Anzeige

Anzeige Picker
ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 03.03.2021 Nach Streit mit Stadt: VHS-Leiter Schlicht wirft das Handtuch

    Nach Streit mit Stadt: VHS-Leiter Schlicht wirft das Handtuch
    WERL / WICKEDE (RUHR) / ENSE. Der Dortmunder Diplom-Pädagoge Marco Schlicht hat die Leitung der Volkshochschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense aufgegeben. Zum 28. Februar beendete er seinen Arbeitsvertrag mit der Stadt Werl, die offiziell das Personal für die interkommunale Erwachsenenbildungseinrichtung der Wallfahrtsstadt sowie der Gemeinden Ense und Wickede (Ruhr) beschäftigt. – Dies teilte die Stadt Werl am gestrigen Dienstag (2. März 2021) exklusiv in einer Vorab-Pressemitteilung schriftlich gegenüber unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.
  • 02.03.2021 Beschuldigte weiter in Untersuchungshaft

    Beschuldigte weiter in Untersuchungshaft
    HOCHSAUERLANDKREIS / KREIS SOEST. Einunddreißig versuchte und vollendete Wohnungseinbrüche im Hochsauerlandkreis und im Kreis Soest soll ein mutmaßliches Gangster-Trio aus Arnsberg begangen haben. Die drei Männer mit albanischer Staatsangehörigkeit im Alter von 25, 28 und 33 Jahren waren am 20. Januar dieses Jahres am Neheimer Rathausplatz von der Polizei festgenommen worden, nachdem die Beamten durch umfangreiche Ermittlungen auf ihre Spur gekommen waren (wir berichteten).

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 01.03.2021 Gibt es dieses Jahr die traditionellen Brauchtumsfeuer zu Ostern?

    Gibt es dieses Jahr die traditionellen Brauchtumsfeuer zu Ostern?
    WICKEDE (RUHR). Ob es in diesem Jahr wieder die traditionellen Osterfeuer in Wiehagen, Echthausen, Wimbern und Schlückingen gibt, ist aktuell noch offen. Denn die Corona-Virus-Pandemie und die damit verbundenen staatlichen Schutzmaßnahmen lassen eine verlässliche Planung von öffentlichen Veranstaltungen noch nicht zu. – Dies teilte jetzt die Gemeindeverwaltung mit. Zudem weist die Kommune auf alternative Möglichkeiten für den Entsorgung des im Frühjahr üblicherweise anfallenden Strauchschnitts hin.
  • 01.03.2021 Bürokräften im "Homeoffice" könnte es daheim stinken

    Bürokräften im "Homeoffice" könnte es daheim stinken
    KREIS SOEST. Mit dem Frühlingswetter in diesen Tagen beginnen draußen auf den Feldern wieder die ersten Ackerarbeiten. Den Anfang macht die Ausbringung von organischen Düngern wie Gülle, Substraten aus Biogas-Anlagen sowie Mist. Dies können Anwohner und Passanten nicht nur sehen, sondern häufig auch riechen.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 01.03.2021 Aus Haaren werden wieder Frisuren

    Aus Haaren werden wieder Frisuren
    WICKEDE (RUHR). Aus Haaren werden wieder Frisuren. Denn seit dem heutigen Montag (1. März 2021) dürfen die Friseure in Nordrhein-Westfalen endlich wieder ihrem Handwerk nachgehen und ihre Kunden hübsch machen.
  • 27.02.2021 Führungswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr

    Führungswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr
    WICKEDE (RUHR). Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek (64) gibt sein Amt als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) spätestens zum 31. Mai dieses Jahres ab. Er wechselt dann aus Altersgründen vom aktiven Dienst in die Ehrenabteilung der Wehr. – Als sein Nachfolger werde Marcel Horn (33) aus Echthausen vorgeschlagen, berichteten Insider jetzt im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE".

Anzeige

  • 26.02.2021 Wickeder Journalist verklagt erfolgreich NRW-Innenministerium

    Wickeder Journalist verklagt erfolgreich NRW-Innenministerium
    WICKEDE (RUHR) / DÜSSELDORF. Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat im Februar entschieden, dass das NRW-Innenministerium statistische Zahlen zu Wohnungseinbruchsdiebstählen auf Anfrage eines Journalisten zeitnah vorlegen muss und nicht auf eine mehrere Wochen später stattfindende Pressekonferenz verweisen darf.
  • 26.02.2021 Stadtwerke: Verabschiedung von Geschäftsführer Bernd Heitmann

    Stadtwerke: Verabschiedung von Geschäftsführer Bernd Heitmann
    FRÖNDENBERG / MENDEN / WICKEDE (RUHR). Mit seinem kollegialen Führungsstil und seinem unternehmerischen Denken hat er die Fröndenberger Stadtwerke mehr als zwei Jahrzehnte lang als Geschäftsführer geprägt. Am heutigen Freitag (26. Februar 2021) verabschiedeten die Mitarbeiter des kommunalen Versorgungsunternehmens ihren bisherigen Chef.
  • 25.02.2021 Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz

    Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz
    WICKEDE. Gleich dreimal kurz hintereinander musste am heutigen Donnerstag (25. Februar 2021) die Feuerwehr in Wickede (Ruhr) ausrücken.
  • 17.02.2021 Tierschützer kritisieren Schafhalterin

    Tierschützer kritisieren Schafhalterin
    WICKEDE / KREIS SOEST. Der starke Schneefall und die eisigen Minus-Temperaturen haben eine Wickeder Hobby-Schafhalterin offenbar kalt erwischt. Denn ihre kleine Herde auf einer Weide an der Eisenbahnstraße war den widrigen Witterungsverhältnissen relativ schutzlos ausgesetzt. – Um das Tierwohl besorgte Bürger informierten deshalb in der vergangenen Woche telefonisch das Veterinäramt des Kreises Soest. Dieses teilte die Bedenken der Anrufer zumindest teilweise und traf entsprechende Anordnungen zum Schutz der Tiere.

Keine Einträge vorhanden

  • 15.12.2014 Nikolaus beim Reitverein ohne Pferd

    Nikolaus beim Reitverein ohne Pferd
    WIEHAGEN. Zur Adventsfeier des Reitvereins „Birkenbaum“ kamen am Samstagnachmittag (13. Dezember 2014) zahlreiche Mitglieder und interessierte Gäste in die Reitanlage Arndt nach Wiehagen. Neben zahlreichen reiterlichen Vorführungen sowie einem kleinen Imbiss gehörte dabei der Auftritt des heiligen Nikolaus in Gestalt von Eugen Frankenberg zu den Höhepunkten des Nachmittages.
  • 15.12.2014 Tuba, Trompeten und Tränen: Zum Abschied ein Querschnitt aus Rebeins Repertoire

    Tuba, Trompeten und Tränen: Zum Abschied ein Querschnitt aus Rebeins Repertoire
    WICKEDE (RUHR) / ENSE-BREMEN. Musik und viele Worte prägten das 29. Adventskonzert der Schützenbruderschaft Sankt Johannes Wickede – Wiehagen am dritten Adventssonntag (14. Dezember 2014) im Bürgerhaus in Wickede. Dabei stand neben dem Orchester des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Ense-Bremen unter letztmaliger Leitung von Dirigent Michael Rebein im Vorfeld auch das Jugendorchester Bremen/Echthausen unter Leitung von Laura Fabri aus Wickede auf der großen Bühne.
  • 15.12.2014 Heinz-Josef Wessel ist Sieger beim Skat-Turnier von „Schmitz und Söhne“

    Heinz-Josef Wessel ist Sieger beim Skat-Turnier von „Schmitz und Söhne“
    WICKEDE / BÖNEN Zum alljährlichen Skat-Turnier hatte die Firma „Schmitz und Söhne“ kürzlich in die Gaststätte Korte in Wickede eingeladen. 23 Mitarbeiter und Pensionäre der Standorte Wickede und Bönen nahmen an der Veranstaltung teil, die traditionsgemäß in der Adventszeit ausgerichtet wird. Bei den Kartenspielern herrschte dabei Spannung bis zuletzt.
  • 15.12.2014 Weihnachts-Waldmarkt: An zwei Wochenenden insgesamt rund 20.000 Besucher

    VOSSWINKEL. Nachdem am ersten Wochenende bereits rund 10.000 Besucher den Weihnachts-Waldmarkt im „Wildwald" in Voßwinkel besucht hatten, zählten die Veranstalter auch am dritten Adventwochenende erneut rund 10.000 Gäste.
  • 15.12.2014 Autoaufbruch: Sachschaden dürfte höher als Beuteschaden sein

    Autoaufbruch: Sachschaden dürfte höher als Beuteschaden sein
    WICKEDE. Ein blauer VW-Polo wurde am Sonntag (14. Dezember 2014) an der Neuen Straße in Wickede aufgebrochen. Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen 5.00 Uhr nachts und 15.30 Uhr. Der Pkw war vor dem Wohnhaus des Geschädigten abgestellt.
  • 15.12.2014 Zukunft der Wimberner KiTa liegt in Elternhand – Ersel verabschiedet

    Zukunft der Wimberner KiTa liegt in Elternhand – Ersel verabschiedet
    WIMBERN „Weihnachtsduft liegt in der Luft“ unter diesem Motto stand der „Tag der offenen Tür“ am gestrigen Samstag (13. Dezember 2014) in der Kindertagesstätte (KiTa) „Mini-Max“ in Wimbern. Und auch ein bisschen Wehmut lag in der Luft: Denn die 46-jährige Erzieherin Diana Ersel aus Echthausen – seit rund drei Jahren die pädagogische Leiterin der Einrichtung – wurde in diesem Rahmen noch mal offiziell von Kindern und Eltern sowie den Vorstandsmitgliedern des Trägervereins verabschiedet.
  • 15.12.2014 Zirka zehn Prozent weniger Wasser für die Ruhr

    Zirka zehn Prozent weniger Wasser für die Ruhr
    WICKEDE (RUHR) / ESSEN. Der Klimawandel ist auch in unserer Region angekommen. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Ruhrverbandes in Essen hervor. Darin heißt es, dass das Einzugsgebiet der Ruhr zum sechsten Mal in Folge ein zu trockenes Jahr zu verzeichnen gehabt hätte, wenn man dies mit dem langjährigen Mittelwert vergleicht.
  • 15.12.2014 DRK bittet Mittwoch zur Blutspende ins Bürgerhaus

    DRK bittet Mittwoch zur Blutspende ins Bürgerhaus
    WICKEDE (RUHR). Zur Blutspende lädt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für Mittwoch, 19. November 2014, ins Wickeder Bürgerhaus ein. Die Blutentnahme findet zwischen 16.00 und 20.00 Uhr statt. Das örtliche DRK bittet die Bevölkerung um rege Teilnahme. Denn Blut spenden bedeute Leben schenken, wie es in einer aktuellen Werbekampagne des DRK heißt.
  • 14.12.2014 Heute bis 13 Uhr: Blutspende im Bürgerhaus – Ehrung: Heinrich Arndt vom DRK für 175. Spende ausgezeichnet

    Heute bis 13 Uhr: Blutspende im Bürgerhaus – Ehrung: Heinrich Arndt vom DRK für 175. Spende ausgezeichnet
    WICKEDE. Zu einem Blutspende-Sondertermin lädt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am heutigen Sonntag (14. Dezember 2014) noch bis 13.00 Uhr ins Wickeder Bürgerhaus ein. – Übrigens: Mindestens fünfzig Mal muss man Blut beim Deutschen Roten Kreuz gespendet haben, dann wird man zu einer Dankeschönfeier ins Bürgerhaus eingeladen und zusammen mit den weiteren Jubiläumsblutspendern des Jahres für seine selbstlose Spende geehrt. So war der komplette Seminarraum S3 im Keller des Bürgerhauses am Freitagabend (5. Dezember 2014) besetzt als der neue DRK-Ortsvereinsvorsitzende Martin Volmer sowie Paul Büttner und Angelika Krause die Auszeichnungen der Mehrfachspender mit Urkunden und Ehrenzeichen vornahmen.
  • 14.12.2014 "Advent, Advent – der Christbraum brennt“ – Tipps der Feuerwehr, um so etwas zu vermeiden

    "Advent, Advent – der Christbraum brennt“ – Tipps der Feuerwehr, um so etwas zu vermeiden
    WICKEDE / KREIS UNNA. „Alle Jahre wieder…“ - Die Worte stimmen nicht nur auf den Heiligen Abend ein. Sie beschreiben auch eine weihnachtliche Realität bei den Feuerwehren. – Kerzen und was sonst noch den Weihnachtsbaum ziert, sind immer wieder Ursache für Brände und damit für den Einsatz der Feuerwehr. Um die Gefahr zu senken, gibt Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann aus dem Nachbarkreis Unna jetzt schon Tipps zum vorbeugenden Brandschutz.
  • 14.12.2014 Bis 13 Uhr: Blutspende im Bürgerhaus – Ehrung: Heinrich Arndt vom DRK für 175. Spende ausgezeichnet

    Bis 13 Uhr: Blutspende im Bürgerhaus – Ehrung: Heinrich Arndt vom DRK für 175. Spende ausgezeichnet
    WICKEDE. Zu einem Blutspende-Sondertermin lädt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am heutigen Sonntag (14. Dezember 2014) noch bis 13.00 Uhr ins Wickeder Bürgerhaus ein. – Übrigens: Mindestens fünfzig Mal muss man Blut beim Deutschen Roten Kreuz gespendet haben, dann wird zu einer Dankeschönfeier ins Bürgerhaus eingeladen und zusammen mit den weiteren Jubiläumsblutspendern des Jahres für seine selbstlose Spende geehrt. So war der komplette Seminarraum S3 im Keller des Bürgerhauses am Freitagabend (5. Dezember 2014) besetzt als der neue DRK-Ortsvereinsvorsitzende Martin Volmer sowie Paul Büttner und Angelika Krause die Auszeichnungen der Mehrfachspender mit Urkunden und Ehrenzeichen vornahmen.
  • 13.12.2014 "Weihnachtliches Chor-Konzert der Generationen" am 28. Dezember in Wickede

    "Weihnachtliches Chor-Konzert der Generationen" am 28. Dezember in Wickede
    WICKEDE / NEHEIM. Was wären die Advents- und Weihnachtszeit ohne ein Konzert mit entsprechenden Liedern? In diesem Jahr dürfen sich alle Freunde des Chorgesangs auf ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie freuen. Denn der Männergesangverein (MGV) „Quartett“ und der Gospelchor „Corner Stones“ sowie der Kinder- und Jugendchor „Cantalino“ aus Wickede laden für Sonntag, 28. Dezember 2014, ab 17.00 Uhr zu einem gemeinschaftlichen „Weihnachtlichen Chor-Konzert der Generationen“ ein. Die Veranstaltung findet in der Sankt-Antonius-Kirche in Wickede statt.
  • 13.12.2014 BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT: Einbrecher scheiterten letztendlich an gut gesichertem Haus

    BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT: Einbrecher scheiterten letztendlich an gut gesichertem Haus
    VOSSWINKEL. Am Freitagnachmittag (12. Dezember 2014) versuchte ein bislang unbekannter Täter in der Straße Waldemey in Voßwinkel gewaltsam sich Zutritt zu einem Einfamilienhaus zu verschaffen.
  • 12.12.2014 Verkehrsüberwachung: Blitzer an der Bundesstraße 63

    Verkehrsüberwachung: Blitzer an der Bundesstraße 63
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 12.12.2014 Transporter in der Westerhaar gestohlen – Zeugen gesucht

    Transporter in der Westerhaar gestohlen – Zeugen gesucht
    WICKEDE. Fahrzeugdiebstahl in der Westerhaar: In der Nacht zu Freitag entwendeten unbekannte Täter einen weißen Transporter der Marke Iveco Daily mit dem amtlichen Kennzeichen SO-HH 263 vom Betriebshof der Firma Heinrichs Hydraulik im Gewerbegebiet Westerhaar.
  • 12.12.2014 Fröndenberger Straße: Nachbar verhindert Einbruch – Täter in der Hövelstraße erfolgreich

    Fröndenberger Straße: Nachbar verhindert Einbruch – Täter in der Hövelstraße erfolgreich
    WICKEDE. Ein aufmerksamer Nachbar hat an der Fröndenberger Straße einen Einbruch verhindert. Als der Wickeder am Donnerstagabend (11. Dezember 2014) gegen 18.45 Uhr nach Hause kam, fielen ihm zwei Männer auf. Nachdem er die Unbekannten ansprach, flüchteten diese sofort über das Gartentor und weiter zu Fuß in östliche Richtung. Kurz darauf hörte der Zeuge wie ein Fahrzeug davonfuhr.
  • 12.12.2014 Gerüst umgestürzt: Zwei schwer und ein leicht verletzter Arbeiter

    WICKEDE / BAD SALZUFLEN. Drei Monteure verunglückten am Freitagmorgen (12. Dezember 2014) gegen 10.30 Uhr bei Dacharbeiten an dem Erweiterungsbau der Firma Hillebrand Erbslöh Oberflächen GmbH an der Max-Planck-Straße 8 im Industriegebiet Westerhaar in Wickede.
  • 12.12.2014 Westerhaar: Gerüst mit drei Arbeitern bei Außenarbeiten umgestürzt

    WICKEDE. Drei Verletzte bei einem Arbeitsunfall im Industriegebiet Westerhaar in Wickede: Ein Gerüst mit drei Monteuren aus Bad Salzuflen darauf stürzte bei dem stürmischen Wetter am heutigen Freitagmorgen (12. Dezember 2014) um. Die Mitarbeiter einer Dachdecker-Firma aus dem lippischen Bad Salzuflen waren gerade auf der vierten Etage des an einer Industriefassade in der Max-Planck-Straße aufgestellten Gerüstes als dieses plötzlich langsam umkippte und zusammenbrach. Die Leute stürzten dadurch aus etwa acht Metern Höhe in die Tiefe. (Wir berichten noch!)
  • 12.12.2014 Ganz von den Socken: Evangelische Gemeinde unterstützt bedürftige Familien mit Kindern

    Ganz von den Socken: Evangelische Gemeinde unterstützt bedürftige Familien mit Kindern
    WICKEDE (RUHR). „Da muss eine alte Frau lange für Stricken!“ – Diese deutsche Redensart kommt einem gleich in den Sinn, wenn man in diesen Tagen die evangelische Christus-Kirche in Wickede betritt. Denn auf der nördlichen Seite des Hallenbaus ist eine lange Leine quer durch das Gotteshauses gespannt: Daran hängen lauter selbst gestrickte Socken. – Was für eine (Hand-)Arbeit!
  • 11.12.2014 Mutmaßlicher Vergewaltiger nun angeklagt – Staatsanwaltschaft gibt auch Auskunft zu weiteren Fällen

    Mutmaßlicher Vergewaltiger nun angeklagt – Staatsanwaltschaft gibt auch Auskunft zu weiteren Fällen
    WICKEDE. Die Staatsanwaltschaft Arnsberg hat gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger aus der Unterbringungseinrichtung für Asylbewerber in Wimbern kürzlich Anklage vor dem Jugendschöffengericht in Soest erhoben. Dies teilte Pressesprecher Oberstaatsanwalt Werner Wolff jetzt auf telefonische Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit. Auch zu weiteren strafrechtlich relevanten Taten gab Wolf aktuelle Auskunft.
  • 11.12.2014 Zwei verletzte Autofahrerinnen, zwei tote Pferde und zwei Pkw mit Totalschaden

    WIMBERN / OESBERN. Zwei leicht verletzte Autofahrerinnen – wovon eine per Rettungstransportwagen ins Krankenhaus verbracht wurde, zwei verendete Pferde und zwei Pkw mit Totalschaden. – So lautet die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am gestrigen Mittwochabend (10. Dezember 2014) gegen 19.20 Uhr auf der Lendringser Straße ereignete. Ursache dafür waren freilaufende Pferde an der Ortsgrenze zwischen Wimbern und Oesbern, die kurz zuvor aus dem Gatter eines Wimberner Landwirtes entwichen waren.
  • 11.12.2014 „Kraftwerk Relax“ vor der Schließung? – Zukunft der Erlebnisgastronomie steht in den Sternen …

    „Kraftwerk Relax“ vor der Schließung? – Zukunft der Erlebnisgastronomie steht in den Sternen …
    WERL / WICKEDE. „Advent, Advent – die Hütte brennt“ lautet das Motto einer Party, zu der das „Kraftwerk Relax“ für den kommenden Freitag, 19. Dezember 2014, ab 21.00 Uhr einlädt. Bei der bekannten Erlebnisgastronomie im Gewerbe- und Freizeitpark „Am Golfplatz“ im Werler Stadtwald scheint das Partymotto nun auch für den kaufmännischen Bereich zu gelten. Denn auch dort „brennt die Hütte“.
  • 11.12.2014 Rüben aus der Ruhrgemeinde: Tausend Tonnen zuckersüße Fracht für Lage

    Rüben aus der Ruhrgemeinde: Tausend Tonnen zuckersüße Fracht für Lage
    SCHLÜCKINGEN / WIEHAGEN. Tausend Tonnen Zuckerrüben wurden am Dienstag (9. Dezember 2014) bis gegen Mitternacht an der Ecke „An der Kuckelburg“ und Neuenkamp in Schlückingen verladen. Eine riesige „Rübenmaus“ – so die Bezeichnung für die selbst fahrende landwirtschaftliche Fördermaschine – lud die Früchte von zwei so genannten „Mieten“ (aufgeschüttete Berge) am Feldrand auf rund 40 im Takt anrollende Lkw.
  • 11.12.2014 Mehr als zehntausend Lichtlein am Wiehagener Weihnachtshaus

    Mehr als zehntausend Lichtlein am Wiehagener Weihnachtshaus
    WIEHAGEN. Am Ende des Walkenbrügger Weges in Wiehagen ist es normalerweise schon tagsüber recht ruhig – insbesondere aber nach Einbruch der Dunkelheit. Nicht so allerdings in der Zeit vom Ersten Advent bis zum Dreikönigstag (6. Januar).
  • 11.12.2014 Verkehrsunfall mit zwei entlaufenen Pferden endete für die Tiere tödlich – Autofahrerinnen nur leicht verletzt

    WIMBERN / OESBERN. Zwei leicht verletzte Fahrzeugführer, zwei verendete Pferde und zwei Pkw mit Totalschaden. So lautet die erste Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf der Kreisstraße 21 an der Ortsgrenze zwischen Wimbern und Oesbern. Nach der Meldung des Unfalls kurz vor 19.00 Uhr sperrte die Polizei die Strecke von der Einmündung Arnsberger Straße bis nach Oesbern in beide Fahrtrichtungen.
  • 10.12.2014 Einbruch in Zweifamilienhaus in der Erlenstraße

    Einbruch in Zweifamilienhaus in der Erlenstraße
    WICKEDE. Die Kellertür eines Zweifamilienhauses in der Erlenstraße in Wickede hebelten Einbrecher am Dienstag (9. Dezember 2014) in der Zeit zwischen 12.00 und 18.00 Uhr auf. Durch den Keller gelangten sie in den Hausflur und hebelten im Erd- und Obergeschoß die Wohnungstüren auf.
  • 10.12.2014 Schlückinger Senioren verbrachten gemütlichen Nachmittag auf dem Hof Neus

    Schlückinger Senioren verbrachten gemütlichen Nachmittag auf dem Hof Neus
    SCHLÜCKINGEN. Einen gemütlichen Adventsnachmittag verbrachten rund zwanzig Senioren des Dorfes Schlückingen am Dienstag (9. Dezember 2014) auf dem Hof Neus (In der Siedlung). Bei leckerem Kaffee und Kuchen sowie Weihnachtsgeschichten und Adventsliedern verbrachte man ein paar gemütliche Stunden in dem großen Festraum der Familie Neus.
  • 09.12.2014 Wickeder Spende für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge überreicht

    Wickeder Spende für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge überreicht
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Eine Spende für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge übergaben Bürgermeister Dr. Martin Michalzik und Vize-Brudermeister Martin Bertram in der Adventszeit an Landrätin Eva Irrgang in ihrer Eigenschaft als Kreisvorsitzende des Verbandes. – Michalzik hatte beim Seniorennachmittag der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Wickede – Wiehagen im Bürgerhaus kürzlich eine Sammlung für den Volksbund angeregt, die daraufhin 200,00 Euro erbrachte. Diesen Betrag übergaben Michalzik und Bertram jetzt in Soest.
  • 09.12.2014 Leserbrief zum Thema: „Eltern in der Pflicht: Verkehrssicheres Fahrradfahren in der dunklen Jahreszeit“

    Leserbrief zum Thema: „Eltern in der Pflicht: Verkehrssicheres Fahrradfahren in der dunklen Jahreszeit“
    Sehr geehrte Damen und Herren, am 05. Dezember 2014, erschien auf eurer Webseite folgender Beitrag : „Eltern in der Pflicht: Verkehrssicheres Fahrradfahren in der dunklen Jahreszeit“. Sicherlich trifft dieser Artikel im vollem Umfang zu, doch ist hier nicht zu verstehen, warum nicht auch die Verkehrssicherheit bzw. Tauglichkeit an den Fahrrädern von Erwachsenen kontrolliert wird.
  • 09.12.2014 Thermografie-Aktion der Stadtwerke Fröndenberg

    Thermografie-Aktion der Stadtwerke Fröndenberg
    WICKEDE (RUHR) / FRÖNDENBERG. Die Stadtwerke Fröndenberg bieten erneut eine kostengünstige Thermografie-Aktion an. Damit unterstützt der lokale Energieversorger seine Kunden bereits zum vierten Mal bei der energetischen Untersuchung ihres Zuhauses.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON