Vollsperrung für den Verkehr: Bauarbeiten am Bahnübergang „Haus Füchten"

04.12.2014

ECHTHAUSEN / VOSSWINKEL / ENSE. Vollsperrung für den Verkehr am Bahnübergang „Haus Füchten“ zwischen Echthausen und Vosswinkel: 14 Tage lang soll der Weg nach Ense von der Landesstraße 732 aus für den Fahrzeugverkehr nicht passierbar sein. Die Sperrung erfolgt vom morgigen Freitag, 5. Dezember 2014, über zwei Wochen bis zum Freitag, 19. Dezember 2014.

Grund für die Vollsperrung sind die Bauarbeiten für den Lückenschluss des Geh- und Radweges parallel zur Landesstraße 732 im Ruhrtal.

Sicherheitsmaßnahme im Rahmen der Arbeiten

Die Mescheder Regionalniederlassung von „strassen.NRW“ erklärte gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“, dass die Vollsperrung aus Sicherheitsgründen im Rahmen der Bauarbeiten notwendig sei. Umleitungsstrecken seien vor Ort ausgeschildert.

L732: Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 Stundenkilometer

Während der 14-tägigen Sperrung gäbe es auf der Landesstraße eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 Stundenkilometer.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Behinderungen durch die Baumaßnahmen.

Bislang hatte es nur eine halbseitige Straßensperrung mit Ampelregelung an der Landesstraße zwischen Echthausen und Voßwinkel gegeben (wir berichteten).

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

Lückenschluss am Ruhrtal-Radweg FOTO: ANDREAS DUNKER
Lückenschluss am Ruhrtal-Radweg FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON