in Wickede, meinten die Organisatoren des Wettbewerbs am Wochenende gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Wir haben’s nicht nachrecherchiert, lassen diese Aussage der Wickeder Kegelgemeinschaft erst einmal so stehen, bis wir eventuell eines Besseren belehrt werden. Von Freitag bis Sonntag jedenfalls gaben sich die Kegelclubs im Keller des Bürgerhauses die Klinke in die Hand und rollten eine Kugel nach der anderen in die Vollen. Zwar wurde nicht jeder gleich Tagessieger und mancher Wurf ging auch in die Gosse. Gemeinsam Spaß bei ihrem Sport hatten sie aber wohl alle. Und macher wird am morgigen Montag wohl noch einen kleinen Muskelkater und vielleicht auch einen noch größeren Kater haben, weil zum sportlichen Kugelschieben für viele ja auch traditionell das klassische Bierstemmen gehört. ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"
  • 25.10.2014 Zwei ältere Damen durch Autofahren zu Fall gebracht

    Zwei ältere Damen durch Autofahren zu Fall gebracht
    WICKEDE. Leicht verletzt wurden zwei Rentnerinnen im Alter von 81 und 82 Jahren als sie am Freitagmittag (24. Oktober 2014) gegen 11.20 Uhr den Fußgängerüberweg am Lehmacker überqueren wollten.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON