Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 11.10.2020 Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases

    Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases
    WICKEDE. Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz bei der Firma "WHW Hillebrand": In dem Galvanotechnik-Betrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede ist es am heutigen Sonntag (11. Oktober 2020) gegen 1 Uhr zu einem Störfall gekommen. Dabei entstand geringer Sachschaden. Allerdings stand die Produktion über mehrere Stunden still. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wenngleich das stark giftige und übel riechende Gas "Schwefelwasserstoff" austrat.
  • 08.10.2020 Mehr als nur eine Maus …

    Mehr als nur eine Maus …
    WICKEDE (RUHR) / HAMM. "Die Lebensmittelkontrolleure der Stadt Hamm haben am Mittwoch der vergangenen Woche erhebliche hygienische Mängel in allen Bereichen der Produktionsstätte der Bäckerei Hosselmann in Bockum-Hövel festgestellt", betonte Pressesprecher Lukas Huster aus dem Hammer Rathaus am heutigen Donnerstag (8. Oktober 2020) nochmals im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE". Die Schließung des Großbetriebes sei nicht ohne Grund erfolgt. Schließlich müsse die kommunale Lebensmittelüberwachung die Verhältnismäßigkeit wahren und dürfe behördliche Maßnahmen nur in Relation zum Ausmaß der hygienischen Mängel anordnen. Will sagen: "Unsere kommunale Lebensmittelüberwachung wählt immer das mildeste Mittel, welches zum notwendigen Erfolg führt", so Huster.
  • 08.10.2020 Mehr als zwei Dutzend neue Corona-Fälle

    Mehr als zwei Dutzend neue Corona-Fälle
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Der Kreis Soest meldete am heutigen Donnerstag (8. Oktober 2020) insgesamt 25 neue Corona-Fälle im Kreis Soest. Diese verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Städte und Gemeinden: Erwitte (1 neuer Fall), Geseke (2 neue Fälle), Lippetal (1), Lippstadt (2), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (1), Welver (1), Werl (9) und Wickede (2). "Das Kreisgesundheitsamt hat die erforderlichen Maßnahmen veranlasst", heißt es dazu.
  • 07.10.2020 Amtsgericht hat wegen Fluchtgefahr vorläufig Untersuchungshaft angeordnet

    Amtsgericht hat wegen Fluchtgefahr vorläufig Untersuchungshaft angeordnet
    WICKEDE (RUHR) / WERL. Der zuständige Haftrichter am Amtsgericht Werl hat am gestrigen Dienstag (6. Oktober 2020) einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 19-jährigen Pakistaner erlassen, der am Tag davor in einem Maisfeld zwischen dem Senioren-Zentrum St. Raphael und dem Heilig-Geist-Kloster von Fahndern der Polizei endeckt, gestellt und vorläufig festgenommen wurde. Dem verletzten Heranwachsenden werden verschiedene Straftaten vorgeworfen (wir berichteten).

Keine Einträge vorhanden

  • 24.12.2018 Angelika Hillebrand Stiftung

    Angelika Hillebrand Stiftung
    DIE „ANGELIKA HILLEBRAND STIFTUNG“ wurde von Ernst Walter Hillebrand nach dem Tode seiner Ehefrau Angelika Hillebrand (* 4. März 1953, † 15. Januar 2015) ins Leben gerufen, um deren karitative und wohltätige Arbeit fortzusetzen. Die offizielle Anerkennung der Stiftung durch die Aufsichtsbehörde erfolgte am 4. März 2016.
  • 22.12.2018 Breitband-Ausbau soll im neuen Jahr zügig abgeschlossen werden

    Breitband-Ausbau soll im neuen Jahr zügig abgeschlossen werden
    ECHTHAUSEN / WICKEDE / WIEHAGEN / SCHLÜCKINGEN. Das Dorf Echthausen wird erst im kommenden Jahr 2019 an das weltweite Glasfaser-Netz angeschlossen werden. Entgegen der bisherigen Ankündigungen von „Deutsche Glasfaser“ wird es vor Weihnachten keine Hausanschlüsse mit einer schnellen Internet-Verbindung mehr in Echthausen geben. Denn die Verträge für die Querung der Ruhr vom Waltringer Weg über das Wasserkraftwerk Echthausen auf die andere Flussseite sind von der Gelsenwasser AG und dem Telekommunikationsdienste-Anbieter aus Borken immer noch nicht unterschrieben.
  • 20.12.2018 Das „Wickeder Malbuch“ und der kleine Engel

    Das „Wickeder Malbuch“ und der kleine Engel
    WICKEDE (RUHR). Das erste „Wickeder Malbuch“ animiert bereits die Kleinsten zur künstlerischen Kreativität und vermittelt ihnen gleichzeitig ein bisschen Heimatkunde. Und das Werk ist außerdem noch ein Beitrag zur Wohltätigkeit. Denn der Erlös des Verkaufs zum Preis von sieben Euro kommt vollumfänglich der Kinderkrebsfürsorge Wickede (Ruhr) e.V. zugute, da die Produktion durch den EDEKA-Markt von Laura Heder, dem Schornsteinfeger-Betrieb Hahn und dem Team von PunktZwo gesponsert wurde. So kommt das „Wickeder Malbuch“ mit seinen 20 Ausmalvorlagen gleich im doppelten Sinne den Kindern zugute.
  • 18.12.2018 Fragen an Kriminalhauptkommissar Holger Rehbock

    Fragen an Kriminalhauptkommissar Holger Rehbock
    WICKEDE (RUHR). In den vergangen Wochen ist es in Wickede (Ruhr) wieder häufiger zu Wohnungseinbrüchen und damit verbundenen Diebstählen gekommen. Alleine von den vergangenen zwei Wochenenden meldete die Kreispolizeibehörde Soest insgesamt acht vollendete und versuchte Einbrüche aus dem Zentralort, die ihr angezeigt wurden.
  • 17.12.2018 Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest

    Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 16.12.2018 Wetterdienst warnt: Weitere Glätte durch Frost – Feuerwehr beseitigte Ölspur

    Wetterdienst warnt: Weitere Glätte durch Frost – Feuerwehr beseitigte Ölspur
    WICKEDE (RUHR). Eine Einsatzgruppe der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) rückte am heutigen Sonntagnachmittag (16. Dezember 2018) aus, um einen Ölfilm auf der Straße „Ruhrufer“ in Wickede zu beseitigen. Die Spur zog sich von den Einmündungen Erlenstraße bis Fröndenberger Straße, wie Pressesprecher Lars Schober im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte. Ein halbes Dutzend Einsatzkräfte unter Leitung von Sascha Seidel seien ab zirka 15.15 Uhr eine knappe Stunde mit dem Abstreuen und Abfegen der Fahrbahn sowie der Sicherung des Einsatzortes beschäftigt gewesen. Durch die Nässe habe sich der glitschige Schmierfilm noch verbreitert.
  • 16.12.2018 Drittes „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“

    Drittes „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“
    ENSE. Zum „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“ lädt der „Initiativkreis Ense“ am heutigen dritten Adventssonntag, 16. Dezember 2018, zwischen 16 und 19 Uhr ein. „Zum dritten Mal möchten wir unsere Besucher vor malerischer Kulisse im Schlosshof von Haus Füchten einladen, Weihnachtslieder mitzusingen und sich so auf eine besinnliche Weihnachtszeit einzustimmen“, erklärte Initiativkreis-Vorsitzender Ralf Hettwer, der in Echthausen wohnt und zu der dritten Veranstaltung dieser Art in Ense auch gerne wieder viele Gäste aus Wickede (Ruhr) begrüßen will.
  • 16.12.2018 Wieder mehrere Wohnungseinbrüche am Wochenende in Wickede

    Wieder mehrere Wohnungseinbrüche am Wochenende in Wickede
    WICKEDE. Am vergangenen Freitag (14. Dezember 2018) kam es in den frühen Abendstunden in Wickede zu insgesamt vier Einbrüchen in Wohnhäuser, die der Polizei gemeldet wurden.
  • 15.12.2018 Die Gewinner des Betriebs-und-Behörden-Fußballturniers

    Die Gewinner des Betriebs-und-Behörden-Fußballturniers
    WICKEDE (RUHR). Beim jährlichen Betriebs-und-Behörden-Fußballturnier der Gemeinde Wickede (Ruhr) in der Gerken-Sporthalle im Hövel hat am heutigen Samstag (15. Dezember 2018) die Mannschaft der Metallverarbeitungsfirma „LKM“ aus dem Industriegebiet Westerhaar gewonnen.
  • 15.12.2018 Nächtlicher Großeinsatz an der Fichtenstraße

    Nächtlicher Großeinsatz an der Fichtenstraße
    WICKEDE. Zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kam es in der Nacht zum heutigen Samstag (15. Dezember 2018) in Wickede. Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses gegenüber dem „Hochhaus“ an der Fichtenstraße hatte gegen 1.30 Uhr plötzlich Rauch aus einer unter ihr liegenden Wohnung wahrgenommen und telefonisch den Feuerwehr-Notruf 112 informiert. – Auf Grund eines vermuteten Wohnungsbrandes in dem Mehrfamilienhaus und eines damit verbundenen möglichen „Massenanfalls von Verletzten“ beorderte der verantwortliche Disponent in der Rettungsleitstelle in Soest daraufhin den Wickeder Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr sowie Notärzte und Rettungsdienst des Kreises Soest an den Brandort.
  • 14.12.2018 Personalwechsel im Gemeinderat

    Personalwechsel im Gemeinderat
    WICKEDE (RUHR). Der Diplom-Kaufmann und Controller Thomas Schäfer (50) verzichtet zum Jahreswechsel auf seine bisherigen politischen Ämter als Ratsherr und Fraktionsvorsitzender der Bürgergemeinschaft (BG) Wickede (Ruhr). Als Sachkundiger Bürger will er sich allerdings weiterhin in die Kommunalpolitik einbringen. – Im Januar soll Uwe Eder (55) als Ratsherr für die Bürgergemeinschaft nachrücken. Wer die BG-Fraktion künftig führen wird, muss im Rahmen einer internen Wahl noch entschieden werden.
  • 13.12.2018 Bagger zermalmen Baracken

    Bagger zermalmen Baracken
    WERL. Rodungen und Holzrückearbeiten sowie der Abriss der alten Militärgebäude im Werler Stadtwald schreiten voran. Tonnenschwere Kettenbagger zermalmen mit ihren Greifzahngen die in die Jahre gekommene Bausubstanz der Baracken, in denen einst kanadische, schottische und englische Soldaten wohnten. Denn die ehemalige Kaserne östlich der Bundesstraße 63 soll bekanntlich zurückgebaut werden. Das Gelände soll renaturiert werden. Wo jetzt noch die weißen Türme der Kirchen gen Himmel ragen, sollen in den nächsten Jahren wieder Bäume wachsen (wir berichteten).
  • 13.12.2018 Pflegedienstbüro statt Restaurant

    Pflegedienstbüro statt Restaurant
    WICKEDE. Das Restaurant „La Posta“ ist Geschichte. Statt eines Gastronomiebetriebes mit italienischen und türkischen Spezialitäten gibt es künftig ein Pflegedienstbüro der „Ruhr Mitte Heimbeatmung GmbH“ in der früheren Post-Filiale an der Hauptstraße 46 in Wickede.
  • 12.12.2018 Breitbandausbau in ländlichen Randlagen nimmt langsam Fahrt auf

    Breitbandausbau in ländlichen Randlagen nimmt langsam Fahrt auf
    KREIS SOEST. Der geförderte Breitbandausbau für schnelleres Internet in den ländlichen Randlagen im Kreis Soest schreitet voran: Seit Oktober 2018 sind die innogy TelNet GmbH bzw. ihr Tochterunternehmen Westnetz mit der strategischen Umsetzung des Projektes betraut, um ein Glasfasernetz in fast allen noch nicht erschlossenen Ortslagen der Region zu errichten. In der Gemeinde Wickede (Ruhr) ist dabei der Ortsteil Wimbern im Fokus.
  • 12.12.2018 Unfall: Drei beschädigte Autos und zwei Verletzte

    Unfall: Drei beschädigte Autos und zwei Verletzte
    WICKEDE. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und drei beschädigten Autos kam es am gestrigen Dienstagabend (11. Dezember 2018) gegen 18.50 Uhr im Bereich der Hauptstraße / Am Lehmacker in Wickede.
  • 11.12.2018 Neuer Netto-Markt eröffnet

    Neuer Netto-Markt eröffnet
    WICKEDE. Unzählige neugierige Kunden strömten am heutigen Dienstag (11. Dezember 2018) in den neuen Netto-Markt am Waltringen Weg, der um 7 Uhr eröffnet wurde. Dabei präsentierte sich der Discounter aufgeräumt, hell und übersichtlich. – Im Vorkassenbereich bietet die Bäckerei und Konditorei Niehaves zudem in ihrer vierten Wickeder Filiale künftig frische Backwaren, Kuchen und Snacks an. Ein kleines Café-Bistro mit Sitzplätzen lädt dabei zum Verzehr vor Ort ein.
  • 11.12.2018 Strahlende Kinderaugen am Nikolaustag

    Strahlende Kinderaugen am Nikolaustag
    WIMBERN. Strahlende Kinderaugen gab es am Nikolaustag (6. Dezember 2018) bei den Jungen und Mädchen in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern. Denn der „Heilige Mann“ (Hermann Arndt) bescherte den 1- bis 14-Jährigen kleine Geschenke. Zudem gab es 45 Stutenkerle, die die ehrenamtlichen Helferinnen der katholischen Caritas-Konferenzen Echthausen und Wickede sowie der evangelischen Diakonie verteilten.
  • 11.12.2018 Was die SPD zu erwähnen vergaß …

    Was die SPD zu erwähnen vergaß …
    WICKEDE (RUHR). Mit der „Willy-Brandt-Gedenkmedaille“, dem höchsten Ehrenzeichen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD), zeichnete Vorsitzende Inga Westermann im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsfeier des Wickeder SPD-Ortsvereins jetzt den Sozialdemokraten Fritz Ziegler (85) aus, der seit langem in Wiehagen wohnt. – Damit würdige die SPD das Lebenswerk des gebürtigen Gelsenkircheners, der zwischen 1973 und 1977 als Arnsberger Regierungspräsident fungierte und über den das Nachrichten-Magazin „DER SPIEGEL“ im Jahre 1998 schrieb, dass er „einer der einflussreichsten Manager an Rhein und Ruhr“ und „ein Mann mit ausgeprägtem Machtinstinkt“ sei, der „zum inneren Zirkel“ der SPD in Nordrhein-Westfalen gehöre, wo er als Landesschatzmeister jahrelang zu den engen Vertrauten des ehemaligen NRW-Ministerpräsidenten Johannes Rau gezählt habe. Unter anderem habe Ziegler als gewiefter Taktiker auch als Wahlkampfmanager der Partei fungiert, so der „SPIEGEL“.
  • 10.12.2018 Blumen Koerdt: Raubüberfall mit Reizgas

    Blumen Koerdt: Raubüberfall mit Reizgas
    WICKEDE. „Menschen suchen das Besondere“ heißt es in goldener Schrift auf der anthrazitfarbenen Wand im edlen Ambiente des Floristik- und Keramikgeschäftes Koerdt am Marktplatz in Wickede. Ob ein Krimineller deshalb vielleicht vermutete, dass er dort durch einen Raubüberfall kurz vor Weihnachten schnell Kasse machen könne, wäre reine Spekulation. Inhaber Friedhelm Koerdt kann es jedenfalls nicht begreifen, warum seine Frau Carola bereits das zweite Mal das Opfer eines Überfalls wurde. – „Wir sind doch ein Blumenladen und kein Juweliergeschäft“, erklärte der bekannte Wickeder Geschäftsmann am heutigen Montagabend (10. Dezember 2018) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Und seine sichtlich vom Schock blasse Gattin meinte nur: „Ich muss das jetzt erstmal sacken lassen!“, nachdem sie den Tathergang zuvor gerade erst den ermittelnden Beamten der Kriminalpolizei geschildert hatte.
  • 10.12.2018 Wickede: Vier Einbrüche an nur einem Wochenende

    Wickede: Vier Einbrüche an nur einem Wochenende
    WICKEDE. In Wickede kam es am Wochenende gleich zu vier Einbrüchen in Wohnungen. Über die Straftaten am Buchenweg, an der Eichkampstraße und an der Oststraße berichtete „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ bereits am gestrigen Sonntag.
  • 10.12.2018 Hier blitzt der Kreis in dieser Woche

    Hier blitzt der Kreis in dieser Woche
    KREIS SOEST. Der Kreis Soest weist darauf hin, dass in dieser Woche wieder Geschwindigkeitsmessungen seitens der Abteilung Straßenwesen durchgeführt werden. Nachstehend die Termine und Orte.
  • 10.12.2018 Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest

    Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 09.12.2018 Iris Quante übernimmt Küsteramt von Joachim Nosol

    Iris Quante übernimmt Küsteramt von Joachim Nosol
    WICKEDE. Die gelernte Raumausstatterin Iris Quante (52) ist neue Küsterin der katholischen St.-Antonius-Kirche in Wickede. Sie tritt die Nachfolge von Joachim Nosol (63) an, den Pfarrer Thomas Metten im Rahmen eines Gottesdienstes am gestrigen Samstagabend (8. Dezember 2018) in den Ruhestand verabschiedete. Quante hatte in den letzten Jahren bereits als Vertreterin von Nosol fungiert.
  • 09.12.2018 Schmutziges Wasser stand meterhoch in Wohnung

    Schmutziges Wasser stand meterhoch in Wohnung
    WICKEDE. Ein heftiger Regenschauer und ein verstopfter Kanal haben am heutigen Sonntagvormittag (9. Dezember 2018) für eine überschwemmte Kellerwohnung in einem Haus am Rottweg in Wickede gesorgt. Das Gebäude liegt unterhalb des kleinen Verbindungsstücks zwischen dem Wendehammer am Rottweg und dem Salmkeweg.
  • 09.12.2018 Melanie Meier folgt auf Eva Berneis

    Melanie Meier folgt auf Eva Berneis
    WICKEDE (RUHR). Melanie Meier (42) übernimmt von Eva Berneis (53) das Amt als Presbyterin in der evangelischen Kirchengemeinde. Beim Gottesdienst am heutigen Sonntag (9. Dezember 2018) wurde die Verwaltungsangestellte offiziell in ihrer neuen Funktion von Pfarrer Dr. Christian Klein begrüßt. Gleichzeitig dankte er Berneis für ihre langjährige und engagierte Arbeit im Presbyterium und freute sich darüber, dass sie der Kirchengemeinde weiterhin ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen erhalten bleibt.
  • 09.12.2018 Einbruch in Einfamilienhaus

    Einbruch in Einfamilienhaus
    WICKEDE. In ein Einfamilienhaus an der Oststraße drangen Einbrecher am späten Samstagnachmittag (8. Dezember 2018) ein. In das Gebäude gelangten die bislang unbekannten Täter, indem sie ein Fenster im Obergeschoss aufhebelten.
  • 09.12.2018 Polizei sucht Zeugen

    Polizei sucht Zeugen
    WICKEDE. Einbruch in ein Wohnhaus an der Eichkampstraße: Unbekannte Täter drangen am späten Samstagnachmittag (8. Dezember 2018) durch eine aufgehebelte Balkontür in die Räumlichkeiten ein und suchten dort offenbar nach Beute.
  • 09.12.2018 Diebe erbeuteten Schmuck

    Diebe erbeuteten Schmuck
    WICKEDE. In ein Einfamilienhaus am Buchenweg drangen bislang unbekannte Diebe in der Nacht vom gestrigen Samstag auf den heutigen Sonntag (8./9. Dezember 2018) ein. Dort durchsuchten sie offenbar die Wohnräume.
  • 08.12.2018 Brand am neuen Netto-Markt

    Brand am neuen Netto-Markt
    WICKEDE. Zu gleich drei Einsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am heutigen Samstag (8. Dezember 2018) in Wickede ausrücken. Unter anderem gab es einen Brand am neuen Netto-Markt am Waltringer Weg in Wickede.
  • 06.12.2018 Großalarm und Kleineinsatz an einem Tag

    Großalarm und Kleineinsatz an einem Tag
    WICKEDE (RUHR). „Kleine Ursache große Wirkung“: Überhitzte Speisen in einer Mikrowelle in einem Senioren- und Pflegeheim an der Mendener Straße 52 in Wimbern sorgten am heutigen Donnerstagabend (6. Dezember 2018) für eine Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr. Denn die Brandmeldeanlage (BMA) in der Einrichtung hatte auf den aussteigenden Dunst aus dem Elektrogerät schnell reagiert und einen automatischen Notruf an die Rettungsleitstelle abgesetzt. Dies hatte dann das Ausrücken eines Großaufgebotes der Feuerwehr mit mehr als 30 Einsatzkräften aus Echthausen, Wickede und Wimbern zur Folge.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON