Seniorenforum: „JuleA“, Marktbus und Taschengeld-Börse

28.04.2016

WICKEDE (RUHR). „Wickede ist attraktiv für Senioren, wenn es auch attraktiv für die Jugend ist!“ erklärte Dr. Hubertus Geisler in seiner Funktion als Vorsitzender des „Seniorenforums Wickede (Ruhr)“ am Freitag (22. April 2016). Im Senioren- und Pflegeheim St. Josef präsentierte er zusammen mit Carolin Krealing, Marlis Müller und Brunhilde Pieper vom Arbeitskreis „Öffentlichkeitsarbeit“ das neue Logo der politisch und konfessionell unabhängigen Interessenvertretung für ältere Mitbürger, die 2015 auf Initiative von Bürgermeister Dr. Martin Michalzik (CDU) ins Leben gerufen wurde.

Wie Geisler erklärte, mache sich das „Seniorenforum“ für die Sicherung und für die Verbesserung der Lebensqualität in der Gemeinde stark – insbesondere für die zunehmende Zahl älterer Mitbürger. Zudem ginge es der Initiative darum Brücken zwischen den Generationen sowie gesellschaftlichen Gruppierungen im Bereich der Seniorenarbeit zu bauen. – Neudeutsch nennt man so etwas dann wohl „Netzwerker“, weil es um die Schaffung neuer Verbindungen und Knotenpunkte geht.

„Älter sein ist heute so vielseitig wie nie“

„Älter sein ist heute so vielseitig wie nie“, betonte Geisler. Deshalb plane das Seniorenforum Projekte ganz unterschiedlicher Art.

Dazu gehört beispielsweise das Projekt „JuleA“ (Jung lehrt Alt). Dabei sollen pfiffige Schüler interessierten Senioren den richtigen Umgang mit Smartphones und Computern beibringen beziehungsweise helfen bestehende Wissenslücken bei den älteren Menschen zu schließen. Aber auch eine „Taschengeld-Börse“ ist geplant, bei der es um die Vermittlung von Aushilfsjobs geht, bei denen Hilfsarbeiten für Senioren gegen einen kleinen Obulus erbracht werden sollen. – Bei all dem ist den Organisatoren der generationsübergreifende Dialog besonders wichtig.

Zudem soll ein ehrenamtlicher Fahrdienst für einen sogenannten „Marktbus“ aufgebaut werden, der eine Verbindung zwischen weiter entfernten Wohnsiedlungen und dem Wochenmarkt am Donnerstag schaffen soll.

Das Seniorenforum möchte darüber hinaus den Rat, dessen Ausschüsse und die Verwaltung der Gemeinde Wickede (Ruhr) auf besondere Bedürfnisse älterer Mitbürger aufmerksam machen.

Seniorenforum zeigt in Echthausen und Schlückingen Präsenz

Präsentieren wird sich das Seniorenforum übrigens am Freitag, 29. April 2016, beim Maibaum-Aufstellen in Echthausen sowie am Sonntag, 1. Mai 2016, beim Dorffest in Schlückingen.

Weitere Auskünfte gibt es zudem im Senioren-Büro der Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) bei Angelika Bechheim-Kanthak, Telefon (0 23 77) 9 15-1 17, E-Mail: a.bechheim-kanthak@wickede.de, die auch Geschäftsführerin des Wickeder Seniorenforums ist.

ANZEIGE
Mitglieder des Teams „Öffentlichkeitsarbeit“ im Wickeder Seniorenforum (von links): Brunhilde Pieper, Carolin Krealing, Sprecher Dr. Hubertus Geisler und Marlis Müller FOTO: ANDREAS DUNKER
Mitglieder des Teams „Öffentlichkeitsarbeit“ im Wickeder Seniorenforum (von links): Brunhilde Pieper, Carolin Krealing, Sprecher Dr. Hubertus Geisler und Marlis Müller FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON