Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 11.10.2020 Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases

    Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases
    WICKEDE. Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz bei der Firma "WHW Hillebrand": In dem Galvanotechnik-Betrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede ist es am heutigen Sonntag (11. Oktober 2020) gegen 1 Uhr zu einem Störfall gekommen. Dabei entstand geringer Sachschaden. Allerdings stand die Produktion über mehrere Stunden still. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wenngleich das stark giftige und übel riechende Gas "Schwefelwasserstoff" austrat.
  • 08.10.2020 Mehr als nur eine Maus …

    Mehr als nur eine Maus …
    WICKEDE (RUHR) / HAMM. "Die Lebensmittelkontrolleure der Stadt Hamm haben am Mittwoch der vergangenen Woche erhebliche hygienische Mängel in allen Bereichen der Produktionsstätte der Bäckerei Hosselmann in Bockum-Hövel festgestellt", betonte Pressesprecher Lukas Huster aus dem Hammer Rathaus am heutigen Donnerstag (8. Oktober 2020) nochmals im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Die Schließung des Großbetriebes sei nicht ohne Grund erfolgt. Schließlich müsse die kommunale Lebensmittelüberwachung die Verhältnismäßigkeit wahren und dürfe behördliche Maßnahmen nur in Relation zum Ausmaß der hygienischen Mängel anordnen. Will sagen: "Unsere kommunale Lebensmittelüberwachung wählt immer das mildeste Mittel, welches zum notwendigen Erfolg führt", so Huster.
  • 08.10.2020 Mehr als zwei Dutzend neue Corona-Fälle

    Mehr als zwei Dutzend neue Corona-Fälle
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Der Kreis Soest meldete am heutigen Donnerstag (8. Oktober 2020) insgesamt 25 neue Corona-Fälle im Kreis Soest. Diese verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Städte und Gemeinden: Erwitte (1 neuer Fall), Geseke (2 neue Fälle), Lippetal (1), Lippstadt (2), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (1), Welver (1), Werl (9) und Wickede (2). "Das Kreisgesundheitsamt hat die erforderlichen Maßnahmen veranlasst", heißt es dazu.
  • 07.10.2020 Amtsgericht hat wegen Fluchtgefahr vorläufig Untersuchungshaft angeordnet

    Amtsgericht hat wegen Fluchtgefahr vorläufig Untersuchungshaft angeordnet
    WICKEDE (RUHR) / WERL. Der zuständige Haftrichter am Amtsgericht Werl hat am gestrigen Dienstag (6. Oktober 2020) einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 19-jährigen Pakistaner erlassen, der am Tag davor in einem Maisfeld zwischen dem Senioren-Zentrum St. Raphael und dem Heilig-Geist-Kloster von Fahndern der Polizei endeckt, gestellt und vorläufig festgenommen wurde. Dem verletzten Heranwachsenden werden verschiedene Straftaten vorgeworfen (wir berichteten).

Keine Einträge vorhanden

  • 19.12.2014 Wickeder Westfalenstahl: Zirka zehn Zeitarbeitsplätze abgebaut – 2015: Voraussichtlich 15 Prozent weniger Auftragsvolumen

    Wickeder Westfalenstahl: Zirka zehn Zeitarbeitsplätze abgebaut – 2015: Voraussichtlich 15 Prozent weniger Auftragsvolumen
    WICKEDE. Mit etwa fünfzehn Prozent weniger Auftragsvolumen rechnet die „Wickeder Westfalenstahl GmbH“ für das kommende Jahr. Bereits jetzt hat man auf Grund des Geschäftsrückganges zirka zehn Zeitarbeitsplätze von Leiharbeitsfirmen abgebaut. – Kündigungen in der aktuell 275-köpfigen Stammbelegschaft sind derzeit nicht geplant. Urlaubs- und Überstundenabbau sind bislang ausreichende Maßnahmen.
  • 18.12.2014 Fällige Forstarbeiten am Fahrbahnrand: Strassen.NRW. schließt Pflegemaßnahmen ab

    Fällige Forstarbeiten am Fahrbahnrand: Strassen.NRW. schließt Pflegemaßnahmen ab
    WICKEDE / ECHTHAUSEN. Abgeschlossen wurden am heutigen Donnerstag (18. Dezember 2014) die Arbeiten beiderseits der Landstraße 732 zwischen Wickede und Echthausen. Mehrere Tage war der Verkehr auf der wichtigen Verbindungsstraße zwischen Echthausen und den anderen Wickeder Ortsteilen durch Abholzungen und andere Maßnahmen der Mitarbeiter des Landesbetriebes Straßenbau beeinträchtigt.
  • 18.12.2014 Wegebau macht Winterpause: Freigabe für Fahrradfahrer erst im Frühjahr

    Wegebau macht Winterpause: Freigabe für Fahrradfahrer erst im Frühjahr
    ECHTHAUSEN. Offiziell aufgehoben werden soll am morgigen Freitagmorgen (19. Dezember 2014) die 14-tägige „Vollsperrung“ des Bahnüberganges in Richtung Haus Füchten. Bereits am heutigen Donnerstag überquerten viele Autofahrer illegal den eigentlich nicht zur Durchfahrt freigegebenen Weg, weil sie keinen rund zwanzig Kilometer langen Umweg in Kauf nehmen wollten und die Absperrungsbarken auch nur bis zur Fahrbahnhälfte aufgestellt waren.
  • 17.12.2014 Strom-Preis bleibt stabil – Günstige Grundversorgung

    Strom-Preis bleibt stabil – Günstige Grundversorgung
    WICKEDE (RUHR). Die Strom-Preise der Gemeindewerke Wickede (Ruhr) sollen auch im kommenden Jahr stabil bleiben. Dies beschloss der neue Aufsichtsrat am Montag (15. Dezember 2014) in seiner konstituierenden Sitzung. – Geschäftsführer Michael Lorke bestätigte dies am heutigen Mittwoch im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 17.12.2014 Polizei warnt vor Anrufern, die sich Zugriff auf fremde Computer erschleichen

    Polizei warnt vor Anrufern, die sich Zugriff auf fremde Computer erschleichen
    KREIS SOEST / WICKEDE (RUHR). In den letzten Tagen wurden im Kreis Soest mehrfach Bürger von Betrügern angerufen. Diese behaupteten, dass der heimische Computer mit Schadsoftware geradezu „verseucht“ sei. Gleichzeitig boten sie an über eine Fernwartung alles wieder in Ordnung zu bringen.
  • 17.12.2014 Busfahrer verlor die Nerven und setzte Minderjährige auf die Straße

    Busfahrer verlor die Nerven und setzte Minderjährige auf die Straße
    WICKEDE (RUHR) / ARNSBERG-VOSSWINKEL. Die Nerven durchgegangen sind am Montag (15. Dezember 2014) offenbar einem gestressten Busfahrer bei der Beförderung von Schülern der Gerken- und Sekundarschule. Der Fahrer warf offenbar rund vierzig Schüler im Alter zwischen zehn und 16 Jahren auf offener Strecke raus, nachdem sich einige der minderjährigen Fahrgäste „daneben benommen“ hatten.
  • 17.12.2014 Adventssingen mit Altbürgermeister Arndt in der Bibliothek im Bahnhof

    Adventssingen mit Altbürgermeister Arndt in der Bibliothek im Bahnhof
    WICKEDE. „Singen im Advent“ lautet der Titel eines besinnlichen Nachmittags mit Alt-Bürgermeister Hermann Arndt sowie Harald Potier und Tim Flöter als musikalische Begleiter am heutigen Mittwoch (17. Dezember 2014) in der Bücherei im Bahnhof (BiB). Angesagt waren dabei adventliche Lieder und weihnachtliche Geschichten sowie Dönekes von Hermann Arndt. Außerdem gab es heißen Kaffee und frisch gebackene Waffeln.
  • 17.12.2014 Weihe der Wagen: DRK-Einsatzfahrzeuge erhielten kirchlichen Segen

    Weihe der Wagen: DRK-Einsatzfahrzeuge erhielten kirchlichen Segen
    WICKEDE (RUHR). „Wenn die Feuerwehr oder die Polizei zu ihren Einsätzen fahren, bekommt dies jeder mit. Denn mit der bekannten Melodie (des Martinshorns, Anm. d. Red.) der Fahrzeuge kündigen sie ihren Einsatz an. – Die zahlreichen Einsätze der DRK-Gemeinschaft nimmt man kaum wahr. Diese Einsätze haben in der Regel einen großen Vorlauf oder haben nicht die hohe Dringlichkeit. Sie arbeiten meist im Stillen“, erklärte der neue DRK-Ortsvereinsvorsitzende Martin Volmer am gestrigen Dienstagabend (16. Dezember 2014) im Rahmen der ökumenischen Fahrzeugweihe.
  • 17.12.2014 Rückblicke berichten über Dorfleben unter der NS-Diktatur sowie weitere interessante Themen

    Rückblicke berichten über Dorfleben unter der NS-Diktatur sowie weitere interessante Themen
    VOSSWINKEL / ECHTHAUSEN. Mitglieder des Arbeitskreises „Dorfgeschichte“ haben jetzt die neue Ausgabe der „Voßwinkeler Rückblicke“ vorgestellt. Darin geht es unter anderem auch um Echthausen und die Zeit des Zweiten Weltkrieges sowie Auswirkungen der NS-Diktatur.
  • 17.12.2014 Schnell ausverkauft: Tannenbäume beim TuS und der Löschgruppe Echthausen

    Schnell ausverkauft: Tannenbäume beim TuS und der Löschgruppe Echthausen
    ECHTHAUSEN. Hundert Weihnachtsbäume waren schnell ausverkauft. Bei der Aktion von Turn- und Spielverein 1911 Echthausen und der Löschgruppe Echthausen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) waren die Weihnachtsbäume schnell weg.
  • 16.12.2014 Blutspende-Bilanz 2014: 1.513 Aderlässe in Wickede und Echthausen

    Blutspende-Bilanz 2014: 1.513 Aderlässe in Wickede und Echthausen
    WICKEDE / ECHTHAUSEN. Mit dem Sondertermin für die vorweihnachtliche Blutspende am Sonntag (14. Dezember 2014) hat das Wickeder DRK-Blutspende-Team die Bilanz des Vorjahres knapp überschreiten können: 1.513 Spenden verzeichneten das Deutsche Rote Kreuz (DRK) insgesamt im Jahr 2014 in Wickede und Echthausen. Im Vorjahr 2013 waren es drei weniger: 1.510 Spender.
  • 16.12.2014 Lieferfahrzeug des Catering-Services für die kommunalen Kindergärten verunglückt

    Lieferfahrzeug des Catering-Services für die kommunalen Kindergärten verunglückt
    UPDATE: 12.30 Uhr: WICKEDE. Zwei leicht verletzte Personen und zwei beschädigte Pkw sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am heutigen Dienstag (16. Dezember 2014) an der Kreuzung Fröndenberger Straße / Am Lehmacker / Im Ohl in Wickede ereignete.
  • 15.12.2014 Kino statt Kirche: Messdiener unternahmen Ausflug nach Neheim

    Kino statt Kirche: Messdiener unternahmen Ausflug nach Neheim
    WICKEDE. Zwanzig Messdiener aus der katholischen Kirchengemeinde Sankt Antonius von Padua und Sankt Vinzenz Wickede (Ruhr) fuhren am Samstag (13. Dezember 2014) ins Kino. Vom Roncalli-Haus im Hövel startete der kleine Konvoi unter Leitung von Vikar Alexander Plümpe nach Neheim.
  • 15.12.2014 Nur noch ein Arbeiter im Krankenhaus – Stürmische Windböen warfen frei stehenden Treppenturm vermutlich um

    WICKEDE / BAD SALZUFLEN. Zwei der drei Arbeiter, die am stürmischen Freitagmorgen (12. Dezember 2014) bei Dacharbeiten an dem Erweiterungsbau der Firma Hillebrand Erbslöh Oberflächen im Industriegebiet Westerhaar in Wickede mit einem Gerüst umkippten, seien bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Der dritte Monteur, der bei dem Unglück so schwer verletzt wurde, dass er mit dem ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph 8“ in eine Spezialklinik nach Lünen geflogen werden musste, sei inzwischen außer Lebensgefahr aber weiterhin im Krankenhaus in ärztlicher Behandlung, so Dachdeckermeister Carsten Sandmann aus Bad Salzuflen. Sandmann ist der Chef der drei verunglückten Arbeiter.
  • 15.12.2014 Nikolaus beim Reitverein ohne Pferd

    Nikolaus beim Reitverein ohne Pferd
    WIEHAGEN. Zur Adventsfeier des Reitvereins „Birkenbaum“ kamen am Samstagnachmittag (13. Dezember 2014) zahlreiche Mitglieder und interessierte Gäste in die Reitanlage Arndt nach Wiehagen. Neben zahlreichen reiterlichen Vorführungen sowie einem kleinen Imbiss gehörte dabei der Auftritt des heiligen Nikolaus in Gestalt von Eugen Frankenberg zu den Höhepunkten des Nachmittages.
  • 15.12.2014 Tuba, Trompeten und Tränen: Zum Abschied ein Querschnitt aus Rebeins Repertoire

    Tuba, Trompeten und Tränen: Zum Abschied ein Querschnitt aus Rebeins Repertoire
    WICKEDE (RUHR) / ENSE-BREMEN. Musik und viele Worte prägten das 29. Adventskonzert der Schützenbruderschaft Sankt Johannes Wickede – Wiehagen am dritten Adventssonntag (14. Dezember 2014) im Bürgerhaus in Wickede. Dabei stand neben dem Orchester des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Ense-Bremen unter letztmaliger Leitung von Dirigent Michael Rebein im Vorfeld auch das Jugendorchester Bremen/Echthausen unter Leitung von Laura Fabri aus Wickede auf der großen Bühne.
  • 15.12.2014 Heinz-Josef Wessel ist Sieger beim Skat-Turnier von „Schmitz und Söhne“

    Heinz-Josef Wessel ist Sieger beim Skat-Turnier von „Schmitz und Söhne“
    WICKEDE / BÖNEN Zum alljährlichen Skat-Turnier hatte die Firma „Schmitz und Söhne“ kürzlich in die Gaststätte Korte in Wickede eingeladen. 23 Mitarbeiter und Pensionäre der Standorte Wickede und Bönen nahmen an der Veranstaltung teil, die traditionsgemäß in der Adventszeit ausgerichtet wird. Bei den Kartenspielern herrschte dabei Spannung bis zuletzt.
  • 15.12.2014 Weihnachts-Waldmarkt: An zwei Wochenenden insgesamt rund 20.000 Besucher

    VOSSWINKEL. Nachdem am ersten Wochenende bereits rund 10.000 Besucher den Weihnachts-Waldmarkt im „Wildwald" in Voßwinkel besucht hatten, zählten die Veranstalter auch am dritten Adventwochenende erneut rund 10.000 Gäste.
  • 15.12.2014 Autoaufbruch: Sachschaden dürfte höher als Beuteschaden sein

    Autoaufbruch: Sachschaden dürfte höher als Beuteschaden sein
    WICKEDE. Ein blauer VW-Polo wurde am Sonntag (14. Dezember 2014) an der Neuen Straße in Wickede aufgebrochen. Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen 5.00 Uhr nachts und 15.30 Uhr. Der Pkw war vor dem Wohnhaus des Geschädigten abgestellt.
  • 15.12.2014 Zukunft der Wimberner KiTa liegt in Elternhand – Ersel verabschiedet

    Zukunft der Wimberner KiTa liegt in Elternhand – Ersel verabschiedet
    WIMBERN „Weihnachtsduft liegt in der Luft“ unter diesem Motto stand der „Tag der offenen Tür“ am gestrigen Samstag (13. Dezember 2014) in der Kindertagesstätte (KiTa) „Mini-Max“ in Wimbern. Und auch ein bisschen Wehmut lag in der Luft: Denn die 46-jährige Erzieherin Diana Ersel aus Echthausen – seit rund drei Jahren die pädagogische Leiterin der Einrichtung – wurde in diesem Rahmen noch mal offiziell von Kindern und Eltern sowie den Vorstandsmitgliedern des Trägervereins verabschiedet.
  • 15.12.2014 Zirka zehn Prozent weniger Wasser für die Ruhr

    Zirka zehn Prozent weniger Wasser für die Ruhr
    WICKEDE (RUHR) / ESSEN. Der Klimawandel ist auch in unserer Region angekommen. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Ruhrverbandes in Essen hervor. Darin heißt es, dass das Einzugsgebiet der Ruhr zum sechsten Mal in Folge ein zu trockenes Jahr zu verzeichnen gehabt hätte, wenn man dies mit dem langjährigen Mittelwert vergleicht.
  • 15.12.2014 DRK bittet Mittwoch zur Blutspende ins Bürgerhaus

    DRK bittet Mittwoch zur Blutspende ins Bürgerhaus
    WICKEDE (RUHR). Zur Blutspende lädt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für Mittwoch, 19. November 2014, ins Wickeder Bürgerhaus ein. Die Blutentnahme findet zwischen 16.00 und 20.00 Uhr statt. Das örtliche DRK bittet die Bevölkerung um rege Teilnahme. Denn Blut spenden bedeute Leben schenken, wie es in einer aktuellen Werbekampagne des DRK heißt.
  • 14.12.2014 Heute bis 13 Uhr: Blutspende im Bürgerhaus – Ehrung: Heinrich Arndt vom DRK für 175. Spende ausgezeichnet

    Heute bis 13 Uhr: Blutspende im Bürgerhaus – Ehrung: Heinrich Arndt vom DRK für 175. Spende ausgezeichnet
    WICKEDE. Zu einem Blutspende-Sondertermin lädt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am heutigen Sonntag (14. Dezember 2014) noch bis 13.00 Uhr ins Wickeder Bürgerhaus ein. – Übrigens: Mindestens fünfzig Mal muss man Blut beim Deutschen Roten Kreuz gespendet haben, dann wird man zu einer Dankeschönfeier ins Bürgerhaus eingeladen und zusammen mit den weiteren Jubiläumsblutspendern des Jahres für seine selbstlose Spende geehrt. So war der komplette Seminarraum S3 im Keller des Bürgerhauses am Freitagabend (5. Dezember 2014) besetzt als der neue DRK-Ortsvereinsvorsitzende Martin Volmer sowie Paul Büttner und Angelika Krause die Auszeichnungen der Mehrfachspender mit Urkunden und Ehrenzeichen vornahmen.
  • 14.12.2014 "Advent, Advent – der Christbraum brennt“ – Tipps der Feuerwehr, um so etwas zu vermeiden

    "Advent, Advent – der Christbraum brennt“ – Tipps der Feuerwehr, um so etwas zu vermeiden
    WICKEDE / KREIS UNNA. „Alle Jahre wieder…“ - Die Worte stimmen nicht nur auf den Heiligen Abend ein. Sie beschreiben auch eine weihnachtliche Realität bei den Feuerwehren. – Kerzen und was sonst noch den Weihnachtsbaum ziert, sind immer wieder Ursache für Brände und damit für den Einsatz der Feuerwehr. Um die Gefahr zu senken, gibt Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann aus dem Nachbarkreis Unna jetzt schon Tipps zum vorbeugenden Brandschutz.
  • 14.12.2014 Bis 13 Uhr: Blutspende im Bürgerhaus – Ehrung: Heinrich Arndt vom DRK für 175. Spende ausgezeichnet

    Bis 13 Uhr: Blutspende im Bürgerhaus – Ehrung: Heinrich Arndt vom DRK für 175. Spende ausgezeichnet
    WICKEDE. Zu einem Blutspende-Sondertermin lädt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am heutigen Sonntag (14. Dezember 2014) noch bis 13.00 Uhr ins Wickeder Bürgerhaus ein. – Übrigens: Mindestens fünfzig Mal muss man Blut beim Deutschen Roten Kreuz gespendet haben, dann wird zu einer Dankeschönfeier ins Bürgerhaus eingeladen und zusammen mit den weiteren Jubiläumsblutspendern des Jahres für seine selbstlose Spende geehrt. So war der komplette Seminarraum S3 im Keller des Bürgerhauses am Freitagabend (5. Dezember 2014) besetzt als der neue DRK-Ortsvereinsvorsitzende Martin Volmer sowie Paul Büttner und Angelika Krause die Auszeichnungen der Mehrfachspender mit Urkunden und Ehrenzeichen vornahmen.
  • 13.12.2014 "Weihnachtliches Chor-Konzert der Generationen" am 28. Dezember in Wickede

    "Weihnachtliches Chor-Konzert der Generationen" am 28. Dezember in Wickede
    WICKEDE / NEHEIM. Was wären die Advents- und Weihnachtszeit ohne ein Konzert mit entsprechenden Liedern? In diesem Jahr dürfen sich alle Freunde des Chorgesangs auf ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie freuen. Denn der Männergesangverein (MGV) „Quartett“ und der Gospelchor „Corner Stones“ sowie der Kinder- und Jugendchor „Cantalino“ aus Wickede laden für Sonntag, 28. Dezember 2014, ab 17.00 Uhr zu einem gemeinschaftlichen „Weihnachtlichen Chor-Konzert der Generationen“ ein. Die Veranstaltung findet in der Sankt-Antonius-Kirche in Wickede statt.
  • 13.12.2014 BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT: Einbrecher scheiterten letztendlich an gut gesichertem Haus

    BLICK IN DIE NACHBARSCHAFT: Einbrecher scheiterten letztendlich an gut gesichertem Haus
    VOSSWINKEL. Am Freitagnachmittag (12. Dezember 2014) versuchte ein bislang unbekannter Täter in der Straße Waldemey in Voßwinkel gewaltsam sich Zutritt zu einem Einfamilienhaus zu verschaffen.
  • 12.12.2014 Verkehrsüberwachung: Blitzer an der Bundesstraße 63

    Verkehrsüberwachung: Blitzer an der Bundesstraße 63
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 12.12.2014 Transporter in der Westerhaar gestohlen – Zeugen gesucht

    Transporter in der Westerhaar gestohlen – Zeugen gesucht
    WICKEDE. Fahrzeugdiebstahl in der Westerhaar: In der Nacht zu Freitag entwendeten unbekannte Täter einen weißen Transporter der Marke Iveco Daily mit dem amtlichen Kennzeichen SO-HH 263 vom Betriebshof der Firma Heinrichs Hydraulik im Gewerbegebiet Westerhaar.
  • 12.12.2014 Fröndenberger Straße: Nachbar verhindert Einbruch – Täter in der Hövelstraße erfolgreich

    Fröndenberger Straße: Nachbar verhindert Einbruch – Täter in der Hövelstraße erfolgreich
    WICKEDE. Ein aufmerksamer Nachbar hat an der Fröndenberger Straße einen Einbruch verhindert. Als der Wickeder am Donnerstagabend (11. Dezember 2014) gegen 18.45 Uhr nach Hause kam, fielen ihm zwei Männer auf. Nachdem er die Unbekannten ansprach, flüchteten diese sofort über das Gartentor und weiter zu Fuß in östliche Richtung. Kurz darauf hörte der Zeuge wie ein Fahrzeug davonfuhr.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON