Unfallverursacher unter Einfluss von Drogen oder Medikamenten?

28.05.2015

MÖHNESEE / WICKEDE (RUHR). Ein 41-jähriger Autofahrer aus Wickede verlor am Mittwochmorgen (27. Mai 2015) auf der Bundesstraße 229 in einer Linkskurve hinter der Delecker Brücke die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dabei prallte er vor eine Leitplanke und frontal vor ein anderes Fahrzeug.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 9.000,00 Euro an den beiden Fahrzeugen. Personen wurden nicht verletzt.

Bei der Aufnahme des Unfalls ergab sich der Verdacht, dass der Verursacher sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen und Medikamenten geführt hatte. Deshalb erfolgte die Entnahme einer Blutprobe und der Führerschein des Wickeders wurde sichergestellt.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON