Thermografie-Aktion der Stadtwerke Fröndenberg

09.12.2014

WICKEDE (RUHR) / FRÖNDENBERG. Die Stadtwerke Fröndenberg bieten erneut eine kostengünstige Thermografie-Aktion an. Damit unterstützt der lokale Energieversorger seine Kunden bereits zum vierten Mal bei der energetischen Untersuchung ihres Zuhauses.

„Gerade jetzt, wo es draußen kalt ist, häufen sich bei uns wieder die Anfragen von Hauseigentümern, die ihre eigenen vier Wände energetisch auf den neuesten Stand bringen möchten“, erklärt Vertriebsleiter Michael Freitag von den Stadtwerken Fröndenberg. „Vielen fällt nämlich erst jetzt auf, wie viel sie tatsächlich heizen müssen, damit es in ihrem Wohnzimmer warm bleibt.“ 

Energetische Schwachstellen werden sichtbar

Eine Thermografie macht energetische Schwachstellen in der Bausubstanz der Gebäudehülle sichtbar. Dafür werden die Häuser mit Infrarotkameras fotografiert. Auf den sogenannten Falschfarbenbildern sind die unterschiedlich warmen Regionen einer Hausfront verschiedenfarbig abgebildet. Wärmelecks, Wärmebrücken und fachlich unsaubere Handwerksleistungen können anhand der Aufnahmen ausfindig gemacht werden.

„Eine Gebäudethermografie kann undichte und schlecht gedämmte Stellen genau lokalisieren. Und nur wer weiß, wo sich die energetischen Schwachstellen befinden, kann diese ausbessern lassen und damit seinen Geldbeutel dauerhaft entlasten“, weiß Freitag.

Kostengünstiges Angebot an die Kunden

Aufgrund der benötigten Spezialausrüstung sind Thermografie-Aufnahmen normalerweise recht teuer. Die Stadtwerke Fröndenberg können den Preis durch Kundenbündelung und Zusammenarbeit mit einem weiteren Stadtwerk – eigenen Angaben zufolge – allerdings recht kostengünstig anbieten.

„Wir arbeiten auch dieses Mal wieder mit dem gleichen Dienstleister, mit dem wir schon in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht haben“, sagt Freitag.

Dadurch kostet das Thermografie-Paket für Stadtwerke-Kunden nur noch 89,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer; Nichtkunden aus Wickede oder Fröndenberg können die Aufnahmen für 129,00 Euro erhalten.

Das Dienstleistungspaket umfasst vier Infrarotbilder des Gebäudes mit entsprechenden Erläuterungen, die in einer Infobroschüre zusammengestellt werden.

Fototermine voraussichtlich in der 7. Kalenderwoche 2015

Die energetischen Untersuchungen werden voraussichtlich in der 7. Kalenderwoche 2015 durchgeführt. Anmelden sollten sich Interessierte aber schon jetzt.

Über den genauen Fototermin werden die Kunden telefonisch informiert.

Wer sein Haus untersuchen lassen möchte, kann sich per E-Mail unter kundenservice@stadtwerke-froendenberg.de bei den Stadtwerken anmelden.

Rückfragen werden telefonisch unter der Nummer (0 23 73) 75 9-0 beantwortet.

 

Zum Unternehmen

Die Stadtwerke Fröndenberg wurden 1897 durch die Inbetriebnahme des Wasserwerks Fröndenberg gegründet; 1905 erfolgte die Gründung des Elektrizitätswerks. Die Stadtwerke Fröndenberg versorgen 10.500 Haushalte in Fröndenberg mit Strom, Gas und Trinkwasser. Zudem versorgen sie das Gemeindewerk Wickede mit Strom und liefern Gas an 2.400 Wickeder Haushalte. Außerdem betreiben die Stadtwerke Fröndenberg das Löhnbad in der Stadtmitte von Fröndenberg.

Der Jahresumsatz 2012 lag bei 39 Millionen Euro. Der Betrieb hat 94 Mitarbeiter und wird seit 1998 von Geschäftsführer Bernd Heitmann geleitet. Die Stadtwerke Fröndenberg GmbH firmiert zusätzlich mit der Wortbildmarke EWF. Hierbei handelt es sich um eine Reminiszenz an die Zeit, als das Unternehmen noch unter dem Begriff „Elektrizitäts- und Wasserwerke Fröndenberg“ auftrat.

Beispiel für eine Thermografie-Aufnahme von einem Haus FOTO: STADTWERKE FRÖNDENBERG
Beispiel für eine Thermografie-Aufnahme von einem Haus FOTO: STADTWERKE FRÖNDENBERG

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON