Auto-Aufbruch: Schaden höher als der Wert der Beute

27.01.2015

WICKEDE. Die Seitenscheibe eines silberfarbenen VW Golf 6, der an der Hauptstraße in Wickede geparkt war, schlugen bislang unbekannte Täter in der Nacht zum heutigen Dienstag (27. Januar 2015) ein. Offensichtlich wurden die Täter durch einen von außen gut sichtbaren Rucksack angelockt, der im Fahrzeuginnern lag.

In der Pressemitteilung der Polizei heißt es dazu: „In diesem befand sich jedoch kein Vermögen …“ – Vielmehr seien lediglich zwei Taschenrechner und Kleinkram in der Tasche verstaut gewesen.

Der Schaden an dem aufgebrochenen Auto sei höher als der Wert der Beute gewesen, so Frank Meiske von der Kreispolizeibehörde Soest gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Warnung der Polizei

Die Polizei warnt davor Taschen, Rucksäcke, Geldbörsen oder mobile Navigationsgeräte sowie Handys offen im Fahrzeug liegen zu lassen, denn oft nutzen Diebe die sich bietenden Gelegenheiten.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

FOTO: ANDREAS DUNKER
FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON