GDL-Lokführerstreik hat auch Auswirkungen für die Bahnreisenden in Wickede

04.05.2015

WICKEDE (RUHR). Der erneute Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat auch Auswirkungen für den Zugverkehr der Deutschen Bahn (DB) auf der Strecke „Obere Ruhrtalbahn“ - an der der Bahnhof Wickede (Ruhr) liegt.

Ein DB-Sprecher erklärte gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ am heutigen Motag (4. Mai 2015), dass der „Sauerland-Express“ (RE 17) am morgigen Dienstag voraussichtlich fahrplanmäßig verlaufe. Die Personenzüge zwischen Hagen und Kassel-Wilhelmshöhe verkehrten also ohne Einschränkungen.

Die Obere Ruhrtalbahn wird derzeit zwischen Hagen und Warburg im Stundentakt vom Regionalexpress 17 (Sauerland-Express) bedient. Im Zweistundentakt verkehren die Züge weiter bis nach Kassel. In Hessen wird der Sauerland-Express als RE 3 bezeichnet.

Dortmund-Sauerland-Express durch GDL-Streik beeinträchtigt

Einschränkungen gäbe es am morgigen Dienstag aber beim Regionalexpress 57 (Dortmund-Sauerland-Express) von der westfälischen Ruhrgebietsmetropole Dortmund nach Winterberg im Sauerland.

Der RE 57 führe auf Grund des Lokomotivführer-Streiks nur im Zwei-Stunden-Takt. - Ab Wickede jeweils 11 Minuten nach einer ungeraden Stunde.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

Das könnte Sie auch interessieren:

ANZEIGE
FOTO: ANDREAS DUNKER
FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON