17-jähriger Motorradfahrer bei Unfall auf Autobahn schwer verletzt

08.05.2016

WERL. Schwer verletzt wurde ein 17-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades bei einem Verkehrsunfall am heutigen Sonntag (8. Mai 2016) gegen 12.00 Uhr im Bereich des Autobahnkreuzes Werl. Wie die Leitstelle des Polizeipräsidiums Dortmund gegenüber „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte, musste der Kradfahrer nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei musste ein 74-jähriger Pkw-Fahrer aus Oberhausen auf dem Verzögerungsstreifen des Autobahnkreuzes Werl in Fahrtrichtung Hamm verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte der hinter ihm auf der A 445 fahrende 17-jährige Motorradfahrer aus Essen offenbar zu spät. Er fuhr mit seinem Zweirad auf den Pkw auf und stürzte in Folge der Kollision. Dabei wurde der junge Mann schwer verletzt.

Der Pkw und das Zweirad mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden  auf zirka 10.000 Euro.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
Gesperrte Autobahn ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Gesperrte Autobahn ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON