DRK-Demonstrationen beim Feuerwehr-Fest: Reanimation mit dem „Defi“ und „Erste Hilfe“ bei verletzten Zweiradfahrern

17.05.2017

WICKEDE (RUHR). „Nur wer nicht hilft, macht etwas falsch“, meint Martin Vollmer in Bezug auf lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort. Ein Menschenleben zu retten sei „kinderleicht“, so der hauptberufliche Autobahnpolizist und ehrenamtliche Vorsitzende des Wickeder Ortsvereins des „Deutschen Roten Kreuzes“ (DRK). „Jeder kann das. Man muss sich nur trauen!“ – Und beim großen Feuerwehr-Fest am kommenden Sonntag, 21. Mai 2017, demonstriert das DRK allen interessierten Besuchern, wie man schnell und richtig „Erste Hilfe“ leistet und Menschen effektiv wiederbelebt.

„An einer Reanimationspuppe können die Besucher unter fachlicher Anleitung unserer DRK Gemeinschaft selbst Hand anlegen. Sie werden feststellen dass man nichts falsch machen kann. Zusätzlich kann der Umgang mit einem Defibrillator geübt werden. Der Umgang mit einem Defibrillator ist bei den heute verwendeten Geräten kein Hexenwerk. Die Geräte sagen dem Nutzer, was er tun muss“, erklärte Martin Vollmer im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Richtige Behandlung von verletzten Zweiradfahrern mit Helm

Passend zum ersten „Wickeder Fahrrad-Tag“ werden ehrenamtliche Helfer der Rotkreuzgemeinschaft zudem zeigen, wie man nach einem Zweirad-Unfall einen Fahrrad- oder Motorradhelm einfach und ohne ein zusätzliches Risiko für den Verletzten abnimmt. „Jeder kann dies anschließend selbst einmal ausprobieren“, so Martin Vollmer.

Zudem gibt es für die Besucher auch weitere Tipps und Hinweise im Rahmen der „Ersten Hilfe“-Vorführungen der DRK-Akteure.

Tombola mit drei "Wickeder Gutscheinen" als Hauptpreise

Wer den DRK-Ortsverein finanziell unterstützen möchte, kann außerdem an der Tombola teilnehmen. Dabei winken drei „Wickeder Gutscheine“ als Hauptpreise. Zudem gibt es weitere Gewinne aus dem Bereich „Erste Hilfe“.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Mitglieder der Wickeder Rotkreuz-Gemeinschaft ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Mitglieder der Wickeder Rotkreuz-Gemeinschaft ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Vorstandsmitglieder des DRK-Ortsvereins und ein Vertreter der Kreisebene ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Vorstandsmitglieder des DRK-Ortsvereins und ein Vertreter der Kreisebene ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON