Intro
1
ZFA
2
Vorlage Stelle
3
Tischler
4
 
 
ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 18.01.2022 1.601 aktuell Infizierte, davon 30 in stationärer Behandlung

    1.601 aktuell Infizierte, davon 30 in stationärer Behandlung
    KREIS SOEST. Im Zusammenhang mit Corona ist im Kreis Soest 0ein weiterer Todesfall zu beklagen. Ein 82-jähriger Mann aus Bad Sassendorf ist verstorben. Damit sind seit dem 1. April 2020 insgesamt 244 Personen "im Zusammenhang mit COVID-19" verstorben.
  • 17.01.2022 1.689 Personen aktuell infiziert – 31 in stationärer Behandlung

    1.689 Personen aktuell infiziert – 31 in stationärer Behandlung
    KREIS SOEST. 267 neue Corona-Fälle wurden dem Gesundheitsamt des Kreises Soest über das Wochenende gemeldet. Diese verteilen sich auf die einzelnen Städte und Gemeinden wie folgt: Anröchte (5), Bad Sassendorf (2), Ense (19), Erwitte (13), Geseke (16), Lippetal (9), Lippstadt (78), Möhnesee (12), Rüthen (9), Soest (24), Warstein (30), Welver (15), Werl (34) und Wickede (1).

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 17.01.2022 Belohnung zur Ergreifung des Unfallflüchtigen ausgelobt

    Belohnung zur Ergreifung des Unfallflüchtigen ausgelobt
    WICKEDE (RUHR). Eine Belohnung in Höhe von 500 Euro gibt es jetzt für Hinweise, die zur Ergreifung des flüchtigen Unfallverursachers führen, der einen geparkten Personenkraftwagen (Pkw) am Waltringer Weg in Wickede "geschrottet" hat. Den stattlichen Betrag hat der Eigentümer des Fahrzeugs ausgelobt.
  • 17.01.2022 Wickederin wählt neuen Bundespräsidenten

    Wickederin wählt neuen Bundespräsidenten
    BERLIN / WICKEDE (RUHR). Wenn am 13. Februar 2022 im Paul-Löbe-Haus in Berlin die 17. Bundesversammlung zusammentritt, um den neuen Bundespräsidenten zu bestimmen, ist auch eine Wickederin unter den Wahlfrauen und Wahlmännern.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 14.01.2022 Das markante Gebäude und seine Geschichte: Selbst ein Playmate wohnte hier einst

    Das markante Gebäude und seine Geschichte: Selbst ein Playmate wohnte hier einst
    WICKEDE. Erst fiel die separate Doppelgarage der Baggerschaufel zum Opfer, dann riss der Greifarm des 27-Tonnen-Kettenfahrzeugs am Donnerstag den markanten Erker aus dem ersten Stock in die Tiefe und seit dem heutigen Freitag (14. Januar 2022) liegt bereits das halbe Haus in Trümmern. In wenigen Tagen wird wohl nichts mehr von dem historischen Gebäude an der Marscheidstraße 4 in Wickede außer Schutt und Steinen übrig sein.
  • 14.01.2022 Corona-Fälle in kommunaler Kita: Gesundheitsamt reagiert

    Corona-Fälle in kommunaler Kita: Gesundheitsamt reagiert
    ECHTHAUSEN. Das Gesundheitsamt des Kreises Soest hat am heutigen Freitag (14. Januar 2022) für den kommunalen Max-und-Moritz-Kindergarten folgendes angeordnet: " Alle Kinder, die am Montag die Einrichtung besuchen möchten, müssen mindestens einen negativen Antigen - Schnelltest vorweisen können." Der Test müsse am Sonntag, 16. Januar 2022, in einem Bürgertestzentrum erfolgen. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest sei nicht ausreichend. Ferner gelte: Wenn bei einem Kind ein negativer PCR - Test vorliege, der am Montagmorgen noch nicht älter als 48 Stunden ist, berechtige auch dieser zum Zugang in die Einrichtung. – Alle Mitarbeiterinnen der Einrichtung seien angewiesen bei sich PCR-Tests durchführen zu lassen. Nur Mitarbeiterinnen, deren Test negativ sei, könnten am Montagmorgen ihre Arbeit aufnehmen. – Die Testergebnisse würden am Montagmorgen vor Zutritt zum Max-und-Moritz-Kindergarten kontrolliert, teilte Fachbereichsleiterin Susanne Modler am heutigen Nachmittag mit.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 14.01.2022 Positive Corona-Virus-Tests im Kindergarten: Was passiert jetzt?

    Positive Corona-Virus-Tests im Kindergarten: Was passiert jetzt?
    ECHTHAUSEN. Das Corona-Virus hat jetzt auch eine der kommunalen Kindertagesstätten der Gemeinde Wickede (Ruhr) ereilt: Im Max-und-Moritz-Kindergarten in Echthausen gibt es aktuell drei Infektionen bei Mitarbeiterinnen und vier bei Kindern.
  • 13.01.2022 Hund ausgewichen: Junge Frau leicht verletzt

    Hund ausgewichen: Junge Frau leicht verletzt
    WICKEDE / FRÖNDENBERG. Zu einem Verkehrsunfall ist es am heutigen Donnerstag (13. Januar 2022) gegen 20 Uhr auf der Fröndenberger Straße in Höhe der denkmalgeschützten Wohnsiedlung gekommen.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 11.01.2022 Bürger zur Zukunft des Zentrums gefragt

    Bürger zur Zukunft des Zentrums gefragt
    WICKEDE (RUHR). Wie kann Wickedes Ortsmitte attraktiver und lebendiger werden? Welche Weichen müssten Rat und Verwaltung der Kommune für die Zukunft stellen? Und welche Wünsche haben die verschiedenen Altersgruppen zu Angeboten und Gestaltung des Zentrums der Ruhrgemeinde? – Nach Meinung von Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) gilt es realistische und bezahlbare Perspektiven für die künftige Ausrichtung des Nahversorgungs- und Erholungsbereichs zwischen Hauptstraße, Bahnlinie und der Straße "Am Lehmacker" zu entwickeln. Denn bereits jetzt zeigten Schließungen bislang inhabergeführter Fachgeschäfte und Leerstände, dass die nächsten Jahre neue Herausforderungen diesbezüglich mit sich brächten. Dabei gelte es kreative aber nicht zu kostspielige Ideen für den Fortbestand und die behutsame Weiterentwicklung zu schaffen.
  • 11.01.2022 Polizei bittet Zeugen um Hinweise: Enormer Schaden

    Polizei bittet Zeugen um Hinweise: Enormer Schaden
    WICKEDE. Ein Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro nach einer Unfallflucht in Wickede: Das ist außergewöhnlich. – Die Polizei sucht deshalb nun dringend einen Audi mit frischen Unfallspuren.

Keine Einträge vorhanden

Aktuelle Bilder der Heimat

Feldflur
Feldflur
Hochsitz auf dem Vollenberg in Wiehagen FOTO: ANDREAS DUNKER
Sommerblüte
Sommerblüte
Klatschmohn auf einem sogenannten Blühstreifen an der Ruhrpromenade in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
Hellwegbörde
Hellwegbörde
Blick von Schlückingen über die Büdericher St.-Kunibert-Kirche bis zu den Kühltürmen eines Kraftwerkes in Hamm FOTO: ANDREAS DUNKER
Haarstrang
Haarstrang
Blick über ein blühendes Rapsfeld auf den Hof Wenner in der Feldflur in Wiehagen FOTO: ANDREAS DUNKER
Feuerwehrautokorso
Feuerwehrautokorso
Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) auf der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 7 (Arnsberger Straße) in Wimbern FOTO: ANDREAS DUNKER
Ruhrtal
Ruhrtal
Flussaue am Ortseingang von Wickede (Ruhr) FOTO: ANDREAS DUNKER
 
 
Feldflur
Hochsitz auf dem Vollenberg in Wiehagen FOTO: ANDREAS DUNKER
1
Sommerblüte
Klatschmohn auf einem sogenannten Blühstreifen an der Ruhrpromenade in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER
2
Hellwegbörde
Blick von Schlückingen über die Büdericher St.-Kunibert-Kirche bis zu den Kühltürmen eines Kraftwerkes in Hamm FOTO: ANDREAS DUNKER
3
Haarstrang
Blick über ein blühendes Rapsfeld auf den Hof Wenner in der Feldflur in Wiehagen FOTO: ANDREAS DUNKER
4
Feuerwehrautokorso
Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) auf der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 7 (Arnsberger Straße) in Wimbern FOTO: ANDREAS DUNKER
5
Ruhrtal
Flussaue am Ortseingang von Wickede (Ruhr) FOTO: ANDREAS DUNKER
6

Historische Bilder der Heimat

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  • 31.07.2016 Echthausen: Wiedereröffnung des Gasthauses Schulte mit einem kleinen Volksfest gefeiert

    Echthausen: Wiedereröffnung des Gasthauses Schulte mit einem kleinen Volksfest gefeiert
    ECHTHAUSEN. Mit Pauken und Trompeten wurde am gestrigen Samstagabend (30. Juli 2016) das "Gasthaus Schulte" in Echthausen wiedereröffnet. Der Andrang war dabei so groß, dass die Gäste bis auf die Ruhrstraße standen. Wie viele Hundert Besucher es genau waren, vermochte man nicht zu schätzen.
  • 31.07.2016 Notruf 112 rettet europaweit Leben

    Notruf 112 rettet europaweit Leben
    KREIS SOEST. Das sollte jeder wissen: mit der Notrufnummer 112 können im Notfall Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt alarmiert werden. Leider ist aber kaum bekannt, dass dieser "Lebensretter" auch außerhalb Deutschlands gültig ist. "In dieser Hinsicht kann die 112 ein 25-jähriges Jubiläum feiern", erinnert Sebastian Narten als Chef der Rettungsleitstelle des Kreises Soest. "Denn am 29. Juli 1991 haben die damals zwölf EU-Staaten entschieden, sie als gemeinsame europäische Notrufnummer einzuführen."
  • 29.07.2016 Energieversorger wechselt 600 Stromzähler aus

    Energieversorger wechselt 600 Stromzähler aus
    WICKEDE (RUHR). Die Gemeindewerke Wickede (Ruhr) lassen ab Montag, 1. August 2016, rund 600 Stromzähler in den Ortsteilen Wickede und Wiehagen auswechseln, deren Eichfrist abgelaufen ist. Dies erklärte Geschäftsführer Michael Lorke am heutigen Freitag (29. Juli 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 29.07.2016 Polizei: Angestellter warf mit Stühlen nach dem Räuber

    Polizei: Angestellter warf mit Stühlen nach dem Räuber
    UPDATE 10.00 UHR – WICKEDE. Zu dem Raubüberfall auf die Wettannahmestelle "Tipico" an der Bahnhofstraße in Wickede am Spätabend des gestrigen Donnerstag (28. Juli 2016) hat die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest inzwischen einen schriftlichen Bericht veröffentlicht. Darin schildert Frank Meiske den Tathergang genauer als bei einer telefonischen Vorabinformation am heutigen Freitagmorgen (29. Juli 2016) im Gespräch mit "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Nachstehend die etwas geänderte Version der Beschreibung der Straftat:
  • 29.07.2016 Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest: An zwei Tagen in Wickede

    Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest: An zwei Tagen in Wickede
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 29.07.2016 Raubüberfall auf Wettlokal „Tipico“: Bewaffnete Täter mit Bargeldbeute entkommen

    Raubüberfall auf Wettlokal „Tipico“: Bewaffnete Täter mit Bargeldbeute entkommen
    WICKEDE. Zwei maskierte Täter überfielen am gestrigen Donnerstag (28. Juli 2016) gegen 23.10 Uhr das „Tipico“ an der Bahnhofstraße 3 in Wickede. – Wie Polizei-Pressesprecher Frank Meiske am heutigen Freitagmorgen (28. Juli 2016) auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ erklärte, hätten die Räuber angeblich „Bargeld in einer noch nicht bekannten Höhe“ aus der Kasse der Wettannahmestelle erbeutet.
  • 28.07.2016 Bezirksregierung beantwortet Fragen zu Veränderungen in der ZUE in Wimbern

    Bezirksregierung beantwortet Fragen zu Veränderungen in der ZUE in Wimbern
    WICKEDE (RUHR) / ARNSBERG. Die Arnsberger Regierungspräsidentin Diana Ewert (SPD) hat am Dienstag (26. Juli 2016) mitgeteilt, dass die bisherige „Zentrale Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern künftig als Spezialeinrichtung für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge wie alleinreisende Frauen, Schwangere, Wöchnerinnen, alleinerziehende Mütter, Behinderte sowie Menschen aus dem LSBTTI-Spektrum genutzt werden soll, will sagen: Lesben, Schwule und Bisexuelle sowie Transsexuelle, Transgender und Intersexuelle. – Die Redaktion von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ hat deshalb bei Benjamin Hahn als Pressesprecher der Bezirksregierung Arnsberg bezüglich möglicher Auswirkungen durch die Umnutzung der Einrichtung nachgefragt.
  • 28.07.2016 Verkehrsunfall in Wickede

    Verkehrsunfall in Wickede
    WICKEDE. Leicht verletzt wurde eine Autofahrerin bei einem Alleinunfall am heutigen Donnerstag, 28. Juli 2016, gegen 12.30 Uhr an der Ecke Bahnhofstraße / Oststraße in Wickede.
  • 26.07.2016 Gut Scheda: Feuerwehr rückt erneut aus und löscht Glutnester

    Gut Scheda: Feuerwehr rückt erneut aus und löscht Glutnester
    WIEHAGEN. Zu einem nochmaligen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) kam es am heutigen Dienstagabend (26. Juli 2016) auf der Hofstelle von Gut Scheda in Wiehagen. Nachdem die Pächter der landwirtschaftlichen Gebäude und ihre Mitarbeiter den abgebrannten Anhänger aus der Remise gezogen hatten, waren in den Resten der dicht gepressten Heuballen nochmals Glutnester angefacht worden, so dass es erneut rauchte.
  • 26.07.2016 Errichtung eines Autohauses im „Überschwemmungsgebiet“: Bürgermeister Dr. Michalzik hofft auf baldige Kompromisslösung

    Errichtung eines Autohauses im „Überschwemmungsgebiet“: Bürgermeister Dr. Michalzik hofft auf baldige Kompromisslösung
    WICKEDE (RUHR). Beim „Spitzengespräch“ von der Arnsberger Regierungspräsidentin Diana Ewert (SPD) und Wickedes Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) stand nicht nur das neue Konzept für die Flüchtlingsmassenunterkunft in Wimbern auf der Tagesordnung. Von sich aus habe Ewert auch den Streit um das Gewerbebaugebiet auf dem ehemaligen TuS-Sportplatz angesprochen, welches von ihrer Behörde bekanntlich als „Überschwemmungsgebiet“ deklariert wurde und somit vorerst nicht mehr weiter bebaut werden darf.
  • 26.07.2016 Gemeinde sieht neue Entwicklung in ZUE Wimbern durchaus positiv

    Gemeinde sieht neue Entwicklung in ZUE Wimbern durchaus positiv
    WICKEDE (RUHR). Die erste Bewertung von Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) zu den geplanten Veränderungen für die Flüchtlingsmassenunterkunft in Wimbern ist „positiv“. Dass am heutigen Dienstag (26. Juli 2016) von der Arnsberger Regierungspräsidentin im ehemaligen Marien-Krankenhaus vorgestellte neue Konzept für die „Zentrale Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) des Landes Nordrhein-Westfalen in Wimbern sei sowohl für die Gemeinde Wickede (Ruhr) als auch den Ortsteil Wimbern aus seiner Sicht durchaus „verträglich“.
  • 26.07.2016 ZUE künftig für Frauen und Kinder sowie Flüchtlinge mit besonderer sexueller Orientierung

    ZUE künftig für Frauen und Kinder sowie Flüchtlinge mit besonderer sexueller Orientierung
    WICKEDE (RUHR). Die „Zentrale Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) in Wimbern soll ein „Schutzraum für besonders gefährdete Flüchtlinge“ werden. Dies teilten die Arnsberger Regierungspräsidentin Diana Ewert (SPD) sowie Wickedes Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) am heutigen Dienstag (26. Juli 2016) im Foyer des ehemaligen Marien-Krankenhauses gegenüber Medienvertretern mit.
  • 26.07.2016 Polizei: Ursache für nächtliches Feuer vermutlich geklärt

    Polizei: Ursache für nächtliches Feuer vermutlich geklärt
    WIEHAGEN. Die Experten der Kriminalpolizei haben inzwischen den nächtlichen Brand auf „Gut Scheda“ (wir berichteten) untersucht. Danach gehen sie „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ von einer „Selbstentzündung des Heus“ aus, welches auf einem Anhänger unter der Remise gelagert war.
  • 26.07.2016 Brand auf Gut Scheda: Flammen- und Rauchsäule über der Remise

    Brand auf Gut Scheda: Flammen- und Rauchsäule über der Remise
    WIEHAGEN. Feuer auf „Gut Scheda“ am Ortsrand von Wiehagen: Lichterloh in Flammen standen ein vermutlich mit Heu oder Stroh beladener Anhänger sowie Teile der Remise des unbewohnten landwirtschaftlichen Anwesens. – Am heutigen Dienstag (26. Juli 2016) gegen 2.00 Uhr in der Nacht hatten Nachbarn wohl die Feuer- und Rauchsäule bemerkt und den „Feuerwehr-Notruf 112“ gewählt.
  • 26.07.2016 „Hoher Besuch“ in der ZUE: Regierungspräsidentin Ewert will angeblich „gute Nachrichten“ für Wickede überbringen

    „Hoher Besuch“ in der ZUE: Regierungspräsidentin Ewert will angeblich „gute Nachrichten“ für Wickede überbringen
    WIMBERN / ARNSBERG. „Hohen Besuch“ erwartet die „Zentrale Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern am heutigen Dienstag (26. Juli 2016): Denn Regierungspräsidentin Diana Ewert (SPD) stattet der Gemeinde Wickede (Ruhr) einen „Antrittsbesuch“ ab. Als Chefin der Bezirksregierung Arnsberg ist Ewert seit dem 1. September 2015 die oberste Dienstherrin der Einrichtung in Wimbern. – Zwischen 13.30 und 15.00 Uhr will Ewert heute zudem ein Gespräch mit Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) über gemeinsame Themenfelder von Bezirksregierung und Kommune führen.
  • 25.07.2016 Internationales Festival der Kriminalliteratur: „Früher war allet picobello in Wickede“

    Internationales Festival der Kriminalliteratur: „Früher war allet picobello in Wickede“
    WICKEDE (RUHR) / WERL. „Mord am Hellweg“ heißt es vom 17. September bis zum 12. November 2016 wieder, wenn die achte Runde des mittlerweile größten internationalen Festivals der Kriminalliteratur in der Hellweg-Region stattfindet. Fans und Liebhaber von Krimis und Thrillern können dabei zahlreiche Veranstaltungen zwischen Bad Sassendorf und Gelsenkirchen sowie Lüdenscheid und Oelde besuchen. Auch in Wickede (Ruhr) sowie im „Kraftwerk“ im Werler Stadtwald werden wieder entsprechende Events stattfinden, wie aus dem jüngst erschienenen 111-seitigen Programmheft zu „Mord am Hellweg“ hervorgeht. Die Publikation präsentiert alle „Tatorte“ und „Täter“ sowie jede Menge „Indizien“.
  • 25.07.2016 Flüchtlinge im Freibad: Keine Probleme wie in Hamm

    Flüchtlinge im Freibad: Keine Probleme wie in Hamm
    WICKEDE (RUHR). Der Kreispolizeibehörde Soest lägen bislang keine schriftlichen Anzeigen zu Sexualstraftaten von Flüchtlingen im Wickeder Freibad vor, erklärte Pressesprecher Frank Meiske am heutigen Montag (25. Juli 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Auch andere Zeitungsredaktionen hätten bereits nach derartigen Vorfällen im Kreis Soest gefragt, nachdem der „Westfälische Anzeiger“ (WA) in Hamm am Samstag (23. Juli 2016) berichtet hatte: „Sechs Übergriffe von Flüchtlingen im Maximare“.
  • 23.07.2016 Großbrand in Welver: Feuerwehrleute aus Echthausen, Wickede und Wimbern im Einsatz

    Großbrand in Welver: Feuerwehrleute aus Echthausen, Wickede und Wimbern im Einsatz
    WICKEDE (RUHR) / WELVER. Ein nächtlicher Großbrand in der Gemeinde Welver beschäftigt seit dem heutigen Samstag (23. Juli 2016) gegen 3.30 Uhr etliche Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Kreis Soest. – Die Lagerhalle eines Versandhandels an der Straße „Am Bierbäumchen 2a“ im Ortsteil Scheidingen brenne „in voller Ausdehnung“, heißt es in einer ersten Mitteilung der Kreispolizeibehörde.
  • 23.07.2016 Kolpingjugend nach Ameland: „In 14 Tagen um unsere Welt“

    Kolpingjugend nach Ameland: „In 14 Tagen um unsere Welt“
    WICKEDE (RUHR) / AMELAND (NL). Mit dem Bus ist eine Gruppe der Kolpingjugend am heutigen Samstag (23. Juli 2016) gegen 6.00 Uhr vom Wickeder Bahnhof zu einer Ferienfreizeit aufgebrochen. Wenn die Fahrt wie geplant abläuft, wird man gegen 12.30 Uhr auf der niederländischen Nordseeinsel Ameland ankommen.
  • 20.07.2016 Tipps gegen miefigen Müll und Madenbildung bei heißem und schwülem Wetter

    Tipps gegen miefigen Müll und Madenbildung bei heißem und schwülem Wetter
    WICKEDE (RUHR). Die wöchentliche Abfuhr des Mülls in der Gemeinde Wickede (Ruhr) ist vor allem bei heißem und schwülem Wetter von Vorteil. Denn desto länger der Abfall bei einer solchen Witterung in der Tonne lagert, desto schneller beginnt er zu „miefen“. – Um extrem stinkenden Mülltonnen vorzubeugen empfiehlt Fachbereichsleiter Markus Kleindopp vom Umwelt-Bereich der Gemeindeverwaltung, dass man die Abfälle in Zeitungspapier einschlagen und die Tonnen im Schatten abstellen solle.
  • 20.07.2016 Wanderwege im Wald wieder weg: Unterholz erobert ausgetretene Pfade im Hövel zurück

    Wanderwege im Wald wieder weg: Unterholz erobert ausgetretene Pfade im Hövel zurück
    WICKEDE. Spaziergänger haben bemängelt, dass die bislang vorhandenen Wege im Hövelwald in Wickede nach den letzten Baumfällaktionen weitestgehend zerstört seien. – Im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ erklärte Fachbereichsleiter Markus Kleindopp von der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) dazu, dass es gar keine offiziell ausgewiesenen oder ausgebauten Wege in dem kommunalen Waldstück gegeben habe.
  • 20.07.2016 Brandalarm in der „Ruhrtalklinik“ am Wimberner Schulweg

    Brandalarm in der „Ruhrtalklinik“ am Wimberner Schulweg
    WIMBERN. Zur "Ruhrtalklinik" am Wimberner Kirchweg wurde am heutigen Mittwoch (20. Juli 2016) gegen 8.00 Uhr die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) gerufen. Die automatische Brandmeldeanlage hatte Alarm ausgelöst. – In der Rehabilitationsklinik für geistig und/oder körperlich Behinderte sind zahlreiche Rollstuhlfahrer und schwerstbehinderte Patienten untergebracht.
  • 19.07.2016 Jugendfeuerwehr: Wasser ist nicht nur zum Löschen gut

    Jugendfeuerwehr: Wasser ist nicht nur zum Löschen gut
    WICKEDE (RUHR) / SCHWARZWALD. Wasser ist nicht nur zum Löschen gut – sondern kann bei der derzeitigen Hitze auch dazu dienen, um sich gegenseitig nass zu spritzen und sich damit abzukühlen. Dies haben die Mitglieder der Wickeder Jugendfeuerwehr, die derzeit an einer Ferienfreizeit im Schwarzwald teilnehmen, bei heißem Sommerwetter bereits festgestellt.
  • 19.07.2016 Besichtigung der Bäckerei Niehaves: Kühlkammer war das „coolste“ für die Kids

    Besichtigung der Bäckerei Niehaves: Kühlkammer war das „coolste“ für die Kids
    WICKEDE. Was hat die Kinder bei der Besichtigung der Bäckerei und Konditorei Niehaves im Rahmen der Ferienspaß-Aktion am heutigen Dienstag (19. Juli 2016) am meisten fasziniert, wollte "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" wissen. Bei den heutigen heißen Temperaturen draußen und in der Großbäckerei stand dies für zwei Jungen sofort fest: Es war die Kühlkammer!
  • 19.07.2016 Hövelwald: Dreihundert Festmeter Fichtenholz gefällt

    Hövelwald: Dreihundert Festmeter Fichtenholz gefällt
    WICKEDE (RUHR). Extreme Böen des Sturmtiefes „Niklas“ mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 140 Stundenkilometern, weitere Windböen im letzten Winter und dann auch noch der Borkenkäferbefall: Die Bäume im Hövelwald in Wickede mussten in der Vergangenheit unter verschiedenen Unbilden der Natur leiden. Die Folge: Forstwirtin Diana Göke aus Welver musste jetzt weitere 300 Festmeter Fichtenholz von Waldarbeitern einschlagen lassen.
  • 19.07.2016 Freibad lädt am morgigen Mittwoch zum Familientag ein

    Freibad lädt am morgigen Mittwoch zum Familientag ein
    WICKEDE (RUHR). Zu einem Familientag mit Jux-Olympiade lädt das Freibad der Gemeinde Wickede (Ruhr) für Mittwoch, 20. Juli 2016, zwischen 11.00 und 17.00 Uhr ein. Die Kommune als Betreiber bittet daher alle regelmäßigen Badegäste um Verständnis, dass das große Schwimmbecken an diesem Tag zeitweise nur eingeschränkt zur Verfügung steht und weitere Aktionen in den Becken und Anlagen ganz den Familien mit Kindern gewidmet sind.
  • 19.07.2016 Update: Brand in der Kleingartenanlage in Wiehagen

    Update: Brand in der Kleingartenanlage in Wiehagen
    UPDATE 15.15 Uhr. WIEHAGEN. In der Kleingartenanlage "Zum Ruhrblick" an der Wickeder Straße in Wiehagen gab es am heutigen Dienstag (19. Juli 2016) gegen 14 Uhr ein Feuer. An einer Gartenlaube brannten ein Gewächshaus sowie ein Komposthaufen. Ein Kleingärtner hatte den Qualm auf der menschenleeren Parzelle eines Nachbar zum Glück rechtzeitig bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, nachdem man festgestellt hatte, dass die Flammen mit eigenen Mitteln nicht zu ersticken waren.
  • 19.07.2016 Noch Plätze frei: Fahrt ins Hagener Freilichtmuseum

    Noch Plätze frei: Fahrt ins Hagener Freilichtmuseum
    WICKEDE (RUHR) / HAGEN. Für die Fahrt ins Hagener „Freilichtmuseum“, dem westfälischen Landesmuseum für Handwerk und Technik, am kommenden Mittwoch, 27. Juli 2016, um 8.30 Uhr sind noch Plätze frei. – Entgegen der Veröffentlichung auf der Gemeinde-Homepage könnten nicht nur Kinder zwischen 6 und 10 Jahren an dem Angebot teilnehmen sondern Kinder ab 6 Jahren sowie auch interessierte Erwachsene, erklärte die für den Ferienspaß verantwortliche Koordinatorin Dorothea Behme von der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 19.07.2016 Nach räuberischem Diebstahl: Dingfest gemachte Täterin sofort wieder auf freiem Fuß und flüchtig

    Nach räuberischem Diebstahl: Dingfest gemachte Täterin sofort wieder auf freiem Fuß und flüchtig
    WICKEDE. Zwei der Täter entfliehen am Schützenfestmontag (11. Juli 2016) mit einer geringen Bargeld-Beute aus dem Blumengeschäft von Friedhelm Koerdt am Wickeder Marktplatz. Da dessen Ehefrau Carola Koerdt den Trickdiebstahl des Trios jedoch früh genug durchschaut hat, gelingt es ihr die dritte Komplizin der Bande im Laden einzusperren und die Polizei zu Hilfe zu rufen (wir berichteten).
  • 18.07.2016 Kutterfahrt zu den Robbenbänken und Schützenfest auf Ameland

    Kutterfahrt zu den Robbenbänken und Schützenfest auf Ameland
    WICKEDE (RUHR) / AMELAND (NL). „Sonnenschein, keine Wolken am Himmel und Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad Celsius“, lautet die aktuelle Wetter-Meldung der Teilnehmer der Wickeder Ferienfreizeit-Teilnehmer von der niederländischen Nordseeinsel Ameland. „Joe“ Wälter berichtet an die Redaktion von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ weiter: „Mitte der letzten Woche hatten wir Besuch von Gemeindereferentin Anette Albrecht und Vikar Alexander Plümpe. Wir haben alle zusammen einen Wortgottesdienst am Strand gefeiert und zum Sonnenuntergang am Lagerfeuer noch Stockbrot gebacken.“

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON