Tag zum Thema „Depression“: Widerstandskräfte gegen die Belastungen des Alltags

18.10.2016

WERL / WICKDE (RUHR) / ENSE. Stressige Arbeitsbelastung oder Arbeitslosigkeit sowie Kräfte zehrende Lebensumstände im familiären Bereich führen bei immer mehr Menschen zu „Burnout“ und Depressionen. Für viele stellt sich daher die wichtige Frage: Wie bleibe ich seelisch gesund? Was kann ich selbst dafür tun und wer hilft, wenn ich selbst nicht mehr weiter weiß? – Bei einem Tag rund um das Thema „Depression“ am Samstag, 28. Januar 2017, zwischen 10 und 16 Uhr will die Volkshochschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense in Kooperation mit der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) im Kreis Soest den Betroffenen dabei Unterstützung anbieten.

Angesprochen werden sollen selbst betroffene Erwachsene und deren Angehörige sowie diejenigen, die trotz erheblicher Belastung weiterhin gesund bleiben wollen. Ziel des Angebots ist die Hilfe zur Selbsthilfe: Was tut mir gut und wie entdecke ich meine Lebensfreude wieder?

Der Tag beginnt mit einem Vortrag von Dr. med. Bärbel Bettin-Wille: „Wie funktioniert unser Gehirn und wie bleibe ich seelisch gesund?“

Workshops zu Entspannungs- und Therapiemöglichkeiten

Danach geht es um ganz praktische Hilfe, deshalb schließen sich Workshops zu Entspannungs- und Therapiemöglichkeiten an. Auf dem Programm stehen dabei Angebote wie „Indian Balance“, „Feldenkrais“, Yoga (zum Ausprobieren bitte bequeme Kleidung mitbringen) und ein Wander-Workshop (zum Mitlaufen bitte wetterfeste Kleidung und geeignetes Schuhwerk mitbringen) sowie Musik-, Tanz- und Theatertherapie.

Gesprächsmöglichkeiten und Gelegenheit zum Ausprobieren 

Aber auch der Austausch untereinander sowie Selbsthilfe-Gesprächskreise für Betroffene und Angehörige spielen an diesem Tag eine wichtige Rolle.

Ein zweiter Vortrag befasst sich am Nachmittag mit dem Thema „Ehrenamt“, gefolgt von weiteren Workshops, die jeweils von speziell ausgebildeten und erfahrenen Dozenten geleitet werden.

In einer Ankündigung der Werler Volkshochschule heißt es: „Der Tag soll vor allem Gelegenheit zum Ausprobieren geben: Wie finde ich Widerstandskräfte gegen die Belastungen des Alltags?“

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung kostet 5,00 Euro, die am Veranstaltungstag zu entrichten ist. Neben Informationsmaterial ist bei dem Themen-Tag auch für einen preiswerten Imbiss gesorgt. 

Anmeldungen sind ab sofort telefonisch unter (0 29 22) 9 72 40 oder im Internet unter www.vhs-werl.de möglich.

ANZEIGE

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON