Anzeige

ANZEIGE eXclusive-mobile.eu
  • 21.10.2020 Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters

    Überraschende Wende im Fall des notorischen Straftäters
    WICKEDE / ARNSBERG / SOEST. Die Arnsberger Staatsanwaltschaft will das ihrer Meinung nach zu milde Urteil gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede am gestrigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest durch ein Berufungsverfahren anfechten. Der Soester Einzelrichter Michael Sabuga hatte den angeklagten Wiederholungstäter, der derzeit bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl verbüßt, zum Abschluß der zirka vierstündigen Hauptverhandlung "nur" zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.
  • 20.10.2020 Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt

    Wickeder schuldfähig und wegen zig Straftaten verurteilt
    WICKEDE / SOEST. Milde für seinen Mandanten forderte Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Matthias Raupach zum Ende eines mehrstündigen Strafprozesses gegen einen 46-jährigen Kleinkriminellen aus Wickede. Der notorische Straftäter verbüßt aktuell bereits eine sechsmonatige Freiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt in Werl und war am heutigen Montag (20. Oktober 2020) vor dem Amtsgericht in Soest erneut wegen mehrerer Dutzend Delikte angeklagt.

Anzeige

Anzeige Sparkasse
  • 19.10.2020 Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt

    Ortsbekannter Wickeder wegen zig Straftaten angeklagt
    WICKEDE / SOEST. Drogen und Straftaten ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben eines 46-jährigen Wickeders mit türkischem Migrationshintergrund, der seit Jahren seine Familie, Nachbarn und Geschäftsleute sowie wildfremde Passanten in der Ortsmitte und darüber hinaus durch sein asoziales und kriminelles Verhalten terrorisiert. Immer wieder wurde der Mann auffällig und behördlich aktenkundig. Dabei beging er nicht nur in seinem Heimatort zig Straftaten, sondern auch in umliegenden Städten wie Dortmund, Hagen und Lippstadt. Aktuell verbüßt der Kleinkriminelle deshalb eine sechsmonatige Gesamtfreiheitsstrafe, zu der ihn das Amtsgericht Lippstadt wegen mehrerer Delikte bereits am 15. November 2018 verurteilt hatte. Aufgrund der Corona-Krise war der Vollzug dieser Strafe zwischenzeitlich allerdings ausgesetzt worden. – Am morgigen Dienstag, 20. Oktober 2020, muss der Wickeder nun erneut vor Gericht erscheinen. Diesmal ist um 9 Uhr eine Hauptverhandlung im Saal 2 des Soester Amtsgerichts terminiert. Dazu soll der Inhaftierte aus der Justizvollzugsanstalt Werl vorgeführt werden. In der Hauptverhandlung soll Einzelrichter Michael Sabuga in mehr als 15 miteinander verbundenen Strafverfahren ein Urteil sprechen. Bis zu fünf Stunden hat das Gericht für den Prozess eingeplant.
  • 19.10.2020 Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag

    Zahl steigt: Durchschnittlich elf neue Corona-Fälle pro Tag
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. 33 neu registrierte Coronavirus-Infizierte binnen drei Tagen, meldete der Krisenstab des Kreises Soest am heutigen Montag, (19. Oktober 2020, Stand: 14 Uhr). Die Fälle verteilen sich wie folgt auf die 14 Städte und Gemeinden der Region: Anröchte (1), Bad Sassendorf (1), Erwitte (4), Lippstadt (10), Möhnesee (1), Rüthen (1), Soest (4), Warstein (2), Welver (2), Werl (5) und Wickede (2). Damit sind nunmehr 151 Menschen (Freitag: 134) im Kreis Soest infiziert, der etwas mehr als 300.000 Einwohner zählt. Sechs Personen müssten derzeit stationär behandelt werden, davon fünf auf Intensivstationen. In Quarantäne seien derzeit 868 (Freitag: 536) Einwohner, davon 54 (44) in Wickede (Ruhr), teilte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn von der Kreisverwaltung auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" mit.

ANZEIGE

 
 
1
2
  • 16.10.2020 War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür

    War COVID-19 die Todesursache? – Kreis Soest hat keinen Nachweis dafür
    WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. "Im Kreis Soest ist der elfte Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Ein 82-Jähriger aus Wickede ist am Donnerstag, 15. Oktober, in einem Krankenhaus in Arnsberg verstorben", meldete die Pressestelle des Kreises Soest am heutigen Freitag (16. Oktober 2020). Ob der Patient andere wesentliche Vorerkrankungen gehabt habe, wollte die Behörde – angeblich aus Datenschutzgründen – nicht mitteilen. Darüber ob COVID-19 todesursächlich gewesen sei, hätte die Kreisverwaltung keinerlei Informationen, da der Tote nicht obduziert worden sei, erklärte Pressesprecher Wilhelm Müschenborn auf Nachfrage unseres lokalen Nachrichten-Portals "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" weiter.
  • 14.10.2020 Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr

    Nach Explosion: Hausbewohner schwebt in Lebensgefahr
    ECHTHAUSEN. Der 39-jährige Mann, der bei einer Explosion und einem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen zu Schaden gekommen ist (wir berichteten), scheint durch die Detonation mindestens eines Böllers in seiner Hand schwerer verletzt, als anfangs von der Polizei mitgeteilt. Hauptkommissar Holger Rehbock als Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Soest jedenfalls erklärte am heutigen Mittwoch (14. Oktober 2020) im Gespräch mit unserem lokalen Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE", dass der Echthausener "lebensgefährlich" verletzt sei. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Patienten, der sich zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Versorgung in der Spezialklinik "Bergmannsheil" in Gelsenkirchen-Buer befindet, wollte Rehbock aus Datenschutzgründen nicht mitteilen.

Anzeige

Anzeige Picker
  • 13.10.2020 Polizei stellt kistenweise Böller sicher

    Polizei stellt kistenweise Böller sicher
    ECHTHAUSEN. Nach der Explosion und dem Brand in einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen, bei der ein 39-jähriger Mann schwer und seine 36-jährige Lebensgefährtin leicht verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war dem Mann bekanntlich ein sogenannter "Polen-Böller" in der Hand explodiert. Dies hatte offensichtlich zu seinen schweren Verletzungen und dem Wohnungsbrand geführt.
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)

    Explosion und Brand in Wohnhaus in Echthausen (VIDEO)
    ECHTHAUSEN. In einem Wohnhaus an der Marienhöhe in Echthausen hat es eine Explosion und einen Brand gegeben. Unser lokales Nachrichten-Portal "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" berichtet in einem Video darüber. (ANMERKUNG DER REDAKTION: Die Altersangaben der Verletzten im Video-Bericht sind falsch. Die Polizei korrigierte inzwischen Ihre Angaben auf 39 und 36 Jahre°)
  • 12.10.2020 Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte

    Explosion und Brand in einem Haus in Echthausen: Mehrere Verletzte
    [UPDATE: 13. 10. 2020] ECHTHAUSEN. Schwer verletzt wurde am heutigen Montag (12. Oktober 2020) gegen 16 Uhr ein 39-jähriger Mann bei einer Explosion in seiner Wohnung an der Marienhöhe in Echthausen. Er wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort zur weiteren medizinischen Behandlung mit dem ADAC-Rettungshubschrauber "Christoph 8" ins Bergmannsheil-Krankenhaus nach Gelsenkirchen-Buer geflogen. Außerdem wurde seine 36-jährige Lebensgefährtin verletzt, die sich ebenfalls in dem Wohnhaus befand.
  • 11.10.2020 Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases

    Maschinenbrand, Verpuffung und Austritt giftigen Gases
    WICKEDE. Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz bei der Firma "WHW Hillebrand": In dem Galvanotechnik-Betrieb im Gewerbegebiet Westerhaar in Wickede ist es am heutigen Sonntag (11. Oktober 2020) gegen 1 Uhr zu einem Störfall gekommen. Dabei entstand geringer Sachschaden. Allerdings stand die Produktion über mehrere Stunden still. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wenngleich das stark giftige und übel riechende Gas "Schwefelwasserstoff" austrat.

Keine Einträge vorhanden

  • 05.10.2015 Brandursache bleibt mysteriös

    Brandursache bleibt mysteriös
    WICKEDE. Die Ursache für den Brand des Wohnhauses der Familie Boss, Am Obergraben 9, in Wickede am 10. September 2015 bleibt ungeklärt.
  • 04.10.2015 ABC-Alarm: Messtrupp der Wickeder Feuerwehr ist ausgerückt

    ABC-Alarm: Messtrupp der Wickeder Feuerwehr ist ausgerückt
    WICKEDE (RUHR) / SOEST. Feuerwehr-Spezialisten aus Wickede sind am heutigen Sonntag (4. Oktober 2015) gegen 13.00 Uhr als Unterstützung nach Soest ausgerückt. Dort soll es eine Explosion auf dem alten Werksgelände des Getränkeherstellers „Coca Cola“ gegeben haben.
  • 04.10.2015 In eigener Sache: Ihre/Eure Online-Tageszeitung feiert einjähriges Bestehen

    In eigener Sache: Ihre/Eure Online-Tageszeitung feiert einjähriges Bestehen
    Liebe Leser von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“! In diesen Tagen gibt es unsere Online-Tageszeitung für die Gemeinde Wickede (Ruhr) genau seit einem Jahr. Wie viele Berichte, Fotos und Termine wir in diesen 365 Tagen veröffentlicht haben, haben wir nicht nachgezählt. – Aber es war ein Jahr mit spannenden Themen und hitzigen Diskussionen.
  • 04.10.2015 Polizei warnt vor „Autobahngold“ als vermeintlich wertvolles Pfand oder lukratives Schnäppchen

    Polizei warnt vor „Autobahngold“ als vermeintlich wertvolles Pfand oder lukratives Schnäppchen
    KREIS SOEST. „Ich habe kein Geld und mein Tank ist leer! Bitte, würden sie mir 50 Euro leihen? – Ich lasse ihnen meinen Goldring oder den Schmuck meiner verstorbenen Mutter als Pfand hier. Bitte helfen sie.“ – So oder ähnlich sprächen Betrüger häufig Autofahrer an Raststätten oder an Autobahn-Anschlussstellen an, warnt die Kreispolizeibehörde Soest.
  • 03.10.2015 Herbst-Fest in Wimbern: Musikalische Safari durch Afrika

    Herbst-Fest in Wimbern: Musikalische Safari durch Afrika
    WIMBERN. „Oh, wie schön ist Afrika“ – lautet der Titel eines Kinderkonzertes am Donnerstag, 8. Oktober 2015, um 15.00 Uhr in Wimbern. Veranstalter ist der „Kulturkreis der Unnaer Wirtschaft“ mit Sitz in Opherdicke in Kooperation mit dem „Kompetenzzentrum Integration, Wickede“. Der Eintritt ist frei.
  • 03.10.2015 Aus dem Dornröschen-Schlaf erweckt: der Lanferbach

    Aus dem Dornröschen-Schlaf erweckt: der Lanferbach
    WICKEDE. „Wir investieren in Natur und Lebensqualität!“ titelt Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) auf einer kleinen Dokumentationstafel, die beschreibt, was hier an der Baustelle gerade passiert. – Gemeint ist die Renaturierung des Lanferbachs und seiner Ufer direkt hinter dem Rathaus der Gemeinde Wickede (Ruhr)
  • 02.10.2015 Zu Beginn der Herbstferien: Sperrungen am Autobahnkreuz

    Zu Beginn der Herbstferien: Sperrungen am Autobahnkreuz
    WICKEDE / WERL. Am Autobahnkreuz Werl sind am kommenden Montag und Dienstag, 5. und 6. Oktober 2015, einige Sperrungen zu beachten.
  • 02.10.2015 Die Endrunde der Wimberner „Bolzplatz-Affäre“ …

    Die Endrunde der Wimberner „Bolzplatz-Affäre“ …
    WIMBERN. Die Freizeit-Sport-Gemeinschaft (FSG) und der Verein Dorf Wimbern, die eine offizielle Entschuldigung vom Freundeskreis „Menschen helfen Menschen“ für Postings in Facebook gefordert hatten (wir berichteten), haben die „Bolzplatz-Affäre“ für beendet erklärt.
  • 02.10.2015 Geschwindigkeitskontrollen der Polizei in der kommenden Woche

    Geschwindigkeitskontrollen der Polizei in der kommenden Woche
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 02.10.2015 Feuerwehr rückte zur Firma Wissner-Bosserhoff aus

    Feuerwehr rückte zur Firma Wissner-Bosserhoff aus
    WICKEDE. Alarmierung der Feuerwehr durch eine Brandmeldeanlage (BMA) bei der Firma Wissner-Bosserhoff in Wickede.
  • 02.10.2015 Die besonderen Talente eines Ortsheimatpflegers ...

    Die besonderen Talente eines Ortsheimatpflegers ...
    WIMBERN. Der parteilose Peter Fildhaut (66) ist nun offiziell Ortsheimatpfleger für das Dorf Wimbern. Der Soester Kreisheimatpfleger Peter Sukkau überreichte ihm am Donnerstag (1. Oktober 2015 ) im Wickeder Rathaus im Namen des Westfälischen Heimatbundes (WHB) die Ernennungsurkunde für das Ehrenamt. Mit daran teil nahmen auch Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU), Kultur-Sachbearbeiterin Susanne Modler, Wimberns Ortsvorsteher Edmund Schmidt und CDU-Ratsherr Hans Regenhardt.
  • 01.10.2015 Drachenfest in Barge: Bunte Riesen am blauen Himmel

    Drachenfest in Barge: Bunte Riesen am blauen Himmel
    MENDEN-BARGE. Zum großen Drachenfest lädt die Luftsportgruppe (LSG) Menden für das kommende Wochenende, 3. und 4. Oktober 2015, auf den Segelflugplatz nach Barge ein.
  • 01.10.2015 Polizei geht von fahrlässiger Brandstiftung in Wohnung aus

    Polizei geht von fahrlässiger Brandstiftung in Wohnung aus
    WICKEDE. Von „einer fahrlässigen Brandstiftung“ als Ursache für den Wohnungsbrand in einem Sechsfamilienhaus an der Straße Zum Ostenfeld in Wickede am gestrigen Mittwoch (30. September 2015) geht die Polizei aus. – Dies teilte die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Donnerstag im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 01.10.2015 Dringend Sachspenden gesucht: Flüchtlingsunterkunft hat akuten Engpass an Herrenschuhen

    Dringend Sachspenden gesucht: Flüchtlingsunterkunft hat akuten Engpass an Herrenschuhen
    WIMBERN / VOSSWINKEL. Gute gebrauchte und neue Herrenschuhe vornehmlich in den Größen 41 und 42 benötigt die „Zentrale Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) in Wimbern. Dies teilte eine Sprecherin der Malteser, die die Flüchtlinge betreuen, am heutigen Donnerstag (1. Oktoeber 2015) gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit.
  • 30.09.2015 Bis zum 10. Oktober möglich: Anmeldungen zur 31. Wickeder Kegel-Gemeindemeisterschaft

    Bis zum 10. Oktober möglich: Anmeldungen zur 31. Wickeder Kegel-Gemeindemeisterschaft
    WICKEDE (RUHR). Die „Kegelgemeinschaft (KG) Wickede 2002“ lädt zur „31. Kegel-Gemeindemeisterschaft“ ein. Zwischen Donnerstag, 22. Oktober, und Freitag, 30. Oktober 2015, finden das gesellige Beisammensein und der sportliche Wettstreit wieder auf den Kegelbahnen im Bürgerhaus statt.
  • 30.09.2015 Polizei: 77-jähriger Werler wird in Wickeder Supermarkt beklaut

    Polizei: 77-jähriger Werler wird in Wickeder Supermarkt beklaut
    WICKEDE. Zu einem Taschendiebstahl kam es am gestrigen Dienstag (29. September 2015) im Edeka-Markt Hahn an der Christian-Liebrecht-Straße in Wickede.
  • 30.09.2015 Wohnungsbrand: Eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung und eine tote Katze

    Wohnungsbrand: Eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung und eine tote Katze
    WICKEDE. Einen „Massenanfall von Verletzten“ meldete die Rettungsleitstelle des Kreises Soest bei der Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am heutigen Mittwoch (30. September 2015) gegen 15.45 Uhr. Sechs Personen befänden sich noch in einem Mehrfamilienhaus an der Straße „Zum Ostenfeld“ in Wickede, wo es zu einem Wohnungsbrand gekommen sei, hieß es.
  • 29.09.2015 Außenbahnsteig wird zum „Abstellgleis“ für ankommende Rollstuhlfahrer

    Außenbahnsteig wird zum „Abstellgleis“ für ankommende Rollstuhlfahrer
    WICKEDE (RUHR). Der Zugang zum Bahnsteig an „Gleis 2“ am Wickeder Bahnhof ist seit dem heutigen Dienstag (29. September 2015) nur noch über zwei Treppen und einen Tunnel möglich. Statt der durch die Bahn angekündigten Barrierefreiheit gibt es bei der Verbindung zum Außenbahnsteig vorerst eine unüberwindbare Barriere für Gehbehinderte, Rollator- und Rollstuhlfahrer sowie Leute mit Kinderwagen. Auch Reisende mit sperrigem und schwerem Gepäck sowie Fahrrädern dürften Schwierigkeiten haben, die steilen Stufen rauf oder runter zu kommen.
  • 29.09.2015 Jubiläum: Katholische Frauengemeinschaft Wickede feiert ihr 100-jähriges Bestehen

    Jubiläum: Katholische Frauengemeinschaft Wickede feiert ihr 100-jähriges Bestehen
    WICKEDE (RUHR). Hundertjähriges Bestehen feiert die katholische Frauengemeinschaft St. Antonius am Samstag, 10. Oktober 2015. Nach einem Hochamt in der St.-Antonius-Pfarrkirche um 11.00 Uhr schließt sich der Festakt im Bürgerhaus der Gemeinde Wickede (Ruhr) an.
  • 28.09.2015 So viele Flüchtlinge leben aktuell im Kreis Soest …

    So viele Flüchtlinge leben aktuell im Kreis Soest …
    KREIS SOEST. Wie viele Flüchtlinge leben aktuell im Kreis Soest, der inklusive der Migranten rund 300.000 Einwohner umfasst? – Das Online-Portal „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ sprach mit der Kreisverwaltung in Soest und der Bezirksregierung in Arnsberg sowie einigen der sieben Städte und sieben Gemeinden in der Hellweg-Region.
  • 28.09.2015 Wimbern bekommt als erster Ortsteil einen Ortsheimatpfleger

    Wimbern bekommt als erster Ortsteil einen Ortsheimatpfleger
    WIMBERN. Der parteilose Peter Fildhaut (66) soll Ortsheimatpfleger für das Dorf Wimbern werden. Der pensionierte Diplom-Ingenieur der Fachrichtung „Maschinenbau“ ist bereits ehrenamtlich im Beirat des Vereins Dorf Wimbern aktiv. Fildhaut soll in der neu geschaffenen Funktion besonders die „heimatpflegerischen Belange“ des Ortsteils in politischen Gremien sowie gegenüber der kommunalen Verwaltung vertreten.
  • 28.09.2015 Kommune: Bislang keine Bewerbungen für Bewirtschaftung der „Bürgerstuben“

    Kommune: Bislang keine Bewerbungen für Bewirtschaftung der „Bürgerstuben“
    WICKEDE (RUHR). Die „Bürgerstuben“ blieben bis auf Weiteres geschlossen. Dies teilte die zuständige Sachbearbeiterin Ruth Hornkamp von der Gemeinde Wickede (Ruhr) am heutigen Montag (28. September 2015) auf Anfrage unserer Redaktion mit. Es sei noch nicht abzusehen, wann die Gaststätte im kommunalen Veranstaltungszentrum wieder geöffnet werden könne.
  • 26.09.2015 Feuerwehr-Einsatz: Flammen schlagen vor Shell-Tankstelle aus dem Motorraum eines Pkw

    Feuerwehr-Einsatz: Flammen schlagen vor Shell-Tankstelle aus dem Motorraum eines Pkw
    WICKEDE (RUHR). Einen Pkw-Brand in Höhe der Shell-Tankstelle an der Hauptstraße in Wickede meldete die Rettungsleitstelle des Kreises Soest am heutigen Samstagmorgen (26. September 2015).
  • 26.09.2015 Sonntag: Bauernmarkt in Wimbern

    Sonntag: Bauernmarkt in Wimbern
    WIMBERN. Der früher im Herbst am Marien-Krankenhaus in Wimbern durchgeführte „Bauernmarkt“ findet eine Wiederbelebung: Als Veranstalter fungieren dabei jetzt die „Häuser St. Raphael“. – Das Senioren-Zentrum an der Mendener Straße lädt daher alle Interessierten für den morgigen Sonntag, 27. September 2015, zwischen 10.00 und 17.00 Uhr zu der Veranstaltung ein.
  • 25.09.2015 Geschwindigkeitskontrollen der Polizei in der kommenden Woche

    Geschwindigkeitskontrollen der Polizei in der kommenden Woche
    KREIS SOEST. In der kommenden Woche überwacht die Polizei an den nachfolgend aufgeführten Stellen die Geschwindigkeit aller Verkehrsteilnehmer. Davon unabhängig, führt der Kreis Soest ebenfalls Radarkontrollen durch.
  • 24.09.2015 Steuern sollen weiter steigen: Grundbesitzer und Betriebe zahlen voraussichtlich ab 2017 noch mehr

    Steuern sollen weiter steigen: Grundbesitzer und Betriebe zahlen voraussichtlich ab 2017 noch mehr
    WICKEDE (RUHR). Der Umschlag des Haushalts-Entwurfes 2016 der Gemeinde Wickede (Ruhr) ist rosa. Der Inhalt des kommunalen Finanzplanes für das kommende Jahr ist allerdings alles andere als rosig. Denn die Kommune schreibt tiefrote Zahlen.
  • 24.09.2015 Kreis Soest soll ab Freitag noch 400 weitere Flüchtlinge in provisorischer Erstaufnahme-Einrichtung unterbringen

    KREIS SOEST. Die neue Arnsberger Regierungspräsidentin Diana Ewert hat Landrätin Eva Irrgang vom Kreis Soest um Amtshilfe bei der Unterbringung von weiteren Flüchtlingen gebeten. Die Kreisverwaltung soll bis Freitag (25. September 2015) neue Unterkunftsmöglichkeiten als Erstaufnahme für weitere 400 Flüchtlinge im Kreisgebiet schaffen.
  • 24.09.2015 Regenbogen-Kindergarten: Erzieherin Marita Poliwoda beging ihr Silbernes Dienstjubiläum

    Regenbogen-Kindergarten: Erzieherin Marita Poliwoda beging ihr Silbernes Dienstjubiläum
    WICKEDE (RUHR). Ihr Silbernes Dienstjubliäum bei der Gemeinde Wickede (Ruhr) beging Marita Poliwoda am Montag (21. September 2015). Seit 25 Jahren ist die Erzieherin in den Kindergärten der Kommune tätig. Anfangs war sie im Kindergarten in Echthausen beschäftigt. Und seit 18 Jahren leitet Poliwoda den Regenbogen-Kindergarten in Wiehagen.
  • 23.09.2015 „Kümmerer“ Kemmerzell nimmt erstmals Stellung zur „Bolzplatz-Affäre“: „Kein Kommentar!“

    „Kümmerer“ Kemmerzell nimmt erstmals Stellung zur „Bolzplatz-Affäre“: „Kein Kommentar!“
    WICKEDE / WIMBERN. „Mit Bürgermeistern, Ratsmitgliedern oder Ortsvorstehern redet man im Rat!“ meint Grünen-Fraktionschef Lothar Kemmerzell. – Den öffentlichen Leserbrief des Vereins Dorf Wimbern empfindet Kemmerzell daher als „schlechten Stil“, wie er am heutigen Mittwoch (23. September 2014) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ erklärte. Denn schließlich gehöre der Wimberner Ortsvorsteher und CDU-Ratsherr Edmund Schmidt ja zu den Unterzeichnern, wenngleich auch in seiner Funktion als Vereinsvorsitzender.
  • 23.09.2015 „Bolzplatz-Affäre“ geht in die Verlängerung: Dorf Wimbern fordert Entschuldigungen für Äußerungen von Lothar Kemmerzell und Heinz Vihrog

    „Bolzplatz-Affäre“ geht in die Verlängerung: Dorf Wimbern fordert Entschuldigungen für Äußerungen von Lothar Kemmerzell und Heinz Vihrog
    WICKEDE (RUHR). Der geschäftsführende Vorstand des Vereins Dorf Wimbern e. V. bezieht in einem Leserbrief an "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE" zu den Einträgen auf der Facebook-Seite des „Freundeskreis' Menschen helfen Menschen Wickede (Ruhr)“ kritisch Stellung und wehrt sich gegen einen Generalverdacht der Fremdenfeindlichkeit. Der Wimberner Dorf-Verein fordert öffentlich eine Entschuldigung vom Wickeder Freundeskreis-Sprecher Heinz Vihrog und von Grünen-Fraktionssprecher Lothar Kemmerzell. – Nachstehend der Leserbrief im Wortlaut:

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON