Defekter Kleintransporter verursachte Verkehrsstau

30.07.2015

WICKEDE. Auslaufende Betriebsstoffmittel bei einem Tansporter führten am heutigen Donnerstag (30. Juli 2015) zu einem Eisatz der Wickeder Feuerwehr.

Auf der Hauptstraße – gegenüber dem Getränkehandel Keggenhoff – verlor ein Kleintransporter kurz vor Mittag offenbar Kühlflüssigkeit. Die verschmutzte Fahrbahn wurde daraufhin von der Wickeder Wehr mit Bindemittel abgestreut, welches die kleine Kehrmaschine des Bauhofes anschließend wieder aufnahm. Das defekte Fahrzeug wurde anschließend von einem Abschleppservice abtransportiert.

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) war mit einem Fahrzeug sowie fünf ehrenamtlichen Helfern im Einsatz. Zudem war ein Streifenwagen der Polizei vor Ort.

Durch das liegen gebliebene Auto in Fahrtrichtung Werl kam es auf der Wickeder Hauptstraße teilweise auf beiden Spuren zur Staubildung.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Der defekte Transporter an der Hauptstraße wird abgeschleppt. Dahinter staut sich der Verkehr. FOTO: ANDREAS DUNKER
Der defekte Transporter an der Hauptstraße wird abgeschleppt. Dahinter staut sich der Verkehr. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON