Tuba, Trompeten und Tränen: Zum Abschied ein Querschnitt aus Rebeins Repertoire

15.12.2014

WICKEDE (RUHR) / ENSE-BREMEN. Musik und viele Worte prägten das 29. Adventskonzert der Schützenbruderschaft Sankt Johannes Wickede – Wiehagen am dritten Adventssonntag (14. Dezember 2014) im Bürgerhaus in Wickede. Dabei stand neben dem Orchester des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Ense-Bremen unter letztmaliger Leitung von Dirigent Michael Rebein im Vorfeld auch das Jugendorchester Bremen/Echthausen unter Leitung von Laura Fabri aus Wickede auf der großen Bühne.

Zum Abschied von Dirigent Michael Rebein nach zehnjähriger Tätigkeit für den Bremer Musikzug gab’s nicht nur viele warme Worte sondern auch ein Ständchen der Schützenvorstandsmitglieder Thomas Gehrke, Mathias Szafraniec und Peter Röhr als Sänger mit instrumentaler Begleitung durch Harald Potier an der Ziehharmonika.


Abschließend dann ein riesiger Applaus vor und manche Träne hinter der Bühne. Denn viele Musiker bedauerten offensichtlich den Weggang von Rebein.

(Wir berichten noch!)

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON