Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 11.10.2020 Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases

    Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases
    WICKEDE. Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz bei der Firma "WHW Hillebrand": In dem Galvanotechnik-Betrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede ist es am heutigen Sonntag (11. Oktober 2020) gegen 1 Uhr zu einem Störfall gekommen. Dabei entstand geringer Sachschaden. Allerdings stand die Produktion über mehrere Stunden still. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wenngleich das stark giftige und übel riechende Gas "Schwefelwasserstoff" austrat.
  • 08.10.2020 Mehr als nur eine Maus …

    Mehr als nur eine Maus …
    WICKEDE (RUHR) / HAMM. "Die Lebensmittelkontrolleure der Stadt Hamm haben am Mittwoch der vergangenen Woche erhebliche hygienische Mängel in allen Bereichen der Produktionsstätte der Bäckerei Hosselmann in Bockum-Hövel festgestellt", betonte Pressesprecher Lukas Huster aus dem Hammer Rathaus am heutigen Donnerstag (8. Oktober 2020) nochmals im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Die Schließung des Großbetriebes sei nicht ohne Grund erfolgt. Schließlich müsse die kommunale Lebensmittelüberwachung die Verhältnismäßigkeit wahren und dürfe behördliche Maßnahmen nur in Relation zum Ausmaß der hygienischen Mängel anordnen. Will sagen: "Unsere kommunale Lebensmittelüberwachung wählt immer das mildeste Mittel, welches zum notwendigen Erfolg führt", so Huster.
  • 08.10.2020 Mehr als zwei Dutzend neue Corona-Fälle

    Mehr als zwei Dutzend neue Corona-Fälle
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Der Kreis Soest meldete am heutigen Donnerstag (8. Oktober 2020) insgesamt 25 neue Corona-Fälle im Kreis Soest. Diese verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Städte und Gemeinden: Erwitte (1 neuer Fall), Geseke (2 neue Fälle), Lippetal (1), Lippstadt (2), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (1), Welver (1), Werl (9) und Wickede (2). "Das Kreisgesundheitsamt hat die erforderlichen Maßnahmen veranlasst", heißt es dazu.
  • 07.10.2020 Amtsgericht hat wegen Fluchtgefahr vorläufig Untersuchungshaft angeordnet

    Amtsgericht hat wegen Fluchtgefahr vorläufig Untersuchungshaft angeordnet
    WICKEDE (RUHR) / WERL. Der zuständige Haftrichter am Amtsgericht Werl hat am gestrigen Dienstag (6. Oktober 2020) einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 19-jährigen Pakistaner erlassen, der am Tag davor in einem Maisfeld zwischen dem Senioren-Zentrum St. Raphael und dem Heilig-Geist-Kloster von Fahndern der Polizei endeckt, gestellt und vorläufig festgenommen wurde. Dem verletzten Heranwachsenden werden verschiedene Straftaten vorgeworfen (wir berichteten).

Keine Einträge vorhanden

  • 23.03.2016 ZUE: Erneut nächtlicher Fehlalarm in der Flüchtlingsunterkunft

    ZUE: Erneut nächtlicher Fehlalarm in der Flüchtlingsunterkunft
    WICKEDE (RUHR). In der Massenunterkunft für Flüchtlinge in Wimbern ist es am gestrigen Dienstagabend (22. März 2016) gegen 22.15 Uhr erneut zu einem mutwilligen Missbrauch der Brandmeldeanlage (BMA) gekommen. Dies bestätigte die Leitstelle der Kreispolizeibehörde Soest im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 22.03.2016 Polizei: Überregionaler Ermittlungserfolg gegen georgische Einbrecherbande

    Polizei: Überregionaler Ermittlungserfolg gegen georgische Einbrecherbande
    WERL / KREIS SOEST / HOCHSAUERLANDKREIS. Vier mutmaßliche Einbrecher und Diebe hat die Polizei am heutigen Dienstag (22. März 2016) in Werl festgenommen. Die 23 bis 38 Jahre alten Männern aus Georgien werden mehrerer Straftaten verdächtigt. Unter anderem werden ihnen insgesamt elf Einbrüche im Kreis Soest vorgeworfen. Dies geht aus einer gemeinsamen Presseerklärung von Arnsberger Staatsanwaltschaft sowie der Kreispolizeibehörden in Meschede und Soest hervor.
  • 22.03.2016 Nächtlicher Einbruch: Diebe erbeuteten Wackerstampfer

    Nächtlicher Einbruch: Diebe erbeuteten Wackerstampfer
    WICKEDE. Einen „Wackerstampfer“ erbeuteten Diebe in der Nacht vom gestrigen Montag auf den heutigen Dienstag (21./22. März 2016) an der Bonhoefferstraße in Wickede. Dabei handelt es sich um eine Rüttel- und Stampfmaschine, die von Bauarbeitern zur Bodenverdichtung genutzt wird. An einem zweiten Tatort in der selben Straße nahmen die Diebe ein Stromkabel mit. – Dies teilte die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Dienstag (22. März 2016) in einer Meldung mit.
  • 22.03.2016 Erneut Einbrecher unterwegs: Fenster zur Wohnung aufgehebelt

    Erneut Einbrecher unterwegs: Fenster zur Wohnung aufgehebelt
    WICKEDE. In einer Souterrainwohnung in einem Haus an der Kirchstraße in Wickede wurde am Montag (21. März 2016) in der Zeit zwischen 13.00 und 16.30 Uhr eingebrochen. Dies teilte die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Dienstagmorgen (22. März 2016) in einer Meldung mit.
  • 21.03.2016 So könnte eine neue Bundesstraße die Gemeinde Wickede (Ruhr) durchschneiden

    So könnte eine neue Bundesstraße die Gemeinde Wickede (Ruhr) durchschneiden
    WICKEDE (RUHR). Aus für die politisch immer wieder heiß diskutierte Autobahn, die als A-46-Lückenschluss zwischen Hemer und Neheim dienen sollte. Stattdessen sieht der aktuelle Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 jetzt eine neue Bundesstraße mit dem alten Namen „B7“ vor. – Das Bundesverkehrsministerium in Berlin hat dazu am heutigen Montag (21. März 2016) ein Projektinformationssystem „PRINS“ im Internet veröffentlicht, welches den angedachten Verlauf der Trasse durch die Ruhrgemeinde verdeutlicht.
  • 21.03.2016 Brand in der Westerhaar: Erneuter Einsatz für die Wickeder Feuerwehr

    Brand in der Westerhaar: Erneuter Einsatz für die Wickeder Feuerwehr
    WICKEDE. Zu einem Maschinen-Brand kam es am heutigen Montag (21. März 2016) gegen 21.40 Uhr in einer Firma im Industriegebiet Westerhaar in Wickede. Zum Glück konnten die Mitarbeiter des Unternehmens den Kleinbrand bereits löschen, bevor die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) mit zirka zwei Dutzend Einsatzkräften anrückte. Vor Ort mussten die Blauröcke so nur noch die Produktionshalle mit speziellen Lüftern vom Rauch befreien. – Die Wehr war durch die Rettungsleitstelle des Kreises Soest informiert worden, die durch die automatische Brandmeldeanlage (BMA) des Wickeder Betriebes alarmiert worden war.
  • 21.03.2016 „Shalom – Salam“: Ehemalige Wimbern Schützenkönigin sucht Wohnraum für Flüchtlinge

    „Shalom – Salam“: Ehemalige Wimbern Schützenkönigin sucht Wohnraum für Flüchtlinge
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Für Flüchtlinge eine menschenwürdige Unterbringung zu finden, das wird immer schwerer. Hinter den Menschen liegen Kriegserfahrungen, die wochenlange Flucht auf der Balkan-Route und lange Zeiten in Massenunterkünften. – Flüchtlinge, die einen Aufenthaltsstatus in Deutschland bekommen, benötigen deshalb dringend einen Ort an dem sie zu Ruhe kommen und das Erlebte verarbeiten können. Ihnen soll mit dem Projekt „Shalom – Salam“ des Caritasverbandes für den Kreis Soest geholfen werden. Dabei geht es um die Vermittlung von privatem Wohnraum an Flüchtlinge.
  • 21.03.2016 Hauptstraße: Schwerer Verkehrsunfall hat Vollsperrung zur Folge

    Hauptstraße: Schwerer Verkehrsunfall hat Vollsperrung zur Folge
    UPDATE 13.50 UHR - WICKEDE. Nach einem Verkehrsunfall am heutigen Montag (21. März 2016) gegen 10.45 Uhr auf der Hauptstraße in Höhe Prozessionsweg hat die Polizei die Strecke zwischen der Tankstelle Bechheim und dem Industriegebiet Westerhaar für zirka zwei Stunden komplett gesperrt. Lediglich ein paar Linienbusse ließen die Beamten passieren.
  • 21.03.2016 Karl Bürmann aus Voßwinkel ist seit 60 Jahren Mitglied in der Schützenbruderschaft Wimbern

    Karl Bürmann aus Voßwinkel ist seit 60 Jahren Mitglied in der Schützenbruderschaft Wimbern
    WIMBERN. Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der Wimberern St.-Johannes-Schützenbruderschaft standen am Samstag (19. März 2016) auf dem Programm der Generalversammlung.
  • 21.03.2016 Filmmusik beim Frühlingskonzert: Musikverein mutiert zum Schluß stellenweise zum Gesangverein

    Filmmusik beim Frühlingskonzert: Musikverein mutiert zum Schluß stellenweise zum Gesangverein
    ECHTHAUSEN. „Rock it“ hieß es im zweiten Teil des Frühlingskonzertes des Musikvereins Echthausen am Samstagabend (19. März 2016) in der Gemeindehalle. Drei Dutzend Musiker auf der Bühne heizten dabei mit dem Arrangement von Kurt Gäble den Zuhörern richtig ein. Das Publikum swingte begeistert mit.
  • 20.03.2016 Wimberner Bürger sind in der Mitgliederschaft der dörflichen Bruderschaft in der Minderheit

    Wimberner Bürger sind in der Mitgliederschaft der dörflichen Bruderschaft in der Minderheit
    WIMBERN. Nur eine Minderheit der aktuell rund 430 Mitglieder der Wimberner St.-Johannes-Schützenbruderschaft lebt wirklich in Wimbern. Weniger als 40 Prozent der Vereinsmitglieder haben ihren Wohnsitz in dem 800-Einwohner-Dorf mit seinen weit verstreuten Siedlungen. – Dies machte Brudermeister Gerhard (genannt „Gerry“) Schulte am gestrigen Samstagabend (19. März 2016) bei der Generalversammlung des Vereins deutlich. Dabei bezog er sich auf einen statistischen Beitrag aus der 312 Seiten starken Chronik, die im kommenden Monat zum 125-jährigen Bestehen der 1891 gegründeten Bruderschaft erscheinen soll.
  • 20.03.2016 Jahreshauptversammlung der Jecken: Rückblick auf närrischen Rosenmontag und restliches Jahr

    Jahreshauptversammlung der Jecken: Rückblick auf närrischen Rosenmontag und restliches Jahr
    WICKEDE (RUHR). Die nächste närrische Session startet für den Wickeder Karnevalsverein „WiKaVau Helau“ am „11.11.“ mit der traditionellen Feier zum Hoppeditz-Erwachen. – Dies kündigte WiKaVau-Vorsitzender Thomas Schmelzer am Freitagabend (18. März 2016) bei der Jahreshauptversammlung der Gemeinschaft im Bürgerhaus in Wickede an. Knapp zwei Dutzend der inzwischen insgesamt mehr als 430 Mitglieder des Vereins nahmen an dem Treffen teil.
  • 18.03.2016 Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest

    Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 18.03.2016 Bus- und Bahnfahren wird für bedürftige Mitbürger billiger

    Bus- und Bahnfahren wird für bedürftige Mitbürger billiger
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Ab dem 1. April 2016 können Menschen im Kreis Soest mit Anspruch auf Sozialleistungen deutlich preiswerter Bus und Bahn fahren. Der Kreis Soest führt zusammen mit den Verkehrsunternehmen ein Sozialticket ein. Möglich wird das durch eine Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen.
  • 18.03.2016 Bücherei im Bahnhof: Bürgermeister bedankt sich bei Bibliotheksmitarbeiterinnen

    Bücherei im Bahnhof: Bürgermeister bedankt sich bei Bibliotheksmitarbeiterinnen
    WICKEDE (RUHR). Ob es die jüngsten Best-Seller von Stephen King oder Hera Lind sind oder aktuelle Magazine: In der „Bücherei im Bahnhof“ (BiB) gibt es fast alles, was sich Lesefreunde jeglichen Alters wünschen. Mit viel Einsatz sorgt die Mannschaft um Bibliothekschefin Elena Feldbusch dafür, „dass es im Bestand auf jeden Fall nur Aktuelles, aber keine Ladenhüter gibt“.
  • 18.03.2016 „Ins Netz gegangen“: Sportfotos des Jahres im Kreishaus-Foyer in Soest zu sehen

    „Ins Netz gegangen“: Sportfotos des Jahres im Kreishaus-Foyer in Soest zu sehen
    KREIS SOEST. Die Wanderausstellung „Das Sportfoto des Jahres“ des Kicker-Magazins ist Jahr für Jahr im Foyer des Kreishauses zu sehen. Auch vom 29. März bis zum 15. April 2016 macht die Ausstellung wieder Station in Soest.
  • 18.03.2016 Wickede (Ruhr) ist durch die ZUE in Wimbern ein bisschen „internationaler“ geworden

    Wickede (Ruhr) ist durch die ZUE in Wimbern ein bisschen „internationaler“ geworden
    WICKEDE (RUHR). Die Situation in der Welt spiegelt sich in Wimbern beziehungsweise Wickede wieder. – So sprach Bürgermeister Dr. Martin Michalzik am gestrigen Donnerstagabend bei einer Veranstaltung im Roncalli-Haus davon, dass die Ruhrgemeinde in den knapp zwei Jahren seit Eröffnung der Massenunterkunft für Flüchtlinge in Wimbern am 14. April 2014 etwas „internationaler“ geworden sei.
  • 18.03.2016 ZUE: Es geht nicht nur ums Geld, es geht auch um den „sozialen Frieden“ in der Gemeinde

    ZUE: Es geht nicht nur ums Geld, es geht auch um den „sozialen Frieden“ in der Gemeinde
    WICKEDE (RUHR). Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) hat „große Sorgen“ (O-Ton) im Hinblick auf eine mögliche Aufstockung der Bewohnerzahl in der „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) in Wimbern. Erst bei dem Erörterungstermin am 8. März 2016 vor dem Verwaltungsgericht in Arnsberg sei die Kommune offiziell von den Plänen des Landes informiert worden, dass in den Gebäuden des ehemaligen Marien-Krankenhauses künftig bis zu 900 Flüchtlinge einquartiert werden sollten, erklärte der Kommunalpolitiker und Verwaltungschef am gestrigen Donnerstag (17. März 2016) bei einer Veranstaltung im Roncalli-Haus in Wickede.
  • 18.03.2016 Baugebiet-Erschließung hat begonnen: Bagger tragen obere Bodenschicht ab

    Baugebiet-Erschließung hat begonnen: Bagger tragen obere Bodenschicht ab
    WICKEDE. Die „Werretal Urbanisations GmbH“ aus Herford hat mit der Erschließung des neuen Baugebietes „An der Chaussee“ in Wickede begonnen. Am gestrigen Donnerstag (17. März 2016) trugen Bagger bereits die Oberschicht des Bodens ab, um das bislang landwirtschaftlich genutzte Gelände am Südhang der Haar für Kanal- und Straßenbauarbeiten vorzubereiten. Diese sollen bereits Anfang nächster Woche starten, teilte Christian Duksa vom Ingenieurbüro Kühnert im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 16.03.2016 Polizei sucht Planenschlitzer: Schuhe vom Lkw geklaut

    Polizei sucht Planenschlitzer: Schuhe vom Lkw geklaut
    SCHLÜCKINGEN / WERL. Zirka 760 Kartons mit neuwertigen Schuhen in einem Gesamtwert von rund 45.000 Euro erbeuteten bislang unbekannte Täter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (15./16. März 2016) von dem Auflieger eines ungarischen Lastkraftwagens.
  • 15.03.2016 878 Kfz-Kennzeichen entstempelt: Statistik der Kfz-Zulassungsstellen dokumentiert Nachlässigkeit beim Versicherungsschutz

    878 Kfz-Kennzeichen entstempelt: Statistik der Kfz-Zulassungsstellen dokumentiert Nachlässigkeit beim Versicherungsschutz
    KREIS SOEST. Derzeit sind 242.925 Fahrzeuge im Kreis Soest zugelassen. Bei 878 Fahrzeugen mussten die Kfz-Zulassungsstellen im vergangenen Jahr die Kennzeichen entwerten. Das weist die Jahresstatistik 2015 aus. Oft mussten Halter angeschrieben werden, weil ihr Fahrzeug nicht versichert war, die Kfz-Steuer nicht entrichtet wurde, Änderungen der Fahrzeugpapiere (Anschriften oder Namen) versäumt wurden oder Mängel, wie etwa die Überschreitung der Hauptuntersuchungsfrist, bestanden.
  • 15.03.2016 Osterfeuer in den Ortsteilen – Vorher Strauchschnitt-Annahme

    Osterfeuer in den Ortsteilen – Vorher Strauchschnitt-Annahme
    ECHTHAUSEN / WIEHAGEN / WIMBERN / SCHLÜCKINGEN. Am Ostersonntag gibt es in den Ortsteilen der Gemeinde Wickede (Ruhr) mit Beginn der Abenddämmerung wieder die traditionellen Brauchtumsfeuer. Eingeladen zu den öffentlichen Veranstaltungen in Echthausen, Wiehagen, Wimbern und Schlückingen ist die gesamte Bevölkerung. Die Redaktion von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ gibt nachstehend einen Überblick.
  • 15.03.2016 Galvanikbetrieb: Überlaufender Behälter löste Brandalarm aus

    Galvanikbetrieb: Überlaufender Behälter löste Brandalarm aus
    Zu einer Rauchentwicklung kam es am heutigen Dienstag (15. März 2016) gegen 16.00 Uhr in einem galvanischen Betrieb im Industriegebiet Westerhaar in Wickede. Die automatische Brandmeldeanlage (BMA) des Unternehmens löste daraufhin Feueralarm aus, sodass die Rettungsleitstelle des Kreises Soest alarmiert wurde. Diese wiederum setze die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) in Gang, die mit ca. zwei dutzend Einsatzkräften sowie vier Löschfahrzeugen zur Hilfe eilte.
  • 14.03.2016 Immer wieder auf und nieder: Bahnsteigaufzüge ab sofort in Betrieb

    Immer wieder auf und nieder: Bahnsteigaufzüge ab sofort in Betrieb
    WICKEDE (RUHR). Die Aufzüge an den neuen Bahnsteigen des umgestalteten Wickeder Bahnhofes sind von den Prüfern abgenommen und ab sofort in Betrieb, teilte ein Unternehmenssprecher der Bahn am heutigen Montag (14. März 2016) gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit. – Ein verantwortlicher Techniker der Berliner Baufirma gab die Fahrstühle am Spätnachmittag für die Öffentlichkeit frei.
  • 14.03.2016 Wohnungseinbrüche haben 2015 enorm zugenommen

    Wohnungseinbrüche haben 2015 enorm zugenommen
    WICKEDE / KREIS SOEST. Die Zahl der Wohnungseinbruchsdiebstähle im Kreis Soest ist im Jahr 2015 um mehr als 80 Prozent gestiegen. Dies teilte die Kreispolizeibehörde am heutigen Montag (14. März 2016) im Rahmen einer Pressekonferenz zur „Polizeilichen Kriminalstatistik“ in Soest mit. – Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hatte sich die explosionsartige Zunahme der Deliktkategorie angedeutet (wir berichteten).
  • 14.03.2016 Abholung von Baum- und Strauchschnitt

    Abholung von Baum- und Strauchschnitt
    WICKEDE (RUHR). Die Gemeinde Wickede (Ruhr) macht darauf aufmerksam, dass der Baum- und Strauchschnitt in der nächsten Woche vom 21. bis zum 24. März 2016 parallel zur Abfuhr der Biomülltonnen kostenlos am Grundstück abgeholt wird.
  • 13.03.2016 Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest

    Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest
    WICKEDE / KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 13.03.2016 Neu gewähltes Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde in Amt eingeführt

    Neu gewähltes Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde in Amt eingeführt
    WICKEDE (RUHR). Die Verabschiedung des alten und die Einführung des neuen Presbyteriums der evangelischen Kirchengemeinde Wickede (Ruhr) war am heutigen Sonntag (13. März 2016) ein Bestandteil des morgendlichen Gottesdienstes in der Christus-Kirche.
  • 13.03.2016 Wiehagener Dorffest 2017: Ein Fest der Vereine

    Wiehagener Dorffest 2017: Ein Fest der Vereine
    WIEHAGEN. Im Jahre 2017 soll es wieder ein großes Wiehagener Dorffest rund um den Fischhof Baumüller geben, kündigte Vorsitzender Alphons Hollmann (65) bei der Jahreshauptversammlung des Vereins „Dorf Wiehagen“ am gestrigen Samstag (12. März 2016) in der „Fisch-Stube“ des Hofes Baumüller an. Die Großveranstaltung solle ein Fest der örtlichen Vereine werden, erklärte Hollmann, der den Fördervereinsvorsitz in einem Jahr an seinen Stellvertreter Markus Wrede (39) weitergeben möchte und somit bei dem Fest im Laufe des Jahres 2017 nicht mehr an der Spitze der Gemeinschaft stehen wird.
  • 13.03.2016 Erneuter Einbruchsdiebstahl im Blumengeschäft

    Erneuter Einbruchsdiebstahl im Blumengeschäft
    WICKEDE. Ein Fenster am Blumengeschäft Spieth an der Kirchstraße in Wickede hebelten Diebe in der Nacht von Freitag auf Samstag (11./12. März 2016) auf, um in das kleine Geschäft am Kommunalfriedhof einzubrechen. Im Ladenlokal durchsuchten die Straftäter die dortigen Schränke und Behältnisse. Sie erbeuteten eine geringe Menge an Bargeld.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON