Bisheriges Jahreshoch: Gestern fast 3.500 Besucher – nur zirka ein Drittel Wickeder

05.07.2015

WICKEDE (RUHR). Die Hitze hat am Wochenende zum Hochbetrieb im Wickeder Freibad geführt. Am gestrigen Samstag (4. Juli 2015) zählte man die bislang höchste Besucherzahl an einem Tag in diesem Jahr: 3.451 Badegäste kamen ins Schwimmbad und auf die Liegewiese an der Ruhr. Der bisherige Rekord in 2015!

An den heißen Vortagen waren ebenfalls jeweils rund 3.000 Besucher pro Tag im Freibad. – Das kommunale Kassen-, Aufsichts- und Reinigungspersonal sowie die Betreiber des Imbiss’ und ihre Helfer hatten an diesem Wochenende also gut zu tun.

39 Grad Außentemperatur und mehr

Wie Schwimmmeister Michael Scheffler im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte, habe man am gestrigen Samstag eine Wassertemperatur von knapp 28 Grad Celsius sowie eine Lufttemperatur im Schatten von bis zu 39 Grad Celsius registriert.

Heißer Hochsommer 2003: fast 6.000 Besucher an einem Tag

An die Grenzen gekommen sei die Aufnahmekapazität des Wickeder Freibades trotz des Andrangs allerdings noch nicht, so Scheffler. Deshalb sei es Quatsch, wenn jemand behaupten würde, dass man wegen Überfüllung zwischenzeitlich niemanden mehr ins Bad gelassen habe.

Scheffler erinnert an den heißen Hochsommer 2003: Damals habe man an einem Tag sogar mal fast 6.000 Besucher gezählt und trotzdem noch nicht geschlossen. – Dies sei allerdings dann auch eine Kapazitätsgrenze.

Am heutigen Sonntag bis 20 Uhr geöffnet

Auf Grund des guten Wetters und des Besucherandrangs habe das Wickeder Freibad am heutigen Sonntag (5. Juli 2015) übrigens eine Stunde länger geöffnet als normal.

Bis 20.00 Uhr können die Gäste heute Baden, Schwimmen und Planschen oder ein Sonnenbad auf den Liegewiesen nehmen beziehungsweise im Schatten der Parkbäume relaxen.

Aus Sicherheitsgründen die Sprungbretter gesperrt

Übrigens hieß es am gestrigen Samstag aus Sicherheitsgründen: Rutschen: Ja! –  Turmspringen: Nein!

Bei der Menschenmenge habe man die Sprungbretter gesperrt, da die Benutzung bei einem solch vollen Becken zu gefährlich sei, erklärte Scheffler.

Auswärtige Besucher sind mit Abstand in der Mehrheit

Übrigens schätzt Scheffler die Zahl der auswärtigen Besucher im Wickeder Freibad inzwischen auf mindestens zwei Drittel oder noch viel mehr.

Gestern waren neben Soester Autokennzeichen vor allem „HSK“, „MK“, „UN“ sowie „HAM“ an den geparkten Fahrzeugen zu sehen. – Bekannte Wickeder Gesichter sah man wenige im Freibad …

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Schwimmerbecken mit gesperrten Sprungtürmen FOTO: ANDREAS DUNKER
Schwimmerbecken mit gesperrten Sprungtürmen FOTO: ANDREAS DUNKER
Aktionsbecken mit Wasserpilz und zwei Wasserrutschen FOTO: ANDREAS DUNKER
Aktionsbecken mit Wasserpilz und zwei Wasserrutschen FOTO: ANDREAS DUNKER
Kinderbecken mit Mini-Rutsche FOTO: ANDREAS DUNKER
Kinderbecken mit Mini-Rutsche FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON