Wohin mit den Weihnachtsbäumen? – Abholung in der nächsten Woche

08.01.2015

WICKEDE (RUHR). Nach den Feiertagen fragt sich so mancher: Wohin mit dem Weihnachtsbaum? Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen rät Gartenbesitzern: "Nicht wegwerfen! Wurzellose Weihnachtsbäume können durchaus noch ein zweites Mal genutzt werden." – Ansonsten erfolgt Mitte nächster Woche auch eine Abholung durch das kommunale Entsorgungsunternehmen.

Die abgeschnittenen Zweige der Christbäume könnten vielen Gartenbesitzern gerade im Winter von Nutzen sein, auch wenn sie nur spärlich mit Nadeln besetzt seien, so die NRW-Landwirtschaftskammer. In mehreren Lagen übereinander gelegt, schützten die Zweige empfindliche, jetzt schon austreibende Blumenzwiebeln und Stauden vor Frostschäden.

Schutz gegen Frost und Verdunstung

Auch als Verdunstungsschutz würden die Nadelbaumzweige eventuell andere Pflanzen schützen. Dies träfe zum Beispiel für die immergrünen Gehölze wie Rhododendron, Azalee, Kirschlorbeer und andere zu.

Diese Pflanzen erfrören bei stärkeren Frösten selten. Sie vertrocknen meistens, weil sie aus dem tiefgefrorenen Boden kein Wasser entnehmen könnten, aber weiterhin Flüssigkeit verdunsteten.

Da dieser Wasserverlust bei sonnigem Wetter besonders stark sei, könnten die Fichtenzweige dann für Beschattung und Verdunstungsschutz sorgen.

Abholung der Weihnachtsbäume ab Mittwoch

Ansonsten können die Weihnachtsbäume in der kommenden Woche auch zur Abholung am Rand der öffentlichen Verkehrsfläche vor den Grundstücken in Wickede (Ruhr) bereitgestellt  werden.

Wie die Gemeindeverwaltung heute (8. Januar 2015) auf Anfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte, holt die Müllabfuhr die Bäume am nächsten Mittwoch (14. Januar 2015) sowie am  Donnerstag (15. Januar 2015) ab.

Die Bäume sollten aber spätestens am Mittwoch ab 6.00 Uhr bereit liegen, so der zuständige Fachbereich im Rathaus.

Eine Anmeldung zur Sammlung sei nicht erforderlich, erklärte Sachbearbeiterin Ursula Stromberg.

Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz wird wieder abgebaut

Wieder abgebaut wird in der kommenden Woche auch der große Weihnachtsbaum auf dem Wickeder Marktplatz, sagte Bauhofleiter Reiner Kräenfeld.

Der Baum hatte nicht zuletzt als dekorative Kulisse für den alljährlichen Weihnachtsmarkt  vor dem Rathaus gedient.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“


(Aktualisierung und Ergänzung dieses Beitrages am 8. Januar 2015, 13.30 Uhr!) 

Wird in der kommenden Woche wieder abgeschmückt: der Weihnachtsbaum auf dem Wickeder Marktplatz. FOTO: ANDREAS DUNKER
Wird in der kommenden Woche wieder abgeschmückt: der Weihnachtsbaum auf dem Wickeder Marktplatz. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON