Polizei: Künftig nur noch ein Bezirksbeamter in Wickede

24.05.2016

WICKEDE (RUHR). Der bisherige Bezirksbeamte der Polizei für die Gemeinde Wickede (Ruhr), Polizeihauptkommissar Wolfgang Flöter (61), werde zum 1. August 2016 in den Ruhestand verabschiedet. Dies bestätigte Pressesprecher Frank Meiske von der Kreispolizeibehörde Soest am heutigen Montag (23. Mai 2016) in Ergänzung zu unserem Beitrag vom Wochenende.

Meiske weiter: „Die Stelle des Bezirksdienstes in Wickede wird dann mit dem Nachersatzverfahren zum 1. September 2016 neu ausgeschrieben und auch auf jeden Fall besetzt.“

Nicht mehr die Rede ist allerdings von der Besetzung des Wickeder Polizei-Postens mit einem zweiten Beamten, nachdem Polizeihauptkommissar Frank Schwedler als neuer Bezirksbeamter in die Gemeinde Ense versetzt wurde. – Der Bezirksdienst in der Ruhrgemeinde umfasst damit offenbar nur noch einen Polizeibeamten.

ZUE Wimbern ist aus polizeilicher Sicht relativ unproblematisch

Aufgrund der Probleme mit einigen Bewohnern der „Zentralen Unterbringungseinrichtung“ (ZUE) hatte die Polizeiführung dem Bezirksdienst in Wickede zwischenzeitlich teilweise zwei Beamte zugeordnet. Dies wurde offenbar still und heimlich wieder rückgängig gemacht, nachdem es seit etlichen Monaten nur noch wenige Einsätze im Zusammenhang mit der Massenunterkunft für Flüchtlinge in Wimbern gibt.

Scheinbar konnte oder wollte die Kreispolizeibehörde das Dienst-Duo vor Ort aus personalpolitischer Erwägung nicht weiter in Wickede aufrecht erhalten, da es gerade im Zusammenhang mit Flüchtlingsunterkünften andernorts weitaus mehr Probleme gibt.

Denn die ZUE in Wimbern sei eine Art „Vorzeigeeinrichtung“ und aus polizeilicher Sicht relativ unproblematisch, erklärte Hans Schäfers als Erster Polizeihauptkommissar und Leiter der zuständigen Polizeiwache Werl am heutigen Montag (23. Mai 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Dienstzeit von Wolfgang Flöter endet am 31. Juli 2016

Dazu wie viele Tage Polizeihauptkommissar Wolfgang Flöter tatsächlich noch als Vertreter des Gesetzes vor Ort Gesicht zeigt, wollte dessen Vorgesetzter Hans Schäfers nichts sagen. Überstundenabbau und Urlaubsplanungen seien interne Dienstangelegenheiten zu denen man sich nicht äußere. Der offiziell letzte Diensttag von Flöter sei der 31. Juli 2016.

Laut Informationen von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ ist Flöter nur noch wenige Tage wirklich in Wickede aktiv, da ihm vor der Pensionierung noch etliche Tage an Überstundenausgleich und Resturlaub zustehen sollen (wir berichteten).

Vakanz bis zum 1. September 2016

Wer nach der einmonatigen offiziellen Vakanz dann ab dem 1. September 2016 die bisherige Stelle von Flöter übernehmen wird, bleibt abzuwarten.

Aus Insiderkreisen der Polizei war jedenfalls zu erfahren, dass es schon einige Anwärter für den freien Posten in der Ruhrgemeinde gibt.

Vertretungsweise werde der Bezirksdienst in Wickede in nächster Zeit von Beamten aus der Polizei-Wache in Werl mit übernommen, sagte Hans Schäfers. Dies sei in Krankheits- und Urlaubszeiten des Wickeder Bezirksbeamten bislang schon so üblich gewesen.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Hans Schäfers (links) als Erster Polizeihauptkommissar und Leiter der zuständigen Polizeiwache Werl zusammen mit seinem Mitarbeiter Polizeihauptkommissar Wolfgang Flöter (rechts) als zuständigem Bezirksbeamten für die Gemeinde Wickede (Ruhr) ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Hans Schäfers (links) als Erster Polizeihauptkommissar und Leiter der zuständigen Polizeiwache Werl zusammen mit seinem Mitarbeiter Polizeihauptkommissar Wolfgang Flöter (rechts) als zuständigem Bezirksbeamten für die Gemeinde Wickede (Ruhr) ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Bei der offiziellen Amtseinführung des damals 57-jährigen Wolfgang Flöter (links) als Bezirksbeamter für Wickede am 12. August 2011 trugen die uniformierten Beamten der Polizei noch grün-beige Dienstkleidung. Desweiteren auf dem Archivfoto (von rechts): der ehemalige Werler Wachleiter Werner Pieper und Michael Schrage als zuständiger Direktionsleiter Gefahrenabwehr der Kreispolizeibehörde Soest sowie Fachbereichsleiter Jürgen Schlautmann vom Ordnungsamt als Vertreter der Gemeinde Wickede (Ruhr). ARCHIVFOTO: POLIZEI
Bei der offiziellen Amtseinführung des damals 57-jährigen Wolfgang Flöter (links) als Bezirksbeamter für Wickede am 12. August 2011 trugen die uniformierten Beamten der Polizei noch grün-beige Dienstkleidung. Desweiteren auf dem Archivfoto (von rechts): der ehemalige Werler Wachleiter Werner Pieper und Michael Schrage als zuständiger Direktionsleiter Gefahrenabwehr der Kreispolizeibehörde Soest sowie Fachbereichsleiter Jürgen Schlautmann vom Ordnungsamt als Vertreter der Gemeinde Wickede (Ruhr). ARCHIVFOTO: POLIZEI

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON