Tipps um festgefrorenen Biomüll und ungeleerte Mülltonnen zu vermeiden

29.11.2016

WICKEDE. Die Minus-Temperaturen der letzten Nächte haben dazu geführt, dass der Biomüll teilweise an den Wänden und Böden der Mülltonnen festgefroren ist. Die Tonnen bleiben daher – trotz starken "Rüttelns" bei der vermeintlichen "Leerung" – teilweise voll. – Darauf weist die Gemeindeverwaltung Wickede (Ruhr) hin und erklärt: "Wegen der straffen Tourenpläne haben die Mitarbeiter der Müllabfuhr auch nicht die Zeit, die festgefrorenen Abfälle vom Behälter zu lösen. Die Folge wäre, dass andere Bürger auf ihren ungeleerten Biotonnen sitzen blieben. Da auch in den nächsten Tagen Nachtfröste vorhergesagt sind, muss weiter mit festgefrorenem Biomüll gerechnet werden."

Ludger Böhmer von der Gemeindeverwaltung rätDas Festfrieren des Inhaltes kann man jedoch mit einfachen Hilfsmitteln leicht vermeiden: Der Inhalt der Gefäße sollte nie gepresst werden.Feuchte oder nasse Abfälle sollten möglichst in Zeitungspapier gewickelt in die Tonne gefüllt werden.Einige Zweige, etwas Pappe oder ein paar Blätter zerknülltes Zeitungspapier auf dem Boden der Gefäße wirken Wunder."

Am Besten sei aber natürlich ein frostsicherer Standplatz für die Mülltonne, beispielsweise in der Garage.

Wenn der Abfall bereits festgefroren sei, könne man ihn auch vor der Abfuhr mit einem Spaten von den Innenwänden lösen.

Böhmer: "Die Gemeinde Wickede (Ruhr) bittet um Verständnis, dass die eingefrorenen Tonnen nicht nachgefahren werden können."

ANZEIGE
Biomüll-Abfuhr in Wickede ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER
Biomüll-Abfuhr in Wickede ARCHIVFOTO: ANDREAS DUNKER

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
ANZEIGE
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON