Brücke soll ab Mittwoch für Fußgänger und Radfahrer wieder passierbar sein

08.08.2016

WICKEDE (RUHR). Die Sperrung der Fußgängerbrücke am Bahnhof in der Wickeder Ortsmitte soll bereits am Mittwoch, 10. August 2016, gegen Mittag wieder aufgehoben werden. Dies teilte Fachbereichsleiter Jürgen Schlautmann von der Gemeindeverwaltung am heutigen Montag (8. August 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mit. Die Verkehrsbeschilderung mit der Umleitung werde voraussichtlich noch im Laufe des Mittwochs wieder abgebaut.

Christian Drees vom Bauamt der Gemeinde Wickede (Ruhr) hatte sich bereits in der vergangenen Woche um eine schnelle Übergangslösung zur Beseitigung des statischen Risikos an der Brücke bemüht. Kurzfristig ließ er auf einer Fläche von 2,5 mal 2,5 Metern ein 60 Zentimeter starkes Betonfundament einbauen. Auf dieses Fundament wurde dann eine 2 mal 2 Meter große und 16 Zentimeter dicke Stelcon-Platte aufgebracht. Auf diese Belastungsplatte wurde anschließend eine Hochleistungsstütze montiert, die am Fuß an vier Punkten mit Schrauben und Dübeln befestigt ist. Die Stütze kann bei einer Länge von 4,85 Metern eine Last von fast neun Tonnen Gewicht aufnehmen und steht nun zur Absicherung neben dem Brückenpfeiler mit dem defekten Widerlager.

Weitere Sanierungsmaßnahmen notwendig?

Jürgen Schlautmann dazu: „Die Entlastung des Lagers ist schon jetzt mit bloßem Auge sichtbar. Die Verformung ist deutlich zurückgegangen. Ob noch weitere Sanierungsarbeiten geplant und  umgesetzt werden müssen, wird mit dem Ingenieurbüro zu klären sein.“

Bislang keine bekannten Probleme beim Begegnungsverkehr

Zu Problemen beim Begegnungsverkehr von Kinderwagen, Rollatoren und Fahrrädern auf der Umleitungsstrecke sei es bislang scheinbar noch nicht gekommen, so Schlautmann. Jedenfalls habe es diesbezüglich noch keine Beschwerden im Rathaus gegeben.

Weniger Umsatz bei Gastronomen

Die Gastronomie am Bahnhof hatte die Sperrung der Fußgänger- und Radfahrerbrücke bei dem schönen Wetter am Wochenende übrigens schon deutlich in Form eines wesentlich geringeren Gästeaufkommens und Umsatzes gespürt. Offenbar fehlten einfach die Touristen des Ruhrtal-Radweges.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"


LESEN SIE AUCH UNSEREN BEITRAG:

Bürgermeister erklärt Brückenschäden: Sperrung des Übergangs am Bahnhof | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

ANZEIGE
Die gesperrte Fußgängerbrücke FOTO: ANDREAS DUNKER
Die gesperrte Fußgängerbrücke FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Umleitung über den Bordstein der großen Brücke. Hier hat die Gemeinde aus Sicherheitsgründen für den Kraftverkehr ein Tempolimit mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer erlassen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die Umleitung über den Bordstein der großen Brücke. Hier hat die Gemeinde aus Sicherheitsgründen für den Kraftverkehr ein Tempolimit mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer erlassen. FOTO: ANDREAS DUNKER
Die beiden Brückenbauwerke über die Eisenbahnschienen LUFTAUFNAHME: ANDREAS DUNKER / WWW.NRW-IMAGE.DE
Die beiden Brückenbauwerke über die Eisenbahnschienen LUFTAUFNAHME: ANDREAS DUNKER / WWW.NRW-IMAGE.DE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

BUTTON