Anzeige

Anzeige Picker
ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 12.01.2021 200 Anwohner von Umwidmung der Straßennamen betroffen

    200 Anwohner von Umwidmung der Straßennamen betroffen
    WICKEDE (RUHR). Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) hat auf Anfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" am heutigen Dienstagabend zum aktuellen Antrag der Fraktion "Bündnis 90 / Die Grünen" zur Umbenennung von vier Straßennamen in Wickede ausführlich Stellung genommen (wir berichteten heute Vormittag exklusiv). – Von der Umwidmung der Bezeichnungen "Christine-Koch-Weg", "Heinrich-Luhmann-Weg", "Georg-Nelius-Weg" und "Maria-Kahle-Weg" wären gegebenenfalls rund 200 Anwohner der kommunalen Straßen betroffen, hieß es aus dem Rathaus auf Nachfrage unserer Redaktion.
  • 12.01.2021 Grüne wollen Straßennamen ändern

    Grüne wollen Straßennamen ändern
    WICKEDE (RUHR). Die Umbenennung von vier Straßen in Wickede fordert die Fraktion von "Bündnis 90 / Die Grünen" im politischen Rat der Gemeinde Wickede (Ruhr). Eine neue Widmung sollen nach Ansicht der "Grünen" der Christine-Koch-Weg, der Heinrich-Luhmann-Weg, der Georg-Nellius-Weg und der Maria-Kahle-Weg bekommen.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 08.01.2021 Neues Corona-Test-Zentrum in Wimbern

    Neues Corona-Test-Zentrum in Wimbern
    WICKEDE (RUHR). Schnelltests auf das Sars-CoV-2-Virus bietet ab sofort die neu gegründete MAPP Prävention GbR in Wimbern an. Sie hat in den ehemaligen Räumen des alternativmedizinischen Heilkundezentrums "Trias Vita" am Wimberner Kirchweg ein "Corona-Test-Zentrum" eingerichtet. Ärztlicher Leiter ist Joachim Prasuhn, seines Zeichens "Facharzt für Neurologie" und Chefarzt der benachbarten Ruhrtalklinik. Zur Untersuchung der Proben will das junge Unternehmen mit Laboren in Dortmund und Mönchengladbach zusammenarbeiten.
  • 07.01.2021 2020 war das wärmste jemals gemessene Kalenderjahr im Einzugsgebiet des Flusses

    2020 war das wärmste jemals gemessene Kalenderjahr im Einzugsgebiet des Flusses
    ESSEN / WICKEDE (RUHR). Bis ins Jahr 1881 reichen die Temperatur-Aufzeichnungen im Einzugsgebiet des Flusses Ruhr zurück. Und niemals zuvor in diesen immerhin 140 Jahren gab es ein wärmeres Jahr als 2020. – Das haben die Auswertungen des Ruhrverbands ergeben. – Denn das Jahr 2020 war um 1,5 Grad Celsius wärmer als der aktuell in Deutschland gebräuchliche Vergleichszeitraum 1981 bis 2010 und löst damit das Kalenderjahr 2018 als bisherigen Spitzenreiter ab, dessen Jahresmitteltemperatur um „nur“ 1,4 Grad Celsius über dem langjährigen Vergleichswert lag.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 07.01.2021 Brandursache ungeklärt

    Brandursache ungeklärt
    WICKEDE. Einen brennenden Holzabfallcontainer an einer Schreinerei an der Straße "Im Winkel" in Wickede löschten am Dienstagabend (5. Januar 2021) ehrenamtliche Helfer der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr).
  • 07.01.2021 Nachfolger für Geschäftsführer Bernd Heitmann

    Nachfolger für Geschäftsführer Bernd Heitmann
    FRÖNDENBERG / WICKEDE (RUHR). Alexander Loipfinger (52) ist seit Jahresbeginn als neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Fröndenberg Wickede GmbH im Amt. Er tritt die Nachfolge von Bernd Heitmann an, der Ende Februar mit 65 Jahren in den Ruhestand geht. Während der zweimonatigen Übergangszeit zur Einarbeitung gibt es eine Doppelspitze bei dem kommunalen Versorgungsunternehmen für elektrischen Strom, Erdgas, Trinkwasser und mehr.

Anzeige

  • 05.01.2021 Diebe durchsuchten Wohnung und entwendeten Schlüssel

    Diebe durchsuchten Wohnung und entwendeten Schlüssel
    WICKEDE. Durch eine unverschlossene Kellertür drangen bislang unbekannte Diebe am Samstag (2. Januar 2021) gegen 6.50 Uhr in ein Wohnhaus an der Hohen Straße in Wickede ein. Die Straftäter öffneten sämtliche Schränke in der Wohnung und entwendeten mehrere Schlüssel.
  • 02.01.2021 Zweite Massenimpfung gegen SARS-CoV-2 in der Ruhrgemeinde

    Zweite Massenimpfung gegen SARS-CoV-2 in der Ruhrgemeinde
    WICKEDE (RUHR). Massenimpfung im Senioren-Haus St. Josef in Wickede: Drei örtliche Hausärzte mit insgesamt vier Helferinnen sorgten am heutigen Samstag (2. Januar 2021) für den ersten Teil der SARS-CoV-2-Schutzimpfung bei allen Bewohnern der Altenhilfeeinrichtung des Caritas-Verbandes Arnsberg-Sundern sowie der Mehrheit des Personals. Die Aktion dauerte insgesamt zirka fünf Stunden.
  • 01.01.2021 Rathaus weist auf Änderungen im Passrecht hin

    Rathaus weist auf Änderungen im Passrecht hin
    WICKEDE (RUHR). Mit dem heutigen 1. Januar 2021 sind in der Bundesrepublik Deutschland neue Regelungen im Passrecht in Kraft getreten. Darauf weist die Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) hin. Unter anderem erhöhen sich die Gebühren für die Ausstellung eines Personalausweises von bislang 28,80 Euro auf nunmehr 37,00 Euro. Dafür entfallen allerdings Zusatzgebühren für das Einschalten der eID-Funktion mittels eines in der Karte eingebauten elektronischen Chips, mit dem sich Nutzer seit 2017 auch online im Internet ausweisen können, sowie das Neusetzen der sogenannten "PIN" (Personal Identification Number) und der Aufhebung der Sperrung der Online-Ausweisfunktion . Neu ist mit dem Jahreswechsel auch, dass Kinderreisepässe und deren Verlängerungen nur noch für die Gültigkeitsdauer von maximal zwölf Monaten von den Behörden ausgestellt werden dürfen.
  • 01.01.2021 Bilanz des Silvesterabends und der Neujahrsnacht

    Bilanz des Silvesterabends und der Neujahrsnacht
    WICKEDE /RUHR) / KREIS SOEST. In der Neujahrsnacht (1. Januar 2021) durchzogen nur wenige Pulverdampfwolken das Ruhrtal. Von der Haarhöhe (Arndt's Kreuz) aus war gegen Mitternacht zu beobachten, dass es nur einige "Hotspots" in Echthausen, Wickede und Wiehagen gab, wo Silvester-Raketen batterieweise in den nächtlichen Himmel abgeschossen wurden, wo sie laut und bunt explodierten. Und auf der Haarhöhe selbst waren nur wenige Leute, um das Schauspiel im Tal und im gegenüberliegenden Mittelgebirge des Sauerlandes zu beobachten und selbst einige wenige Feuerwerkskörper zu entzünden.

Keine Einträge vorhanden

  • 01.07.2016 Königstanz im Kindergarten: Max-und-Moritz-Kids feierten eigenes Schützenfest

    Königstanz im Kindergarten: Max-und-Moritz-Kids feierten eigenes Schützenfest
    WICKEDE. Der 5-jährige Bennett Beringhoff aus Wimbern und die 6-jährige Kathleen den Tom aus Echthausen bilden das neue Königspaar des kommunalen Max-und-Moritz-Kindergartens in Echthausen. Zu dem kleinen Schützenfest der Knirpse kam am heutigen Freitag (1. Juli 2016) auch das amtierende Regentenpaar der St.-Vinzentius-Brüderschaft, Ulrich und Mechthild Peck in vollem Ornat zu Besuch.
  • 01.07.2016 Tränenreicher Abschied von Schulleiter Jan Haurand

    Tränenreicher Abschied von Schulleiter Jan Haurand
    WICKEDE (Ruhr). Sichtlich gerührt zeigte sich Schulleiter Jan Haurand (40) zum Abschluß des Schulfestes der "Sekundarschule Wickede (Ruhr)" am heutigen Freitag (1. Juli 2016). Nach zahlreichen lobenden Dankesworten für seine geleistete Arbeits beim Aufbau der neuen Bildungseinrichtung im Hövel hatte der Pädagoge die Tränen in den Augen stehen.
  • 01.07.2016 Straßensanierung „Im Winkel“: Sechswöchige Vollsperrung

    Straßensanierung „Im Winkel“: Sechswöchige Vollsperrung
    WICKEDE. Die Straßensanierung „Im Winkel“ von der Zufahrt zum Feuerwehr-Gerätehaus bis zur Eichkampstraße kündigt sich durch erste Vorboten an. Denn in dieser Woche wurden die Hinweis- und Umleitungsschilder im Wickeder Osten aufgestellt, die auf eine geänderte Verkehrsführung hinweisen.
  • 01.07.2016 „Achtung, frisch gestrichen!“ – Musikschule präsentiert Konzert mit Instrumentalisten

    „Achtung, frisch gestrichen!“ – Musikschule präsentiert Konzert mit Instrumentalisten
    WERL / WICKEDE (RUHR) / ENSE. Das jährliche Konzert der Streichinstrumente-Spieler der Musikschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense findet am Montag, 4. Juli 2016, um 18.00 Uhr in der Werner-Halle-Aula des Marien-Gymnasiums in Werl statt. Unter ihren Leitern Klaus Görgner, Markus Hoffmann und Thomas Büttner haben die Streich-Ensembles der Musikschule seit Monaten ihre Beiträge erarbeitet und freuen sich nun auf die öffentliche Präsentation.
  • 30.06.2016 Brandalarm in der „Ruhrtalklinik“ am Wimberner Schulweg

    Brandalarm in der „Ruhrtalklinik“ am Wimberner Schulweg
    WIMBERN. Das Aufatmen der Einsatzkräfte war fast zu hören. Zum Glück nur ein Fehlalarm und kein Feuer. Denn was wäre gewesen, wenn es wirklich gebrannt hätte. Die Rettungskräfte mochten sich dies kaum ausdenken, da der automatische Alarm am heutigen Donnerstag (30. Juni 2016) gegen 20.00 Uhr aus dem 3. Obergeschoss der „Ruhrtalklinik“ am Wimberner Kirchweg kam. – Und in der Rehabilitationsklinik für geistig und/oder körperlich Behinderte sind zahlreiche Rollstuhlfahrer und schwerstbehinderte Patienten untergebracht.
  • 30.06.2016 Etwas höhere Flüchtlingsquote – aber Gemeinde profitiert von ZUE

    Etwas höhere Flüchtlingsquote – aber Gemeinde profitiert von ZUE
    WICKEDE (RUHR). Die Quote der in der Gemeinde lebenden Flüchtlinge pro tausend Einwohner ist in Wickede (Ruhr) zirka doppelt so hoch wie in den Nachbarkommunen, denen Asylsuchende zugewiesen wurden. Dies berichtete Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) am heutigen Donnerstag (30. Juni 2016) in einer Mitteilung an „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 30.06.2016 Diebstahl: Spiegelgläser von Auto fachgerecht abmontiert

    Diebstahl: Spiegelgläser von Auto fachgerecht abmontiert
    WICKEDE. (RUHR). Eine Umhängetasche aus einem unverschlossenen Pkw, der an der Mendener Straße abgestellt war, hat ein 35-jähriger polizeibekannter Bewohner der „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern am heutigen Donnerstag (30. Juni 2016) scheinbar gestohlen.
  • 30.06.2016 Kreis Soest rät: Jetzt 70 Euro für Schulbedarf beantragen

    Kreis Soest rät: Jetzt 70 Euro für Schulbedarf beantragen
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Zum Bildungs- und Teilhabepaket gehört auch ein pauschaler Finanzzuschuss für persönlichen Schulbedarf in Höhe von 70 Euro im August und von 30 Euro im Februar. Die Kreisverwaltung Soest empfiehlt bis zu 25 Jahre alten Schülern, die einen Anspruch auf Wohngeld, Kinderzuschlag oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz haben, frühzeitig einen Antrag zu stellen, um von der Förderung passend zum Schuljahresbeginn nach den Sommerferien profitieren zu können.
  • 30.06.2016 Jesus Christus stand nicht als Zeuge zur Verfügung

    Jesus Christus stand nicht als Zeuge zur Verfügung
    WICKEDE (RUHR) / WERL. „Ich habe selten eine so kluge Richterin und Staatsanwältin gesehen und ich bedanke mich für den fairen Prozess“, erklärte ein 42-jähriger Angeklagter zum Ende eines Strafprozesses vor dem Werler Amtsgericht am heutigen Donnerstag (30. Juni 2016). Richterin Patricia Suttrop und Amtsanwältin Anja Minnerop als Vertreterin der Arnsberger Staatsanwaltschaft ließen diese Komplimente unkommentiert.. – Verurteilt wurde der Werler Hartz-4-Empfänger wegen „vorsätzlicher Körperverletzung“ schlussendlich zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen à 15 Euro, sprich: zu einer Gesamtsumme von 1.500 Euro.
  • 29.06.2016 Sekundarschüler präsentieren ihr Musical „Das macht man nicht!“

    Sekundarschüler präsentieren ihr Musical „Das macht man nicht!“
    WICKEDE. „Das macht man nicht!“ – Diesen Satz hören Kinder und Jugendliche sicher sehr oft und ärgern sich bestimmt vielfach darüber. – Darüber, was man macht – oder eben auch nicht, haben sich 17 Schüler der Sekundarschule Wickede (Ruhr) deshalb in einer Arbeitsgemeinschaft ihre eigenen Gedanken gemacht. Gemeinsam mit der Musikschul-Dozentin Aiga Müller und zwei Betreuern haben sie im vergangenen Schuljahr dazu ein Musical entwickelt, welches jetzt zur Aufführung kommt.
  • 29.06.2016 „Wer Argumente hat, muss auch Berichterstattung nicht scheuen.“

    „Wer Argumente hat, muss auch Berichterstattung nicht scheuen.“
    WICKEDE (RUHR). „Meinungs- und Pressefreiheit sind im Grundgesetz geregelt. Wer Argumente hat, muss auch Berichterstattung nicht scheuen.“ – Ein ganz aktuelles Posting von Lothar Kemmerzell auf seiner Facebook-Seite. Und ein Statement des Wickeder Ortsvereinsvorsitzenden von „Bündnis 90 / Die Grünen“, dem sich die Redaktion von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ ausnahmsweise mal voll und ganz anschließen kann.
  • 29.06.2016 Ein Hin und Her: Gibt es jetzt doch eine Video-Überwachung für den „Angsttunnel“ am Bahnhof?

    Ein Hin und Her: Gibt es jetzt doch eine Video-Überwachung für den „Angsttunnel“ am Bahnhof?
    WICKEDE (RUHR). Werden der Bahnhof in Wickede oder zumindest die neue Personenunterführung welche die Bahnsteige an Gleis 1 und 2 miteinander verbindet künftig doch mit Video-Kameras überwacht – oder will die Bahn weiterhin nicht in eine solche Präventionseinrichtung investieren? – Fachbereichsleiter Markus Kleindopp von der Gemeindeverwaltung kündigte in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des politischen Rates am gestrigen Dienstag (28. Juni 2016) jedenfalls eine Installation einer Video-Überwachung durch die Bahn an ihrem Wickeder Haltepunkt an. Die Information stamme aus zuverlässiger Quelle, unterstrich Kleindopp seine Äußerung.
  • 28.06.2016 Hohe Investitionen in Sicherheit von Bürgern und Feuerwehrleuten

    Hohe Investitionen in Sicherheit von Bürgern und Feuerwehrleuten
    WICKEDE (RUHR). Aus alt mach neu. Und aus zwei mach eins. Die Gemeinde Wickede (Ruhr) will im kommenden Jahr erneut in die Modernisierung des Fuhrparks der Freiwilligen Feuerwehr investieren. – Voraussichtlich bis Ende 2017 werde die Kommune einen neuen Gerätewagen „GW-L2“ anschaffen, erklärte Jürgen Schlautmann als zuständiger Fachbereichsleiter im Rathaus am heutigen Dienstag (28. Juni 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. In nicht-öffentlicher Sitzung würden die Ratsmitglieder in dieser Woche noch darüber beraten.
  • 28.06.2016 Melanchthon-Grundschule: Fenster- und Fassadensanierung hat begonnen

    Melanchthon-Grundschule: Fenster- und Fassadensanierung hat begonnen
    WICKEDE (RUHR). Was lange währt, wird endlich gut: Die Fenster- und Fassadensanierung am Nordbau der Melanchthon-Grundschule hat in dieser Woche begonnen. Nach Verzögerungen von fast fünf Jahren macht die Gemeinde Wickede (Ruhr) als Schulträger damit ihr Versprechen endlich wahr und ersetzt die alte und teils marode Bausubstanz.
  • 28.06.2016 Tunnel: Bahn lehnt nach Vandalismus eine Video-Überwachung weiterhin ab

    Tunnel: Bahn lehnt nach Vandalismus eine Video-Überwachung weiterhin ab
    WICKEDE. Der Wickeder Bahnhof und die neue Personenunterführung unter den Gleisen bleiben weiterhin ohne Video-Überwachung. Dies hat ein Bahn-Sprecher jetzt nochmals auf Nachfrage von "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" bestätigt. Auch die jüngsten Farbschmierereien im Tunnel sowie deren Umfeld würden nichts daran ändern.
  • 27.06.2016 Sonnenstudio im „Brahmschen Eck“ ab Juli mit neuem Betreiber

    Sonnenstudio im „Brahmschen Eck“ ab Juli mit neuem Betreiber
    WICKEDE. Das Sonnenstudio im „Brahmschen Eck“ an der Hauptstraße in Wickede wird ab dem 1. Juli 2016 von der „Ramona Bochnia und Mark Noisten GbR“ übernommen. Neben einer Renovierung des Studios plane man auch wieder geregelte Öffnungszeiten, teilten die neuen Betreiber am heutigen Montag (27. Juni 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 27.06.2016 Wickeder Sekundarschule bleibt weiterhin eine große Baustelle

    Wickeder Sekundarschule bleibt weiterhin eine große Baustelle
    WICKEDE (RUHR). Die „Sekundarschule Wickede (Ruhr)“ ist und bleibt in jeder Beziehung eine große Baustelle: Völlig unerwartete Mehrkosten in Höhe von fast einer Million Euro, wesentlich geringere Schülerzahlen als ursprünglich erhofft und jetzt noch der überraschende Weggang von Ideengeber und Gründungsrektor Jan Haurand, der als junger Vater mit seinem Job in Wickede offenbar zeitlich überfordert ist und zur Bezirksregierung nach Arnsberg wechselt.
  • 27.06.2016 Joachim Holtz eröffnet einen Blumenladen an der Hauptstraße

    Joachim Holtz eröffnet einen Blumenladen an der Hauptstraße
    WICKEDE. „Flowers and more“ lautet der Name eines neuen Blumenfachgeschäftes, welches am 12. August 2016 in einem derzeit leer stehenden Ladenlokal an der Hauptstraße 52a in Wickede eröffnet werden soll.
  • 27.06.2016 Gerken-Hauptschule: der zweitletzte Abschlußjahrgang

    Gerken-Hauptschule: der zweitletzte Abschlußjahrgang
    WICKEDE. Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Zuerst die gute: 26 Schüler haben jetzt ihren Abschluß an der Wickeder Gerken-Hauptschule erreicht, wie die kommissarische Schulleiterin Ines Kister gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mitteilte. – Die schlechte Nachricht: Die Hauptschule besteht im nächsten Schuljahr nur noch aus einer zehnten Klasse. Danach läuft die traditionsreiche Schulform in Wickede aus und die Sekundarschule übernimmt den kompletten Gebäudekomplex im Hövel.
  • 27.06.2016 Neun neue Messdiener in Echthausen und Wickede

    Neun neue Messdiener in Echthausen und Wickede
    WICKEDE / ECHTHAUSEN. In Deutschland gibt es rund 450.000 Messdiener. Und in Wickede und Echthausen gibt es seit Samstag (25. Juni 2016) neun weitere Ministranten.
  • 26.06.2016 Feucht-fröhlich: „Golddorf“ feiert das Silberne Jubiläum der Echthausener Jungschützen

    Feucht-fröhlich: „Golddorf“ feiert das Silberne Jubiläum der Echthausener Jungschützen
    ECHTHAUSEN. Feucht-fröhlich feierte die Jungschützen-Gruppe der St.-Vinzentius-Bruderschaft Echthausen am gestrigen Samstag (25. Juni 2016) ihr 25-jähriges Bestehen. Auch von dem schlechten Wetter ließen sich die Echthausener und ihre Gäste die gute Laune dabei nicht verderben. Der anhaltende Regen beim Antreten an der ehemaligen Westerheide-Schule zwang die Organisatoren allerdings zu einigen Programmänderungen zum Jubiläum.
  • 26.06.2016 Sommerfest der Kolpingfamilie in der Engelhard-Grundschule

    Sommerfest der Kolpingfamilie in der Engelhard-Grundschule
    WICKEDE. „Wir feiern heut ein schönes Fest und laden alle herzlich ein“ – unter diesem Motto steht am heutigen Sonntag, 26. Juni 2016, um 10.00 Uhr ein Gottesdienst in der katholischen St.-Antonius-Kirche in Wickede. Vorbereitet wurde die „Heilige Messe“ von Mitgliedern der Kolpingsfamilie, die anschließend in die benachbarte Engelhard-Grundschule zu ihrem Sommerfest einlädt.
  • 25.06.2016 Anmeldungen zum Ferienspaß-Programm in den Sommerferien

    Anmeldungen zum Ferienspaß-Programm in den Sommerferien
    WICKEDE (RUHR). Das traditionelle Ferienspaß-Programm der Gemeinde Wickede (Ruhr) für die Sommerferien bietet in diesem Jahr insgesamt 26 Aktivitäten für interessierte Jungen und Mädchen. – „So hat die Langeweile auch im Sommer zu Hause wenig Chancen …“, heißt es dazu in einer Mitteilung auf der Homepage der Kommune.
  • 24.06.2016 „Chapeau“ oder „Hut ab“: Foto-Aktion mit der „Frauenselbsthilfe nach Krebs“

    „Chapeau“ oder „Hut ab“: Foto-Aktion mit der „Frauenselbsthilfe nach Krebs“
    WICKEDE (RUHR) / MENDEN. „Chapeau“ oder „Hut ab“ sagt man, um Wertschätzung und Anerkennung vor der Leistung anderer Menschen auszudrücken. Die „Frauenselbsthilfe nach Krebs“ (FSH) veranstaltet anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens deshalb bundesweit „Hut-Aktionen“ als Zeichen der Solidarität mit Krebskranken und der Würdigung der ehrenamtlich Tätigen in der Selbsthilfe nach Krebs. Diese finden zeitgleich an vielen Orten in ganz Deutschland statt. – Am Samstag, 25. Juni 2016, zwischen 11.00 und 15.00 Uhr soll die Geste des „Hutziehens“ auch in Menden vor einem Geschäft auf der Hauptstraße 23 durchgeführt werden. Initiatorin ist die regional tätige Wickeder Gruppe „Frauenselbsthilfe nach Krebs“.
  • 24.06.2016 Förderung von Deutschkenntnissen und Muttersprache

    Förderung von Deutschkenntnissen und Muttersprache
    WICKEDE / KREIS SOEST. Am „Rucksack-Programm“ des „Kommunalen Integrationszentrums“ (KI) des Kreises Soest beteiligten sich in diesem Jahr auch die katholischen Kindergärten St. Antonius und St. Josef in Wickede. – Bei dem Projekt „Rucksack Kita“ geht es dabei um die Förderung von Deutschkenntnissen – aber auch Muttersprachen-Kompetenz – bei Kindern mit Migrationshintergrund. Dabei werden die Mütter der Kindergartenkinder mit in den Lernprozess eingebunden.
  • 24.06.2016 Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest

    Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 24.06.2016 Gewerbegebiet Westerhaar: Einbruch in Büroräume

    Gewerbegebiet Westerhaar: Einbruch in Büroräume
    WICKEDE. Einbrecher drangen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (23./24. Juni 2016) in die Büroräume eines Tiefbauunternehmens an der Straße Westerhaar in Wickede ein. – Die Straftäter hebelten ein Fenster des Gebäudes auf, um ins Innere zu gelangen und durchsuchten dort anschließend die Schränke.
  • 24.06.2016 Echthausen: Jungschützen werden 25 Jahre alt

    Echthausen: Jungschützen werden 25 Jahre alt
    ECHTHAUSEN. „Forever Young“ – unter diesem Motto feiern die Jungschützen der St.-Vinzentius-Bruderschaft Echthausen am Samstag, 25. Juni 2016, ihr 25-jähriges Bestehen. – Wie Jungschützenoffizier Tobias Belz gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ berichtete, hätte sich im Jahre 1990 ein Freundeskreis der Dorfjugend zur Teilnahme am Echthausener Schützenfest zusammengefunden. 1991 sei dann daraus offiziell die Jungschützen-Gruppe der St.-Vinzentius-Bruderschaft entstanden. Seitdem gehöre die Gemeinschaft fest zum Vereinswesen in Echthausen.
  • 23.06.2016 Wechsel in der Schulleitung: Jan Haurand verläßt Wickede

    Wechsel in der Schulleitung: Jan Haurand verläßt Wickede
    WICKEDE. Der bisherige Schulleiter Jan Haurand verläßt die "Sekundarschule Wickede" und wechselt ab dem 1. August 2016 zum Dezernat Qualitätsanalyse der Bezirksregierung Arnsberg. Sein bisheriger Stellvertreter Peter Zarnitz – erst seit kurzem in Wickede im Amt – wird zeitgleich die kommissarische Leitung der Schule im Hövel übernehmen. – Dies teilte die Sekundarschule am heutigen Donnerstag (23. Juni 2016) um 21.34 Uhr in einer Rundmail an lokale Medienredaktionen mit.
  • 23.06.2016 Vandalismus: Farbschmierereien an neuen Bahnhofsanlagen

    Vandalismus: Farbschmierereien an neuen Bahnhofsanlagen
    WICKEDE (RUHR). „Für Jugendliche ist es häufig nur ein Streich, der Kick etwas Verbotenes zu tun, die Suche nach Anerkennung in einer angesagten Szene – also nicht weiter schlimm. Für die Deutsche Bahn (DB) bedeutet es jährlich immense Ausgaben: Graffiti und Vandalismus“, heißt es in einer Stellungnahme des bundesweiten Verkehrsunternehmens. Der Schaden, der der Bahn dadurch entstehe, belaufe sich jährlich auf weit mehr als 30 Millionen Euro. Geld, das die DB lieber zum Nutzen ihrer Kunden einsetzen würde. – Auch der gerade für rund vier Millionen Euro frisch modernisierte Bahnhof in Wickede wurde in den letzten Tagen von Vandalen heimgesucht, die ihre Grafitti-Schmierereien im Treppenbereich, an den Aufzugtüren und im Tunnel zum Gleis 2 hinterließen. Die Bahn will jetzt Strafanzeige erstatten und die hässlichen Farbsprayereien wieder beseitigen.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg Wickede GmbH
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON