Verhandlung vor dem Schwurgericht: Horror-Paar aus Höxter wegen Mordes angeklagt

23.09.2016

WICKEDE (RUHR) / HÖXTER / PADERBORN. „Kaum ein Kriminalfall der vergangenen Jahre hat so viel Entsetzen ausgelöst“ schrieb die Deutsche Presse-Agentur (DPA). Die Qualen und das Martyrium, welches die weiblichen Opfer im sogenannten „Horror-Haus von Höxter“ erlitten haben, sind für normale Menschen wohl kaum vorstellbar. – Für zwei Frauen führten die Folgen der bestialischen Folter offenbar schlussendlich zum Tode. Eine davon war Susanne F., die als Kind und Heranwachsende in Wickede (Ruhr) lebte (wir berichteten).

Die zuletzt von dem beschuldigten Duo misshandelte und an den daraus resultierenden Verletzungen verstorbene Susanne F. (41) wuchs in einer Pflegefamilie in Wiehagen auf und ging in Wickede zur Schule (wir berichteten am 4. Mai 2016 exklusiv darüber).

Erst durch ihren Tod geriet das Täterpaar aus Höxter-Bosseborn in den Fokus polizeilicher Ermittlungen, die schnell gruselige Geschichten von mehreren grausam gequälten Gewaltopfern zu Tage förderten.

Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage wegen Mordes erhoben

Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat deshalb am Mittwoch (21. September 2016) beim Landgericht Paderborn eine Anklage wegen zweifachen „gemeinschaftlichen Mordes durch Unterlassung“ gegen Wilfried W. und seine Ex-Ehefrau Angelika B. erhoben.

Bei der Beantragung der Untersuchungshaft vor zirka sechs Monaten lautete der Tatvorwurf  noch „Totschlag“.

Obwohl sich die zuvor körperlich und psychisch maltretierten Opfer in einem lebensbedrohlichen Zustand befanden, hätte das Paar ihnen nicht geholfen und die zwei Frauen bewusst sterben lassen, hieß es jetzt.

Strafmaß bei einer Verurteilung zwischen drei Jahren und „lebenslänglich“

Durch die Mordanklage läge das Strafmaß bei einer Verurteilung der Angeklagten im Sinne der Staatsanwaltschaft nicht unter drei Jahren und reiche bis „lebenslänglich“, erklärte Pressesprecher Bernd Emminghaus vom Landgericht Paderborn am gestrigen Donnerstag (22. September 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Prozessauftakt voraussichtlich Ende Oktober 2016

Als Vorsitzender Richter könnte Emminghaus auch einer Schwurgerichtskammer mit zwei weiteren Berufsrichtern sowie zwei Schöffen vorstehen, welches den Aufsehen erregenden Fall voraussichtlich ab Mittwoch, 26. Oktober 2016, verhandeln soll.

Dabei hat das Gericht angesichts des komplizierten Sachverhaltes bereits jetzt etwa zehn Verhandlungstage  angesetzt, so dass sich das Verfahren mindestens bis Ende Januar 2017 hinziehen wird. Eventuell könnte der Prozess aber auch deutlich länger dauern, so Emminghaus, da das Gericht nur einmal pro Woche tage.

Bereits jetzt zirka 2.000 Blatt umfassende Aktenberge

Neben dem rechtsmedizinischen Gutachten zur Todesursache der beiden Frauen – darunter Susanne F. aus Wickede-Wiehagen – habe die Justiz auch psychiatrische Gutachten der Beschuldigten in Auftrag gegeben.

Bereits jetzt umfassten die Akten bezüglich der Vorfälle im „Horror-Haus von Höxter“ schätzungsweise rund 2.000 Blatt, hieß es.

Frage nach der Rolle der Beteiligten ist im Prozess zu klären

Oberstaatsanwalt Ralf Meyer hatte kürzlich im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ erklärt, dass sich die Angeklagte Angelika B. geständig eingelassen habe. Sie sehe sich als Täterin und Opfer von Wilfried W. zugleich. Diesem schreibt sie eine Hauptschuld bei der sadistischen Mißhandlung der anderen Frauen zu, die dieser bislang abstreitet. – Im Verfahren wird nun zu klären sein, welche Rolle die einzelnen Beteiligten bei den unzähligen grausamen Straftaten spielten und wer der eigentliche Haupttäter bei dem angeklagten Duo ist.

ANDREAS DUNKER für "wickede.ruhr HEIMAT ONLINE"


LESEN SIE AUCH:

4. Mai 2016 – Gequältes Todesopfer aus dem Horror-Haus in Höxter wuchs in Wiehagen und Wickede auf | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

ANZEIGE
Polizei und Presse vor dem "Horror-Haus von Höxter" FOTO: ARCHIV
Polizei und Presse vor dem "Horror-Haus von Höxter" FOTO: ARCHIV

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • Reiter-Tage des Reitvereins „Birkenbaum“

    Mi, 21.08.2019

    Reiter-Tage des Reitvereins „Birkenbaum“ am Mittwoch und Donnerstag, 21. und 22. August 2019, auf dem Pferdehof Arndt an der Wickeder Straße in Wiehagen

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 21.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 21. August 2019, zwischen 16 und 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 22.08.2019

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Donnerstag, 22. August 2019, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Exkursion des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 24.08.2019

    In Arbeit

  • Fahrt zum Neheimer Lampenmuseum

    Sa, 24.08.2019

    Fahrt des Vereins für Geschichte und Heimatpflege der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Samstag, 24. August 2019, zum Lampen-Museum nach Arnsberg-Neheim. Die Teilnehmer treffen sich zur Bildung von Fahrgemeinschaften mit privaten Autos am Bürgerhaus. Abfahrt ist um 14.30 Uhr.

  • Feuerwehr-Fest der Löschgruppe Wimbern

    So, 25.08.2019

    Feuerwehr-Fest der Löschgruppe Wimbern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Sonntag, 25. August 2019, in und an der Schützenhalle an der Wiesenstraße – Im Vorfeld des Feuerwehr-Festes findet „Im Glauben unterwegs – Der etwas andere Gottesdienst“ der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius von Padua und St. Vinzenz vor oder in der Schützenhalle statt. Feuerwehrleute bereiten die „Heilige Messe“ mit vor.

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ in Wimbern

    So, 25.08.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet von der Löschgruppe Wimbern der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wickede (Ruhr) – am Sonntag, 25. August 2019, um 10 Uhr als Open-Air-Messe an der Schützenhalle an der Wiesenstraße in Wimbern („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Blutspende in Wickede

    Mo, 26.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Montag, 26. August 2019, zwischen 16 und 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Einschulung in Nordrhein-Westfalen

    Mi, 28.08.2019

    Einschulung in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch, 28. August 2019

  • Blutspende in Echthausen

    Mi, 28.08.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 28. August 2019, zwischen 17 und 20 Uhr in der Gemeindehalle in Echthausen

  • ,,Lampionfest'' des Vereinsrings Echthausen

    Fr, 30.08.2019

  • 50 Jahre Wickede (Ruhr): ,,Großes Bürgerfest''

    Fr, 06.09.2019

    In Arbeit

  • Kartoffelbraten des Sauerländer Gebirgsvereins

    Sa, 07.09.2019

    In Arbeit

  • Echthausen: Papiersammlung

    Sa, 07.09.2019

    Papiersammlung des Echthausener Turn- und Spielvereins (TuS) am Samstag, 7. September 2019, in Echthausen

  • Ordensjubiläen im Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern

    Sa, 07.09.2019

    Ordensjubiläen im Heilig-Geist-Kloster der Steyler Missionsschwestern: Am Samstag, 7. September 2019, um 10 Uhr feiern folgende Schwestern ihr Ordensjubiläum: 60 Jahre: Schwester Edgarda (Maria Elisabeth Bispinck) und Schwester Bertulinde (Maria Schneider); 65 Jahre: Schwester Heligande (Anna Lammrding) und Schwester Nothelma (Elisabeth Steffens)

  • Wallfahrt nach Werl der katholischen Kirchengemeinde

    So, 08.09.2019

    In Arbeit

  • Senioren-Forum: „Reparatur Café“ im Bürgerhaus

    Mo, 09.09.2019

    „Reparatur Café“ des Senioren-Forums der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Montag, 9. September 2019, zwischen 16 und 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede (Hintereingang vom nördlichen Parkplatz) – Das „Reparatur Café“ öffnet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat für zwei Stunden und versteht sich als Alternative zum Wegwerfen defekter Gegenstände und Geräte sowie als Hilfe zur Selbsthilfe bei kleineren handwerklichen Reparaturen. Neben Rat und Tat pensionierter Handwerker und pfiffiger Bastler gibt es dabei auch ein kleines Café, welches heißen Kaffee und frische Waffeln zum kleinen Preis im Angebot hat. Auskunft bei konkreten Fragen zum Projekt gibt Koordinatorin Angelika Bechheim-Kanthak vom Senioren-Büro der Gemeinde Wickede (Ruhr), Telefon (0 23 77) 9 15-1 17, a.bechheim-kanthak@wickede.de.

  • Caritas: Senioren-Frühstück

    Do, 12.09.2019

    Senioren-Frühstück der Caritas-Konferenz St. Antonius am Donnerstag, 12. September 2019, um 9 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Seniorennachmittag der Schützenbruderschaft St. Johannes Wimbern

    Sa, 14.09.2019

    Seniorennachmittag der Schützenbruderschaft St. Johannes Wimbern am Samstag, 14. September 2019, um 15 Uhr in der Schützenhalle an der Wiesenstraße in Wimbern

  • TuS Wickede: Sparkassen-Ruhrtal-Cup

    So, 15.09.2019

    16. Sparkassen-Ruhrtal-Cup für U-12 Teams (Fußball-Turnier) der Turn- und Sportgemeinschaft (TuS) Wickede (Ruhr) am Sonntag, 15. September 2019, zwischen 9.30 Uhr und zirka 17 Uhr auf der Sportanlage „Im Ohl“ an der Fröndenberger Straße 77 in Wickede

BUTTON