Polizei erteilte zu Karneval einige Platzverweise

07.02.2016

WICKEDE / KREIS SOEST. Relativ ruhig sei der Straßenkarneval im Kreis Soest mit den traditionellen Weiberfastnachtsveranstaltungen am Donnerstag (4. Februar 2016) gestartet, teilte die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Soest mit. Lediglich sieben Anzeigen wegen einfacher Körperverletzung und je eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Taschendiebstahl seien gefertigt worden. Gegen neun Besucher habe man zudem Platzverweise ausgesprochen.

In Wickede habe es während der jecken Tage bislang keine besonderen Vorkommnisse gegeben, erklärte die Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Sonntag (7. Februar 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Während man in Soest und Warstein bei einigen Vorfällen am Karnevalswochenende hätte einschreiten müssen, sei die Lage in der Ruhrgemeinde ruhig gewesen.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

ANZEIGE
FOTO: ANDREAS DUNKER
FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON