VHS-Leiter Wolfgang Klesse in Wickede vor großem Publikum verabschiedet

18.11.2014

WICKEDE (RUHR). Als Werler war er oft Gast in Wickede. In Wickede war er aber auch fast genau so häufig Gastgeber für Werler und andere Bürger. Am heutigen Dienstagabend (18. November 2014) hatte er seinen vorläufig letzten großen Auftritt im Bürgerhaus. Im Anschluss an die Veranstaltung mit WDR-Moderatorin und Buchautorin Christine Westermann wurde Wolfgang Klesse vor großem Publikum verabschiedet. Denn der Leiter der gemeinsamen Volkshochschule der Stadt Werl sowie der Gemeinden Wickede (Ruhr) und Ense geht zum 31. Dezember 2014 in den Ruhestand. Über einen Nachfolger ist bislang noch nicht entschieden.

Bei der Volkshochschule in Werl trat Wolfgang Klesse am 2. Mai 1980 seinen Dienst als Fachbereichsleiter an. Viele Jahre lang arbeitete der studierte Jurist zusammen mit dem Diplom-Pädagogen Josef Kever (1977-2012) und VHS-Direktor Dr. Werner Pfeiffer (1975-2006) im pädagogischen Team der interkommunalen Erwachsenenbildungseinrichtung.

Vorher an der Universität in Münster

Bevor er im Alter von 30 Jahren zur VHS nach Werl kam, war Wolfgang Klesse an der Universität in Münster beschäftigt.

2006 wurde Wolfgang Klesse neuer VHS-Leiter

Nach der Pensionierung von VHS-Direktor Dr. Werner Pfeiffer  wurde Klesse im Jahre 2006 dessen Nachfolger als Leiter der Volkshochschule. Allerdings nicht mehr mit der Bezeichnung Direktor und nur noch mit einem weiteren hauptamtlichen Fachbereichsleiter an seiner Seite.

Nach Josef Kever ist dies heute Svenja Seep, die sich um die Bereiche: Sprache, Gesundheit, Ernährung sowie Arbeit und Beruf kümmert.

Ob sie auch eventuell die Nachfolge von Klesse als VHS-Leiterin antritt, ist bislang offen.

Fest steht bislang nur, dass Klesse zum Jahresende als VHS-Leiter ausscheidet.

Neben seiner Führungsfunktion ist Klesse noch immer Fachbereichsleiter für Politik, Gesellschaft, Umwelt; kulturelle Bildung und Kreativität.

Noch keine persönlichen Pläne für die Zukunft

Persönliche Pläne für danach hat er noch nicht gemacht. Denn Pläne hat er in den vergangenen Jahren nach Aussagen gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ für die VHS-Programme und -Veranstaltungen genug gemacht.

"Lernen lernen" war eine der großen Veranstaltungen seiner Karriere

Als Highlights bei den unzähligen VHS-Veranstaltungen in seiner Karriere fallen Klesse viele ein. Die besucherstärkste war die mit dem Ulmer Neurobiologen Professor Dr. Manfred Spitzer zum Thema „Lernen lernen“. Rund 800 Gäste verfolgten die Veranstaltung in der Stadthalle Werl. 

Wichtig sei ihm aber nicht immer die Menge der Besucher sonder die „Intensität“ eines Abends gewesen. So könne er sich neben mehreren VHS-Veranstaltungen mit Christine Westermann unter anderem an einen Besuch von Frank Plasberg im Bürgerhaus in Wickede besonders gut erinnern.

Kontakt zu vielen interessanten und bekannten Leuten

Vermissen wird Wolfgang Klesse – nach eigenen Aussagen – den Kontakt zu den vielen interessanten und bekannten Leuten, die er als Referenten begrüßen durfte und zu denen er teilweise auch persönliche Freundschaften entwickelte.

Dankesrede von Heidi Bertels

In einer kleinen Dankesrede verabschiedet wurde Klesse von seiner Wickeder Mitarbeiterin Heidi Bertels. Mit im Saal waren aber auch deren Vorgänger Herbert Hengst, der rund 40 Jahre Ansprechpartner der VHS in Wickede war. Gute Worte gab es zudem von Bürgermeister Dr. Martin Michalzik und Susanne Modler von der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr).

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

VHS-Leiter Wolfgang Klesse geht in den Ruhestand. FOTO: ANDREAS DUNKER
VHS-Leiter Wolfgang Klesse geht in den Ruhestand. FOTO: ANDREAS DUNKER
Volksbank-Vorstand Holger Georg Schwarz, Heidi Bertels (VHS), Ehepaar Klesse, Gastreferentin Christine Westermann, Bürgermeister Dr. Martin Michalzik und Susanne Modler von der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) (von links) FOTO: ANDREAS DUNKER
Volksbank-Vorstand Holger Georg Schwarz, Heidi Bertels (VHS), Ehepaar Klesse, Gastreferentin Christine Westermann, Bürgermeister Dr. Martin Michalzik und Susanne Modler von der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) (von links) FOTO: ANDREAS DUNKER
VHS-Leiter Wolfgang Klesse bekam zum Abschied von den Bürgerhaus-Hausmeistern Günter Gutland und Kevin Cheshire einen guten Tropfen aus der Ruhrgemeinde (von links). FOTO: ANDREAS DUNKER
VHS-Leiter Wolfgang Klesse bekam zum Abschied von den Bürgerhaus-Hausmeistern Günter Gutland und Kevin Cheshire einen guten Tropfen aus der Ruhrgemeinde (von links). FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON