In der Nacht Reifen an mehreren Autos zerstochen

07.07.2016

UPDATE 14.30 UHR – WICKEDE. An mehreren Autos im Bereich der Siedlung Rissenhof wurden in der Nacht vom gestrigen Mittwoch auf den heutigen Donnerstag (6. / 7. Juli 2016) die Reifen zerstochen. Die Polizei sucht nun den oder die Täter.

An einem schwarzen Audi A4, der am Mittwochabend gegen 18.00 Uhr ordnungsgemäß an der Friedhofstraße abgestellt worden war, wurden beispielsweise alle vier Reifen zerstochen. Als der Eigentümer das Fahrzeug am Donnerstagmorgen gegen 5.00 Uhr wieder nutzen wollte, stellte er den Schaden fest.

Auch in der Rissenhofstraße war der Reifenstecher in der Nacht aktiv. An einem schwarzen VW Touran wurden ebenfalls alle vier Reifen zerstochen.

Während die Kreispolizeibehörde Soest bislang nur zwei Strafanzeigen aufgenommen hat, spricht ein Anlieger in einem Kommentar auf Facebook von einem weiteren Fall von zerstochenen Reifen in der Engelhardstraße. – In einem Telefonat mit unserer Redaktion deutete der Facebook-Schreiber zudem an, dass es sich angeblich alles um Fahrzeuge aus einer türkischstämmigen Familie handeln solle.

Die Kriminalpolizei in Werl sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können oder das Geschehen beobachtet haben. Die Werler Polizei-Wache ist telefonisch unter der Nummer (0 29 22) 9 10 00 erreichbar.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"

ANZEIGE
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON