Melanchthon-Grundschule: Fenster- und Fassadensanierung hat begonnen

28.06.2016

WICKEDE (RUHR). Was lange währt, wird endlich gut: Die Fenster- und Fassadensanierung am Nordbau der Melanchthon-Grundschule hat in dieser Woche begonnen. Nach Verzögerungen von fast fünf Jahren macht die Gemeinde Wickede (Ruhr) als Schulträger damit ihr Versprechen endlich wahr und ersetzt die alte und teils marode Bausubstanz.

Vertreter der Schule und ihres Fördervereins hatten noch in einer Sitzung am 24. April 2016 gefrotzelt, dass man nach Fertigstellung des Projektes glatt ein eigenes Fest veranstalten würde. Denn nach den vielen Terminverschiebungen rechneten die Betroffenen kaum noch mit der Realisierung der Maßnahme in diesem Jahr.

Doch inzwischen ist die westliche Giebelseite komplett eingerüstet und das erste riesige Fensterelement wurde bereits von der beauftragten Metallbau-Firma Hermes aus dem Gewerbegebiet Westerhaar ausgetauscht. Der weitere Austausch folge sukzessive, erklärte Hausmeister Michael Henke am heutigen Dienstag (28. Juni 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“. Jeweils zwei Klassen würden dazu in andere Bereiche umquartiert. So könnten Vorbereitungs- und Montagearbeiten sowie eine anschließende Reinigung der Räume durchgeführt werden ohne den Unterricht allzu sehr zu stören.

Insgesamt hat das Bauamt der Gemeinde Wickede (Ruhr) eine Durchführungszeit von rund acht Wochen für die Sanierungsmaßnahmen vorgesehenen. Damit der Schulbetrieb nach der Sommerpause wieder ungestört starten kann, mussten die Arbeiten also bereits zwei Wochen vor den großen Ferien beginnen.

Neben dem Fensterbau muss der Werler Stukkateur-Betrieb Hammeke eine Dämmung mit Steinwollplatten sowie einen klassischen Fassadenputz an der Südseite des Nordtraktes der Melanchthon-Schule aufbringen.

Zudem soll zum Schluss noch ein Sonnenschutz mittels einer Raffstore-Anlage angebracht werden.

Die Planung und Bauleitung für das Projekt erfolgt durch das Wickeder Architektur- und Ingenieur-Büro Schüpstuhl und Partner.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“

ANZEIGE
Hausmeister Michael Henke vor dem eingerüsteten Nordtrakt der Melanchthon-Grundschule. Er zeigt auf das erste neue Fensterelement mit Oberlicht. FOTO: ANDREAS DUNKER
Hausmeister Michael Henke vor dem eingerüsteten Nordtrakt der Melanchthon-Grundschule. Er zeigt auf das erste neue Fensterelement mit Oberlicht. FOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON