Freitag der Dreizehnte: "Rauchmelder retten Leben"

13.11.2015

WICKEDE. Am heutigen Freitag, genau genommen am "Freitag, dem 13", findet der nächste bundesweite "RauchmelderTag" statt. - Seit 15 Jahren informiert die Initiative "Rauchmeldertag" regelmäßig mehrmals im Jahr über die Gefahren des Brandrauches und wie man sich dagegen schützen kann.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Wickede (Ruhr) nutzt diesen Tag, um möglichst vielen Bürgern mit Rat und Tat rund um die "Rauchmelder"  zur Seite zu stehen. Neben Informationen zur richtigen Installation und der Frage, warum Rauchmelder wirklich Leben retten können, wird anhand eines kleinen "Rauch-Demo-Hauses" verdeutlicht, wie die Warngeräte idealerweise in der Wohnung beziehungsweise im Gebäude verteilt werden sollen, um den größtmöglichen Schutz für die Bewohner zu bieten.

Informationsstand vor Edeka-Markt

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) wird am heutigen "Freitag, dem Dreizehnten" zwischen 14.00 und 17.00 Uhr an einem Stand vor dem Edeka-Supermarkt Hahn in der Wickeder Ortsmitte über "Rauchmelder" informieren.

Jugendfeuerwehr bietet Waffeln an

Zusätzlich bietet die Jugendfeuerwehr Wickede selbst gebackene Waffeln an, die für einen kleinen Obolus erworben werden können.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Ein abgebranntes Familienhaus ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Ein abgebranntes Familienhaus ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON