Brand in der Westerhaar: Erneuter Einsatz für die Wickeder Feuerwehr

21.03.2016

WICKEDE. Zu einem Maschinen-Brand kam es am heutigen Montag (21. März 2016) gegen 21.40 Uhr in einer Firma im Industriegebiet Westerhaar in Wickede. Zum Glück konnten die Mitarbeiter des Unternehmens den Kleinbrand bereits löschen, bevor die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) mit zirka zwei Dutzend Einsatzkräften anrückte. Vor Ort mussten die Blauröcke so nur noch die Produktionshalle mit speziellen Lüftern vom Rauch befreien. – Die Wehr war durch die Rettungsleitstelle des Kreises Soest informiert worden, die durch die automatische Brandmeldeanlage (BMA) des Wickeder Betriebes alarmiert worden war.

In diesem Monat mussten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute bereits zu etlichen Einsätzen in der Ruhrgemeinde ausrücken: Am vergangenen Freitag war es ein technischer Fehlalarm einer BMA, am Tag davor – am Donnerstag – der Gasgeruch in einem Gebäude in der Westerhaar und am Mittwoch eine geplatzte Hydrauklikleitung, deren Ölspur beseitigt werden musste, damit sie für andere Verkehrsteilnehmer nicht zur rutschigen Gefahr wurde. Am Tag davor – am Dienstag letzter Woche – die Rauchbildung nach einer ungewollten chemischen Reaktion in einem Werk in der Wickeder Westerhaar.

Die Feuerwehr war also in letzter Zeit jeden Tag gefragt – und die freiwilligen Helfer opferten ihre Freizeit für die vielen Einsätze. Ein enormes ehrenamtliches Engagement der Brandschützer!

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON