Donnerstag ist Gerichtstermin: Frau mit Stein beworfen – Dreister Einbruchsversuch

30.04.2015

WICKEDE / WERL. Wegen versuchten Diebstahls in einem besonders schweren Fall in Tatmehrheit mit versuchter Körperverletzung ist ein 25-jähriger Mann aus Wickede angeklagt. Der Prozess findet am kommenden Donnerstag, 7. Mai 2015, um 11:45 Uhr im Amtsgericht in Werl statt.

Bei dem mutmaßlichen Straftäter handelt es sich um einen 25-jährigen Wickeder Bürger mit Migrationshintergrund, der sich derzeit auf freiem Fuß befindet.

Ein Mitarbeiter des Amtsgerichtes Werl erklärte am heutigen Donnerstag (30. April 2015) bezüglich des Angeklagten etwas schmunzelnd: „Wir hoffen, dass er kommt!“ – Leider habe man unter der Ladungsanschrift auch schon andere Erfahrungen gesammelt.

Mit Steinen gegen Scheibe geworfen

Zum angeklagten Tathergang: In der Nacht vom 12. April 2014 hatte der mutmaßliche Straftäter versucht in die Shell-Tankstelle an der Hauptstraße in Wickede einzubrechen. – Und dies vor den Augen mehrerer Zeugen.

Der Mann hatte dazu mehrfach faustgroße Kieselsteine gegen die Scheibe der Tankstelle geworfen. Die Scheibe wurde hierbei zwar beschädigt, brach jedoch nicht.

Verletzung der Zeugin billigend in Kauf genommen

Eine beherzte Zeugin sprach den Einbrecher an und wurde daraufhin ebenfalls mit einem Stein beworfen, jedoch – zum Glück – verfehlt. – Die Verletzung der Frau habe der Steinewerfer allerdings billigend in Kauf genommen, so die Anklage.

Nach der Steinwurf-Attacke flüchtete der südländische Täter zu Fuß. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Später konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter dann allerdings doch noch ermitteln, sodass er nun vor Gericht muss.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
FOTO: ANDREAS DUNKER
FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON