3. Juli: Nach 113 Jahren ziehen die letzten Franziskanerinnen aus Wickede fort

19.06.2015

WICKEDE / DROLSHAGEN. Der Abschiedsschmerz und die Trauer über ihren Weggang steht ihnen ins Gesicht geschrieben: die Ordensschwestern Hadwigis (86), Ingeborg (90) und Mechtildis (93) von den „Olper Franziskanerinnen“ stellten sich am gestrigen Donnerstag (18. Juni 2015) nochmals für ein kleines Gruppenfoto vor dem St.-Josef-Altenheim in Wickede auf. Die 90-jährige Schwester Theresita kam nicht mit aufs Bild, da sie bettlägerig ist. – Die vier Franziskanerinnen sind die letzten ihrer Art, die noch in der Ruhrgemeinde leben. Nun müssen auch sie fort.

Am Freitag, 3. Juli 2015, um 15.00 Uhr werden auch sie im Rahmen eines Gottesdienstes in der kleinen Hauskapelle des St.-Josef-Altenheims  verabschiedet. Fortan werden die Franziskanerinnen bei ihren Mitschwestern in Drolshagen leben.

Bis zu diesem Tage sei es  „eine schlimme Zeit“ für die vier Verbliebenen, sagt Schwester Hadwigis wehmütig im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Die Tränen schießen der alten Dame dabei in die Augen.

Die 86-jährige Ordensfrau hat die letzten 21 Jahre ihres Lebens in Wickede verbracht und ist vielen im Ort bekannt. Die Schwestern Mechthildis und Theresita sind ebenso lange im Josef-Altenheim zu Hause. Schwester Ingeborg ist seit zehn Jahren hier.

Auch, wenn es heißt: „Einen alten Baum verpflanzt man nicht!“ hat die Ordensleitung in Olpe wohl entschieden, dass die kleine Kommunität aus Wickede fort muss.

Das Bild des Ortes mit geprägt

In den letzten Jahrzehnten hätten die Franziskanerinnen das Bild von Wickede ganz wesentlich geprägt, schreibt Pfarrer Thomas Metten in den jüngsten Pfarrnachrichten der katholischen Kirchengemeinde in einem Dankeswort an die Schwestern.

Nach mehr als hundert Jahren nähmen die „Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung“ aber nun Abschied von der Ruhrgemeinde. In ihren verschiedenen sozialen Einrichtungen hätten die Ordensfrauen den ihnen Anvertrauten stets „viel Liebe und Fürsorge“ gegeben.

Eine mehr als 100-jährige Geschichte in Wickede

ZUM HISTORISCHEN HINTERGRUND: In der „Chronik des 20. Jahrhunderts“ für die Gemeinde Wickede (Ruhr) heißt es unter dem 3. Juni 1902: „Vier Schwestern der ,Armen Franziskanerinnen von Olpe‘ kommen am 3. Juni 1902 nach Wickede und ziehen in die alte Kaplanei (heute: Lange/Kampmann) gegenüber der katholischen Pfarrkirche ein. Noch im selben Jahr eröffnen die Ordensfrauen in der benachbarten Gastwirtschaft Prünte (heute: Klapp, Anmerkung der Redaktion) eine Nähschule und in der örtlichen Schützenhalle eine Kinderbewahrschule, die allerdings nur zur Sommerzeit geöffnet hat. Die Kinderschule im Schützenhaus ist der Vorläufer des späteren St.-Josef-Kindergartens, der 1923 in das neu errichtete Katholische Vereinshaus umzieht. Seit 1970/71 ist der St.- Josef-Kindergarten an der Friedhofstraße. 1903 errichten die Franziskanerinnen das St.-Josef-Haus an der Bergstraße (heute: „Am Lehmacker“) – das erste Krankenhaus in Wickede. Am 30. Juni 1972 wird das Krankenhaus geschlossen, bereits im Juli desselben Jahres eröffnet man hier das heutige Altenheim.“ – Und weiter: „Die Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH gibt 1995 die Trägerschaft des Altenheimes St. Josef an der Bergstraße (heute: „Am Lehmacker“) an die neu gegründete Mutter-Theresia-Bonzel-Stiftung ab.“

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Die letzten vier Olper Franziskanerinnen in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER / PRIVAT
Die letzten vier Olper Franziskanerinnen in Wickede FOTO: ANDREAS DUNKER / PRIVAT
Das Senioren- und Pflegeheim St.-Josef-Haus in Wickede ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Das Senioren- und Pflegeheim St.-Josef-Haus in Wickede ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Muslimisches Opferfest

    Di, 21.08.2018

    Muslimisches Opferfest vom 21. bis zum 25. August 2018 (Dienstag-Samtag)

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 22.08.2018

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 22. August 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 23.08.2018

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Mittwoch, 23 August 2018, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Vereinsjugendwochenende des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr)

    Fr, 24.08.2018

    Vereinsjugendwochenende des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr) vom Freitag, 24. August bis zum Sonntag, 26. August 2018.

  • „Pool-Party“

    Fr, 24.08.2018

    „Pool-Party“ am Freitag, 24. August 2018, zwischen 16 und 20 Uhr im Freibad der Gemeinde Wickede (Ruhr)

  • Der etwas andere Gottesdienst

    So, 26.08.2018

    Der etwas andere Gottesdienst der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz: „Waldgottesdienst“ am Sonntag, 26. August 2018, um 10.00 Uhr am „Heilig Geist“ („Zu den fünf Buchen“) im Echthausener Wald – Start der Wandergruppe um 9.00 Uhr von der Sankt-Vinzenz-Kirche (nur bei gutem Wetter)

  • Blutspende in Wickede

    Mo, 27.08.2018

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Montag, 27. August 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Ende der Sommerferien

    Di, 28.08.2018

    Ende der Sommerferien am Dienstag, 28. August 2018.

  • Blutspende in Echthausen

    Mi, 29.08.2018

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 29. August 2018, von 17.00 bis 20.00 Uhr, in der Gemeindehalle in Echthausen.

  • Grachtenfahrt in Amsterdam des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr)

    Fr, 31.08.2018

    Grachtenfahrt in Amsterdam des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr) vom Freitag, 31. April bis zum Sonntag, 2. September 2018.

  • Abendmarkt in Wickede

    Fr, 31.08.2018

    Abendmarkt der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Freitag, 31. August 2018, zwischen 17 und 20 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus

  • Meteorologischer Herbstanfang

    Sa, 01.09.2018

    Meteorologischer Herbstanfang am Samstag, 1. September 2018

  • TuS Echthausen: Papiersammlung

    Sa, 01.09.2018

    Papiersammlung des Echthausener Turn- und Spielvereins (TuS) am Samstag, 1. September 2018, in Echthausen (Treffen für die aktiven Helfer um 9.00 Uhr am Sportplatz)

  • Live-Musik im Country- und-Western-Club „Colorado“

    Fr, 07.09.2018

    Live-Musik mit „Soulfire“ am Freitag, 7. September 2018, ab 20 Uhr im Country- und-Western-Club „Colorado“ an der Hauptstraße 71 in Wickede

  • Heimatverein: Busfahrt zum „Haus der Geschichte“ nach Bonn

    Sa, 08.09.2018

    Busfahrt des Vereins für Geschichte und Heimatpflege der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Samstag, 8. September 2018, zum „Haus der Geschichte“ nach Bonn (Anmeldung erforderlich)

  • Schützenbruderschaft Wimbern: Seniorennachmittag

    Sa, 08.09.2018

    Seniorennachmittag der Schützenbruderschaft St. Johannes Wimbern am Samstag, 8. September 2018, in Schützenhalle in Wimbern.

  • SGV Echthausen: „Kartoffelbraten“

    Sa, 08.09.2018

    „Kartoffelbraten“ des Sauerländer Gebirgsvereins (SGV) Echthausen am Samstag, 8. September 2018, auf dem Platz vor der Gemeindehalle an der Ruhrstraße in Echthausen

  • Besichtigungen privater Gärten: „LichterGÄRTEN“

    Sa, 08.09.2018

    Die Aktion „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ lädt unter dem Motto „LichterGÄRTEN“ am Samstag, 8. September 2018, zwischen 18 und 22 Uhr zu öffentlichen Besichtigungen privater Gärten in Arnsberg, Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn, Menden, Neuenrade, Sundern und Wickede (Ruhr) ein.

  • Gemeindewallfahrt nach Werl

    So, 09.09.2018

    „Gemeindewallfahrt“ der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz Wickede (Ruhr) am Sonntag, 9. September 2018, zur „Muttergottes von Werl“: Start um 6.00 Uhr von der St.-Vinzenz-Kirche in Echthausen und um 7.00 Uhr ab dem Roncalli-Haus in Wickede. Um 10.00 Uhr findet in der Wallfahrtsbasilika in Werl ein feierliches Pilgerhochamt mit weiteren Gläubigen aus der Ruhrgemeinde statt

  • Besichtigungen privater Gärten: „Offenen Gärten im Ruhrbogen“

    So, 09.09.2018

    Die Aktion „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ lädt am Sonntag, 9. September 2018, zwischen 11 und 18 Uhr zu öffentlichen Besichtigungen privater Gärten in Arnsberg, Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn, Menden, Neuenrade, Sundern und Wickede (Ruhr) ein.

BUTTON