Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 05.05.2021 Trotz positiver Corona-Tests im Supermarkt zum Einkaufen?

    Trotz positiver Corona-Tests im Supermarkt zum Einkaufen?
    WICKEDE (RUHR). Lügen sind gesetzlich nicht strafbar. Aber die Gerüchte, die jemand aktuell in Wickede (Ruhr) verbreitet, sind haltlos und geschmacklos sowie zumindest moralisch äußerst verwerflich.
  • 05.05.2021 Nun doch: Wickeder Volksbank will mit Mendener Bank fusionieren

    Nun doch: Wickeder Volksbank will mit Mendener Bank fusionieren
    WICKEDE (RUHR) / MENDEN. Nun doch: Die Volksbank Wickede (Ruhr) eG will mit der Mendener Bank eG fusionieren. Die Verschmelzung der beiden genossenschaftlichen Geldinstitute, die bereits seit Jahren in bestimmten Bereichen miteinander kooperieren, ist vom Vorstand und vom Aufsichtsrat durch geheime Verhandlungen vorbereitet worden und von diesen Gremien bereits beschlossen. Die Entscheidung bedarf allerdings noch der Zustimmung durch die Generalversammlung der Mitglieder der Genossenschaft. Ansonsten soll aus den bislang zwei selbstständigen Unternehmen zum Jahreswechsel 2022 eine Bank werden. (Wir berichten noch!)

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 04.05.2021 Sturmtief stürzt Storchennest vom Strommasten

    Sturmtief stürzt Storchennest vom Strommasten
    WIMBERN. Das Sturmtief "Eugen" hat die bisherigen Brutbemühungen der ersten Weißstörche in Wickede (Ruhr) zunichte gemacht. Die orkanartigen Böen haben das Nest der Tiere offenbar hinweggefegt. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" hatte vor fast einem Monat – am 9. April – exklusiv über die ersten Klapperstörche in der Kommune und die Liebesgeschichte über den Leitungen der Stadtwerke Fröndenberg-Wickede berichtet.
  • 03.05.2021 „Wildwald“ soll zum „Walderlebnis-Zentrum“ für die ganze Region werden

    „Wildwald“ soll zum „Walderlebnis-Zentrum“ für die ganze Region werden
    ARNSBERG-VOSSWINKEL. Der „Wildwald“ in Voßwinkel soll zum „Walderlebnis-Zentrum“ für die ganze Region werden. Denn auch die Naturerlebniseinrichtung leidet unter der Corona-Pandemie. Eine Partnerschaft mit „Kräftespiel“ aus Arnsberg soll nun die bisherigen Angebote ausbauen helfen.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 03.05.2021 Seniorin vermisst: Polizei bittet um Mithilfe

    Seniorin vermisst: Polizei bittet um Mithilfe
    WICKEDE. Die Polizei sucht seit etwa 11 Uhr nach einer vermissten Seniorin, die aus ihrer Wohnung am Birkenweg in Wickede verschwunden ist.
  • 02.05.2021 Besitz von pornografischen Darstellungen mit schwerem sexuellen Mißbrauch von Kindern

    Besitz von pornografischen Darstellungen mit schwerem sexuellen Mißbrauch von Kindern
    WERL / WICKEDE. Schuldig im Sinne der Anklage: Zu einem Jahr auf Bewährung und einer Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro verurteilte Richterin Patricia Suttrop jetzt einen 64-jährigen Rentner aus Wickede. Der verwitwete Mann gab bei einem Strafprozess vor dem Amtsgericht Werl am Donnerstagmittag selbst zu, etliche kinder- und jugendpornografische Darstellungen "aus Neugierde" aus dem Internet heruntergeladen und auf digitalen Datenträgern abgespeichert zu haben.

Anzeige

Anzeige Picker

Anzeige

Anzeige Picker
  • 23.04.2021 Tödlicher Motorrad-Unfall auf der A445 in Richtung Neheim

    Tödlicher Motorrad-Unfall auf der A445 in Richtung Neheim
    WICKEDE / NEHEIM / HAMM. Bei einem Alleinunfall auf der Autobahn 445 in Fahrtrichtung Neheim ist am heutigen Freitag (23. April 2021) ein 51-jähriger Motorradfahrer aus Hamm tödlich verunglückt. – Dies teilte die Pressestelle des Polizeipräsidiums in Dortmund auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.
  • 19.04.2021 Polizei sucht Verursacher und Zeugen

    Polizei sucht Verursacher und Zeugen
    WIEHAGEN. Eine 29-jährige Wickederin befuhr am Sonntag (18. April 2021) gegen 9.30 Uhr mit ihrem Wagen die Straße "Scheda" in Richtung Fröndenberg. Dabei kam ihr ein silberner VW Sharan entgegen, der mittig auf der Straße fuhr. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich die Wickederin nach rechts aus und touchierte dabei eine Leitplanke.

Anzeige

Keine Einträge vorhanden

  • 30.10.2019 Dringender Tatverdacht des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung

    Dringender Tatverdacht des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung
    FRÖNDENBVERG / MENDEN. Der 30-jährige Syrer aus Fröndenberg, der am 18. Oktober 2019 im Himmelmann-Park in Fröndenberg einen ebenfalls aus Syrien stammenden 25-jährigen Mann aus Menden mit mehreren Messerstichen im Bauchbereich lebensgefährlich verletzt hatte, ist nunmehr in Untersuchungshaft. – Dies erklärter der Dortmunder Staatsanwalt Felix Giesenregen am heutigen Mittwochspätnachmittag (30. Oktober 2019) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 30.10.2019 Mordkommission ermittelt weiter bezüglich eines möglichen versuchten Tötungsdeliktes

    Mordkommission ermittelt weiter bezüglich eines möglichen versuchten Tötungsdeliktes
    FRÖNDENBERG / MENDEN. Der Verdacht eines möglichen „versuchten Tötungsdeliktes“ stünde weiterhin im Raum, sagte Staatsanwalt Felix Giesenregen am heutigen Dienstagmorgen (29. Oktober 2019) in Bezug auf die blutige Messerattacke in Fröndenberg (wir berichteten). Sowohl die eingerichtete Mordkommission des Polizeipräsidiums Dortmund als auch die Staatsanwaltschaft Dortmund würden weiterhin in diese Richtung ermitteln. Denn der geschädigte 25-jährigen Syrer aus Menden habe den Tathergang am Freitagabend (18. Oktober 2019) im Himmelmann-Park nach ersten Vernehmungen inzwischen ganz anders geschildert als der beschuldigte 30-jährige Syrer aus Fröndenberg. Dieser hatte von einer Notwehrsituation gesprochen. Da nun Aussage gegen Aussage stünde, müssten die weiteren Ermittlungen – wie beispielsweise die Auswertung der Mobiltelefone der beiden Beteiligten – weitere Erkenntnisse zum tatsächlichen Geschehen liefern, erklärte Giesenregen. Diese dauerten jedoch auf Grund der Übersetzungen aus der arabischen Sprache länger als in anderen ähnlichen Fällen.
  • 28.10.2019 ABC-Alarm am Sitz der Staatsanwaltschaft in Arnsberg

    ABC-Alarm am Sitz der Staatsanwaltschaft in Arnsberg
    ARNSBERG. ABC-Alarm in Arnsberg am Sitz der Staatsanwaltschaft: In der Strafverfolgungsbehörde am Eichholz wurde eine bislang unbekannte Substanz entdeckt, die bei mehreren Mitarbeitern im Gebäude offenbar „Atemwegsbeschwerden“ und „Kratzen im Hals“ verursacht habe, erklärten Polizeipressestelle und Rettungsleitstelle des Hochsauerlandkreises (HSK) übereinstimmend im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Bislang habe man nur einen „merkwürdigen Geruch festgestellt“ und „das Gebäude geräumt“.
  • 28.10.2019 Mit „Plan P“ gegen den drohenden Pflegekräfte-Notstand

    Mit „Plan P“ gegen den drohenden Pflegekräfte-Notstand
    WICKEDE / ARNSBERG / SUNDERN. Hilft der „Plan P“ vor Ort und in der Region gegen den drohenden Pflegenotstand? – Der Caritasverband Arnsberg-Sundern und dessen Einrichtungsleiter Sebastian Füst vom Seniorenhaus St. Josef in Wickede hoffen dies. Gemeinsam hat man sich Gedanken gemacht, wie man die notwendigen fachlich qualifizierten Mitarbeiter für die sechs stationären Altenpflegeeinrichtungen des Verbandes am Rande des Sauerlandes auf Dauer gewinnen kann. Denn laut einer statistischen Prognose würden bereits im Jahre 2035 bundesweit schätzungsweise eine halbe Million Pflegekräfte in der ambulanten und stationären Altenhilfe fehlen, erklärte Christian Stockmann als „Sozialfachlicher Vorstand“ der Arnsberger Caritas am heutigen Montagvormittag (28. Oktober 2019) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 27.10.2019 Durch Energieversorgungsleitungen und geschäftlich seit rund 100 Jahren miteinander vernetzt

    Durch Energieversorgungsleitungen und geschäftlich seit rund 100 Jahren miteinander vernetzt
    FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR). Zwischen Wickede und Fröndenberg gab es in der Vergangenheit schon immer Verbindungen und Kooperationen zwischen den kommunalen Versorgungsunternehmen. Nachstehend die historischen Meilensteine der gemeinsamen Geschichte und Vernetzung.
  • 27.10.2019 Fragen zur Fusion: Konsequenzen für Kommunen, Kunden und Kollegen …

    Fragen zur Fusion: Konsequenzen für Kommunen, Kunden und Kollegen …
    WICKEDE (RUHR) / FRÖNDENBERG. Die Gemeindewerke Wickede (Ruhr) GmbH und die Stadtwerke Fröndenberg GmbH prüfen, ob eine betriebswirtschaftliche und rechtliche Verschmelzung der beiden Kommunalunternehmen, die bereits jetzt schon auf verschiedenen Ebenen zusammen arbeiten, sinnvoll und politisch gewollt ist. – Unser lokales Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ berichtete kürzlich nach umfangreichen Recherchen als erstes Medium exklusiv über die Fusionspläne. – Bereits seit einigen Monaten laufen die Gespräche zwischen Fröndenberg und Wickede. Nachdem erste Fusionsgespräche vor einigen Jahren scheiterten, blicken die Beteiligten nunmehr einer schnellen Fusion der beiden Betriebe im kommenden Jahr optimistisch entgegen. – Die Redaktion unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ hat mit Geschäftsführern und Aufsichtsräten über möglichen Konsequenzen für Kommunen, Kunden und Kollegen gesprochen und weitere interessante Neuigkeiten erfahren.
  • 26.10.2019 Verkehrsunfall am Vollenberg: Aus dem Auto kam Alkoholgeruch

    Verkehrsunfall am Vollenberg: Aus dem Auto kam Alkoholgeruch
    WICKEDE-WIEHAGEN / HEMMERDE-DREIHAUSEN. Ein schwerer Verkehrsunfall am gestrigen Freitag (25. Oktober 2019) gegen 16.15 Uhr auf dem Vollenberg in Wiehagen erforderte den Einsatz von Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei. Bei dem Alleinunfall wurde der 53-jährige Fahrer eines Jeeps verletzt. Nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde der Mann aus Hemmerde-Dreihausen mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.
  • 24.10.2019 ABC-Alarm in Wiehagen

    ABC-Alarm in Wiehagen
    WIEHAGEN. ABC-Alarm in Wiehagen: Auf der Straße „Auf dem Hieken“ ist am heutigen Donnerstagmorgen (24. Oktober 2019) aus dem 1.000-Liter-Tank eines Pflanzenschutzmittel-Spritzaggregates eines örtlichen 65-jährigen Landwirtes ein Herbizid ausgelaufen.
  • 23.10.2019 Straßen.NRW nimmt Stellung zu vermeintlichem Defekt der Lichtzeichen-Anlage in Wimbern

    Straßen.NRW nimmt Stellung zu vermeintlichem Defekt der Lichtzeichen-Anlage in Wimbern
    WIMBERN. Kann es sein, dass ein Defekt an der Lichtzeichenanlage für die Unfall-Serie an der Ampelkreuzung an der Arnsberger und Mendener Straße in Wimbern schuld ist? Sowohl die Kreispolizeibehörde Soest als ermittelnde Behörde bei den Verkehrsunfällen als auch der Landesstraßenbaubetrieb „Straßen.NRW“ als verantwortlicher Betreiber der Ampelanlage an der Einmündung der Bundesstraße 63 in die B 7 schließen dies bislang aus.
  • 23.10.2019 Illegale Fahrt endete mit Unfall

    Illegale Fahrt endete mit Unfall
    WICKEDE. Eine illegale Spritztour mit einem motorisierten Zweirad endete für zwei Jugendliche mit einem Unfall.
  • 23.10.2019 Das sagt die Polizei zu den Ursachen der Unfälle

    Das sagt die Polizei zu den Ursachen der Unfälle
    WIMBERN. „Die Ampel ist mehrfach von der Polizei geprüft worden, ob es Auffälligkeiten bei den Schaltphasen der Lichtzeichenanlage gibt. Dies wurde von den Beamten vor Ort aber nicht festgestellt. Nichts desto trotz wurde Straßen.NRW informiert, um die volle Funktionsfähigkeit der Ampel nochmals durch eine Fachfirma überprüfen zu lassen“, sagte Pressesprecher Holger Rehbock von der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Mittwochmorgen (23. Oktober 2019) auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" zur unerklärlichen Häufung der Verkehrsunfälle an der Ampelkreuzung an den Bundesstraßen 7 und 63 (Arnsberger Straße und Mendener Straße) in Wimbern. Am gestrigen Dienstagabend hatte es dort zum vierten Mal binnen fünf Tagen in den Spätnachmittags- bzw. Abendstunden schwere Unfälle gegeben. Dabei wurden mehrere Personen verletzt und sechs Pkw durch die Karambolagen "geschrottet".
  • 22.10.2019 Polizei widerspricht wilden Spekulationen über defekte Ampelanlage

    Polizei widerspricht wilden Spekulationen über defekte Ampelanlage
    WIMBERN. Drei Verkehrsunfälle binnen vier Tagen an der gleichen Ampelkreuzung: Am Freitag, Samstag und Montag (18., 19. und 21. Oktober 2019) „krachte“ es jeweils in den Spätnachmittags- beziehungsweise Abendstunden in Wimbern an der Einmündung der Bundesstraße 63 in die B 7. – Bei der merkwürdigen Serie von Pkw-Karambolagen kam es zweimal zu verletzten Personen. Insgesamt sechs Autos wurden bei den Zusammenstößen „geschrottet“. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten von Bergungsunternehmen abgeschleppt werden. Nur Zufälle?
  • 21.10.2019 Wickedes Gemeindewerke und Stadtwerke Fröndenberg wollen fusionieren

    Wickedes Gemeindewerke und Stadtwerke Fröndenberg wollen fusionieren
    FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR). Aus zwei mach eins: Die Gemeindewerke Wickede (Ruhr) GmbH und die Stadtwerke Fröndenberg GmbH sollen zu einem Unternehmen vereint werden. – Diese Fusionspläne bestätigten am heutigen Montag (21. Oktober 2019) die beiden Geschäftsführer der kommunalen Versorgungsbetriebe sowie verantwortliche Kommunalpolitiker von CDU und SPD auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 21.10.2019 „Bei Alkoholkonsum: Hände weg vom Steuer!“

    „Bei Alkoholkonsum: Hände weg vom Steuer!“
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Nach Trunkenheitsfahrt den Führerschein beschlagnahmt: „Bis ein 32-jähriger Mann aus Wickede seinen Führerschein wieder zurückbekommt, kann es noch einige Tage dauern“, meint Kriminalhauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest. Denn der Wickeder sei am gestrigen Sonntag (20. Oktober 2019) des nachts mit seinem Auto unterwegs gewesen und gegen 4.45 Uhr an der Hauptstraße von Beamten eines Streifenwagens kontrolliert worden. Dabei sei den Polizisten schnell Alkoholgeruch im Atem des Mannes aufgefallen.
  • 20.10.2019 Verletzter notoperiert: Messerstecher schon wieder auf freiem Fuß

    Verletzter notoperiert: Messerstecher schon wieder auf freiem Fuß
    FRÖNDENBERG / MENDEN. Durch mehre Messerstiche in den Bauchbereich sei ein 25-jähriger Mann aus Menden am Freitagabend in einem Park in Fröndenberg schwer verletzt worden, erklärte Staatsanwalt Felix Giesenregen von der zuständigen Ermittlungsbehörde in Dortmund am heutigen Sonntag (20. Oktober 2019) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Der Verletzte sei nach der Tat mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert und dort notoperiert worden. Auf Grund seines schlechten Gesundheitszustandes sei der Mann noch nicht vernehmungsfähig.
  • 20.10.2019 Mordkommission ermittelt: Versuchtes Tötungsdelikt am Ufer der Ruhr?

    Mordkommission ermittelt: Versuchtes Tötungsdelikt am Ufer der Ruhr?
    FRÖNDENBERG / MENDEN. Ein mögliches „versuchtes Tötungsdelikt“ am Ufer der Ruhr in Fröndenberg hat am Wochenende zur Einrichtung einer Mordkommission des Polizeipräsidiums Dortmund geführt, welche die weiteren Ermittlungen übernommen hat. Die Leitung in dem Fall obliegt der Dortmunder Staatsanwaltschaft.
  • 20.10.2019 Zwei Verkehrsunfälle am Wochenende in Wimbern

    Zwei Verkehrsunfälle am Wochenende in Wimbern
    WIMBERN. Zu zwei Verkehrsunfällen kam es am Wochenende auf der Ampelkreuzung der Bundesstraßen 7 und 63 in Wimbern (wir berichteten bereits).
  • 19.10.2019 Mülltonnen ohne Marke werden demnächst nicht mehr geleert

    Mülltonnen ohne Marke werden demnächst nicht mehr geleert
    WICKEDE (RUHR). Zur Abfuhr bereit gestellte Mülltonnen müssten in der Gemeinde Wickede (Ruhr) mit den aktuellen Inventurmarken gekennzeichnet sein, sonst würden sie künftig nicht mehr entleert. – Darauf hat jetzt Pressesprecher David Schmeiser von der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) nochmals deutlich hingewiesen. – Denn die bunten Marken seien der Nachweis dafür, dass die Gebühren für die Abfallentsorgung entrichtet worden seien.
  • 18.10.2019 Ein Verletzter bei Verkehrsunfall an Ampelkreuzung in Wimbern

    Ein Verletzter bei Verkehrsunfall an Ampelkreuzung in Wimbern
    WIMBERN. Zu einem Straßenverkehrsunfall kam es am heutigen Freitag (18. Oktober 2019) gegen 20.30 Uhr auf der Ampelkreuzung der Bundesstraßen 7 und 63 (Arnsberger Straße und Mendener Straße) in Wimbern. Dabei wurde eine Person verletzt und vom Rettungsdienst ins Soester Marien-Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und der Bergung der zwei nicht mehr fahrtüchtigen Personenkraftwagen (Pkw) durch Abschleppunternehmen aus Voßwinkel und Werl waren die beiden Bundesstraßen komplett für den Autoverkehr gesperrt.
  • 17.10.2019 Kommunale Grundschulen: Schieflage bei Anmeldezahlen?

    Kommunale Grundschulen: Schieflage bei Anmeldezahlen?
    WICKEDE (RUHR). Bei der Schulanmeldung der 90 Kinder der Gemeinde Wickede (Ruhr), die zum 1. August 2020 als Erstklässler starten sollen, gibt es offensichtlich einige Probleme.
  • 16.10.2019 „Wie viel verdient der Bürgermeister?“

    „Wie viel verdient der Bürgermeister?“
    WICKEDE (RUHR). „Hat der Bürgermeister einen Bodyguard?“ und „Wohnt der Bürgermeister in einer Villa?“ seien nur zwei der ungewöhnlichen Fragen gewesen, die Viertklässler der kommunalen Melanchthon-Grundschule kürzlich bei einer Führung durchs Rathaus gestellt hätten, erinnerte sich Susanne Modler am heutigen Mittwoch (16. Oktober 2019) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Denn auf Grund einer Erkrankung von Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) hatte die Fachbereichsleiterin die Führung der wissbegierigen Steppkes durch die Gemeindeverwaltung übernommen.
  • 16.10.2019 Spezialbeamte der Polizei aus dem Ruhrgebiet ermitteln in Wickede

    Spezialbeamte der Polizei aus dem Ruhrgebiet ermitteln in Wickede
    WICKEDE. „Bitte bewahren Sie Ruhe!“ – Diese Ansage, die die Wickederin aus der Blumenstraße am heutigen Dienstag (15. Oktober 2019) gegen 7 Uhr aus dem Schlaf riss und die scheinbar aus dem Lautsprecher eines Polizei-Fahrzeuges hallte, beruhigte sie nicht wirklich. Stattdessen bat sie ihren Ehemann bei der Leitstelle der Kreispolizeibehörde Soest anzurufen, um nachzufragen, was denn los sei. Dort bekam dieser allerdings nur gesagt, dass es sich um einen überörtlichen Einsatz handele und die hiesigen Kollegen über keine Details informiert seien.
  • 16.10.2019 Gehwege und Bordsteine werden behindertengerechter

    Gehwege und Bordsteine werden behindertengerechter
    WICKEDE (RUHR). Die Gemeinde will einige Gehwege in Wickede behindertengerechter gestalten. Als ersten Schritt in diese Richtung lässt die Kommune die Bordsteine am Übergang des Lanferbachtals über die Straße „Am Lehmacker“ absenken. Dies soll vor allem Rollstuhlfahrern, Gehbehinderten mit Rollatoren und Eltern mit Kinderwagen den Weg erleichtern. – Zudem wird dort parallel ein sogenanntes „taktiles Bodenleitsystem“ eingebaut. „Dabei handelt es sich um Gehwegplatten, die es Menschen mit Sehbehinderung ermöglichen, sich im öffentlichen Raum mittels Blindenstock sicherer und leichter zu bewegen“, erklärte Pressesprecher David Schmeiser aus dem Rathaus dazu.
  • 16.10.2019 Mit gestohlenem Leichenwagen verunglückt: Totalschaden bei Totentransporter

    Mit gestohlenem Leichenwagen verunglückt: Totalschaden bei Totentransporter
    DORTMUND / KREIS SOEST. Nur für einen kurzen Augenblick hatte ein Bestatter am heutigen Dienstagmorgen (15. Oktober 2019) seinen Leichenwagen, einen schwarzen Ford Mondeo, ungesichert mit steckendem Fahrzeugschlüssel auf dem eigenen Firmengelände in Warstein abgestellt und war ins Gebäude gegangen. Währenddessen nutzte ein psychisch kranker Patient der örtlichen LWL-Kliniken offenbar die Gelegenheit, um den unbeaufsichtigten und leeren Totentransporter zu stehlen und damit fortzufahren.
  • 13.10.2019 Entscheidende Weichenstellungen bei der Freiwilligen Feuerwehr

    Entscheidende Weichenstellungen bei der Freiwilligen Feuerwehr
    WICKEDE. Der Anfang des Endes einer Ära: Mit lang anhaltendem Applaus würdigten die Kameraden des Löschzuges Wickede sowie des Musikzuges und des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr die ehrenamtliche Leistung von Gemeindebrandinspektor Georg Ptacek (62), der sich seit 50 Jahren in der örtlichen Feuerwehr engagiert. Die Ehrung im Rahmen der traditionellen „Floriansfeier“ am Samstagabend (12. Oktober 2019) im Gerätehaus an der Oststraße nahm sein Sohn Marc Ptacek in seiner Funktion als Wickeder Löschzugführer vor. Dabei machte er allerdings auch deutlich, dass Georg Ptacek im kommenden Jahr als Leiter der Feuerwehr abdanken will.
  • 10.10.2019 Einbrecher drangen in Wohnung ein: Polizei sucht Zeugen

    Einbrecher drangen in Wohnung ein: Polizei sucht Zeugen
    WICKEDE. Rätselhafter Diebstahl in einem Mehrfamilienhaus an der Straße „Ziegenhude“ in Wickede: Aus einer Wohnung wurde dort – nach Angaben einer Bewohnerin – ein Autoschlüssel gestohlen. Der dazugehörige Kraftwagen wurde jedoch nicht entwendet.
  • 10.10.2019 Ländliches Wegekonzept dient als Wegweiser für Kommunalpolitik

    Ländliches Wegekonzept dient als Wegweiser für Kommunalpolitik
    WICKEDE (RUHR). Die Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) und die Gesellschaft für kommunale Infrastruktur „Ge-Komm GmbH“ aus Melle bereiten gerade den Abschlussbericht zum ländlichen Wegenetz-Konzept vor. Dabei geht es um eine Bestands- und Zustandserfassung sowie Funktionsbeschreibung der kommunalen und öffentlich zugänglichen privaten Wege im Außenbereich, sprich: außerhalb der örtlichen Siedlungsgebiete.
  • 06.10.2019 Die erste Stelle des letzten Vikars

    Die erste Stelle des letzten Vikars
    WICKEDE (RUHR). Es ist ein Abschied in zweifacher Hinsicht: Zum einen verlässt Vikar Alexander Plümpe zum Ende des Monats die Ruhrgemeinde, zum anderen muss sich die katholische Pfarrgemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz damit auch von ihrer bisherigen Vikarsstelle verabschieden. Denn diese wird auf Grund des Priestermangels vom Erzbistum Paderborn in Zukunft nicht wieder neu besetzt (wir berichteten). – Am heutigen Erntedank-Sonntag (6. Oktober 2019) fand bereits die offizielle Abschiedsfeier mit großem Gottesdienst in der St.-Antonius-Kirche und anschließendem Empfang im benachbarten Franziskus-Forum für Alexander Plümpe statt, der hier fast sechseinhalb Jahre lang als katholischer Priester seine erste Stelle hatte.
  • 03.10.2019 Weg in Wiehagen bis auf weiteres für Wanderer gesperrt

    Weg in Wiehagen bis auf weiteres für Wanderer gesperrt
    WIEHAGEN. Der Fuß- und Radweg, der vom Sportplatz "Im Ohl" in Richtung Fischhof Baumüller führt, bleibt bis auf weiteres gesperrt.
  • 03.10.2019 Bürger sollen Mängel melden: Glasfaserausbau in Endphase

    Bürger sollen Mängel melden: Glasfaserausbau in Endphase
    WICKEDE (RUHR). Der derzeitige Ausbau der Glasfaser-Netze mehrerer Telekommunikations-Versorgungsunternehmen in der Gemeinde Wickede (Ruhr) befindet sich in der Endphase. – Darauf wies jetzt Pressesprecher David Schmeiser aus dem Rathaus hin. – Sowohl „Deutsche Glasfaser“ als auch „Deutsche Telekom“ wollten ihre Baumaßnahme für die neue Infrastruktur im Ort bis voraussichtlich Ende des Monats Oktober 2019 abschließen, so Schmeiser.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON