Galvanikbetrieb: Überlaufender Behälter löste Brandalarm aus

15.03.2016

Zu einer Rauchentwicklung kam es am heutigen Dienstag (15. März 2016) gegen 16.00 Uhr in einem galvanischen Betrieb im Industriegebiet Westerhaar in Wickede. Die automatische Brandmeldeanlage (BMA) des Unternehmens löste daraufhin Feueralarm aus, sodass die Rettungsleitstelle des Kreises Soest alarmiert wurde. Diese wiederum setze die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) in Gang, die mit ca. zwei dutzend Einsatzkräften sowie vier Löschfahrzeugen zur Hilfe eilte.

Vor Ort stellte sich allerdings schnell heraus, das der Rauch nur aufgrund einer chemischen Reaktion an einem überlaufenden Behälter in dem Galvanikbetrieb entstanden war. So konnte die Feuerwehr wenige Minuten nach dem eintreffen in der Westerhaar wieder abrücken.

Denn die BMA hatte aufgrund der Rauchentwicklung zwar technisch korrekt ausgelöst, ein Feuer, welches hätte bekämpft werden müssen, war jedoch nicht vorhanden.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON