Vogelschießen in Echthausen: Ulrich Peck neuer König

06.07.2015

ECHTHAUSEN. Die Schützenbruderschaft St. Vinzentius hat einen neuen Regenten: Ulrich Peck (61) schoss am heutigen Montagmorgen (6. Juli 2015 um 9.42 Uhr) mit dem 192. Schuss beim Vogelschießen in Echthausen den letzten Rest des Holzadlers aus dem Kugelfang. Peck ist damit Nachfolger von Schützenkönig Rainer Belz.

Der neue Schützenkönig ist ein Echthausener „Urgewächs“: Sein Vater Alfons Peck war bereits langjähriger Hauptmann der Bruderschaft und Ortsvorsteher in Echthausen. Ulrich Peck ist als Techniker in der Werkstatt-Prüfung und Qualitätssicherung bei Wickeder Westfalenstahl tätig. Er ist das dienstälteste aktive Vorstandsmitglied der St. Vinzentius Schützen.

Sechundzwanzig Jahre ist er bereits in diesem Gremium tätig unter anderem als Schriftführer sowie aktuell als Fahnenoffizier.

Zur Königin erkor sich Ulrich Peck seine Ehefrau Mechthild (56) die als kaufmännische Angestellte bei der Firma Bauerdick Kunststofftechnik in Echthausen arbeitet.

Zusammen wohnt das Paar in der Mittelstraße 28 in Echthausen.  

Andreas Dunker für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Neuer Regent in Echthausen: Ulrich Peck mit seiner Mitregentin: Mechthild Peck  FOTO: ANDREAS DUNKER
Neuer Regent in Echthausen: Ulrich Peck mit seiner Mitregentin: Mechthild Peck
FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON