GFO-Geschäftsführer über geplante Veränderungen im St.-Josef-Altenheim

16.11.2016

WICKEDE (RUHR) / OLPE / ARNSBERG. Im Senioren-Zentrum St. Josef in Wickede werde es in Folge des Trägerwechsels voraussichtlich einige „positive Veränderungen“ geben, erklärte Geschäftsführer Markus Feldmann von der „Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH“ (GFO) am heutigen Mittwochabend (16. November 2016) im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“.

Ob die angedeuteten Veränderungen allerdings auch so „positiv“ von allen Mitarbeitern des Alten- und Pflegeheims an der Straße „Am Lehmacker“ gesehen werden, bleibt abzuwarten. Denn wie Feldmann mitteilte, strebe der „Caritas-Verband Arnsberg-Sundern e.V.“ als neuer Träger der Einrichtung künftig eine enge Kooperation des Wickeder St.-Josef-Hauses mit seinem etablierten „Seniorenhaus Klostereichen“ am Stadtrand von Neheim-Hüsten an, welches über 113 Plätze in der stationären und Kurzzeit-Pflege verfügt.

Wirtschaftlichen Druck durch Kooperationen abfedern

Im Verbund mit den stationären Altenpflege-Einrichtungen des Caritas-Verbandes aus dem benachbarten Hochsauerlandkreis könnten sich für Wickede durchaus Synergieeffekte ergeben, betonte der GFO-Geschäftsführer. Zwar werde das St.-Josef-Haus mit Pflegedienstleiterin Carolin Kraeling eine eigene Leitung behalten, bei unterstützenden Diensten wie Hauswirtschaft und Haustechnik sei aber sicherlich eine engere Zusammenarbeit mit der nur zirka zwölf Kilometer entfernt liegenden Caritas-Einrichtung in Hüsten denkbar. – Durch effizienteren Personaleinsatz könne dann „wirtschaftlicher Druck“ abgefedert werden, erklärte Feldmann.

Ein Branchen-Experte sprach in diesem Zusammenhang von Lösungen wie einem „Hausmeister-Pool“. Aber auch Küchenpersonal oder Reinigungskräfte könnten betroffen sein.

Tarife für Mitarbeiter bei neuem katholischen Träger vergleichbar

Generell gelte bei der Caritas als neuem Träger ein vergleichbares „Tarifwerk“ wie bei der GFO als derzeitigem Arbeitgeber, betonte Feldmann. Deshalb werde es durch den bevorstehenden Wechsel beispielsweise beim Lohn und so weiter kaum Veränderungen für die Mitarbeiter in Wickede geben.

Bei der Nachfolgeregelung habe man zudem Wert darauf gelegt, dass die neuen Betreiber des St.-Josef-Hauses auch aus dem katholischen Milieu stammen und einen seriösen Ruf als Arbeitgeber hätten.

An einen anderen Dienstherren und eventuell auch an neue Computerprogramme und Dokumentationssysteme müssten sich die rund 60 Mitarbeiter (summiert etwa vierzig Vollzeit-Stellen) in der Ruhrgemeinde allerdings voraussichtlich gewöhnen.

Wechsel soll für Heimbewohner und Mieter der Senioren-Wohnungen „unspektakulär“ verlaufen

In Wickede gäbe es aktuell 70 Plätze – „inklusive drei eingestreuter Kurzzeitpflegeplätze“ im Alten- und Pflegeheim St. Josef, so Feldmann. Für die 70 Heimbewohner sowie die Mieter in den benachbarten Senioren-Wohnanlagen „St.-Klara-Hof“ und „St.-Antonius-Hof“ werde der Trägerwechsel voraussichtlich ganz „unspektakulär“ verlaufen und keine wesentlichen Veränderungen mit sich bringen. Die Entgelt-Tarife sollten beispielsweise stabil bleiben.

Angehörige erst am heutigen Abend in Versammlung informiert

Wie GFO-Geschäftsführer Markus Feldmann im Gespräch mit „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ mitteilte, habe es nach der Auflösung des Ordensfrauen-Konventes der Olper Franziskanerinnen im St.-Josef-Haus in Wickede bereits sehr bald Überlegungen in der Geschäftsführung gegeben sich ganz von der rund 90 Kilometer entfernt befindlichen Liegenschaft in der Ruhrgemeinde zu trennen.

Die Hausleitung habe man dabei schon etwas früher informiert. Am letzten Freitag (11. November 2016) habe man dann auch die Mitarbeitervertretung (MAV) unter Leitung von Ulrike Czerwinski in Kenntnis gesetzt.

Das Gros der Mitarbeiter habe am gestrigen Dienstagmittag (15. November 2016) von dem geplanten Trägerwechsel erfahren.

Am heutigen Mittwochabend um 17 Uhr habe man dann auch die Angehörigen der Alten- und Pflegeheimbewohner sowie die Mieter der benachbarten Senioren-Wohnungen in einer Versammlung über die Veränderungen informiert.

Zudem habe Einrichtungsleiterin Carolin Kraeling im Laufe des heutigen Tages auch Bürgermeister, Pfarrer und andere wichtige Kontaktpersonen telefonisch über den Trägerwechsel zum 1. Januar 2017 unterrichtet.

Für fast alle sei die Nachricht sehr überraschend gekommen, bestätigte Feldmann.

Rentable Einrichtung mit 70 Betten

Auf Nachfrage von „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“ erklärte GFO-Geschäftsführer Markus Feldmann: „Das Haus ist wirtschaftlich gut aufgestellt.“ – Die Betriebsgröße mit 70 Betten sei im Verbund mit anderen stationären Altenpflege-Einrichtungen durchaus rentabel.

ANDREAS DUNKER für „wickede.ruhr HEIMAT ONLINE“


LESEN SIE AUCH UNSEREN BEITRAG:

16. November 2016: Arnsberger Caritas-Verband übernimmt Seniorenzentrum von Olper Franziskanerinnen | wickede.ruhr HEIMAT ONLINE

ANZEIGE
Carolin Kraeling als Leiterin des St.-Josef-Hauses und Pfarrer Thomas Metten von der katholischen Kirchengemeinde am 3. Juli 2015 bei der Verabschiedung der letzten Ordensschwestern der Olper Franziskanerinnen aus Wickede. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Carolin Kraeling als Leiterin des St.-Josef-Hauses und Pfarrer Thomas Metten von der katholischen Kirchengemeinde am 3. Juli 2015 bei der Verabschiedung der letzten Ordensschwestern der Olper Franziskanerinnen aus Wickede. ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Messfeier in der Kapelle des St.-Josef-Hauses bei der Verabschiedung der letzten Franziskanerinnen aus Wickede. Rechts im Bild: GFO-Geschäftsführer Markus Feldmann ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER 
Messfeier in der Kapelle des St.-Josef-Hauses bei der Verabschiedung der letzten Franziskanerinnen aus Wickede. Rechts im Bild: GFO-Geschäftsführer Markus Feldmann ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

 
 

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

  • „Der etwas andere Gottesdienst“ mit der KFD

    So, 27.10.2019

    „Der etwas andere Gottesdienst“ – vorbereitet von der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) – am Sonntag, 27. Oktober 2019, um 10 Uhr in der St.-Antonius-Kirche in Wickede („Der etwas andere Gottesdienst“ findet jeweils am letzten Sonntag im Monat statt und wird als besondere Messe von einer Gruppe aus der Gemeinde gestaltet.)

  • Halloween

    Do, 31.10.2019

    Halloween am Donnerstag, 31. Oktober 2019

  • Reformationstag

    Do, 31.10.2019

    Reformationstag (Evangelischer Festtag) am Donnerstag, 31. Oktober 2019

  • Reformationsgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde

    Do, 31.10.2019

    Reformationsgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde am Donnerstag, 31. Oktober 2019, um 18 Uhr in der evangelischen Christus-Kirche in Wickede – Dazu spricht jeweils ein prominenten Gastprediger. Das Motto dabei lautet: „Mein Gott – das muss anders werden“. Anschließend lädt die evangelische Gemeinde zum „Kirchen-Café“ ein.

  • Allerheiligen

    Fr, 01.11.2019

    Allerheiligen (Gesetzlicher Feiertag) am Freitag, 1. November 2019

  • Allerheiligen-Andacht

    Fr, 01.11.2019

    Allerheiligen-Andacht am Freitag, 1. November 2019, um 16 Uhr in der katholischen St.-Johannes-Baptist-Kirche in Barge mit anschließender Gräbersegnung auf dem angrenzenden Friedhof der Kirchengemeinde

  • Allerseelen

    Sa, 02.11.2019

    Allerseelen (Evangelischer Festtag) am Samstag, 2. November 2019

  • Winter-Schützenfest der St.-Johannes-Bruderschaft Wimbern

    Sa, 02.11.2019

    Winter-Schützenfest der St.-Johannes-Bruderschaft Wimbern am Samstag, 2. November 2019, um 20 Uhr in und an der Schützenhalle an der Wiesenstraße

  • „Herbst-Fest der Schützen''

    Sa, 09.11.2019

    „Herbst-Fest“ der Schützenbruderschaft St. Johannes Wickede und Wiehagen am Samstag, 9. November 2019, um 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • Martinstag

    Mo, 11.11.2019

    Martinstag (Patronatstag des Heiligen Martin von Tours) am Montag, 11. November 2019

  • „Fahnehissen“ des Karnevalsvereins „WiKaVau Helau“

    Mo, 11.11.2019

    „Fahnehissen“ des Karnevalsvereins „WiKaVau Helau“ finden am Montag, 11. November 2019, am ,,Elfter im Elften'' um 11.11 Uhr auf dem Marktplatz in Wickede (Beginn der Karnevalssession 2019/2020)

  • Senioren-Forum: „Reparatur Café“ im Bürgerhaus

    Mo, 11.11.2019

    „Reparatur Café“ des Senioren-Forums der Gemeinde Wickede (Ruhr) am Montag, 11. November 2019, zwischen 16 und 18 Uhr im Bürgerhaus in Wickede (Hintereingang vom nördlichen Parkplatz) – Das „Reparatur Café“ öffnet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat für zwei Stunden und versteht sich als Alternative zum Wegwerfen defekter Gegenstände und Geräte sowie als Hilfe zur Selbsthilfe bei kleineren handwerklichen Reparaturen. Neben Rat und Tat pensionierter Handwerker und pfiffiger Bastler gibt es dabei auch ein kleines Café, welches heißen Kaffee und frische Waffeln zum kleinen Preis im Angebot hat. Auskunft bei konkreten Fragen zum Projekt gibt Koordinatorin Angelika Bechheim-Kanthak vom Senioren-Büro der Gemeinde Wickede (Ruhr), Telefon (0 23 77) 9 15-1 17, a.bechheim-kanthak@wickede.de.

  • Sankt-Martins-Umzug des kommunalen Regenbogen-Kindergartens

    Mo, 11.11.2019

    Sankt-Martins-Umzug des kommunalen Regenbogen-Kindergartens am Montag, 11. November 2019, durch Wiehagen – Die Veranstaltung beginnt traditionell mit der Aufführung des Sankt-Martins-Spiels um 17.45 Uhr auf dem Gelände der Kindertagesstätte an der Wickeder Straße

  • Sankt-Martins-Umzug

    Di, 12.11.2019

    Sankt-Martins-Umzug mit den Jungen und Mädchen aus der Kindertagesstätte (KiTa) „Mini-Max“ und dem Kindergarten der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge am Dienstag, 12. November 2019, um 17.30 Uhr in Wimbern.

  • Blutspende in Wickede

    Mi, 13.11.2019

    Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Mittwoch, 13. November 2019, zwischen 16 und 20 Uhr im Bürgerhaus in Wickede

  • WIR-Ausbildungsmesse in der Sekundarschule

    Mi, 13.11.2019

    Ausbildungsmesse des Wirtschaftsverbandes Wickede (Ruhr) (WIR) am Mittwoch, 13. November 2019, zwischen 17 und 21 Uhr in der Sekundarschule im Hövel in Wickede. 

  • Wertungsvorspiel der Musikschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense

    Sa, 16.11.2019

    Wertungsvorspiel der Musikschule Werl, Wickede (Ruhr) und Ense für den Förderpreis der Volksbanken Hellweg und Wickede (Ruhr) am Samstag, 16. November 2019, zwischen 9.30 und 17.00 Uhr in Werl im Musikschulgebäude, im VHS-Haus und im Kapellen-Raum

  • Volkstrauertag

    So, 17.11.2019

    Volkstrauertag am Sonntag, 17. November 2019:

  • Volkstrauertag: Wortgottesdienst

    So, 17.11.2019

    Volkstrauertag: Wortgottesdienst am Sonntag, 17. November 2019, um 9 Uhr in der katholischen St.-Johannes-Baptist-Kirche in Barge mit anschließender Ansprache eines Vertreters der Stadt Menden und Kranzniederlegung am Ehrenmal. Danach sind alle Teilnehmer zum gemeinsamen Frühstück in das benachbarte Adolph-Sauer-Haus eingeladen.

  • Adventsbasar der Häuser St. Raphael

    So, 17.11.2019

    Adventsbasar des Senioren-Zentrums „Häuser St. Raphael“ am Sonntag, 17. November 2019, um 13 Uhr in Wimbern (Der Adventsbasar des Senioren-Zentrums „Häuser St. Raphael“ findet jährlich am zweiten Sonntag vor dem Ersten Advent statt.)

BUTTON