Feuerwehr: Kreisweite Kooperation bringt Kostenersparnis

03.03.2016

WICKEDE (RUHR) / KREIS SOEST. Kaum ein Feuerwehreinsatz ist ohne Atemschutz denkbar. Selbst bei einem Pkw-Brand draußen sollten Brandschützer sich mit Vollmaske und Pressluftatmer schützen, weil die verarbeiteten Kunststoffe gefährliche Atemgifte entstehen lassen, wenn sie in Brand geraten. Ab sofort ziehen der Kreis Soest und 13 seiner Kommunen an einem Strang, damit den Einsatzkräften immer gut gewartete Atemschutzgeräte in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen. Der Atemschutzverbund und der Abrollbehälter Atemschutz (AB-A) sind einsatzbereit.

Für den Atemschutzverbund, dessen Grundlage eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung zwischen den kreisangehörigen Städten und Gemeinden (alle außer Werl) darstellt und der nach einem Vorbild im hessischen Wetteraukreis entstanden ist, hat der Kreis für sich und für die beteiligten Kommunen gut 1.000 Atemschutzgeräte angeschafft. Es handelt sich um eine Investition von über 1,4 Millionen Euro.

5.000 Wartungen pro Jahr

Vier Mitarbeiter des Kreises, von denen zwei neu eingestellt wurden, warten die Atemschutzgeräte der beteiligten Wehren zentral. Schätzungsweise 5.000 Atemschutzgeräte-Wartungen pro Jahr sollen durch dieses Quartett durchgeführt werden. Die vorhandene Atemschutzwerkstatt im Rettungszentrum am Soester Boleweg wurde etwas erweitert und mit zusätzlichen Prüf- und Reinigungsgeräten aufgerüstet. Mittels eines angeschafften Kleintransporters stellen die Mitarbeiter den Austausch der Geräte zwischen dem Rettungszentrum und den örtlichen Feuerwehr-Gerätehäusern sicher.

Abrollcontainer für rund 400.000 Euro angeschafft

Zusätzlich hat der Kreis Soest einen Atemschutz-Abrollcontainer für rund 400.000 Euro angeschafft. Dieser wird im Bedarfsfall mit einem der am Soester Rettungszentrum stationierten Wechselladerfahrzeuge an Einsatzstellen vor Ort gebracht. Dazu wurde eine Rund-um-die-Uhr Rufbereitschaft eingerichtet. Bei größeren und länger andauernden Einsätzen haben die Einsatzleiter aller Feuerwehren im Kreis die Möglichkeit, mit dem neuen Container auf einen Schlag 49 einsatzfähige Atemschutzgeräte, Chemikalienschutzanzüge (CSA) und zusätzliche Masken anfordern.

Vorzeigebeispiel interkommunaler Zusammenarbeit

„Der Atemschutzverbund ist ein Vorzeigebeispiel interkommunaler Zusammenarbeit, das Kosten spart und Ressourcen schont“, ist Ralf Hellermann überzeugt, der als Dezernent für Ordnung, Gesundheits- und Verbraucherschutz des Kreises für den Bereich verantwortlich zeichnet. Durch die zentrale Gesamtbeschaffung der Atemschutzgeräte im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung, habe man deutliche Rabatte bei der Beschaffung bekommen erklärte Hellermann.

Entlastung für engagierte Ehrenamtler

Das Ergebnis habe die ursprüngliche Wirtschaftlichkeitsberechnung noch übertroffen. Ein Nebeneffekt sei es, dass alle Feuerwehren jetzt über die gleiche (Überdruck-)Atemschutztechnik verfügten. Das sei ein Vorteil für die zentrale Ausbildung und für die gemeinsamen Einsätze. Für die örtlichen Strukturen des Ehrenamts sieht Hellermann eine deutliche Entlastung: „Erweiterte Hygienevorschriften haben in allen Bereichen des Atemschutzes aufwändige zusätzliche Prüfarbeiten und Dokumentationspflichten mit sich gebracht, die von den Atemschutzgerätewarten der Freiwillige Feuerwehren kaum noch zu bewältigen sind.“

Startschuss für weitere zentrale Beschaffungen

Ralf Hellermann freut sich darüber, dass es erste positive Reaktionen der Kommunen gibt, die sich vor allem von den sehr guten Ergebnissen der gemeinsamen Ausschreibung angetan gezeigt hätten. „Der Atemschutzverbund wird bereits als Startschuss für weitere zentrale Beschaffungen angesehen“, berichtet der Ordnungsdezernent. So prüfe der Kreis derzeit die Einrichtung einer zentralen Kleiderbeschaffung für die Feuerwehren.

42 Neugeräte für Wickeder Wehr geliefert

Für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) stehen inzwischen 42 Neugeräte vor Ort in den drei Gerätehäusern in Echthausen, Wickede und Wimbern zur Verfügung, erklärte Gemeindebrandsinspektor Georg Ptacek am heutigen Donnerstag (3. März 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. – Die alten Geräte habe die Kommune bereits teilweise schon verkauft.

ANZEIGE
Das Team der zentralen Verbund-Atemschutzwerkstatt im Rettungszentrum des Kreises vor dem Abrollbehälter Atemschutz von links: Detlef Hertwig, Michael Rahmann, Hendrik Rose und Klaus-Dieter Klingspohn. FOTO: WILHELM MÜSCHENBORN / KREIS SOEST
Das Team der zentralen Verbund-Atemschutzwerkstatt im Rettungszentrum des Kreises vor dem Abrollbehälter Atemschutz von links: Detlef Hertwig, Michael Rahmann, Hendrik Rose und Klaus-Dieter Klingspohn. FOTO: WILHELM MÜSCHENBORN / KREIS SOEST
In den Regalwänden im Inneren des Abrollbehälters sind 48 Atemschutzgeräte verlastet. FOTO: WILHELM MÜSCHENBORN / KREIS SOEST
In den Regalwänden im Inneren des Abrollbehälters sind 48 Atemschutzgeräte verlastet. FOTO: WILHELM MÜSCHENBORN / KREIS SOEST
Dieser Kopf hilft den Mitarbeitern zu prüfen, ob die Vollmasken dicht sind. FOTO: WILHELM MÜSCHENBORN / KREIS SOEST
Dieser Kopf hilft den Mitarbeitern zu prüfen, ob die Vollmasken dicht sind. FOTO: WILHELM MÜSCHENBORN / KREIS SOEST
Für die professionelle Reinigung der Vollmasken gibt es eine „Waschmaschine“. FOTO: WILHELM MÜSCHENBORN / KREIS SOEST
Für die professionelle Reinigung der Vollmasken gibt es eine „Waschmaschine“. FOTO: WILHELM MÜSCHENBORN / KREIS SOEST
Ein Kleintransporter bringt die geprüften und gewarteten Atemschutzgeräte zu den Wehren. FOTO: WILHELM MÜSCHENBORN / KREIS SOEST
Ein Kleintransporter bringt die geprüften und gewarteten Atemschutzgeräte zu den Wehren. FOTO: WILHELM MÜSCHENBORN / KREIS SOEST
Eines der neuen Atemschutzgeräte beim ersten Test durch einen Wickeder Feuerwehrmann ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Eines der neuen Atemschutzgeräte beim ersten Test durch einen Wickeder Feuerwehrmann ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE_Löwen-Apotheke_Ruhr_Apotheke
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Ferienspaß Aktion des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr)

    Sa, 18.08.2018

    Ferienspaß Aktion des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr) vom Samstag, 18. August bis zum Sonntag, 19. August 2018.

  • Verband Wohneigentum: Tagesfahrt

    Sa, 18.08.2018

    Tagesfahrt des Verbandes Wohneigentum, Siedlergemeinschaft Echthausen, am Samstag, 18. August 2018

  • Muslimisches Opferfest

    Di, 21.08.2018

    Muslimisches Opferfest vom 21. bis zum 25. August 2018 (Dienstag-Samtag)

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 22.08.2018

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 22. August 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 23.08.2018

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Mittwoch, 23 August 2018, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Vereinsjugendwochenende des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr)

    Fr, 24.08.2018

    Vereinsjugendwochenende des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr) vom Freitag, 24. August bis zum Sonntag, 26. August 2018.

  • „Pool-Party“

    Fr, 24.08.2018

    „Pool-Party“ am Freitag, 24. August 2018, zwischen 16 und 20 Uhr im Freibad der Gemeinde Wickede (Ruhr)

  • Der etwas andere Gottesdienst

    So, 26.08.2018

    Der etwas andere Gottesdienst der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz: „Waldgottesdienst“ am Sonntag, 26. August 2018, um 10.00 Uhr am „Heilig Geist“ („Zu den fünf Buchen“) im Echthausener Wald – Start der Wandergruppe um 9.00 Uhr von der Sankt-Vinzenz-Kirche (nur bei gutem Wetter)

  • Blutspende in Wickede

    Mo, 27.08.2018

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Montag, 27. August 2018, von 16.00 bis 20.00 Uhr im Bürgerhaus in Wickede.

  • Ende der Sommerferien

    Di, 28.08.2018

    Ende der Sommerferien am Dienstag, 28. August 2018.

  • Blutspende in Echthausen

    Mi, 29.08.2018

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 29. August 2018, von 17.00 bis 20.00 Uhr, in der Gemeindehalle in Echthausen.

  • Grachtenfahrt in Amsterdam des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr)

    Fr, 31.08.2018

    Grachtenfahrt in Amsterdam des Kanu-Clubs (KC) Wickede (Ruhr) vom Freitag, 31. April bis zum Sonntag, 2. September 2018.

  • Abendmarkt in Wickede

    Fr, 31.08.2018

    Abendmarkt der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Freitag, 31. August 2018, zwischen 17 und 20 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus

  • Meteorologischer Herbstanfang

    Sa, 01.09.2018

    Meteorologischer Herbstanfang am Samstag, 1. September 2018

  • TuS Echthausen: Papiersammlung

    Sa, 01.09.2018

    Papiersammlung des Echthausener Turn- und Spielvereins (TuS) am Samstag, 1. September 2018, in Echthausen (Treffen für die aktiven Helfer um 9.00 Uhr am Sportplatz)

  • Live-Musik im Country- und-Western-Club „Colorado“

    Fr, 07.09.2018

    Live-Musik mit „Soulfire“ am Freitag, 7. September 2018, ab 20 Uhr im Country- und-Western-Club „Colorado“ an der Hauptstraße 71 in Wickede

  • Heimatverein: Busfahrt zum „Haus der Geschichte“ nach Bonn

    Sa, 08.09.2018

    Busfahrt des Vereins für Geschichte und Heimatpflege der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Samstag, 8. September 2018, zum „Haus der Geschichte“ nach Bonn (Anmeldung erforderlich)

  • Schützenbruderschaft Wimbern: Seniorennachmittag

    Sa, 08.09.2018

    Seniorennachmittag der Schützenbruderschaft St. Johannes Wimbern am Samstag, 8. September 2018, in Schützenhalle in Wimbern.

  • SGV Echthausen: „Kartoffelbraten“

    Sa, 08.09.2018

    „Kartoffelbraten“ des Sauerländer Gebirgsvereins (SGV) Echthausen am Samstag, 8. September 2018, auf dem Platz vor der Gemeindehalle an der Ruhrstraße in Echthausen

  • Besichtigungen privater Gärten: „LichterGÄRTEN“

    Sa, 08.09.2018

    Die Aktion „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ lädt unter dem Motto „LichterGÄRTEN“ am Samstag, 8. September 2018, zwischen 18 und 22 Uhr zu öffentlichen Besichtigungen privater Gärten in Arnsberg, Balve, Fröndenberg, Hemer, Iserlohn, Menden, Neuenrade, Sundern und Wickede (Ruhr) ein.

BUTTON