Bürger sollen sich am LEADER-Projekt beteiligen

23.10.2014

WICKEDE. Was soll in Wickede (Ruhr), Ense oder Fröndenberg anders werden, damit die Lebensqualität der Bürger erhalten oder gesteigert bleibt? Wer hat Ideen und Tatkraft, um Aktionen oder Investitionen in Wickede und Nachbargemeinden umzusetzen, die das Umfeld schöner machen und den sozialen Zusammenhalt stärken? Soll ein Bürgerbus kommen? Was wertet das Ruhrtal und die Zentren der einzelnen Orte für die Einwohner und ihre Gäste auf? Das sind einige Fragen, die am Montagabend (27. Oktober 2014) ab 18.30 Uhr im Wickeder Bürgerhaus die zweite Ideenwerkstatt für das regionale LEADER-Projekt stellt.

Dahinter steckt das gemeinsame Vorhaben der Städte Fröndenberg und Werl sowie der Gemeinden Ense, Wickede (Ruhr) und Welver als Region „Börde trifft Ruhr“ zum Jahresanfang 2015 eine Bewerbung um Fördermittel der Europäischen Union (EU) abzugeben.

Alle Bürger der fünf Kommunen – vor allem Vereinsvertreter und Unternehmer – sind deshalb erneut dazu eingeladen, ihre Ideen einzubringen und daran mitzuwirken.

Zunächst sind die schon erzielten Ergebnisse zu bewerten, dann geht es daran, aus der Vielzahl von vorliegenden Anregungen oder konkreten Ideen zu machbaren Plänen zu kommen.

Zwei große Treffen – im Kraftwerk Relax und in Welver – haben die vorliegenden Bausteine geliefert, die so erneut mit Bürgerinnen und Bürgern zum einem Gesamtentwurf von Lagebild und Vorschlägen zusammengestellt werden.

Im EU-Amtsdeutsch heißt das dann „Regionales Entwicklungskonzept“ (REK).   „Aber Amtsdeutsch sprechen wir in der Ideenrunde im Bürgerhaus ganz bestimmt nicht“ verspricht Koordinatorin Ruth Hornkamp aus dem Rathaus.

Anmeldung erbeten an r.hornhamp@wickede.de oder telefonisch unter (0 23 77) 9 15-11 60

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

Erstes Treffen im Kraftwerk Relax an der Ortsgrenze von Wickede und Werl FOTO: ANDREAS DUNKER
Erstes Treffen im Kraftwerk Relax an der Ortsgrenze von Wickede und Werl FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON