Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 23.10.2020 Pilot noch immer im Krankenhaus

    Pilot noch immer im Krankenhaus
    ARNSBERG. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig hat am heutigen Freitag (23. Oktober 2020) einen Zwischenbericht zum Absturz der "Cessna 401A" am 28. August 2020 am Flugplatz Arnsberg-Menden in Voßwinkel veröffentlicht. Dabei waren der 73-jährige Pilot aus Herne sowie eine 52-jährige Frau aus Dortmund und ein 68-jähriger Mann aus Bochum schwer verletzt worden. Die drei Insassen des Luftfahrzeugs mussten mit Rettungshubschraubern zur medizinischen Behandlung in verschiedene Unfallkliniken geflogen werden. Außerdem wurde der Tiefdecker durch den Aufprall auf den Boden zerstört.
  • 21.10.2020 Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters

    Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters
    WICKEDE / ARNSBERG / SOEST. Die Arnsberger Staatsanwaltschaft will das ihrer Meinung nach zu milde Urteil gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede am gestrigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest durch ein Berufungsverfahren anfechten. Der Soester Einzelrichter Michael Sabuga hatte den angeklagten Wiederholungstäter, der derzeit bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl verbüßt, zum Abschluß der zirka vierstündigen Hauptverhandlung "nur" zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 20.10.2020 Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt

    Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt
    WICKEDE / SOEST. Milde für seinen Mandanten forderte Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Matthias Raupach zum Ende eines mehrstündigen Strafprozesses gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede. Der notorische Straftäter verbüßt aktuell bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl und war am heutigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest erneut wegen mehrerer Dutzend Delikte angeklagt.
  • 19.10.2020 Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt

    Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt
    WICKEDE / SOEST. Drogen und Straftaten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben eines 46-jährigen Wickeders mit türkischem Migrationshintergrund, der seit Jahren seine Familie, Nachbarn und Geschäftsleute sowie wildfremde Passanten in der Ortsmitte und darüber hinaus durch sein asoziales und kriminelles Verhalten terrorisiert. Immer wieder wurde der Mann auffällig und behördlich aktenkundig. Dabei beging er nicht nur in seinem Heimatort zig Straftaten, sondern auch in umliegenden Städten wie Dortmund, Hagen und Lippstadt. Aktuell verbüßt der Kleinkriminelle deshalb eine sechsmonatige Gesamtfreiheitsstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Lippstadt wegen mehrerer Delikte bereits am 15. November 2018 verurteilt hatte. Aufgrund der Corona-Krise war der Vollzug dieser Strafe zwischenzeitlich allerdings ausgesetzt worden. – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober 2020, muss der Wickeder nun erneut vor Gericht erscheinen. Diesmal ist um 9 Uhr eine Hauptverhandlung im Saal 2 des Soester Amtsgerichts terminiert. Dazu soll der Inhaftierte aus der Justizvollzugsanstalt Werl vorgeführt werden. In der Hauptverhandlung soll Einzelrichter Michael Sabuga in mehr als 15 miteinander verbundenen Strafverfahren ein Urteil sprechen. Bis zu fünf Stunden hat das Gericht für den Prozess eingeplant.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.

Keine Einträge vorhanden

  • 01.03.2016 „Jugend forscht“: Wickeder erringen den 1. Preis

    „Jugend forscht“: Wickeder erringen den 1. Preis
    WICKEDE / ARNSBERG / DORTMUND. Stolz und erschöpft kehrten sie am Abend nach Hause zurück: Frederik Rennebaum (18) und Leon Scheiter (17) aus Wickede sowie Adrian Siegerink (19) aus Arnsberg-Müschede. – Die drei Schüler des Städtischen Franz-Stock-Gymnasiums in Neheim-Hüsten hatten am heutigen Montag (1. März 2016) in der Deutschen Arbeitsschutz-Ausstellung (DASA) in Dortmund beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ den 1. Preis in der Sparte „Technik“ errungen.
  • 01.03.2016 Ekel erregend für jeden Verbraucher – oder sogar gesundheitsgefährdend

    Ekel erregend für jeden Verbraucher – oder sogar gesundheitsgefährdend
    KREIS SOEST. Die Lebensmittelüberwachung des Kreises hat 2015 insgesamt 3.778 Kontrollen in 3.608 Betrieben durchgeführt (Vorjahr 4.035 in 3.753 Betrieben). Diese Zahlen spiegeln viele planmäßige Kontrollen wider. Doch jenseits der Routine hat der Flüchtlingsstrom auch die Arbeit der sechs Lebensmittelkontrolleure im Veterinärdienst beeinflusst. "Unser Fachwissen war bei Essenslieferungen und der Einrichtung von Unterkünften gefragt", zieht Sachgebietsleiter Dr. Eberhard Büker Bilanz.
  • 01.03.2016 Nach zweiter Razzia: U-Haft für „dörflichen Drogen-Dealer“

    Nach zweiter Razzia: U-Haft für „dörflichen Drogen-Dealer“
    WICKEDE. Von Insidern wird er als „der dörfliche Drogen-Dealer“ charakterisiert, der schon seit Jahren unter den Augen von Nachbarn und Passanten illegal mit Betäubungsmitteln (BTM) gehandelt haben soll. Immer wieder habe man beobachtet wie Autos kurz an dem Parkplatz vor der Spielothek an der Oststraße und an anderen Übergabestellen angehalten und kleine Päckchen von dem ortsbekannten Mann in Empfang genommen hätten, berichteten Zeugen im Gespräch mit „wickede. ruhr“. Dabei habe es sich scheinbar um kleine Mengen von Drogen gehandelt, mutmaßen die Beobachter. Per Handschlag wanderte dabei angeblich in die umgekehrte Richtung das Geld für die illegale Ware aus den Fahrzeugen zu dem vermeintlichen Dealer.
  • 29.02.2016 Auslaufendes Benzin: Feuerwehr-Einsatz an der Shell-Tankstelle

    Auslaufendes Benzin: Feuerwehr-Einsatz an der Shell-Tankstelle
    WICKEDE. Auslaufende Betriebsstoffe eines defekten Pkw sorgten am heutigen Montagabend (29. Februar 2016) für einen Feuerwehr-Einsatz an der Shell-Tankstelle an der Hauptstraße in Wickede.
  • 29.02.2016 TV-Handball-Abteilung: Mehr Förderung für die Jugend

    TV-Handball-Abteilung: Mehr Förderung für die Jugend
    WICKEDE. Die Förderung der Jugendarbeit soll noch mehr in den Fokus der Handball-Abteilung des Wickeder Turnvereins rücken. Nach dem aktuellen Gewinn des Europameister-Titels durch die deutsche Nationalmannschaft hoffen die Handballer auf noch mehr Nachwuchs (wir berichteten).
  • 29.02.2016 Corner Stones: Langjährige Vorsitzende verabschiedet

    Corner Stones: Langjährige Vorsitzende verabschiedet
    WICKEDE (RUHR). Wechsel an der Spitze des Vorstandes des Gospelchor „Corner Stones“. Nach insgesamt 15 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit schied die Erste Vorsitzende Marion Frohwein bei der Jahreshauptversammlung des Vereins am Freitag (26. Februar 2016) auf eigenen Wunsch aus dem Leitungsgremium aus.
  • 29.02.2016 Kursus zur „Häuslichen Pflege“: Kniffe für richtige Griffe

    Kursus zur „Häuslichen Pflege“: Kniffe für richtige Griffe
    WICKEDE (RUHR). Die „Theorie der Häuslichen Krankenpflege“, den „Aufbau der Haut“ und den Bereich „Körperwäsche – Merkmale und Grundsätze bei der Pflege“ haben sie bereits durchgearbeitet. – Als Referent und Altenpfleger Michael Wittmann am vergangenen Dienstag (23. Februar 2016) die Teilnehmer des aktuellen Kursus „Häusliche Krankenpflege“ in den Räumen der Caritas-Sozialstation Wickede begrüßte, ging es um das Thema „Hebe- und Tragetechniken“.
  • 28.02.2016 Rettungshubschrauber landet in Wickede

    Rettungshubschrauber landet in Wickede
    WICKEDE. Aufgrund eines chirurgischen Notfalls ist am heutigen Sonntag (28. Februar 2016) gegen 16.15 Uhr ein Rettungshubschrauber im Wendehammer der Messbergstraße gelandet, der eine zuhause gestürzte Person ins Krankenhaus fliegt. Dies hat die Rettungsleitstelle des Kreises Soest gegenüber "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" erklärt. – Da es sich um einen Unfall im privaten Bereich handelt, werden wir nicht weiter berichten.
  • 26.02.2016 Nix barrierefrei: Bahn verschiebt Termin für Inbetriebnahme der Aufzüge erneut

    Nix barrierefrei: Bahn verschiebt Termin für Inbetriebnahme der Aufzüge erneut
    WICKEDE (RUHR) / DÜSSELDORF. Der Abschluß der Baumaßnahmen am Wickeder Bahnhof verzögert sich erneut um Wochen. Wie die Düsseldorfer Pressestelle der Bahn auf Anfrage von "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" am heutigen Freitag (26. Februar 2016) mitteilte, bleiben die Aufzüge beidseits des neuen Personentunnels vorerst weiterhin außer Betrieb.
  • 26.02.2016 Melanchthon-Grundschule: Fest zur Fertigstellung der Fassadensanierung angedacht

    Melanchthon-Grundschule: Fest zur Fertigstellung der Fassadensanierung angedacht
    WICKEDE. Zur Fertigstellung der neuen Fassade mit Fenstern am Nordbau der Melanchthon-Grundschule in Wickede würden Förderverein und Schule glatt ein eigenes Fest veranstalten. Auf einen konkreten Termin für ein solches Schulfest wollten sich die Anwesenden bei der Jahreshauptversammlung der Freunde und Förderer der Bildungseinrichtung am Mittwochabend (24. April 2016) im Lehrerzimmer allerdings noch nicht festlegen.
  • 26.02.2016 Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest

    Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Soest
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 25.02.2016 ZUE: Land hat neue Pläne für Wimbern

    ZUE: Land hat neue Pläne für Wimbern
    WICKEDE (RUHR). Die Belegungszahl der „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern wird „vorerst“ nicht weiter aufgestockt, will sagen: die Planungen für eine kurzfristige Erweiterung der Bettenzahl auf bis zu 900 Plätze sind erst einmal verworfen worden. – Dies teilte Pressesprecher Benjamin Hahn von der Bezirksregierung Arnsberg am heutigen Donnerstag (25. Februar 2016) schriftlich gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 25.02.2016 Alte Tennis-Anlage: Autoparkplätze statt Aufschlag

    Alte Tennis-Anlage: Autoparkplätze statt Aufschlag
    WICKEDE. Als Ausweichparkplatz wird jetzt die alte Tennisplatz-Anlage des Wickeder Turnvereins am Freibad hergerichtet. Je nach Bedarf kann das Freibad-Team künftig an heißen Sommertagen die Tore zu der Brachfläche öffnen, die dann als Notparkplatz für die Gäste genutzt werden kann.
  • 25.02.2016 Barrierefreier Bahnhof bleibt Bluff

    Barrierefreier Bahnhof bleibt Bluff
    WICKEDE. Die Mitarbeiter von „Hastrabau“ haben sich am heutigen Donnerstag (25. Februar 2016) vorerst von ihrer monatelangen Wirkungsstätte verabschiedet. Lediglich ein paar Baumaschinen und Werkzeugcontainer sowie übrig gebliebenes Material müssten noch per Lkw abtransportiert werden, hieß es. Ansonsten seien Hoch- und Tiefbauarbeiten am Wickeder Bahnhof abgeschlossen. – Zu den immer noch nicht in Betrieb genommenen Aufzügen (wir berichteten) könne man keine Aussagen machen. Darum kümmere sich eine andere Firma. Verantwortlich sei die Bahn.
  • 25.02.2016 „Schafstall“: Was die Bauaufsicht wirklich in Wimbern vorfand …

    „Schafstall“: Was die Bauaufsicht wirklich in Wimbern vorfand …
    WIMBERN. Hat man die Behörden beim Bock getan? – Am heutigen Donnerstag (25. Februar 2016) kamen Kontrolleure des Bauaufsichtsamtes noch einmal nach Wimbern und nahmen den vermeintlichen "Schafstall" am Rande der Siedlung "Nachtigall" in Augenschein, der – laut einer Bauvoranfrage des Besitzers – in "Wohnraum für Flüchtlinge" umgewandelt werden sollte (wir berichteten).
  • 25.02.2016 Bauarbeiten haben begonnen: Neue Probleme an der alten Fabrik

    WICKEDE. Die von Architekt und Bauherrn angekündigten Aufräum- und Grünarbeiten an der ehemaligen Fahrradteile-Fabrik Selinghaus in Wickede haben begonnen. Am heutigen Donnerstag (25. Februar 2016) waren Baumfäll-Arbeiten neben der Industrieruine an der Straße „Im Winkel“ zu beobachten, die kürzlich von einem Dortmunder Investor gekauft wurde und in ein Mehrfamilienwohnhaus umgewandelt werden soll (wir berichteten). – Dabei gab es allerdings erste Probleme.
  • 25.02.2016 Hier blitzt der Kreis Soest: Tempokontrollen in Wickede

    Hier blitzt der Kreis Soest: Tempokontrollen in Wickede
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 29. Februar bis 4. März 2016 Geschwindigkeitskontrollen in Wickede (Ruhr), Erwitte und Geseke durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen in dem genannten Zeitraum insbesondere an unfallkritischen Stellen, Schulen und Kindergärten.
  • 24.02.2016 Kreishaus: Ausstellung „Mobilität im Wandel“ zeigt alte Ansichten der Wickeder Ruhrbrücke

    Kreishaus: Ausstellung „Mobilität im Wandel“ zeigt alte Ansichten der Wickeder Ruhrbrücke
    WICKEDE (RUHR) / SOEST. „Mobilität im Wandel“ lautet das Motto des diesjährigen „Tages der Archive“, den der Verband deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA) für Anfang März 2016 ausruft. Das Kreisarchiv Soest greift dieses Oberthema auf und zeigt in einer Ausstellung „Impressionen von Anröchte bis Wickede (Ruhr)“ aus seinen umfangreichen Sammlungen.
  • 24.02.2016 Nach der standesamtlichen Trauung mit Blaulicht und Martinshorn empfangen

    Nach der standesamtlichen Trauung mit Blaulicht und Martinshorn empfangen
    WICKEDE. Das Ja-Wort gaben sich am heutigen Mittwoch (24. Februar 2016) vor dem Standesamt der Gemeinde Wickede (Ruhr) Dennis Keggenhoff und Sandra Altenwerth. Vor dem Rathaus wurde das junge Paar von Familie, Arbeitskollegen und Feuerwehr-Kameraden sowie weiteren Bekannten herzlich empfangen. Unter anderem galt es dabei einen alten Feuerwehrschlauch mit einer kleinen Eisensäge zu durchtrennen.
  • 24.02.2016 Bahnhof: Baufirma hat Insolvenz angemeldet

    Bahnhof: Baufirma hat Insolvenz angemeldet
    WICKEDE (RUHR). Die „Hastrabau-Wegener GmbH & Co. KG“ aus Langenhagen hat beim Amtsgericht in Hannover die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Mit Beschluss vom 19. Februar 2016 hat das Gericht danach auch bereits die vorläufige Insolvenzverwaltung durch einen Rechtsanwalt angeordnet. – Die Baufirma ist bislang maßgeblich an der Baumaßnahme zur Modernisierung des Wickeder Bahnhofes beschäftigt gewesen.
  • 24.02.2016 Neues Leben in leerem Ladenlokal: Wieder ein Frisörsalon

    Neues Leben in leerem Ladenlokal: Wieder ein Frisörsalon
    WICKEDE. Abgeklebte Schaufensterscheiben und Bauarbeiten in den unteren Räumen des Hauses der Familie Schweitzer an der Kirchstraße 12 A in Wickede kündigen es bereits an: Hier wird bald wieder ein leer stehenden Ladenlokal neu belegt.
  • 23.02.2016 Wimberner „Schafstall“: Ortsbegehung mit Eigentümer soll zeitnah erfolgen

    Wimberner „Schafstall“: Ortsbegehung mit Eigentümer soll zeitnah erfolgen
    WIMBERN. Die Bauaufsicht des Kreises Soest und der Eigentümer des in die Schlagzeilen geratenen „Schafstalls“ in Wimbern planen „zeitnah“ eine gemeinsame Begehung des Gebäudes am Rande der Siedlung „Nachtigall“. Sowohl Pressesprecher Wilhelm Müschenborn als auch der Immobilienbesitzer aus Wickede bestätigten dies am heutigen Dienstag (23. Februar 2016) übereinstimmend in Telefongesprächen mit der Redaktion von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.
  • 23.02.2016 Baumaßnahmen am Bahnhof: Verärgerung bei Rat und Verwaltung über Verzögerungen

    Baumaßnahmen am Bahnhof: Verärgerung bei Rat und Verwaltung über Verzögerungen
    WICKEDE (RUHR). „Wir hatten vor einigen Monaten einen fast barrierefreien Bahnhof!“ resümierte SPD-Ratsherr Helmut Bäcker ironisch und frustriert zum derzeitigen Hindernisparcours rund um den Wickeder Haltepunkt der Bahn. – Im Rahmen der Haupt- und Finanzausschusssitzung des politischen Rates der Gemeinde Wickede (Ruhr) am heutigen Dienstagabend (23. Februar 2016) war der Sozialdemokrat nicht der einzige äußerst verärgerte Kommunalpolitiker.
  • 23.02.2016 „Damaskus“: Ein großer Name für ein kleines Geschäft

    „Damaskus“: Ein großer Name für ein kleines Geschäft
    WIMBERN. Ein kariertes DIN-A4-Blatt mit blau ausgemaltem Schriftzug ist mit vier Klebestreifen am Schaufenster befestigt und dient offenbar als Firmenschild. Wer die arabische Schrift lesen kann, entziffert daraus wohl das Wort „Damaskus“, den Namen der Hauptstadt von Syrien. Daneben hängt noch ein Zettel. Darauf soll auf Arabisch zu lesen sein, dass man die angegebene Handynummer anrufen solle, damit die verwitterte Holztür zu dem spartanisch eingerichteten Lädchen von innen geöffnet werde.
  • 23.02.2016 Von Barfußpfad bis Weihnachtslieder-CD: Förderverein vielfältig aktiv

    Von Barfußpfad bis Weihnachtslieder-CD: Förderverein vielfältig aktiv
    ECHTHAUSEN / WIMBERN. Mit knapp 7.000,00 Euro hat der Förderverein des Max-und-Moritz-Kindergartens im vergangenen Jahr die kommunale Kindertagesstätte in Echthausen gefördert. – Diese Bilanz zog Vorsitzender Christian Hering am Montagabend (22. Februar 2016) bei der Jahreshauptversammlung des Vereins in der Gaststätte „Alte Poststation“ in Wimbern.
  • 22.02.2016 Auf Café, Polizei und Versicherung folgt jetzt „rosa.pünktchen“

    Auf Café, Polizei und Versicherung folgt jetzt „rosa.pünktchen“
    WICKEDE. Erst war es das Café und die Bäckerei von Erwin Hohoff, später dann die Wickeder Polizei-Wache und zuletzt das Büro einer Versicherungsagentur. Seit Dezember 2013 standen die Geschäftsräume an der Hauptstraße 133 in Wickede allerdings leer. – Nun soll wieder geschäftiges Treiben in die Immobilie der Familie Hohoff einkehren.
  • 22.02.2016 Feueralarm in der Westerhaar

    Feueralarm in der Westerhaar
    WICKEDE. Zur Firma „Hillebrand – Beschichtungstechnologie“ im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede rückte die Feuerwehr am heutigen Montag (22. Februar 2016) gegen 16.30 Uhr aus. Eine automatische Brandmeldeanlage (BMA) hatte Alarm ausgelöst.
  • 22.02.2016 ZUE: Vithy Rajakulasingam koordiniert künftig freiwillige Helfer

    ZUE: Vithy Rajakulasingam koordiniert künftig freiwillige Helfer
    WIMBERN. In der „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) für Flüchtlinge in Wimbern gibt es künftig eine neue Koordinatorin für die ehrenamtlichen Mitarbeiter: die Sozialarbeiterin Vithy Rajakulasingam (32) aus Neheim. Sie tritt damit in die Fußstapfen von Pädagogin Clara Hüttenbrink (28) aus Wickede, die die zum 1. August 2015 neu geschaffene Stelle bislang inne hatte (wir berichteten).
  • 22.02.2016 Feuerwehr: Mülltonnen-Brand an der Hauptstraße

    Feuerwehr: Mülltonnen-Brand an der Hauptstraße
    WICKEDE. Zu einem Mülltonnen-Brand an der Hauptstraße in Wickede wurde die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am heutigen Montag (22. Februar 2016) gegen 00.50 Uhr gerufen.
  • 22.02.2016 Raubüberfall auf Filiale der Bäckerei Hoberg

    Raubüberfall auf Filiale der Bäckerei Hoberg
    U P D A T E – SOEST. Blick in die Kreisstadt: Eine 19-jährige Verkäuferin einer Bäckereifiliale im Soester Bahnhof wurde am Freitagabend (19. Februar 2016) um 19.25 Uhr überfallen. Dabei handelt es sich um eine Verkaufsstelle der Großbäckerei Hoberg aus dem Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede.

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON