„Hautkrebs“: Tumorkrankheit breitet sich ohne bemerkbare Beschwerden aus

29.11.2016

WICKEDE (RUHR). „Hautkrebs“ ist das nächste Thema einer „Wickeder Sprechstunde“ des „Vereins für Gesundheit, Notfallvorsorge und Lebensqualität“. – „Dieser Krebs ist tückisch, denn er verursacht zunächst keine Beschwerden“, erklärten Dr. med. Ulrich Weber und Bürgermeister Dr. Martin Michalzik dazu.

Und weiter: „Hautkrebs gehört zu den häufigsten Tumorarten. Derzeit erkranken in Deutschland schätzungsweise jährlich etwa 200.000 Menschen an hellem Hautkrebs und zirka 15.000 an schwarzem Hautkrebs.“

Hautkrebs scheine auf dem Vormarsch zu sein: So habe sich seit 1990 die Zahl der festgestellten Erkrankungen mehr als vervierfacht.

Auch künstliches UV-Licht berge Gefahren: Für Jugendliche unter 18 Jahren gelte daher seit einiger Zeit ein Solariumverbot.

Vorsorge, Signal und Therapien

Deshalb wolle man Vorsorge, Signal und Therapien im Rahmen der Veranstaltung beleuchten und Antworten auf folgende Fragen geben: Welche Einflüsse bieten dem Hautkrebs Angriffsflächen? Wie sehen frühe Anzeichen aus? Welche Maßnahmen helfen wie, wann und wer steht dafür bereit?

Als Referent fungiert Dr. med. Wolfgang Röhrborn als Facharzt für Hautkrankheiten und Allergien, der seit 1989 in Werl praktiziert.

Der Vortrag findet am Mittwoch, 7. Dezember 2016, um 18.30 Uhr im Bürgerhaus in Wickede statt. Der Eintritt ist frei.

ANZEIGE
Dr. Wolfgang Röhrborn, Facharzt für Hautkrankheiten und Allergien, informiert am Mittwoch, 7. Dezember 2016, über das Thema "Hautkrebs" im Bürgerhaus in Wickede. FOTO: PRIVAT
Dr. Wolfgang Röhrborn, Facharzt für Hautkrankheiten und Allergien, informiert am Mittwoch, 7. Dezember 2016, über das Thema "Hautkrebs" im Bürgerhaus in Wickede. FOTO: PRIVAT

Anmeldung zum Newsletter

Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über die wichtigsten Schlagzeilen informieren!

ANZEIGEN

ANZEIGE Zahnarztpraxis Dr. Clemens Frigge und Marta Dinstak
ANZEIGE
ANZEIGE Stadtwerke-Froendenberg
Anzeige
 
 
ANZEIGE
ANEIGEN
 
 
 
 

Gefördert mit finanziellen Mitteln der LfM-Stiftung "Vor Ort NRW."

LOGO Vor Ort NRW
 
 

TERMINE

Keine Einträge vorhanden

BUTTON