Freibad: Eintrittspreise bleiben stabil – Schönheitsreparaturen müssen großteils warten

13.01.2016

WICKEDE (RUHR). Die Eintrittspreise für das Wickeder Feibad würden in der nächsten Saison nicht teurer, versprach Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) am heutigen Mittwochabend (13. Januar 2016). Auf Dauer käme die Kommune um eine moderate Anhebung allerdings wohl nicht herum, deutete der Verwaltungschef vor rund 50 Mitgliedern des Freibad-Fördervereins im Saal der Gaststätte „Bürgerstuben“ an.

„Das Freibad liegt mir sehr am Herzen“, betonten Bürgermeister Martin Michalzik und Ralf Hettwer als Vorsitzender des 197-köpfigen Freibad-Fördervereins übereinstimmend.

Doch Michalzik musste gleichzeitig mitteilen, dass die Gemeinde aktuell kein Geld für Schönheitsreparaturen in der kommunalen Kasse übrig habe. Das attraktive Freibad sei zwar als Freizeitangebot ein Pluspunkt für die Gemeinde. Aus finanzieller Sicht sei das Freibad aber ein Minusgeschäft, welches den Steuerzahler im vergangenen Jahr rund 270.000 Euro an Zuschuss gekostet habe. – Und dies trotz der Einnahmen durch die Eintrittsgelder, die allerdings ausgesprochen günstig seien, meinte Michalzik.

Eine von einigen Schwimmern gewünschte Sanierung der Sanitäranlagen sei daher weder 2016 noch 2017 denkbar. – Viele der in der Versammlung anwesenden Dauergäste des Freibades sahen darin aber auch keine dringende Notwendigkeit. Sie zeigten sich vielmehr erfreut, dass Wickede ein solch schönes Freibad unterhält.

Luxus-Probleme der Gemeinde Wickede (Ruhr)

Michalzik betonte, dass Wickede in Bezug auf notwendige und wünschenswerte Investitionen in die Infrastruktur manchmal Probleme hätte, über die andere Kommunen gar nicht klagen würden, weil sie entsprechende Einrichtungen nicht besäßen. Der Bürgermeister nannte neben dem kommunalen Freibad dabei das Bürgerhaus und die große Dreifachturnhalle im Hövel. Die Nachbargemeinde Ense beispielsweise verfüge nicht über solche Treffpunkte und müsse sich daher nicht um Kosten für die Unterhaltung solcher Bauwerke sorgen.

Eintrittspreise müssten theoretisch vervierfacht werden

Deutlich machte Michalzik, dass die Besucherzahl des Freibades bei weitem nicht mehr die hohen Werte aus der Vergangenheit erreiche. Dies läge vor allem am gesellschaftlichen Wandel wie der demografischen Entwicklung. Wenn die Kinderzahl sinke und die Jugend durch einen längeren täglichen Schulbesuch über weniger Freizeit verfüge, fehle einfach die Basis für mehr Besucher.

Im vergangenen Jahr habe das Wickeder Freibad in der Saison zwischen dem 8. Mai und dem 2. September 2015 rund 70.000 Gäste gezählt. Pro Öffnungstag habe dies die öffentliche Hand einen Zuschuss von etwa 2.500 Euro gekostet, begründete Michalzik die Zurückhaltung bei nicht dringend notwendigen Investitionen. Denn schließlich handele es sich dabei um eine freiwillige Leistung der Kommune.

Um die kompletten Kosten zu decken müsse man die Eintrittspreise theoretisch vervierfachen.

Förderverein trägt zur Verschönerung der Freizeitstätte bei

Zur Verschönerung der beliebten Freizeitstätte hat im vergangenen Jahr auch der Freibad-Förderverein beigetragen. Dies ging aus dem vom Zweiten Vorsitzenden Werner Mischke vorgetragenen Geschäftsbericht 2015 hervor. Unter anderem habe man mit Unterstützung der RWE-Stiftung einige Spielgeräte für mehrere tausend Euro angeschafft. Damit wolle man das Wickeder Freibad noch attraktiver für junge Familien mit kleinen Kindern machen, hieß es.

Neben den vielen Aktivitäten seitens der Gemeinde habe der Förderverein unter anderem durch ein von ihm organisiertes Aquasport-Angebot zur Belebung des Bades beigetragen, erinnerte der Vorstand, der von der Mitgliederversammlung komplett im Amt bestätigt wurde.

Vorstand und Beirat durch Mitgliederversammlung bestätigt

Neben dem Vorsitzenden Ralf Hettwer und seinem Stellvertreter Werner Mischke gehören dem ehrenamtlichen Gremium noch Helmut Bäcker als Schriftführer und Gisbert Heimann als Kassierer an. Den Beirat bilden: Kerstin Irmer aus Voßwinkel, Horst Risse und Schwimmmeister Michael Scheffler, der darüber informierte, dass das Freibad in einem technisch einwandfreien Zustand sei und man in den letzten Jahren kontinuierlich in Erneuerungen investiert habe.

Als Investition des Freibad-Fördervereins für 2016 riet Scheffler zum Erwerb einer großen Wasser-Wippe, die sich als Leihgerät in der vergangenen Saison bei vielen Besuchern großer Beliebtheit erfreut habe.

Ein ehrenamtliches Team aus der Mitgliederschaft wolle vor Beginn der Freibad-Saison durch Anstreicher- und Lackierarbeiten zur Verschönerung von Bänken, Hütten und so weiter beitragen, versprach der Vorstand und forderte die Mitglieder zur tatkräftigen Hilfe auf.

Verkehrstechnische Probleme für die nächste Saison

Als wichtige Ziele für die Zukunft sehen sowohl die Gemeinde als auch der Förderverein die Animierung der Jugend zum Besuch des Bades an. Unter anderem soll das Freibad im Sommer dazu ein Wireless-Lan (kabelloses Netzwerk) bekommen, damit Interessierte dort kostenlos und schnell mit mobilen Endgeräten im Internet surfen können. – Außerdem hofft man auf noch mehr Gäste von auswärts.

Damit diese bei großem Andrang an schönen Tagen keine Parkprobleme hätten, denke die Verwaltung aktuell darüber nach, ob man in Spitzenzeiten die alten Tennisplätze neben dem Freibad vielleicht zum Abstellen von Autos nutzen kann.

Bürgermeister Dr. Martin Michalzik wies auf ein weiteres verkehrstechnisches Problem für die kommende Saison hin: In den Sommerferien plane die Gemeinde die Fahrbahnerneuerung „Im Winkel“. Dann müsse der ganze Verkehr zum Freibad über die Straße „Zum Ostenfeld“ geführt werden.

„Wir sehen uns am 1. Mai im Freibad!“

Der Freibad-Förderverein, der 2010 gegründet wurde und inzwischen fünf Jahre besteht, wolle seinen Fokus im kommenden Jahr auf die Mitgliedergewinnung legen, so Vorsitzender Ralf Hettwer noch. Und wörtlich weiter: „Wir sehen uns am 1. Mai im Freibad!“

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Das ehrenamtliche Leitungsgremium des Freibad-Fördervereins (von links): Schriftführer Helmut Bäcker, Beisitzer Horst Risse, Erster Vorsitzender Ralf Hettwer, Beisitzerin Kerstin Irmer (Voßwinkel), Zweiter Vorsitzender Werner Mischke sowie Beisitzer und Schwimmmeister Michael Scheffler und Kassierer Gisbert Heimann FOTO: ANDREAS DUNKER
Das ehrenamtliche Leitungsgremium des Freibad-Fördervereins (von links): Schriftführer Helmut Bäcker, Beisitzer Horst Risse, Erster Vorsitzender Ralf Hettwer, Beisitzerin Kerstin Irmer (Voßwinkel), Zweiter Vorsitzender Werner Mischke sowie Beisitzer und Schwimmmeister Michael Scheffler und Kassierer Gisbert Heimann FOTO: ANDREAS DUNKER
Mitgliederversammlung des Freibad-Fördervereins im Bürgerhaus FOTO: ANDREAS DUNKER
Mitgliederversammlung des Freibad-Fördervereins im Bürgerhaus FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Reiter-Tage des Reitvereins „Birkenbaum“

    Mi, 21.08.2019

    Reiter-Tage des Reitvereins „Birkenbaum“ am Mittwoch und Donnerstag, 21. und 22. August 2019, auf dem Pferdehof Arndt an der Wickeder Straße in Wiehagen

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 21.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 21. August 2019, zwischen 16 und 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 22.08.2019

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Donnerstag, 22. August 2019, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Exkursion des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 24.08.2019

    In Arbeit

  • Fahrt zum Neheimer Lampenmuseum

    Sa, 24.08.2019

    Fahrt des Vereins für Geschichte und Heimatpflege der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Samstag, 24. August 2019, zum Lampen-Museum nach Arnsberg-Neheim. Die Teilnehmer treffen sich zur Bildung von Fahrgemeinschaften mit privaten Autos am Bürgerhaus. Abfahrt ist um 14.30 Uhr.

  • Feuerwehr-Fest der Löschgruppe Wimbern

    So, 25.08.2019

    Feuerwehr-Fest der Löschgruppe Wimbern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Sonntag, 25. August 2019, in und an der Schützenhalle an der Wiesenstraße – Im Vorfeld des Feuerwehr-Festes findet „Im Glauben unterwegs – Der etwas andere Gottesdienst“ der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz vor oder in der Schützenhalle statt. Feuerwehrleute bereiten die „Heilige Messe“ mit vor.

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ in Wimbern

    So, 25.08.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet von der Löschgruppe Wimbern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) – am Sonntag, 25. August 2019, um 10 Uhr als Open-Air-Messe an der Schützenhalle an der Wiesenstraße in Wimbern („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Blutspende in Wickede

    Mo, 26.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Montag, 26. August 2019, zwischen 16 und 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Einschulung in Nordrhein-Westfalen

    Mi, 28.08.2019

    Einschulung in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch, 28. August 2019

  • Blutspende in Echthausen

    Mi, 28.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 28. August 2019, zwischen 17 und 20 Uhr in der Gemeindehalle in Echthausen

  • ,,Lampionfest'' des Vereinsrings Echthausen

    Fr, 30.08.2019

  • 50 Jahre Wickede (Ruhr): ,,Großes Bürgerfest''

    Fr, 06.09.2019

    In Arbeit

  • Kartoffelbraten des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 07.09.2019

    In Arbeit

  • Echthausen: Papiersammlung

    Sa, 07.09.2019

    Papiersammlung des Echthausener Turn- und Spielvereins (TuS) am Samstag, 7. September 2019, in Echthausen

  • Ordensjubiläen im Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern

    Sa, 07.09.2019

    Ordensjubiläen im Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern: Am Samstag, 7. September 2019, um 10 Uhr feiern folgende Schwestern ihr Ordensjubiläum: 60 Jahre: Schwester Edgarda (Maria Elisabeth Bispinck) und Schwester Bertulinde (Maria Schneider); 65 Jahre: Schwester Heligande (Anna Lammrding) und Schwester Nothelma (Elisabeth Steffens)

  • Wallfahrt nach Werl der katholischen Kirchengemeinde

    So, 08.09.2019

    In Arbeit

  • Senioren-Forum: „Reparatur Café“ im Bürgerhaus

    Mo, 09.09.2019

    „Reparatur Café“ des Senioren-Forums der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Montag, 9. September 2019, zwischen 16 und 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede (Hintereingang vom nördlichen Parkplatz) – Das „Reparatur Café“ öffnet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat für zwei Stunden und versteht sich als Alternative zum Wegwerfen defekter Gegenstände und Geräte sowie als Hilfe zur Selbsthilfe bei kleineren handwerklichen Reparaturen. Neben Rat und Tat pensionierter Handwerker und pfiffiger Bastler gibt es dabei auch ein kleines Café, welches heißen Kaffee und frische Waffeln zum kleinen Preis im Angebot hat. Auskunft bei konkreten Fragen zum Projekt gibt Koordinatorin Angelika Bechheim-Kanthak vom Senioren-Büro der Gemeinde Wickede (Ruhr), Telefon (0 23 77) 9 15-1 17, a.bechheim-kanthak@wickede.de.

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 12.09.2019

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Donnerstag, 12. September 2019, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Seniorennachmittag der Schützenbruderschaft St. Johannes Wimbern

    Sa, 14.09.2019

    Seniorennachmittag der Schützenbruderschaft St. Johannes Wimbern am Samstag, 14. September 2019, um 15 Uhr in der Schützenhalle an der Wiesenstraße in Wimbern

  • TuS Wickede: Sparkassen-Ruhrtal-Cup

    So, 15.09.2019

    16. Sparkassen-Ruhrtal-Cup für U-12 Teams (Fußball-Turnier) der Turn- und Sportgemeinschaft (TuS) Wickede (Ruhr) am Sonntag, 15. September 2019, zwischen 9.30 Uhr und zirka 17 Uhr auf der Sportanlage „Im Ohl“ an der Fröndenberger Straße 77 in Wickede

BUTTON